Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 11:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18 ... 20  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Aug 2013, 08:26
Beiträge: 989
Lichtdichter hat geschrieben:
Ich glaube, dass "fully-featured" APS-C-Kameras bei Pentax sehr wohl eine Zukunft haben. Es wäre wirklich schade um das solide Gehäusekonzept. Das angekündigte 11-18-Sternchenobjektiv zeigt, dass Pentax die Premium-Ambitionen im Bau hochwertiger Produkte in der Klasse nach wie vor hat. Dreh- und Angelpunkt eines K-3II-Nachfolgers dürfte und müsste allerdings ordentlicher Sensor-Fortschritt sein – größer als zwischen K-3II und KP. Der Wechsel von der K-7 zur K-5 (Rauschverhalten) und von der K-5II(s) zur K-3 (Auflösung) war deutlich. Wenn es wieder soweit ist, kommt auch neues Gerät. An der Marktpositionierung der Nikon D500 können sie ja schon mal maßnehmen. Und von der K-1 ließe sich vieles ohne größeren Entwicklungsaufwand übernehmen (Klappdisplay, beleuchtete Bedienelemente, ...), was nicht mit dem Sensorformat verwachsen ist.


.
Sehe ich auch so..


UMC hat geschrieben:
Auf die Gefahr hinauf, dass man mir Wiederholung vorwirft:
Die Geschichte von Pentax (egal ob unter Asahi Optical, Hoya oder Ricoh) ist gezeichnet von Eigensinn und Ignoranz des Marktes. Beispielhaft sei erwähnt, dass die Spotmatic 4 (!) Jahre vor ihrer Markteinführung auf einer Messe vorgestellt wurde. Dann hielt man so lange an M42 fest, bis Canon, Minolta und Nikon den Massenmarkt fest in der Hand hatten. Autofokus zeigte man vor allen anderen auf der Photokina 1976, 5 Jahre später erschien die ME-F und danach verschlief man die Entwicklung bis 1987.

Und dann erst das Thema digital:
Als erster großer Hersteller präsentierte man das Messemuster einer KB-DSLR. Nur um dann hinterherhechelnd doch eine APS-C Linie auf den Markt zu bringen. Und dabei hatte man auch noch das Pech, dass die eigentlich großartige *ist D zeitgleich mit der halb so teuren Canon EOS 300D erschien. Die Canon fühlte sich zwar grauslich an, hatte aber am Papier fast alles, was die *ist D aufbieten konnte.
Als dann Canon und letztlich auch Nikon KB-Format präsentierten, blieb Pentax trotzig bei APS-C und komplettierte die Linie mit Crop-Mittelformat.
Und unter Ricoh Führung wartet alle Welt auf eine MILC, statt dessen kommt die Theta...

Angesichts dieser Firmengeschichte traue ich mich nicht, irgendwelche Spekulationen zu äußern.


....aber auch hier gleicher Meinung....

es bleibt spannend; 2018 mag kommen und uns neue Erkenntnisse (lieber noch neue Kameras) bringen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 15:53 
Offline

Registriert: Mo 17. Feb 2014, 02:44
Beiträge: 68
So wechseln die „Hobbyfotografen“ die Lager.
Ich von Pentax zu Canon (Sportfotografie) und nun wieder zurück zu Pentax, zu mindest zum Teil.
Und was man da an Geld lässt, wenn man teuer gekaufte Objektive wieder verkauft, muss ich nicht erwähnen. Bei mir wird Pentax meine letzte Marke sein.
Nochmal wechseln - sicherlich nicht.
Sorry für OffTopic.
Und zurück zum Thema.
Im April wissen wir sicherlich mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Aug 2014, 23:15
Beiträge: 720
UMC hat geschrieben:
Auf die Gefahr hinauf, dass man mir Wiederholung vorwirft:
Die Geschichte von Pentax (egal ob unter Asahi Optical, Hoya oder Ricoh) ist gezeichnet von Eigensinn und Ignoranz des Marktes.
[...]
Und dann erst das Thema digital:
Als erster großer Hersteller präsentierte man das Messemuster einer KB-DSLR. Nur um dann hinterherhechelnd doch eine APS-C Linie auf den Markt zu bringen. Und dabei hatte man auch noch das Pech, dass die eigentlich großartige *ist D zeitgleich mit der halb so teuren Canon EOS 300D erschien. Die Canon fühlte sich zwar grauslich an, hatte aber am Papier fast alles, was die *ist D aufbieten konnte.
Als dann Canon und letztlich auch Nikon KB-Format präsentierten, blieb Pentax trotzig bei APS-C und komplettierte die Linie mit Crop-Mittelformat.

Fuji fährt mit diesem non-KB Konzept ganz gut, das ist also ganz offensichtlich keine Ignoranz des Marktes. Ich hätte eher die Entscheidung zur K-1 in diese Richtung verortet... (ja, ich weiß, dass ich mir damit nicht viele Freunde mache).

mfg tc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Aug 2014, 23:15
Beiträge: 720
blaubaersurfen hat geschrieben:
Lichtdichter hat geschrieben:
– größer als zwischen K-3II und KP. Der Wechsel von der K-7 zur K-5 (Rauschverhalten) und von der K-5II(s) zur K-3 (Auflösung) war deutlich.

Da denke ich wird die nächsten 3-5 Jahre nix kommen. Die Zeit der riesen Sprünge ist schon länger vorbei.

Ich wäre nicht so pessimistisch, disruptive Sensortechnologien stehen durchaus vor der Tür. Man sollte halt die Fortschritte nicht immer in den gleichen Gebieten suchen.

mfg tc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 16:33 
Offline

Registriert: Mi 1. Mär 2017, 08:38
Beiträge: 62
tabbycat hat geschrieben:
blaubaersurfen hat geschrieben:
Lichtdichter hat geschrieben:
– größer als zwischen K-3II und KP. Der Wechsel von der K-7 zur K-5 (Rauschverhalten) und von der K-5II(s) zur K-3 (Auflösung) war deutlich.

Da denke ich wird die nächsten 3-5 Jahre nix kommen. Die Zeit der riesen Sprünge ist schon länger vorbei.

Ich wäre nicht so pessimistisch, disruptive Sensortechnologien stehen durchaus vor der Tür. Man sollte halt die Fortschritte nicht immer in den gleichen Gebieten suchen.

mfg tc


Es ist ja nicht nur die Sensortechnologie. Auch hinsichtlich der Usability und Funktionalität wie dem AF (z.B. Gesichtserkennung für Phasen-AF über Belichtungs-Sensor) wären Fortschritte möglich. Oder mehr Möglichkeiten zur Selbstjustage (wie z.B. eine am manuellen/Kontrast-AF ausgerichtete automatische Korrektur des Phasen-AFs über mehrere Brennweiten/Fokusbereiche in der Kamera oder per USB über eine PC-Software; Justage der elektr. Wasserwaage). Das Speicherinterface könnte beschleunigt werden, damit die Kamera z.B. beim gleichzeitigen Beschreiben zweier SD-Karten nach wenigen Serienbildern keine übermäßig lange Denkpause mehr macht. USB-Tethering mit direkter Datenübertragung auf das Steuergerät zusätzlich zum WLAN. Und und und... es gibt viele Baustellen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Aug 2014, 23:15
Beiträge: 720
t2001 hat geschrieben:
Es ist ja nicht nur die Sensortechnologie.

Der Teilstrang basierte ja auf dieser These:

Lichtdichter hat geschrieben:
Dreh- und Angelpunkt eines K-3II-Nachfolgers dürfte und müsste allerdings ordentlicher Sensor-Fortschritt sein – größer als zwischen K-3II und KP.


mfg tc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 16:42 
Offline

Registriert: Mi 1. Mär 2017, 08:38
Beiträge: 62
tabbycat hat geschrieben:
t2001 hat geschrieben:
Es ist ja nicht nur die Sensortechnologie.

Der Teilstrang basierte ja auf dieser These:

Lichtdichter hat geschrieben:
Dreh- und Angelpunkt eines K-3II-Nachfolgers dürfte und müsste allerdings ordentlicher Sensor-Fortschritt sein – größer als zwischen K-3II und KP.


mfg tc


Dass es hier einen Fortschritt geben muss, sehe ich auch. Aber dass es Potential auch in anderen wichtigen Bereichen gibt, sollten wir eben nicht vergessen ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 17:40 
Offline

Registriert: Fr 1. Nov 2013, 17:31
Beiträge: 106
Die anderen Hersteller gehen ja auch kleine Schritte. Da ist ja auch nicht gleich der große Sensorfortschritt von Modell zu Modell. Die implementieren ja auch nur immer neuere Features, mehr Komfort usw, wenn es keinen neuen Sensor gibt. Hauptsache man ist regelmäßig mit neuen Modellen auf dem Markt und die Kunden kaufen.

Immerhin bleibt sich Pentax seiner Linie treu andere Wege zu gehen als die großen und hat es trotzdem geschafft auf dem Markt zu bleiben. Da bin ich weiterhin zuversichtlich, dass es Pentax auch weiterhin schaffen wird. Nebenbei glaube ich nicht, dass Pentax die gehobene APS-C Klasse verlassen wird. Pentax tickt anders. Pentax bringt erst Nachfolger heraus, wenn sie auch wirklich Neuerungen haben. So viel hat sich in Sachen Sensor in letzter Zeit nicht getan. Die dicht gepackten Sensoren scheinen so langsam das Ende der Fahnenstange des Machbaren erreicht zu haben. Die Werte verbessern sich nur hinter dem Komma. Um im Gedächtnis der Kunden präsent zu bleiben, müssen sie eh im Frühjahr ein neues Modell heraus bringen. Das Verlangt der Markt. Schaun mer mal was es wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2064
tabbycat hat geschrieben:
disruptive Sensortechnologien stehen durchaus vor der Tür.


Na, ja, im kommenden Jahr wird's damit aber erstmal nix - und hier geht es ja vorrangig um ein Modell für 2018.
Und vor der Tür stehen Foveons und Lichtfelder und ähnliches schon seit vielen Jahren. Das zu quantifizieren in Jahre dürfte Kafeesatzlesen bedeuten.
Umgekehrt haben die Sensorhersteller (zumindest Sony) in den letzten ca. 5 Jahren keine erwähnenswerten Fortschritte mehr gemacht, oft genug eher fragwürdige Entschiedungen getroffen, wo eine Sache besser wurde, aber anderes schlechter.

Die bis heute marktreifen Sensoren (die nach den aktuellen Pentaxkameras rauskamen) sehe ich persönlich Null als Anreiz an, eine andere Kamera zu kaufen.

Es gibt viele andere Baustellen, wo sich viel größere Schritte machen ließen.

Ich bedauere bis heute, dass ein überlegener Elektronik-Produktentwickler wie Samsung so schnell wieder ausstieg. Die haben in minimaler Zeit bzgl. grundlegender Kameratechnik mehr gerissen, als die ganze andere Japan-Bagage zusammen.

Grundsätzlich glauben die Opa-Firmen immer noch, es käme auf Hardware (in Kamera oder Objektiven) an. In Wirklichkeit wird (wurde) der Sieg in der Branche aber durch Software errungen, die schlicht durch modernste Hardware unterstützt wird.
Chinesische Kleinstfirmen erzeugen heute schon extrem gute Optiken für bessere Preise und die Anbieterzahl wächst stetig.
Ich will keinen Hersteller, der sich als "Optik-Firma" versteht, sondern einen, der Usability und Software weit vorne hinstellt.
ILC sind aussterbende Dinosaurier, wenn sie sich dem nicht stellen (und es gibt keinen echten Grund, warum sie es nicht können außer Managementunvermögen).


Zuletzt geändert von beholder3 am So 31. Dez 2017, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Dez 2017, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Mär 2013, 23:24
Beiträge: 156
Also ich bin ja rundum begeistert von der KP, von daher bin ich wohl kein Maßstab. Die KP ist für mich die Limited-Kamera auf die vorher so viele gewartet haben. Ich gehe davon aus, dass man die K-90 zur Outdoor-Sportkamera aufbläst. Und die KP zur Limited- und Leicht-Linie. Und darüber sitzt die K-1 als fully featured Alleskönner zum moderaten Preis.

Ach ja: Ne Theta hab ich auch. Geniales Ding. Ich bin wahrscheinlich einfach komisch...

_________________
Mein Blog 'Motivprogramm': http://www.stefansenf.de
oder für Leute, die fb als Feedreader benutzen: https://www.facebook.com/motivprogramm/

Ricoh Theta V und Pentax KP mit 10-17, 18-300, 15, 21, 35 und 55


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18 ... 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nach der "Schlacht"....
Forum: Offene Galerie
Autor: hinkel
Antworten: 8
DA 50mm 1.8 gekauft, und jetzt? :D
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Jörn
Antworten: 28
"4711"...
Forum: Urban Life
Autor: BerndS67
Antworten: 0
Taugt so ein "Wireless Flash Trigger"?
Forum: Kaufberatung
Autor: Dunkelmann
Antworten: 13
Grantig ("Das ist mein Fahrrad!") und weniger grantig
Forum: Menschen
Autor: Richard
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz