Aktuelle Zeit: Di 26. Jan 2021, 03:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 00:56 
Offline

Registriert: Mi 4. Sep 2013, 14:26
Beiträge: 45
Hallo allerseits,
Ich habe die warme Nacht gestern mal für einen Versuch genutzt.
Die im Wind verwackelten Grashalme rechts stören mich ein bisschen, auf Einzelbildern sahen sie recht ansprechend aus. Vielleicht muss ich da nochmal mit dem Kopierstempel dran.
Spiegelungen wären natürlich auch schön gewesen, waren aber so mickrig, dass ich gar nicht erst darüber nachgedacht habe, sie in die Vordergrundebene durchscheinen zu lassen...

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 03:21 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 3992
Sieht ziemlich gut aus. Das Einzige, was mich etwas irritiert ist, dass die Sternspuren keine Kreise sind. Aber das dürfte an der Aufnahmeoptik liegen.

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 06:40 
Offline

Registriert: Sa 23. Jan 2016, 18:45
Beiträge: 520
Wohnort: Mittelfranken
Für einen ersten Versuch sieht das doch gut aus. Magst was zum Objektiv und den Einstellungen Preis geben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 06:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 12:21
Beiträge: 2474
Idee zu Deiner Anmerkung mit den Grashalmen, wenn Du sagst, dass die auf Einzelbildern recht ansprechend aussahen (die natürlich etwas Arbeit macht):

Wenn Du eh keine Spiegelung der Sternspuren im Wasser hast, dann nimm doch den ganzen Vordergrund aus einem Einzelbild und bau den Himmel mit den Sternspuren dazu.

Ansonsten: Schöner Versuch und schöne Idee, auch wenn ich der Irritation um die ovalen Spuren zustimmen muss.

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 07:08 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 11:13
Beiträge: 10767
Kann mich da nur anschließen - ovale Startrails sehen halt künstlich aus - auch wenn mickrig fehlt mir die Reflexion, auch da geht das Bild zu sehr in einen bearbeiteten Look. Für mich ist die beste Bearbeitung die, die man nicht merkt.

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 08:07 
Offline

Registriert: So 5. Apr 2015, 13:22
Beiträge: 14
Wohnort: zwischen München und Garmisch
Blendenputzer hat geschrieben:
Für einen ersten Versuch sieht das doch gut aus. Magst was zum Objektiv und den Einstellungen Preis geben?


K1ii + Samyang 14mm 2.8
Sky: 169*25s @ F/3.2; ISO 3200
Foreground: 420s @F/3.5; ISO 800

Siehst bei Flickr, einfach aufs Bild klicken.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 08:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Apr 2018, 17:40
Beiträge: 526
Wohnort: Sindelfingen
Zwei Dinge gefallen mir besonders: zum einen, daß das "Auge" um den Polarstern mit auf dem Bild ist. Zum zweiten, daß man bei dem Gewässer das Fließen sehen kann, also auch dort eine Bewegung stattfindet. Die ist allerdings so dunkel, daß ich das erst auf dem großen Bild bei flickr deutlich wahrgenommen habe.

Was die bewegten Gräser angeht, so ist das Geschmackssache. Für mich ist das ein Merkmal solcher Langzeitbelichtungen, das nicht stört.

Nach "erstem Versuch" sieht das Bild aber nicht aus!

_________________
Gruß, Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 08:49 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 7774
snafu hat geschrieben:
...Nach "erstem Versuch" sieht das Bild aber nicht aus!
Das kommt mir auch so vor. Die ovalen Spuren sind dem sehr weitwikligen Objektiv geschuldet. Mir gefällt das Bild.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 14:23 
Offline

Registriert: Mi 4. Sep 2013, 14:26
Beiträge: 45
Danke für die allseitige Kritik!
Dass das keine Kreise sind, liegt wohl tatsächlich hauptsächlich am Blickwinkel, und der etwas eigenartigen Verzeichnung des Samyang 14mm.
Der Blickwinkel ist zwar an sich im Wasser ausgerichtet, aber mit einem UWW wird man in diesen Breitengraden tendenziell keine Kreise bekommen (oder liege ich da falsch, und die Kamera war doch nicht ganz im Wasser?).
Ich muss dazu sagen, dass mich das ganze nicht so sehr stört.

Leider konnte ich keine Profilkorrektur in Lightroom vornehmen, da die beim Stacking ein sehr eigenartiges Muster produziert.
Erstmal dachte ich da auch, dass mein Sensor eine Macke haben könnte, aber das ganze ist wohl bekannt (siehe z.B. , das ist auch das Tutorial, das ich beim Postprocessing befolgt habe).
Nachträglich konnte ich das Profil für das Objektiv in Lightroom nicht mehr anwählen :motz: - hat jemand eine Idee, wie ich die noch anwählen kann?
Lightroom präsentiert mir für das gestackte Bild nicht mehr die volle Auswahl an Objektivprofilen, sondern nur noch eine hauptsächlich für Handys...

@xy_lörrach; @Blendenputzer: Der Vordergrund ist eine "extra" Belichtung mit niedrigerer ISO, und langer Belichtungszeit (siehe mardins Kommentar oder per Klick aufs Bild auf Flickr). Dementsprechend sind die Grashalme hier eher noch unschärfer. So richtig scharf sind die natürlich auf keinem der 25 Sekunden belichteten Einzelbilder, aber ich könnte hier tatsächlich nochmal eines der schärferen 'rausziehen, und das Maskieren. Perfekt wird es nicht.

@snafu: Ich habe tatsächlich die Bearbeitung etwas kontrastreicher und mit weniger Details im Vordergrund ausgewählt, weil man halt meistens Bilder in klein bis mittelgroß anschaut. Hauptnutzung ist einfach heutzutage das Handydisplay, und selbst am Rechner klicken die meisten Leute sowas denke ich nicht groß.
In klein sehen mehr Details oft "unsauberer/schmutziger" aus, lenken vom eigentlichen Bild ab.
Die 420 Sekunden Belichtung des Vordergrunds gibt natürlich sehr viel mehr an Details her- groß oder im Druck würde ich das Bild eher so aussehen lassen (falls hier kein Bild folgt, bitte anmerken, da ich mir nicht sicher bin, ob das mit den Privatspäreeinstellungen auf Flickr funktioniert):


@snafu/pentidur: Dass das ganze nicht mein erster Startrail war, stimmt natürlich, aber der Titel bezieht sich ja auch auf den ersten Versuch mit der K1(ii) :mrgreen:.
Mein erster halbwegs vorzeigbarer Versuch mit der K5- mit der ich hier immer Probleme sowohl mit der internen Intervallschaltung, als auch mit externen Intervallometern hatte- sollte das hier gewesen sein:



Hier hat die interne Intervallfunktion der K5 immer nach einer variablen Anzahl von Bildern Feierabend gemacht, daher die Unterbrechungen bei den Trails. Außerdem hat der irgendwann aufgehende Mond mir zwar eine helle Vordergrundbelichtung mit der K5 ohne zu exzessives Rauschen ermöglicht, aber halt auch beim Stitching den Übergang VG-HG etwas unnatürlich wirken lassen...

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 27. Jun 2019, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Nov 2014, 16:59
Beiträge: 3838
Wohnort: im Nordwesten
Moin,
für mich passt der Vordergrund irgendwie nicht zum Rest :ka:
Die ovalen Sternspuren kommen mbMn vor einer nicht exakt nach Norden ausgerichteten Kameraposition. Wenn das Objektiv dafür verantwortlich wäre, würde ich es wegschmeißen xd Da ist ja nicht mal die Mitte zentriert.

_________________
Gruß Utz

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.
André Gide


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Beautyretusche erster Versuch
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Pickselinsel
Antworten: 9
Mein erster Eisvogel 2018 - Update A*300+1,7 TK -
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: GuidoHS
Antworten: 40
Flic Flac - farblos <> Vergleich s/w & Farbe erster Beitrag
Forum: Offene Galerie
Autor: Asphaltmann
Antworten: 31
Mein erster Eisi in diesem Jahr - Update
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: GuidoHS
Antworten: 15
Erster Ausflug mit meinem neuen Stativ
Forum: Urban Life
Autor: Christian_W
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz