Aktuelle Zeit: Do 19. Mai 2022, 04:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der große Puschel
BeitragVerfasst: Sa 12. Jun 2021, 11:58 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2018, 23:15
Beiträge: 513
Gestern hatte ich kurzentschlossen Lust, wieder einmal Braunbären zu fotografieren. Ich finde, dass der Bayerische Nationalpark eines der schönsten Gehegen hat. Allerdings ist dieser doch ca. 2 1/2 Stunden von mir entfernt und der Wetterbericht meldete ständig Gewitter und Regen bis 16.00 Uhr. :yessad: :yessad:

Wer Braunbären fotografiert, weiß auch, dass diese auch tagsüber kaum Lust haben, sich zu bewegen. Also was tun? Aber wie es bei einem Naturfotografen halt so ist, egal welches Wetter es hat, man muss halt doch raus. Somit ins Auto und die knappen 220 km Anfahrt in kauf nehmen. :rofl: :rofl:

Gegen 16.00 als ich dort ankam, waren natürlich die Gewitter nicht abgezogen und es knallte gewaltig. :cry: :cry:
Wieder eine halbe Stunde im Auto warten und dann raus. Personen waren kaum da, da alle den Regen und das Gewitter scheuten. Als ich bei den Braunbären ankam, suchte ich diese erst einmal im Regen und fand Sie dann auch.

Wie auch nicht anders zu erwarten, schlafend an einem trockenen Platz unter der Tanne.


Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 16:30:09
Blende: F/2.8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 2000
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#1

Eine weitere Stunde im Regen (natürlich ebenfalls unter einer Tanne im halbtrockenen) warten, um dann festzustellen, dass das nächste Gewitter herangezogen ist und es im Wald nu immer wieder extrem hell und laut wurde. :motz: :motz:

Was tun, solch starke Gewitter mag nicht jeder Naturfotograf. Also zurück zum Auto und überlegen, ob man noch warten, oder heimfahren soll. :rolleye: :rolleye:
Aber 5 Stunden Autofahrt für das Bild von zwei schlafenden Braunbären unter einer Tanne. Ne Ne :nono: :nono:
Also knapp eine weitere Stunde im Auto warten und als das Gewitter rum war und es nur noch regnete, wieder raus zum nächsten Versuch.

Und was soll man sagen, einer der beiden Bären hatte hunger und hat sich rausgewagt. :hurra: :hurra:

Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:14:07
Blende: F/3.5
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 800
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#2

Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:23:11
Blende: F/3.2
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 800
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#3

Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:25:20
Blende: F/3.2
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 1000
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#4

Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:28:48
Blende: F/3.2
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 1250
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#5



Aber so rummwandern und fressen, ermüdet einen doch gewaltig und macht auch extrem nachdenklich. Somit muss sich selbst solch ein großer Bär auch mal ausruhen und seinen Gedanken nachhängen. Da keine Personen da waren, störte auch keiner, außer das komische klicken dieses Kerls dort drüben.



Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:32:13
Blende: F/3.2
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 320
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#6

Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:32:31
Blende: F/3.2
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 400
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#7

Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:32:50
Blende: F/3.2
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 400
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#8

Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:34:04
Blende: F/3.5
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 400
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#9

Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:38:00
Blende: F/3.5
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 640
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#10


Nachdem der Hunger gestillt war, machte man sich auf den Rückweg und suchte wieder den trockenen Schlafplatz unter der Tanne auf. Als er sich hingelegt hatte, viel Ihm aber noch einmal etwas ein.


Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:38:52
Blende: F/3.5
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 463mm
ISO: 1250
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#11

Er hatte vergessen sich den Rücken zu kratzen. Also noch einmal aufstehen und den wundervollen Baum zum wohlfühlen aufsuchen.

Bild
Datum: 2021-06-11
Uhrzeit: 19:45:33
Blende: F/2.8
Belichtungsdauer: 1/320s
Brennweite: 200mm
KB-Format entsprechend: 309mm
ISO: 800
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3 Mark III
#12


Wie es sich zeigt, braucht es in der Naturfotografie halt immer wieder Glück und vor allem viel Zeit. So schön wie dieses mal, habe ich die Bären dort noch nie erwischt. :hurra: :hurra: . Und für die 20 min, wo sich der Bär zum fressen aufgemacht hat, wurden insgesamt 5 Stunden Fahrzeit und weitere 4 Stunden Wartezeit in kauf genommen. Ich war schon öfters dort und kam mit keinem brauchbaren Bild zurück. Also eine wahnsinnig gute Ausbeute heute. :cap: :cap:

_________________
___________________________________________________________
Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Bayern und stets interessantes Licht.
Herbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Puschel
BeitragVerfasst: Sa 12. Jun 2021, 12:07 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 8888
Vom Gehege bekommt man gar nichts mit. Der große Puschel hätte dir so auch in der freien Natur begegnen können. Einwandfrei gekonnt gemachte Bilder vom großen Puschel.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Puschel
BeitragVerfasst: Sa 12. Jun 2021, 12:18 
Offline

Registriert: Sa 20. Feb 2016, 15:36
Beiträge: 97
tolle Aufnahmen eines mega Geduldigen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Puschel
BeitragVerfasst: Sa 12. Jun 2021, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Apr 2014, 15:35
Beiträge: 2371
Den anderen/kleinen Puschel fand ich knuffiger.

Den Großen hast du prima abgelichtet :2thumbs: und wenn du nicht geschrieben hättest, dass die Bilder in einem Gehege entstanden sind, hätte ich dich für deinen Mut bewundert, so in freier Wildbahn . . .

_________________
VG Frank-Uwe

Unterstelle nie Bösartigkeit, wenn Dummheit als Begründung reicht. T-Shirtaufdruck eines Unbekannten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Puschel
BeitragVerfasst: Sa 12. Jun 2021, 13:36 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2018, 23:15
Beiträge: 513
Na vielleicht ist Gehege auch der falsche Audruck. Die im Bayerischen Wald nennen es Freigelände. Und dieser Raum für die großen Tiere (Bären, Elche, Wildschweine, Luchse u.s.w.) sind schon extrem groß und man sieht oft den Zaun nicht. Die Flächen sind auch so groß, dass viele Bereiche überhaupt nicht eingesehen werden können von den Besuchern und die Tiere sich komplett zurück ziehen können, wenn sie es wollen. Darum gefällt mir die Gegend auch so zum fotografieren und viele Wildlifer kommen auch aus dem Europäischem Umland. Oft trifft man Franzosen, Italiener, Niederländer u.s.w. Echt sehenswert. Aber man braucht eben auch extrem viel Zeit und oft kommt es vor, dass man die Tiere nicht zu sehen bekommt, vor allem, wenn man wie viele denkt, nur dran vorbeiläuft und sich wundert, das kein Tier da ist.

_________________
___________________________________________________________
Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Bayern und stets interessantes Licht.
Herbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Puschel
BeitragVerfasst: Sa 12. Jun 2021, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Okt 2018, 13:59
Beiträge: 4873
Wohnort: Aachen
da fällt mir nur Eines ein, einfach spitze :2thumbs:

_________________
Alles Liebe aus Aachen

Walter

Kritik ist erwünscht, auch negative (solange Sie konstruktiv ist) nur so kann man lernen! :2thumbs:
https://www.flickr.com/photos/walterbusch/albums


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Puschel
BeitragVerfasst: Sa 12. Jun 2021, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Jun 2014, 19:13
Beiträge: 281
Spitzen Aufnahmen von den Bären, von einem der sein Handwerkszeug beherrscht.

Bei Regen hat man bei den Bären eine bessere Möglichkeit sie zu erwischen,
mir ging es in Juni 2019 Wettertechnisch genauso wie Dir.
Da ausharren hat sich aber gelohnt.

Letztes Jahr hatte ich kein Glück, schönes Wetter und die haben sich nicht blicken lassen…
Darf man eigentlich wieder ein Stativ benützen, war letztes Jahr im Hebst verboten.

_________________
Grüße aus Bayern
Michael


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Puschel
BeitragVerfasst: Sa 12. Jun 2021, 23:00 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2018, 23:15
Beiträge: 513
Hallo Michael,

leider darf man immer noch kein Stativ nutzen und auf den Kanzeln dürfen maximal 4 Personen mit Masken sein. Gestern war aber kein einziger auf den Kanzeln und mein Einbein habe ich eh immer dabe, wenn ich Objetive jenseits von 300 mm verwende.

_________________
___________________________________________________________
Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Bayern und stets interessantes Licht.
Herbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der große Puschel
BeitragVerfasst: Sa 12. Jun 2021, 23:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2016, 18:47
Beiträge: 3368
:dasisses: , wobei #6 das ganz doll stärkste ist, für mich :ja: :clap:

_________________
Bleibt bitte alle gesund :ja:
LG Stefan



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

nochmehr Puschel........aber anders
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Schraat
Antworten: 6
Große Augenmuschel für K5
Forum: Zubehör
Autor: Meenzer
Antworten: 32
Welche Größe Filter für K-50?
Forum: Zubehör
Autor: pecaja
Antworten: 11
Der kleine und der große Mann
Forum: Offene Galerie
Autor: quartax
Antworten: 12
Thema Puschel
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Methusalem
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz