Aktuelle Zeit: So 5. Jul 2020, 04:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: So 14. Aug 2016, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2015, 12:44
Beiträge: 104
Wohnort: Schweiz
Grüsse

Nachdem ich nun seit ein paar Monaten glückliche Besitzerin einer Pentax K3 II bin und schon etwas das ein oder andere ausprobiert habe, möchte ich mich nun am Sternenhimmel fotografieren versuchen.
Ich hab da letzens schon etwas Versuche gestartet, das Problem dabei ist aber das ich die Bilder nicht scharf bekomme, ich seh ja ausser schwarze Nacht nix :clap:

Ausrüstung ist: Pentax K3 II mit Objektiv Pentax 16-85mm f3.5-5.6
Funktioniert das überhaupt irgendwie mit diesem Objektiv? Wie kann ich bei der Pentax längere Belichtungszeiten als die 30s einstellen? Wie stelle ich da am besten mit diesem Objektiv scharf wenn ich z.B. zwei Baumkronen mit auf dem Bild habe und dann den Sternenhimmel mit drauf haben möchte?


Liebe Grüsse
Traumstern


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: So 14. Aug 2016, 13:25 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 10309
Am besten stellst du die Kamera auf MF und visierst da, wo es so etwas noch gibt visuell eine weit entfernte Straßenlaterne/Hausfenster oder ähnliches an. Da wo das dann scharf ist markierst du deine Linse mit einem Stückchen Klebeband oder fixierst sie sogar dort. Dann hast du eine fixe unendlich Einstellung, bei der die Sterne scharf werden sollten - trotzdem nach jedem Shot prüfen, ob sich etwas verschoben hat. Bei dem erwähnten Objektiv sollte das kein Problem sein, du nimmst am besten die 16er Brennweite. Wenn du nicht senkrecht nach oben fotografierst sind auch 30 Sekunden schon zu lang - da gehen ohne Sternspuren eher nur 20-25 Sekunden.

Länger belichten geht im B-Modus mit einer Fernbedienung, die sich feststellen lässt - da ist es dann an dir die Zeit zu stoppen. Alternativ kann man an den Kameras - weiß nicht ob bei der 3II - auch einstellen, das der erste Druck auf die FB den Verschluß öffnet und erst der zweite den Verschluß schließt - mal in der Bedienungsanleitung checken..

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: So 14. Aug 2016, 13:41 
Offline

Registriert: Mo 28. Sep 2015, 10:59
Beiträge: 260
angus hat geschrieben:
Alternativ kann man an den Kameras - weiß nicht ob bei der 3II - auch einstellen, das der erste Druck auf die FB den Verschluß öffnet und erst der zweite den Verschluß schließt - mal in der Bedienungsanleitung checken..

Sollte auf jedenfall gehen. Selbst meine K50 kann das 8-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: So 14. Aug 2016, 13:54 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2013, 16:46
Beiträge: 9614
Wohnort: Em Ländle...
Geht auch bei der K30 und der K-S2.

Gesendet mit der deutschen Post AG

_________________
Viele Grüße

Jupp




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: So 14. Aug 2016, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Jul 2015, 09:24
Beiträge: 765
Hab das gleiche Objektiv und hatte anfangs auch große Mühe, im Dunkeln das Bild scharfzustellen. Das Problem ist immer das gleiche: man sieht nichts :lol: . Das Objektiv ist von der Lichtstärke her nicht schlecht. Dafür läßt es sich aber besch...en manuell scharfstellen. Es gibt keine Entfernungs-Markierung. Außerdem kannst du nicht einfach im hellen probieren und z.B. ein Stück Klebeband anbringen. Der Fokusring besitzt nämlich keinen Endanschlag, d.h. hast du einmal zu weit gedreht, rutscht der Ring einfach weiter und deine Markierung ist nutzlos. Der Fokusring geht ziemlich leicht. Man hat kein Gefühl für die Einstelleung, dann ist noch ein gewisses Spiel vorhanden und zu guter Letzt ist es nicht egal, von welcher Seite man zu drehen anfängt.

Nach langen leidvollen Versuchen bei Schnee und Kälte (wollte ja einen schönen Winter-Sternenhimmel) empfehle ich folgendes:

1. RAW Format der Kamera benutzen
2. Kamera auf MF stellen und grob auf etwas weit entferntes ausrichten, was hell genug ist.
3. Blende ganz aufmachen, umschalten auf LIVE-VIEW
4. Bild vergrößern mit der OK-Taste vom Steuerkreuz (geht zumindest bei meiner K-S2 so)
5. mit dem hinteren Drehrad kann ich im Bild vom Live-View zoomen, max. 10 fach sollte möglich sein
6. mit den Tasten vom Steuerkreuz kann ich das vergrößerte Bild in 4 Richtungen schieben
7. Feinausrichtung der Kamera zur Lichtquelle (Straßenlampe, Mond, heller Stern), sollte ungefähr in der Bildmitte liegen
8. jetzt am Fokusring solange drehen, bis der anvisierte Lichtpunkt am kleinsten ist
8. am Fokusring nicht mehr drehen, jetzt kannst du die Kamera auf dem Stativ in die gewünschte Richtung bringen, alles gut festmachen
9. Blende / ISO / Zeit einstellen, Bildstabilisator deaktivieren (erfolgt an der K-S2 bei Selbstauslöser 2 Sek.)
10. Auslöser drücken und freuen

Ganz wichtig bei dem Objektiv: nach dem Fokusieren nicht mehr zoomen, sonst wird das Bild wieder unscharf.
Beim Standortwechsel mit der Live-View-Methode lieber nochmal nachschauen, ob das Bild scharf ist.

Sowas kommt dann dabei raus:

Bild
#1
Datum: 2016-01-18
Uhrzeit: 20:15:06
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 15s
Brennweite: 16mm
KB-Format entsprechend: 24mm
ISO: 400
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-S2

Bild
#2
Datum: 2016-01-18
Uhrzeit: 20:29:56
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 15s
Brennweite: 16mm
KB-Format entsprechend: 24mm
ISO: 400
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-S2

Bild
#3
Datum: 2016-01-18
Uhrzeit: 20:54:23
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 15s
Brennweite: 16mm
KB-Format entsprechend: 24mm
ISO: 400
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-S2

Bild
#4
Datum: 2016-01-22
Uhrzeit: 20:41:55
Blende: F/3.5
Belichtungsdauer: 15s
Brennweite: 16mm
KB-Format entsprechend: 24mm
ISO: 320
Weissabgleich: Daylight
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-S2


Wie du vielleicht an den EXIFs siehst, brauchst du keine allzu lange Belichtung. Wie angus schon schrieb, werden die Sterne bei 30 Sekunden schon zu Strichen. Die 20-25 Sekunden sind ein guter Anhaltspunkt. Mit den ISO-Einstellungen mußt du probieren. Ich nehm immer irgendwas zwischen 400 und 1600.

Für Sternenfotos finde ich das 16-85 eher suboptimal wegen der bescheidenen Scharfstellmöglichkeit. Auch zu wenig Weitwinkel, die Sterne werden auch schon ab ca. 20 Sekunden zu Strichen.
Geh ruhig mal im Winter damit raus, mit Handschuhen. Dann weißt du, was ich meine.

Hab mir für den Sternenhimmel das manuelle Samyang 10mm/2.8 zugelegt. Bin bis jetzt damit besser klargekommen.

_________________
Wenn du es eilig hast, gehe langsam.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: Mo 15. Aug 2016, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Aug 2015, 12:44
Beiträge: 104
Wohnort: Schweiz
Grüsse

Vielen Dank für eure Hilfe. Ja das 16-85mm Objektiv ist da etwas eigen mit seinem Scharfstellring. Muss mal versuchen ob man das nicht mit Klebeband so fixieren kann das es sich nicht verstellt. Ein neues Objektiv wäre natürlich einfacher, kostet aber halt auch schon wieder Geld welches ich derzeit nicht wirklich habe.

Ich kenn mich eben allgemein nicht so wirklich gut aus mit dem manuellen fokussieren bei Objektiven. Hatte bis jetzt immer welche mit AF und diesen auch benutzt, ganz ganz selten mal wirklich versucht manuell zu fokussieren aber meist wird es dann iregendwie nicht scharf xd


Liebe Grüsse
Traumstern


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: Mo 15. Aug 2016, 10:31 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 10309
Da mach die mal keine Sorgen, das solltest du dir auf jeden Fall etwas aneignen, weil der Autofokus wirklich nur eine Hilfskrücke ist. Er führt auch oft dazu, daß Bilder langweilig werden, weil mittenbetont und der Prozess, dann erst den Fokuspunkt zu versetzen und dann nachzufokussieren, dauert mir z.B. viel zu lange und ist mir auch viel zu umständlich, wenn ich das manuell schneller haben kann...

Am Anfang kann einem der Live View da sehr helfen!

Angus

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: Sa 1. Feb 2020, 18:04 
Offline

Registriert: Di 31. Mär 2015, 14:55
Beiträge: 251
Bezüglich unendlich fokussieren beim 16 85er...
Man spürt beim Drehen des Fukusringes nach rechts( Richtung Unendlich) irgendwann einen Widerstand.
Dann ist man bereits über unendlich... diese Stellung einfach überdrehen und dann wieder soweit zurückgehen bis der Fokus auf unendlich sitzt.
Bei mir sind das genau 5 gummirippen am fukusring zurück.
Ist auch im Dunkeln mit einer Taschenlampe Ruck Zuck und Idiotensicher einzustellen,.
Einfach mal bei Tageslicht austesten und den wert feststellen, wie viele Rippen man zurück nach links muss.

Bei mir funktioniert das 100%


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: So 2. Feb 2020, 15:54 
Offline

Registriert: Fr 24. Jan 2014, 14:01
Beiträge: 1017
Wohnort: Velbert
Vielleicht noch als Info bzgl. Auslöser.
Ich habe einen Funkauslöser, bei welchem man die Auslösezeit auch am Sender einstellen kann.
Ebenfalls sind Intervallaufnahmen programmierbar, sowie Bulp etc. vorhanden.

Das Ding heißt: Hähnel Giga T Pro II und man braucht das Canon Kabel (für die kleineren Kameras von C) vom Empfänger zur Kamera.

Man kann den Sender auch mittels Kabel mit der Cam verbinden, wenn man Probleme mit der Funkverbindung haben sollte. Die Funktionen bleiben die gleichen (solange die Batterie voll genug ist).
So braucht man an der Kamera bzgl. der Auslösezeiten nicht "herumfummeln" und vermeidet eine mögliche Verstellung.

Hab auf die Schnelle nur eine englische Anleitung gefunden, die deutsche läd bei mir nicht korrekt.
https://www.youtube.com/watch?v=g_lLt5zTZrA

_________________
Gruß,
lonee

Diverses Pentax "Geraffel".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pentax K3 II Astrofotografie
BeitragVerfasst: Mo 3. Feb 2020, 12:18 
Offline

Registriert: Di 18. Sep 2018, 15:40
Beiträge: 206
Bezüglich Zeiteneinstellung im B-Modus.
Bei der K-3 kann man unter den Einstellungen für den Astrotracer die Zeit angeben, wie lange die Kamera in der B-Einstellung belichtet. Man muß dann nur einmal auslösen um den Verschluss zu öffnen, die Kamera schliesst ihn dann nach der angegebenen Zeit wieder. Steht auf Seite 90 im Handbuch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Astrofotografie mit der K-1
Forum: Small Talk
Autor: Dwaddy
Antworten: 1
Frage zur Astrofotografie und DSS
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: ChBu
Antworten: 53
Pentax K3-II, K1 und Astrofotografie
Forum: Kaufberatung
Autor: Benniwood
Antworten: 28
Einführung in die Astrofotografie
Forum: Tipps und Tricks
Autor: mesisto
Antworten: 6
Fantastische Astrofotografie mit K-1/15-30mm auf FB
Forum: Small Talk
Autor: zeitlos
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz