Aktuelle Zeit: Do 11. Aug 2022, 19:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pentax und die verlorenen EXIF-Daten
BeitragVerfasst: Di 24. Mai 2022, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Mär 2022, 19:44
Beiträge: 15
Könnte ich ja eine Geschichte mit Indiana Jones draus machen...auf der Jagd nach :mrgreen:

Zu den Fotos in meinen "Hennef"-Thread erhielt ich von Michael6 die Info, dass anscheinend etwas mit den Exif-Daten bei mir nicht stimmt. Das Objektiv wird nicht bzw. nicht richtig angezeigt. Oh Schreck, oh Graus, meine ganze Fotografenlaufbahn ist in Gefahr und meine arme Kamera weiss gar nicht, was ihr da auf die Nase geschnallt wird.

Glücklicher Weise hatte Petrus ein Einsehen und schickte mir Gewitter und Regen, so dass ich es überhaupt nicht vermisst habe, dass draussen herrliche Landschaft auf den größten aller Fotografen wartet. OK, muss die Landschaft mit zurecht kommen. Ich begab mich derweil auf die Jagd nach den verlorenen Exif-Daten. Die Suche begann mit den daheim rumliegenden Hilfsmitteln. Erste Anlaufstelle:

die Detailanzeige aus dem Windows-Explorer

Bild

Oh, weh mir...Windows mag weder den Objektivhersteller noch das Objekitvmodell kennen. Ist Pentax vielleicht doch schon aufgelöst worden und ich habs nicht mitbekommen? :cry:


Aber ein Westfale ist hartnäckig. Nächstes Werkzeug:

mein einfacher Standard-Bildergucker Faststone

Bild

Sollte ich wirklich glauben, was dort steht? Dann hätte ich ein Foto ohne Objektiv gemacht, denn da steht ja nix! Ich bin ein Genie. :clap:


Bleibt die Frage, womit kam das Bild in dieser Datei zustande. Ich bin mir sicher, dass ich vorn an der Kamera ein paar Glasscheiben hatte. Der Werkzeugkoffer hat ja noch etwas mehr zu bieten:

mein schweizer Messer für alles in RAW. Capture One

Bild

Ha, so ein schweizer Messer lässt sich eben nicht verschaukeln und erkennt, dass ich ein namenloses 45er auf der Kamera hatte. Gutes Capture One, liefert sogar toll bearbeitete Bilder von NoNameObjektiven. Macht ja auch nicht jeder 8-)


Ich hab mir aber mal das Objektiv angeguckt und da steht ja doch verdammt viel Name drauf. Irgendwie muss doch dieser ganze Aufdruck auf dem Objektiv in die Exif-Daten kommen. Hat sich der Schreiber so viel Mühe mit diesem Namen gegeben und dann kann es keiner finden. Nun gut, letzter Versuch:

immer gut für alles nach RAW: Affinity Photo

Bild

Heureka! Diese genialen Tüftler von Affinity haben sie gefunden, diese gejagten Exif-Daten. Diese Briten, immer wieder unterschätzt oder die Crew von Affinity hat Sherlock Holmes an Bord.


Bleibt abschließend nur die Frage: Wieso findet nicht jedes Programm diese Exif-Daten?

Liegt wohl daran, das im Hause Pentax die Programmierung der Exif-Daten immer nach einer Firmenfeier stattfindet. Anstatt das tatsächlich in den Exif-Regeln vorgesehene Feld zu nutzen, verwendet man dann im Vollrausch und eingeschränktem Sichtfeld das größte sich bietende Freitextfeld. Und das hat dann schon mal zur Folge, dass sich ein unbedarfter Fotograf auf die Jagd nach diesen verschwundenen Dateien macht. Ein kurzer Link dazu: https://www.dpreview.com/forums/thread/1083475

Fazit: Das 28-105 kam mit allem auf die Welt, was es braucht. Es macht sogar Fotos und die Kamera reagiert auch richtig. Und so ganz nebenbei liefert es bei einigen Modellserien sogar ein spannendes Rätsel mit.

_________________
einfach ich
Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 24. Mai 2022, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 11917
Wohnort: Oschatz/Sachsen
DCU 5 findet sie auf jeden Fall :ja:

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, SMC FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA 16-45mm/4 ED AL, SMC FA 50/1.7 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Mai 2022, 00:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 23:34
Beiträge: 606
Wohnort: Itzehoe
Verstehe ich nicht.

Exif-Viewer listet alles auf, gibts glaube ich auch alleinstehend. Ich verwende XNView und dort ist Exif-Viewer enthalten.
Und Exif-Viewer plaudert ganz viel aus, warum soll ich mich dann mit minderwertigen Werkzeugen begnügen?

_________________
VG von Max aus dem klaren Norden


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Mai 2022, 03:56 
Offline

Registriert: So 17. Feb 2019, 16:50
Beiträge: 357
Hennefer hat geschrieben:

Bleibt abschließend nur die Frage: Wieso findet nicht jedes Programm diese Exif-Daten?



Die Programme finden die Exif Daten mit Sicherheit, es fehlt nur eine Liste die aus "8 62" ein "HD PENTAX-D FA 28-105mm F3.5-5.6 ED DC WR" intepretiert.
Sprich: die Programmierer hinken bei ihren Programmen immer ein wenig hinterher, was die Aktualität der Listen betrifft.

Phil Harveys ExifTool ist da sehr gut aufgestellt, hier die Liste mit sämtlichen Pentax-Tags:
Sollte man selbst was Neues entdecken, das noch nicht in diese Liste eingepflegt wurde, so ist Phil Harvey froh um entsprechende RAW und JPEG Dateien.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Mai 2022, 08:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Dez 2017, 11:45
Beiträge: 130
Wohnort: Grafschaft Hoya
Das Thema hatten wir, glaube ich, neulich schon mal. In der Praxis beobachte ich das auch. Die Objektivangaben fehlen in Capture One und in anderen Programmen. Sie sind aber da - nur an einer anderen Stelle, als die Programme es vermuten. Für den Namen des Objektivs gibt es nämlich gleich mehrere Felder.

Meine Lösung: Alle PEF werden mit dem Adobe DNG Konverter in DNG umgewandelt. Aus dieser DNG werden die Daten von den Programmen korrekt ausgelesen.

Peter

_________________
Viele Grüße aus der Grafschaft Hoya

Peter

Fotografie in meinem Blog: https://www.peter-grunwaldt.de/category/fotografie/

„Die Kamera macht aber gute Bilder!“


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Mai 2022, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3691
Meine Lösung: ich hatte schon immer in meinen Pentax-Kameras als RAW-Dateiformat "DNG" eingestellt. Ich konnte nicht erkennen, was der Vorteil an PEF sein sollte, wenn die Kamera schon intern DNGs erzeugen kann. Dass man PEFs von Kameras, die noch nicht DNGs "können", nicht unbedingt gerne umwandeln lässt in DNG, das kann ich verstehen. Immerhin gab es in der Historie des Adobe-Konverters schon mal Fehler, die bestimmte RAW-Dateien nicht ganz korrekt erzeugt hatten und das konnte man im Nachhinein auch nicht berichtigen lassen. Wer dann die proprietären RAWs nicht mehr hatte (z. B. aus Platzgründen gelöscht), der hatte eben Pech.
Aber wie gesagt: einfach DNG einstellen schon in der Kamera und dann scheint es auch weniger bis keine solcher Überraschungen zu geben... ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Mai 2022, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Dez 2014, 11:26
Beiträge: 578
Wohnort: Berlin
Ich habe bei meinen zwei Pentax Kameras auch statt PEF dann DNG eingestellt. Und bisher kann jedes Programm die DNG‘s von der K5II und K1 korrekt lesen.

_________________
Viele Grüße aus Berlin
Alina Marie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2022, 03:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Feb 2019, 19:50
Beiträge: 2166
Wohnort: Rheinhessen
Der "Vorteil" ist das man, wenn man auch mit älteren Kameras unterwegs ist, ein einheitliches Dateiformat hat.
DNG kam iirc erst mit der K5.

Was man beachten sollte bei der Konvertierung mit dem Adobe Tool ist das es meist größere Dateien erzeugt (Je nach Einstellung) und das es sein eigenes Vorschaubild erzeugt das von der Farbgebung von dem aus dem PEF abweicht.

_________________
Sven

--
Die Sprache ist die Quelle aller Mißverständnisse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2022, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Dez 2017, 11:45
Beiträge: 130
Wohnort: Grafschaft Hoya
Hallo,

das Problem hat mir keine Ruhe gelassen. Also habe ich ausprobiert und drei Dateien erzeugt: eine PEF und eine DNG direkt aus meiner K70 und eine DNG aus dem Adobe DNG Konverter (Ursprungsdatei war die PEF). Das Ergebnis ist bei mir (Mac) wie von Micha beschrieben: Affinity und Darktable erkennen das Objektiv in allen Datei-Versionen. Vorschau, Fotos.app und Capture One erkennen das Objektiv aus den Original-Pentax-Dateien nicht.

Fazit: Umstellen der RAW-Datei auf DNG in der K70 löst das Problem bei mir (mit der K70) nicht.

Also habe ich mir die Exif-Daten mal genauer angesehen. Habe die Dateien im GraphicConverter geöffnet und die Exif-Tool-Daten ausgelesen. Pentax schreibt die Objektiv-Informationen direkt in das Feld Objektivtyp in der Sektion Pentax und in das Feld Objektiv-ID in der Sektion Composite. Adobe schreibt weitere Informationen in andere Segmente.

Einen tatsächlichen "Standard" für Metadaten in Bilddateien gibt es nicht. Es gibt Exif, XMP, IPTC sowie hersteller-spezifische Informationen. Jeder Hersteller von Kameras oder Software setzt das unterschiedlich um. Meistens funktioniert das alles trotzdem ganz gut, doch manchmal eben nicht. Wer muss in unserem Fall tätig werden? Pentax oder die Programm-Hersteller?

Nebenbei werden wir auf ein anderes Problem hingewiesen: PEF ist ein hersteller-spezifisches Format. Ob es in zwanzig Jahren noch eine Software gibt, die meine PEF der K100D verarbeiten kann? Adobe versucht mit DNG einen Standard zu setzen. Doch der ist sehr umstritten...

Meine Strategie für eine Langzeit-Speicherung: Sichern der DNG-Dateien und bewerten aller Fotos. Von allen Fotos, die ich mit vier oder mehr Sternen (von fünf) bewerte, erzeuge ich TIF-Dateien und sichere sie separat.

Peter

_________________
Viele Grüße aus der Grafschaft Hoya

Peter

Fotografie in meinem Blog: https://www.peter-grunwaldt.de/category/fotografie/

„Die Kamera macht aber gute Bilder!“


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2022, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 3313
peterg hat geschrieben:
Einen tatsächlichen "Standard" für Metadaten in Bilddateien gibt es nicht. Es gibt Exif, XMP, IPTC sowie hersteller-spezifische Informationen. Jeder Hersteller von Kameras oder Software setzt das unterschiedlich um. Meistens funktioniert das alles trotzdem ganz gut, doch manchmal eben nicht. Wer muss in unserem Fall tätig werden? Pentax oder die Programm-Hersteller?

Wenn es keinen Standard gibt, dann müssten aus meiner Sicht die Programm-Hersteller reagieren - tun andere ja auch (z. B. gibt es ja in der Kombination DNG und Lightroom keine Probleme).

Ich sichere neben den DNGs auch noch die jpgs ooc (ich weiß, hier ist schon eine Komprimierung drin, aber ist besser als ggf. irgendwann gar nichts mehr zu haben). Eine Bildbewertung mache ich gar nicht, da ich nur die Bilder die ich bearbeiten will überhaupt ins Lightroom importiere. Zur Voransicht dazu nehme ich die jps ...

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Geisterbild - wohin mit den Daten?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: mbottrop
Antworten: 12
Speicherung Blendenwert in EXIF bei alten Objektiven
Forum: Technische Probleme
Autor: blaubaersurfen
Antworten: 18
K-500 kaum Exif-Daten in JP(E)G's
Forum: DSLR
Autor: pete_rk
Antworten: 23
K-01 - Objektivdaten in EXIF
Forum: Spiegellose Systemkameras
Autor: Zampel
Antworten: 19
Exif
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Devils Rise
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz