Aktuelle Zeit: Fr 12. Jul 2024, 16:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2023, 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 3554
Wohnort: Krakau, Polen
Es wurde die KF. :ja:

Die KP werde ich sicher erst mal behalten. :ja:

Zu den Krokussen kommt die KF mit und wird damit eingeweiht. :\m/:

Ich habe jetzt nicht genau geschaut, aber wenn mich nicht alles täuscht, ist die KF sogar noch ein bisschen kleiner und leichter als die KP. Bringt bei meinem Gepäck nicht viel, aber wer weiß.

Zugleich habe ich dann keinen Stress, falls die dennoch geplante Reparatur der KP länger dauern sollte. :ommmh:

Was ich dann mittel- oder langfristig machen werde, wird sich zeigen. :warten:

Ausschlaggebend war mein Misstrauen, ob es die KP nicht irgendwann wieder treffen wird. Habe ich nicht nur hier im Forum gelesen, dass manche KP-Besitzer schon mehrmals ein kaputtes Display hatten. :yessad:

Das Angebot für die KF war günstig, das 35er werde ich verticken. Bild

Angst um die Ausrüstung habe ich nicht. Ich habe schon an den angeblich gefährlichsten Orten in Polen mit der K1II und Wechselobjektiven fotografiert und hatte noch weniger als keine Bedenken. Wenn es um landschaftliche oder umweltbezogene Gefahren geht, brauche ich die beste Ausrüstung gerade da, wo es ungemütlich wird. :mrgreen:

_________________
| | | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2023, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 19:44
Beiträge: 663
mein Krakau hat geschrieben:
Es wurde die KF. :ja:


Gratuliere zur Entscheidung - Super Angebot erwischt :2thumbs:

Mir ging es um die Umwelteinflüsse. Habe dieses Jahr vor, mehr mit dem Packraft (kleines Flussschlauchboot) unterwegs zu sein und da eine vernünftige aber eben nicht wertvolle Kamera dabei zu haben. Auf dem Wasser bin ich dann doch zu ängstlich. Leider sind die Wasserstände der Wünschflüsse jetzt praktisch schon zu gering - und das nach dem Winter. Wo soll das noch hinführen.

Dir viel Spass mit Deiner Neuen

Helmut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2023, 13:24 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 1690
mein Krakau hat geschrieben:
Es wurde die KF.

Die KP werde ich sicher erst mal behalten.

bestimmt eine gute Entscheidung.
Die KP würde ich auf jeden Fall erst reparieren, solltest Du sie dann doch verkaufen
wollen, wird sie gerade "weil frisch vom Service" sicherlich besser zu verkaufen.
Und dann entscheidet mutmasslich ob die KF der KP "für DICH" das Wasser reichen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2023, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jan 2016, 11:28
Beiträge: 372
Ich hatte ja auch gehöriges Misstrauen gegenüber der KP. Die Gefahr in einem langen Urlaub ohne Kamera dazustehen war zu gross.
Bei mir ist das Zweitsystem eine gebrauchte K1 geworden... :oops:

_________________
PENTAX KP, K-1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2023, 17:17 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:26
Beiträge: 21147
Wohnort: Bremen
mein Krakau hat geschrieben:
...Ausschlaggebend war mein Misstrauen, ob es die KP nicht irgendwann wieder treffen wird. Habe ich nicht nur hier im Forum gelesen, dass manche KP-Besitzer schon mehrmals ein kaputtes Display hatten. :yessad: ...

Das ist doch klar, die Schwachstelle mit dem Display ist ja durch die Reparatur letztlich nicht beseitigt, der Kabelbruch kann ja trotzdem wieder auftreten.

Bin mal gespannt, was du zur neuen KF sagst, ist ja letztlich nur ein umgelabelte K70.
Ich mag meine K70 sehr gerne, von der KP hab ich mich damals wieder zu Gunsten der K70 verabschiedet.

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2023, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Aug 2020, 13:52
Beiträge: 246
Seit gestern (1.9.23) habe ich auch das Display-Problem. Wenn ich das Display über ca. 35° nach oben klappe. wird es dunkel. Nur nach unten klappen funktioniert noch problemlos. Es kann bei mir auf keinen Fall an der Feuchte liegen, denn bei uns war es in den letzten Tagen ziemlich trocken. Bleibt nur der Wackelkontakt :cry:
Nachdem ich bei dem Pentax-Einsteiger-Model K500 schon mal Probleme mit dem Solenoid hatte, weil Pentax vor Jahren in China fertigen ließ und die Chinesen einen billigen, mangelhaften Kunststoff verwendeten, bin ich jetzt ziemlich frustriert. Die K500 konnte ich noch selbst reparieren. Da die ziemlich preiswert war, wäre es nicht tragisch gewesen, wenn es nicht geklappt hätte, weil ich inzwischen auch die K5 hatte. Aber jetzt frage ich mich langsam doch, ob der gute Pentax-Ruf immer noch gerechtfertigt ist? Wenn man sich eine Kamera in dem Preissegement kauft, erwartet man doch neben guter Technik auch Langlebigkeit.
Die KP hatte ich mir gekauft, weil ich seit einiger Zeit beim Bücken Probleme habe und war auch von dem Klappdisplay bis gestern begeistert.
Wenn man aufgrund der Empfehlungen hier im Forum die KF als Alternative sucht, weil niemand nach einer Reparatur sagen kann, wie lange das gut geht, gehen die Meinungen dazu weit auseinander.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Sep 2023, 19:02 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 1690

ist das genauer erklärt mit dem Kabelbruch des beweglichen Monitors bei der KP.
Ich habe die KP sehr geschätzt, ich habe sie bis auf das viel flexiblere bewegliche Display und wie sie in der Hand liegt ansonsten in jeder Hinsicht der K-70 (und damit KF) vorgezogen. Das war ein schmerzlicher Abschied, aber da ich bei der KP häufig das Display aufgeklappt habe, wäre mir das viel zu viel Risiko gewesen. In den USA bei Precision gab es da Horror-Reparatur-Kostenvoranschläge, ich weiss nicht wie teuer das in D käme.
Wäre da auch gesichert, dass ein besseres Ribbonflex Kabel verwendet wird, wäre das eine ganz andere Sache.

Trotzdem: Solche Dinge können einem ebenso bei anderen Marken passieren, das ist sicherlich kein Pentax-typisches Merkmal.

Das mit dem Solenoid lief schon sehr unschön, wobei es viel weniger der Kunststoff war als die Legierung vom Korpus sowie Haltekraft des Permanentmagneten.
Das wurde alles [url=https://www.pentaxians.de/40456504nx51499/technische-probleme-f76/solenoid-entwicklungsgeschichte-bei-pentax-t37830.html
Damals zu K30/50/500 Zeiten war Ricoh selbst auch noch auf der Suche nach dem Fehler, er war erst 2015 dass das klar wurde, ab 12/2015 kam ja dann auch das erste modifizierte Solenoid zu Einsatz (in die letzten K50, die K-S1 wurde aber noch komplett mit dem Solenoid der ersten Generation ausgestattet, in der K-S2 kamen beide zum Zug)
Als sich dann zeigt, dass die K-S2 und auch die K-70 wieder Solenoid Ausfälle hatten, war es erst 2020 bis ein 100%ig funktionierendes Solenoid
hergestellt wurde, das dann ab Jan 2021 in der K-70 eingebaut war, dito natürlich in der KF.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 4. Sep 2023, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Aug 2020, 13:52
Beiträge: 246
Danke für die Info.

Da bin mal gespannt, wann Pentax ein vernünftiges Kabel liefert.

Die K500 habe ich selbst repariert (verbesserte Solenoid-Ausführung über ebay gekauft), da ich technisch nicht unbegabt bin. Die K500 funktioniert seitdem wieder einwandfrei, ist allerdings nicht mit der KP vergleichbar und auch das Klapp-Display ist für mich wichtig, da es mit dem Bücken nicht mehr so gut geht, seit eine Hautärztin mit Tabletten gegen Fusspilz verschrieben hatte, die, wie ich jetzt weiß, bei 10% der Anwender zu Rheuma führen. Wie sagt man dazu: q.e.d.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 5. Sep 2023, 15:56 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 1690
Pitter hat geschrieben:
Danke für die Info.
Da bin mal gespannt, wann Pentax ein vernünftiges Kabel liefert.

Das ist kein gewöhnliches Kabel, auch kein gewöhnliches Flachbandkabel.
Ich kenne solche Teile von CD- und DVD Laufwerken in Audiogeräten. Die Verbindung vom "sich bewegenden Laser", der gleichzeitig in einem Rahmen sitzt, der sich beim Öffnen der "Schublade" nach unten senkt damit die CD frei wird, wird häufig mit solchen Flachbandkabeln realisiert.

Austauschkabel die nicht mehr OEM lieferbar sind, diese sind meistens leider noch dünner und damit empfindlicher.
Wie jemand, der sich da sehr gut auskennt, im anderen schrieb:
Shikoba hat geschrieben:
Ein Redesign durch RICOH kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dafür ist so eine KP dann doch einfach ein Konsumer-Artikel.

Das wäre einfach auch zu teuer für ein Produkt, das nicht mehr auf dem Markt ist.
Wir leben halt noch immer in einer sehr "schnelllebigen" (ich nenne das hastig) Gesellschaft, die gerne wegwirft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2023, 13:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Aug 2020, 13:52
Beiträge: 246
Solunax hat geschrieben: Das wäre einfach auch zu teuer für ein Produkt, das nicht mehr auf dem Markt ist.
Wir leben halt noch immer in einer sehr "schnelllebigen" (ich nenne das hastig) Gesellschaft, die gerne wegwirft.


Auch wenn wir in einer Wegwerfgesellschaft leben; eine Kamera für über 1000€ ist aus meiner Sicht kein Wegwerfartikel, jedenfalls nicht für einen Rentner, u. auch, weil man die Objektive nicht an anderen Marken nutzen kann.

Bevor ich mir die erste Pentax zugelegt habe, habe ich oft mit der Panasonic HC-V707 gefilmt und ab und zu auch mal fotografiert. Das Schwenk- bzw. Klappdisplay daran ist bis heute immer noch einwandfrei in Ordnung, obwohl man das immer nutzen muss, wenn man filmt oder fotografiert. Wieso bekommt Panasonic das hin und Pentax nicht? Auch wenn man im Internet recherchiert, haben andere Kamerahersteller mit einem Klapp- oder Schwenkdisplay erheblich weniger Probleme als Pentax.

Von Phil B. Crosby, dem Qualitätsguru stammen u.a. die Zitate "Mach´s gleich richtig." und "Warum sollten Unternehmen viel Zeit und Geld mit dem Aufspüren, Definieren und Bekämpfen von Fehlern vergeuden, wenn es möglich ist, deren Auftreten von vornherein zu verhindern? Null Fehler müssen Leistungsstandard werden!"

Selbst die im Softwarebereich übliche Bananentechnik (reift beim Kunden) bringt hier nichts.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Technische Frage,...K3III (Monochrom) und alte Objektive....
Forum: Technische Probleme
Autor: Methusalem
Antworten: 51
Shutter hängt an K3iii
Forum: Technische Probleme
Autor: Einfach nur Jörg
Antworten: 15
Fußball mit der K3III und dem PLM
Forum: Sport und Action
Autor: Hannes21
Antworten: 5
Smartfunktion K3iii
Forum: Technische Probleme
Autor: rsomuw
Antworten: 3
Zeitraffervideo mit K3iii?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Hobbybelichter
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz