Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 09:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:53
Beiträge: 637
Wohnort: Mittelhessen
Hallo,

jetzt, mit einer K-1 am Start, würde ich mich gerne auch mehr auf Landschaftsuafnahmen konzentrieren - bislang war das bei mir schon ein wenig stiefmütterlich. Und da denke ich auch an einen Polfilter - anfangs ganz "traditionell" was aufschraubbares für das DFA 24-70.

Gefunden habe ich da welche von Zeiss, B&W und Sigma. Was nimmt man denn da so typischerweise? Ist ein B&W XS-Pro Käsemann (was ein Name!) eine vernünftige Wahl?

Dank und VG
Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jun 2015, 20:10
Beiträge: 1977
Wohnort: Darmstadt
Allzu oft brauche ich keine Polfilter. Aber ich kaufe nur die B&W XS-Pro Käsemann und kann Dir versichern, dass sie keine negativen Auswirkungen auf Deine Fotos haben.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 18:24
Beiträge: 2124
Zampel hat geschrieben:
Hallo,

jetzt, mit einer K-1 am Start, würde ich mich gerne auch mehr auf Landschaftsuafnahmen konzentrieren - bislang war das bei mir schon ein wenig stiefmütterlich. Und da denke ich auch an einen Polfilter - anfangs ganz "traditionell" was aufschraubbares für das DFA 24-70.

Gefunden habe ich da welche von Zeiss, B&W und Sigma. Was nimmt man denn da so typischerweise? Ist ein B&W XS-Pro Käsemann (was ein Name!) eine vernünftige Wahl?

Dank und VG
Christian


Ich würde mir Marumi, Hoya und B&W anschauen und dann das günstigste nehmen.

Hier gibt es ausführliche Tests, die aufzeigen, was alles schiefgehen kann an so einem Produkt:
https://www.lenstip.com/index.php?art=115
https://www.lenstip.com/index.php?art=119
https://www.lenstip.com/139.1-article-P ... ction.html


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 15:17
Beiträge: 1464
Ich hab auch einige B&W Käsmann-Polfilter. Aber auch einen von Zeiss. Mit dem B&W machst du sicher nichts falsch. Aber auch Zeiss, Hoya und andere bauen gute Filter. Gerade bei Filtern gilt meiner Meinung nach: wer zu billig kauft, kauft zweimal ;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 18:02 
Meistens findet man mit etwas Suchen bei Hoya/ Kenko was Günstiges, wenn's billiger als der B+W Käsemann sein soll. Hoya/ Kenko haben so viele Produktlinien, dass man meist irgendein Auslaufmodell findet, das durch eine neue Kollektion nicht schlechter wird. Etwas aufpassen muss man, dass man einen guten aus Japan findet, da gibt's auch Billiglinien.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Mai 2015, 11:35
Beiträge: 116
Mit B&W XS-Pro Käsemann kannst Du nichts falsch machen - wenn Dich der Preis nicht abschreckt.
Ja es gibt billigere Filter, aber dann kaufst Du im Zweifelsfall zweimal. Da bin ich mit Galilei einer Meinung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 19:03
Beiträge: 6989
Wohnort: Laatzen
Wenn dich der ausschließliche Bezugsweg über den großen Fluss nicht stört, werfe ich noch den GOBE-Filter ( CLP MRC ) in den Ring. Ich habe inzwischen den 82mm-Polfilter im ständigen Einsatz am 24-70 und bin absolut zufrieden. Preis-Leistung passt hier sehr gut, wie ich finde. Und die Ergebnisse können sich absolut sehen lassen. Ansonsten nutze ich auch überwiegend die B&W-Filter und bin sehr zufrieden damit.

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:53
Beiträge: 637
Wohnort: Mittelhessen
Erstmal vielen Dank euch allen! Kaum schaut man hier 2h lang nicht rein... ;-)

Es hat ja etwas tröstliches, dass der gute Ruf von B&W offenbar angehalten hat - früher, vor 40 Jahren, hatte ich davon standardmäßig UV-Filter auf meinen Objektiven. Klar ist das Teil dann nicht billig, aber auf der einen Seite gibt es da eine sehr vertrauenswürdige Bezugsquelle, und andererseits kostet der immer noch kaum mehr als ein Zehntel des Objektivs... ;-)

Den ausführlichen Test auf lenstip.com werde ich mir aber trotzdem noch in Ruhe zu Gemüte führen :)

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 19:57
Beiträge: 6005
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Ich hab das schon im Thread von @Hannes21 geschrieben:

Ich verwende den B+W XS-Pro HTC Polfilter KSM MRC nano und bin sehr zufrieden.
Die verschiedenen Filter haben auch einen Einfluß auf die Farbwiedergabe.
Durch das Käsemann-Verfahren ist dieser Filter sehr farbneutral und auch die Verarbeitung ist aufwendiger und haltbarer.

Hier der Link zu seiner Frage 40456504nx51499/zubehoer-f26/filterfrage-t31925.html

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA* 50-135/F2.8, DA 18-135/1:3,5-5,6 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Polfilter?
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:53
Beiträge: 637
Wohnort: Mittelhessen
SteffenD hat geschrieben:
Ich hab das schon im Thread von @Hannes21 geschrieben:

Auch dafür danke, und für den Hinweis auf Hannes' Thread - den ich tatsächlich irgendwie übersehen habe. Mea culpa!

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welcher Anschluss ist das
Forum: Einsteigerbereich
Autor: simonc
Antworten: 9
welcher Vogel
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Waldi
Antworten: 5
Geli + Ringe für Polfilter
Forum: Zubehör
Autor: Ivarr
Antworten: 5
Welcher Blasebalg für Sensordreck?
Forum: Zubehör
Autor: macoldie
Antworten: 15
Polfilter.......
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: wurmsaldum
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz