Aktuelle Zeit: Sa 7. Dez 2019, 11:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Back to the roots...
BeitragVerfasst: Sa 11. Jul 2015, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jan 2013, 22:32
Beiträge: 509
Wohnort: Bergheim
Hallo Allerseits,

mein Name ich Axel und ich hatte mich vor einiger Zeit hier aus dem Forum verabschiedet, da ich zu einem anderen System gewechselt bin. Nicht weil ich mit meiner damaligen Freundin, der K-5II nicht zufrieden war. Sie war mir einfach nur zu groß, schwer und unhandlich. Und bei Fuji hatte ich ein System gefunden, die deutlich kompakter und leichter ist - auch wenn sie nicht unbedingt bessere Bilder macht. Beide Systeme haben hervorragende Kameras, meine geliebten Limited´s habe ich dann aber doch schmerzlich vermisst :cry: :cry: Nichts geht eben über eine direkte Bedienung beim Focus, mit dem indirekten Ansteuern der Objektive bei Fuji werde ich mich wohl nie wirklich anfreunden.

Überhaupt habe ich so meine Probleme mit der ganzen digitalen Bedienung. Etliche Knöpfe hier, verschiedene Rädchen dort, tief verschachtelte Menüs, und verschossene Bilder, weil irgendwo was falsch eingestellt war und es nicht bemerkt habe... Die ganze Technik hilft mir beim Fotografieren nicht wirklich, im Gegenteil: sie lenkt mich eher ab. Und irgendwie habe ich dadurch die Lust am Fotografieren verloren.

Wie befriedigend war doch früher das Fotografieren, als es nur die Belichtung, die Blende und den Fokus gab. Darum gehe ich nun den Weg zurück in die analoge Fotografie und habe mir eine MX zusammen mit einem M 1:1.7/50 geholt. Ob ich damit glücklicher werde? Keine Ahnung. Allerdings war der erste 36er-Film innerhalb einer halben Stunde voll, und es hat einfach nur Spaß gemacht. Na gut - von ein paar Kleinigkeit mal abgesehen: wirklich ergonomisch ist die Kleine nicht, neue Firmware habe ich keine gefunden, und als ich den Film aus der Kamera geholt habe, waren keine Bilder darauf zu sehen... :mrgreen:

Ansonsten lasse ich mich mal überraschen, was mir der Weg back to the roots bringt. Sicherlich werde ich noch die ein oder andere Frage hier stellen und freue mich schon auf Eure gewohnt freundlichen und kompetenten Antworten. Und ich hoffe ich werde mich mit ein paar gelungenen Bildern revanchieren können.

:cap: Axel

_________________
:( :( :(


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Back to the roots...
BeitragVerfasst: Sa 11. Jul 2015, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Dez 2011, 23:43
Beiträge: 7957
Wohnort: Im Herzen Bayerns
Hallo Axel,

schön Dich hier wieder zu lesen :) Ich habe ja (wie du weißt) auch mal in Richtung Fuji tendiert (allerdings eher als zweitsystem), aber ich bin mit meinem Pentax System einfach zu zufrieden, vor allem auch wegen der Limiteds und der guten Bedienbarkeit der Bodies.

Also viel Spaß hier bei uns!

_________________
Nicht zu zeigen was, sondern wie ich es gesehen habe...



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Back to the roots...
BeitragVerfasst: Sa 11. Jul 2015, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 11:28
Beiträge: 4256
Wohnort: im schönen Wetter
Hey Axel :cap:

herzlich willkommen zurück im angenehmen Forum. Auf deine Bilder mit der Mx bin ich gespannt, auch wenn ich meine analogen Pentaxen in die Schublade verbannt habe.

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Back to the roots...
BeitragVerfasst: Sa 11. Jul 2015, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 8407
Hallo Axel

Das nenn ich mal Konsequent!!! :ja:

Auf dem Weg bin auch.Allerdings ohne Film!

Bei meinem Ausschuss kann ich mir das nicht leisten! :D

beste Grüsse

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Back to the roots...
BeitragVerfasst: Sa 11. Jul 2015, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 22:12
Beiträge: 1944
Wohnort: Berlin
hallopaps hat geschrieben:
Ansonsten lasse ich mich mal überraschen, was mir der Weg back to the roots bringt.


Wahrscheinlich ein sehr viel bewußteres fotografieren!
Digital ist zwar schön, weil es kaum was kostet, was die Bilder angeht aber bei 36 Bilder beim Analogfilm überlegt man sich 5x welches Bild man wie macht!

_________________
Klaus

+++ Ist jetzt blank: Frau nach Laser-Intimrasur pleite +++


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Back to the roots...
BeitragVerfasst: So 12. Jul 2015, 09:25 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:03
Beiträge: 10207
Wohnort: Hessen
Hallo Axel,

na dann mal viel Spaß damit und gute Erfolge :cap:

_________________
Gruessilies Mika
PENTAX _ - ich <3 es - _ (ツ)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Back to the roots...
BeitragVerfasst: So 12. Jul 2015, 09:31 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:32
Beiträge: 9027
Wohnort: St. Blasien
Hallo Axel,

dann mal viel Spass auf dem neuen alten Weg :cap:

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie.
– Detlev Motz –


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Back to the roots...
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2015, 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jan 2013, 22:32
Beiträge: 509
Wohnort: Bergheim
Danke für Euer Willkommen :)

@zeitlos: ja, die Limiteds habe ich auch vermisst, vor allem das 35er. Fuji ist sicherlich kein schlechtes System, an die Haptik der Kleinen kommen die aber einfach nicht heran. Selbst das alte M1:1.7/50 macht einen gefälligeren Eindruck - allerdings glaube ich fast, das haben alle alten Objektive so an sich...

@burkmann:
burkmann hat geschrieben:
Auf deine Bilder mit der Mx bin ich gespannt,...
... und ich erst :D :D

@Methusalem: so konsequent ist es ja noch nicht, noch ist es ein Experiment für mich. Muss halt auch mal schauen, wie sich der Workflow entwickelt. So ein bisschen BA so ja doch noch sein (um meinen Ausschuss zu kaschieren :mrgreen: ), also müssen die Bilder irgendwie auf den Rechner kommen. Muss mich halt noch nach einem gescheiten Scanner umschauen.

:cap: Axel

_________________
:( :( :(


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Back to the roots...
BeitragVerfasst: Mo 13. Jul 2015, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 00:19
Beiträge: 9611
Wohnort: Meckesheim
ja dann mal Willkommen zurück bei den Pentaxians :cap: :cap:
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Back again..
Forum: Menschen
Autor: Click60
Antworten: 27
Summer is back
Forum: Offene Galerie
Autor: kunstfreund
Antworten: 4
Back- & Boßelfest mit Oldtimerkaffeeklatsch 04.10.2015
Forum: Usertreffen
Autor: AlltagsLicht
Antworten: 7
Back to nature
Forum: Urban Life
Autor: BerndS67
Antworten: 21
back to the roots - In Friûl
Forum: Reisefotografie
Autor: derfred
Antworten: 29

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz