Aktuelle Zeit: Mi 16. Jun 2021, 16:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Foz do Iguacu-update 17.3.17 ende
BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 21:37 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 23:19
Beiträge: 628
Vorherige Reiseberichte zu dieser Reise:
Montevideo: http://www.pentaxians.de/40456504nx5149 ... 23700.html

Antarktis: http://www.pentaxians.de/40456504nx5149 ... 23746.html

Weiter geht es von Ushuaia 6 Flugstunden weiter zu den Wasserfällen in Iguazu. Wer von Argentinien aus kommt, für den ist es günstiger, wenn er zu dem argentinischen Flughafen fliegt. (Flugcode IGR: Cataratas del Iguazu). Der brasilianische Flughafen ist zwar auch nicht weit entfernt: Foz de Iguazu, Flugcode IGU, hier muss man aber über San Paulo anreisen, kostet von Argentinien aus aber gut das doppelte und hat lange Aufenthaltsdauern. Natürlich kann man sich auch eine Unterkunft in Argentinien suchen, hier sind die Hotelpreise und Restaurantpreise aber ziemlich gehoben ( zu unserer Zeit nicht nur gehoben, sondern schweineteuer)
Billiger geht es ab Flughafen auf der argentinischen Seite mit Taxi zu einem Hotel auf der brasilianischen Seite. Fahrtdauer ca. 1 Stunde mit Grenzübertritt, Preis 40-50 €.
Wir haben uns gleich ein günstiges Hotel, ca. 1 km vom Nationalparkeingang entfernt ausgesucht ( 4 Übernachtungen 160 €).
Klimatisch war zwar der Wechsel von der Antarktis in die Tropen der Hammer; ist schon etwas gewöhnungsbedürftig mit Pullover und Anorak bei 25 Grad Abendtemperatur anzukommen, aber die nächsten Tage war es zumindest am Abend so kalt, dass auch wir in kurzen Hosen gefröstelt haben.

Die Wasserfälle von Iguazu sollt man sich sowohl von der argentinischen Seite als auch von der brasilianischen Seite ansehen. Jeweils ca. 20 € Eintritt. Taxifahrt von Brasilien zum Nationalparkeingang Argentinien ca. 30 € hin und zurück: man braucht hier nicht den Einreise und Ausreisevorgang mit Stempeln mitmachen, nur Reisepass vorzeigen und es geht sofort durch

Auf der brasilianischen Seite sieht man die Wasserfälle hauptsächlich von unten (benötigte Zeit ca. 4-5 Stunden), auf der argentinischen Seite ist die Sicht hauptsächlich von oben (benötigte Zeit ca. 8 Stunden).

O.k., fangen wir mit dem brasilianischen Eingang des Nationalparks an.
Einfach zum Eingang gehen, ca. 20 € löhnen und in einen der wartenden Busse einsteigen, ein paar Kilometer fahren und schon ist man dort

Bild
#1

Die Vögel sehen hier etwas anders aus, als in der Antarktis. Dies hier ist ein zahmer Papagei
Bild
#2

Die Wasserfälle erstrecken sich über eine Strecke von ca. 3,5 km, dies hier ist nur ein Ausschnitt, die Wasserfälle gehen rechts im Wald weiter. Was mich interessieren würde: wie hat das ganze ausgesehen vor dem Bau des Itaipu-Kraftwerks. Nur 20 % der Wassermenge fließt über die Wasserfälle, der Rest geht durch das Kraftwerk.

Bild
#3

Hier einige Eindrücke der Wasserfälle von der brasilianischen Seite aus...Bild
#4

Bild
#5

Bild
#6

Bild
#7

Bild
#8

Bild
#9

Auf den Stegen kann man bis zu den Wasserfällen in nächster Nähe gehen. Allerdngs ist es ziemlich sicher, dass man anschließend pitschnaß ist. Regenmäntel nimmt man mit oder kauft sie am Eingang des Nationalparks, was wir natürlich vergessen hatten (Preis weniger als 1 €). Also durchsuchten wir die aufgestellten Mülltonnen, hier waren tatsächlich jede Menge an brauchbaren benutzten Regenmänteln vorhanden

Bild
#10

Bild
#11

Nächstes Thema. Nasenbären
Diese kommen hier in Massen vor. Meine Frau stellle Ihren Ruchsack (natülich mit einem halben sandwich in der Seitentasche ab, ca. 2 Meter entfernt, schon wühlte der erste Nasenbär herum und verdreckte den Rucksack von oben bis unten.
Dieser hier wollte nur ein Eis kaufen und wurde anschließend vom Kioskbesitzer mit dem Besen vertrieben (Übrigens ein Hinweis von mir: mit diesen Kerlen ist nicht zu spassen, die können sehr agressiv werden. Ein Biss von einem Nasenbär ergibt schlimmere Verletzungen als von einem Schäferhund)

Bild
#12

Weiter Vögel: Kolibries, nicht selten aber schwer zu erwischen...

Bild
#13

Bild
#14

Und was mir auch gefallen hat: die blühenden Drachenbäume

Bild
#15

...so und jetzt noch ein Blick auf die argentinische Seite zum Abfall des Devil's Throat Falls; dieser ist nur von der argentinischen Seite gut zu erkennen. Bilder hierzu die nächsten Tage.

Bild
#16

_________________
Meine Homepage und Blog: https://www.alkofer.net


Zuletzt geändert von gerhard57 am Fr 17. Mär 2017, 16:35, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Foz do Iguacu
BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 12165
Wohnort: Meckesheim
wo is mein Kommentar ich finde die Bilder gut und sie machen mich reiselustig könnte grade abhauen
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Foz do Iguacu
BeitragVerfasst: Mi 15. Mär 2017, 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Okt 2013, 14:51
Beiträge: 3635
Wohnort: Wächtersbach
Boah, die Wasserfälle sind ja der Hammer. Bin schon auf mehr gespannt.

_________________
Gruß
Helmut

Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich selbst schadet, ohne anderen zu nützen
(Kurt Tucholsky)

Meine - Bilder


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Foz do Iguacu
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 16:34 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 23:19
Beiträge: 628
Nun sind wir auf der argentinischen Seite des Nationalparks. Hier ist zu beachten, dass man den Eintrittspreis nur in argentinischer Währung bezahlen kann und es hier weder Wechselmöglichkeit noch einen Geldautomat gibt.
Der Park hier ist ziemlich groß; es empfiehlt sich, die kleine Bahn die im Park fährt zumindest für Teilstrecken zu benutzen (ist im Eintrittspreis enthalten).

Bild
#17

Wie gesagt: auf der argentinischen Seite sieht man die Wasserfälle hauptsächlich von oben. Der Nationalpark ist super ausgebaut, es geht oben auf Brücken zum Teil direkt über die Stellen, wo das Wasser hinunterfällt.

Bild
#18

Bild
#19

Bild
#20

Blick nach unten…

Bild
#21

Bild
#22

Bild
#23

Bild
#24

Auch hier trieben sich überall die Nasenbären herum

Bild
#25

Hier sind wir am Devil's Throat Fall, der größte und beeindruckendste Waserfall..


Bild
#26

Bild
#27

Bild
#28

Bild
#29

Bild
#30


Außer den Nasenbären gibt es noch anderes Diebesvolk hier. Dieser Blaukappenrabe hat meiner Frau einen Keks aus der Hand gestohlen…


Bild
#31

Diesem Tucan, haben wir einige Zeit zugesehen. Er saß auf einem Ast und würgte immer wieder einige Beeren, die er vorher gefressen hatte herauf und flog dann zu seinem Nest um seine Jungen zu füttern

Bild
#32

Bild
#33

Bild
#34

Zum Schluss noch ein Blick auf die Wasserfälle

Bild
#35

Die Stadt Foz do Iguacu selbst gibt nicht allzu viel her. Diese wurde in den 60 er Jahren zur gleichen Zeit erbaut, wie der Staudamm und das Elektrizitätswerk. Wir haben einen Bummel gemacht, sind in den kleinen Zoo gegangen…

Bild
#36

Bild
#37

… und haben hier unseren Urlaub ausklingen lassen.


Bild
#38

_________________
Meine Homepage und Blog: https://www.alkofer.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 17:01 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 8259
Vielen Dank für den schönen Abschluss der Reise. Schade, dass es schon vorbei ist. Mich haben die Bilder und Beschreibungen aller drei Teile sehr beeindruckt.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Jan 2015, 00:39
Beiträge: 596
wirklich sensationelle Fotos von den Wasserfällen :anbet:

_________________
Etwas mehr von mir:
http://www.facebook.com/bliemphoto/
https://www.instagram.com/bliemphoto/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Mär 2017, 17:04
Beiträge: 14
wuerde dir gerne noch eine luftaufnahme hier reinsetzen....wie geht das?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 19:57 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 23:19
Beiträge: 628
Zitat:
wuerde dir gerne noch eine luftaufnahme hier reinsetzen....wie geht das?


Kannst Du gerne machen, eine Luftaufnahme habe ich leider nicht. Das Flugzeug ist bei Heimflug zwar direkt drübergeflogen, hatten aber leider keine Fensterplätze.

Einfach einloggen, auf antworten gehen und oben rechts auf den Button "Bild hochladen"

_________________
Meine Homepage und Blog: https://www.alkofer.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2013, 16:46
Beiträge: 10046
Wohnort: Em Ländle...
Sehr geil, danke fürs Mitnehmen!
Muss mir die anderen Berichte auch gleich mal reinziehen, die sind irgendwie an mir vorbei gegangen... :ka:

_________________
Viele Grüße

Jupp


--> ganz frisch verschlankt und recht aktuell. ;)

Pixiac, AndiKausG, chemnitzer und Jupp sind die


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Mär 2017, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Mär 2017, 17:04
Beiträge: 14
[EDIT mika-p]
Bild entfernt, bitte Forenregeln dazu beachten!
Wurde nicht mit einer Pentax aufgenommen.
[ENDE]

bin mit dem heli geflogen


Zuletzt geändert von mika-p am Mi 22. Mär 2017, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bild entfernt, bitte Forenregeln dazu beachten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Das Ende des Adobe Flash-Player in Sicht
Forum: Small Talk
Autor: SteffenD
Antworten: 12
Eriskircher Ried - update Gekrabbel / update 2: Frösche
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: GuidoHS
Antworten: 18
Die Pentaxians-Abstinenz hat ein Ende
Forum: Urban Life
Autor: Alaric
Antworten: 13
V. traurigen Palmen../Scotland '16 - Ende
Forum: Reisefotografie
Autor: angus
Antworten: 222
Das Ende der Lehr- und Wanderjahre ... (Update S.2)
Forum: Urban Life
Autor: mika-p
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz