Aktuelle Zeit: Mi 8. Apr 2020, 23:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jun 2013, 15:01
Beiträge: 2690
Wohnort: Bremen
Ich fotografiere ja viel im Dunkeln mit Stativ. Bei extrem kräftigen Tönen, vor allem schwarz kam es immer wieder zu einer eigenartigen Darstellung.

Dabei hab ich mich immer gewundert, warum es trotz RAW zu so hässlichen Farbübergängen kommt, obwohl der Ton eigentlich homogen ist. Hab es darauf geschoben, dass unter diesen Bedingungen selbst eine RAW Datei überfordert ist. Dann das Erstaunliche für mich: Das entsprechende Foto was ich dann bei Saal Digital bestellt habe, war super ausbelichtet ohne diese hässlichen Farbübergänge. Bildoptimierung nutze ich dabei nie.

Hab dann recherchiert, Ergebnis: Mein Monitor ist schuld. Handelsübliche Monitore können gar nicht alle Farben darstellen.

Es kommt bei mir EXAKT zu solchen Problemen wie auf der folgenden Seite unter "andere Monitore" beschrieben (runter scrollen):

https://www.eizo.de/coloredge/cs230-bk/#gallery-holder

Fazit: Fotografieren ist teuer, sehr sehr teuer:

PC hab ich vor fast zwei Jahren neu gekauft mit 2 TB Speicher, i7 Prozessor der 4. Generation und 16GB Arbeitsspeicher

ACDSee Ultimate

Sative

Fotodrucke

Objektive eh

und nun muss auch noch ein Foto-Monitor her :yessad:

_________________




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:15
Beiträge: 3317
ich hab den eizo ev2455 BK und bin sehr zufrieden damit. Kann zwar auch nicht 100% AdobeRGB dafür aber 100%SRGB was für meine Zwecke vollkommen ausreicht.

_________________
Mein
Mein
Meine Homepage:

"The great truth is there isn't one
And it only gets worse since that conclusion"
Mgła


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jun 2013, 15:01
Beiträge: 2690
Wohnort: Bremen
@sicknote:

Verdammtes Hobby ;)

_________________




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 21:55 
Offline

Registriert: So 31. Mai 2015, 11:55
Beiträge: 924
Tonwertabrisse in einer unbearbeiteten RAW-Datei? Grafikkartentreiber gelöscht oder wie?
Das hab ich ja nichtmal mit ner 20 Jahre alten Röhrenmöhre hinbekommen.
Solche Kanten krieg ich an meinem ollen 22" LG-irgendwas Monitor in genau einem Fall,
nämlich dann wenn ich beim rumspielen hundert mal die Lichter und Tiefen sowie die Kontraste hin und her reguliert habe,
das ist nämlich jedes mal am Ende eine digitale also stufenweise Interpolation. Oder habe ich gleich zu hart gedreht.
Aber tut was ihr nicht lassen könnt. Die Wirtschaft will ja auch weiterleben.

Gruß Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 21:57 
Offline

Registriert: Mo 16. Mär 2015, 21:30
Beiträge: 458
dell ultra sharp, gibt's für die hälfte mit 100% srgb. Wenn man ein Spider oder ein anderes Kalibrierungsgerät in der näheren Umgebung hat, sollte das ausreichend sein. Der I7 und die 16 GB RAM sind ebenfalls völlig überdimensioniert. Gut wenn man's hat, aber es ginge auch deutlich günstiger.

_________________
Viele Grüße

Scynja
--------------------------------------------
[c wie c in Citroën, y wie y in Byzanz]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 22:46 
Offline

Registriert: Mi 18. Feb 2015, 22:12
Beiträge: 1361
Was hast Du für einen Monitor, welche Grafikkarte und wie ist der Grafikkartentreiber eingestellt (wieviel Farben usw.) ?

_________________
:motz: ':-\ Der Erde ist das alles doch völlig egal :yessad: :blabla:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Dez 2013, 15:00
Beiträge: 226
Wohnort: Augst
So wie Du das Problem schilderst hört sich das eher danach an dass das Vorschaubild (aus RAW) das auf Deinem Monitor angezeigt wird eine relativ starke JPG Kompression verwendet. Bei relativ homogenen Farbflächen (z.B. ein blauer Himmel etc. wird dann u.U. nicht ein sanfter Farbverlauf angezeigt, sondern Du siehst eine deutlich sichtbare Abstufung.

Bevor Du in einen teuren Monitor investierst würde ich einmal eine andere Software aufspielen (gibt ja für alles 30-Tage Testversionen) und dann sehen ob mit den gleichen Bilder das gleiche Problem auch bei diesen Programmen besteht...

_________________
Gruss
Stephan



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Okt 2013, 21:02
Beiträge: 1585
Wohnort: .ch
Ich kann mir kaum vorstellen, das ein halbwegs aktueller Monitor solche Tonwertabrisse darstellt. Auch wenn es ein günstiger ist.
Ich vermute auch wie kris-kelvin das es an den Einstellungen / Treiber liegt. Farbtiefe 32bit ist schon Standard.

Auch wie stephan_61 schreibt, das die in RAW eingebetteten Vorschaubilder leichte Tonwertabrisse haben können, habe ich schon selbst beobachtet.
Sobald ich aber das RAW lade, ist alles wie es sein soll.

_________________
>> Wir Schweizer haben die Uhren, die anderen die Zeit ! <<


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 23:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jun 2013, 15:01
Beiträge: 2690
Wohnort: Bremen
OK, hab mich wohl nicht verständlich ausgedrückt. Also im RAW sieht alles ok aus, sobald es ins JPG geht, KANN es zu solchen Übergängen kommen. Kompressionsqualität hab ich auf 95%. Ausbelichtet auf Fotopapier sieht aber alles super aus.

Aber am blauen Himmel hatte ich das noch nie. Das kommt vor, wo tiefes Schwarz, bei Langzeitbelichtungen in der Dunkelheit z.B.

Auch würde erst dann ein neuer Monitor in Frage kommen, wenn meiner Schlapp macht. Ich habe ein Samsung Syncmaster. Grafikkarte ist NVIDIA GeForce GTX 650 Ti.

_________________




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 14. Dez 2015, 23:41 
Offline

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 14:26
Beiträge: 1756
Wohnort: Irenental
Also nur nochmal zum Verständnis:
ACDsee zeigt das Bild bei der RAW-Bearbeitung korrekt an, aber das exportierte JPG nicht? Oder wird für das JPG ein anderer Betrachter verwendet?

_________________
Je mehr Zeit man in seine Ausrüstung investiert, desto weniger Zeit hat man für seine Bilder.


@


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welcher Monitor ist für Kalibrierung brauchbar ?
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Hubertus
Antworten: 4
[Projekt] Das Forum kalibriert den Monitor... UPDATE
Forum: Wettbewerbe, Rätsel & Projekte
Autor: califax
Antworten: 96
Monitorempfehlung für Bildbearbeitung: Dell U2515H
Forum: Zubehör
Autor: zeitlos
Antworten: 3
K5II an TV/Monitor anschließen?
Forum: DSLR
Autor: hallopaps
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz