Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 11:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 12:41
Beiträge: 5380
Wohnort: in Flagranti
Ich denke mal, die MoFi am letzten Freitag haben viele von uns genutzt, um brauchbare Fotos davon zu machen - ist es schließlich die längste MoFi dieses Jahrhunderts. In diesem Sammelthread ist Platz für eure Bilder und die Stories darum, also wie die Location war, wie die Vorbereitung und mit welcher Ausrüstung ihr aus welchen Gründen angetreten seid.
Dann fange ich mal an. Hinweis: Allen meinen Bildern liegt ein größeres hinter, also [klick == Big] für alle Bilder.
Mit einem Freund aus dem Forum (Peter Pan) habe ich mir für 21:00 Uhr am Klingberg verabredet - der Berg soll als Anhöhe für bessere Sichtung oder alternativ als Abschattung der Lichtverschmutzung der Großstadt Hamburg dienen. Als wir am Ziel ankommen, ist der Parkplatz bereits zugestellt und wir parken JWD.
Am ersten geplanten Standort haben sich schon viele "Langrohre" und Teleskope versammelt.

#1
Der Blick ist ganz nett, aber es ist diesig - die hinteren Windräder sind kaum zu erkennen.

#2
Hier die Blickrichtung nach Süd-Osten, wo der Mond aufgehen soll.

#3
Da ich bei dem letzten Bild schon die Kamera in die Höhe gehalten habe, um über das Maisfeld zu kommen, beschließen wir, einen weiter tiefer liegenden Standort in der Nähe eines flachen Feldes zu suchen.
Am neuen Standort mit freier Sicht sind wir rechtzeitig angekommen, aber vom Mond nix zu sehen:

#4
Der Mond soll in der Nähe der Turmspitze des Schlosses Grabau aufgehen, also nutzen wir das Motiv, um den Fokus schon einmal voreinzustellen. Der Mond hätte schon zu sehen sein sollen ...

#5 K1L mit dem DA*300, Fokus auf Turmspitze
Auch um 21:30 ist vom Mond nix zu sehen, also Zeit für ein Making Off. Man sieht auch, dass es noch einigermassen hell ist.

#6
Auch um 10 vor 10 ist noch nix vom Mond zu sehen, die Turmspitze ist auch nicht perfekt klar zu bekommen - schon auf 2km Entfernung ist der Dunst der limitierende Faktur für ein klares Bild

#7 K1 mit dem Sigma 500, Fokus auf Turmspitze

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 12:41
Beiträge: 5380
Wohnort: in Flagranti
Auch drei Minuten später ist noch nix vom Mond zu sehen und Unmut macht sich breit. Einige Leute packen ihre Sachen ein und gehen bereits.

#8 Making Off von meinen beiden Stativen mit dem FA*400 und dem Sigma 500

... andere haben es sich im Feld bequem gemacht.

#9
Um 22:00 Uhr ist noch nicht wirklich etwas vom Mond zu sehen - ich habe nun alle 3 Minuten ein Bild aus dieser Perspektive mit dem Weitwinkel gemacht

#10 FA20-35 an der K1l

DA IST ER ENDLICH - durch Zufall und erst beim Entwickeln des Bildes habe ich entdeckt, dass der Blutmond zum ersten Mal blass um 22:03 zu sehen ist.

#11
Langsam löst sich der Mond von den Wolken

#12
Um 22:13 ist er endlich klar zu sehen, aber die Kontraste noch sehr mau (auch bei diesem Bild habe ich den Mond erst beim Entwickeln des Bildes realisiert :oops: )

#13
Also Zeit, das lange Tele in Anschlag zu bringen - am besten gleich beim Anflug eines Fliegers

#14

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 12:41
Beiträge: 5380
Wohnort: in Flagranti
Das Bild mit dem langen Sigma hat mich doch enttäuscht, also habe ich kurz überschlagen, welche Zeit für ein Bild ich maximal einstellen muss, um 1 Pixel Unschärfe zu bekommen.
Rechnung: Bei 1500mm Brennweite rauscht der Mond in 270s durch das Bild - für den rechten Mondrand gemessen. Für 1 Pixel Unschärfe darf maximal 36ms belichtet werden. Bei 500mm verlängert sich das auf 1/10s - aber mit der kurzen Zeit ist mit dem 500'ter mit Blende F4.5 kaum Licht auf dem Sensor - bzw. die ISOs bei 40.000. Für mein FA77 verlängert sich die Zeit für 1 Pixel Unschärfe auf 0,7s - im Kopf kam ich auf 1s. Für die ISOs habe ich 400 ausgerechnet, wenn ich Blende f2.2 einstelle.
Daher habe ich nun einen Set Bilder mit dem FA77 bei 1s Belichtungszeit eingestellt und der Mond kommt scharf - der Flieger aber natürlich nicht.

#15

#16

#17

#18
Der Mars war inzwischen auch zu sehen und der ist definitiv viel heller als der Blutmond. Hier reicht ISO 400 für 1/10s bei dem 500'ter bei F5.

#19
Als Vorbereitung für den Durchflug der ISS habe ich noch ein Himmelbild mit dem FA20-35 gemacht,

#20
... so dass ich dafür die Blende F5.6 ermitteln konnte, um die max. verfügbaren 30s zu nutzen, wenn die ISS vorbeifliegt. Hier ist sie schön als Streifen am Himmel zu sehen.

#21 Leider sieht man ab Blende F4 auch die dicken Kratzer auf dem Sensor :|

Aber wir waren ja für den Blutmond da - hier ein Einzelfoto mit ISO4000 und 1/2s - was, wie oben steht, viel zu lang für ein scharfes Bild ist.

#22

Daher habe ich einen Set von 32 Bildern bei etwas kürzerer Zeit und ISO6400 gemacht und aufintegriert / gestacked. Es ist deutlich rauschfreier (knapp Faktor 6), aber aufgrund der langen Zeit/Bild immer noch unscharf. Ausserdem werden die Sterne vermatscht / weggemittelt, da sie sich ein klein wenig anders als der Mond bewegen.

#23

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 12:41
Beiträge: 5380
Wohnort: in Flagranti
Nun beginnt schon die Schlussphase der Mondfinsternis - der Mond beginnt, den Erdschatten zu verlassen. Hier beim "Übersichtsbild" mit dem FA77 gut zu sehen:

#24
Die Helligkeit hat insgesamt schon etwas zugekommen, so dass die Bilder bei gleichen ISOs heller sind. Bei diesem Bild muss ich wohl wahnsinnig Glück gehabt haben, denn trotz der langen Belichtungszeit und moderaten ISOs ist das Bild imho richtig brauchbar und war den gesamten Aufwand wert.
Daher habe ich euch hier ein HalbCrop hinterlegt - also richtig groß beim Draufklicken.

#25
Und jetzt, wenn der Mond schon etwas heller ist, sind auch einzelne Strukturen und Krater auf dem Mond erkennbar.

#26
Mond UND Mars im gleichen Bild geht mit dem 500'ter nicht, daher habe ich das DA*300 noch einmal bemüht - und dabei bewusst etwas dunkler belichtet, um den Mars nicht zu überstrahlen.

#27
Wird etwas länger belichtet bzw. heller entwickelt, kommen Reste des blauen Himmels sowie viele Sterne zum Vorschein. Der Mars ist in einem Extra Bild aufgenommen worden und wurde in dieses Bild kopiert.

#28
Im Folgenden kommen Bilder, die zeigen, wie der Mond aus dem Erdschatten rauswandert und dabei in der Farbe auf sein übliches "Blass" mutiert.

#29


#30


#31


#32

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 12:41
Beiträge: 5380
Wohnort: in Flagranti
Der Erdschatten wird kleiner ...

#33
und der Mond heller, so dass er fast so hell wie der Mars scheint.

#34
Beim Entwickeln war einige Handarbeit angesagt, um den sehr hellen Bereich abzudunkeln und den dunklen Bereich aufzuhellen, ohne dass alle Strukturen im Mond verloren gehen.

#35


#36


#37


#38

In das folgende Bild habe ich den Mond aus dem Vorgängerbild verkleinert und nahezu Größen-gerecht in das Weitwinkel Bild montiert, so dass er nicht total überstrahlt ist. So wie das Bild nun wirkt, habe ich das Motiv im Kopf - unsere Augen können aufgrund der logarithmischen Abstufung einen deutlich höheren Dynamik-Umfang sehen als unsere Kameras in ein Bild einfangen können.
Das Bild sagt aber auch etwas über die Lichtverhältnisse aus: 20s Belichtungszeit bei F4 und ISO100 - da war wirklich nicht viel Licht für eine "Vollmond-Nacht".

#39


#40

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 12:41
Beiträge: 5380
Wohnort: in Flagranti
Der Mond verlässt den Kernschatten der Erde - und man sieht auch einen schwachen Gradienten auf dem Mond - der Erdschatten hat eben keine harte Kante.

#41
Nun hat es dem Mond fast geschafft, nur eine kleine Ecke ist noch verdunkelt.

#42
Nun lohnt sich auch ein Blick in die Gegenrichtung - der Fernsehturm auf dem Klingberg von Sternen umrahmt.

#43
Natürlich muss dieser Beitrag mit dem totalen Vollmond enden.

#44

An dieser Stelle freue ich ich auf eure Beiträge in diesem Sammelthread :wink: - es muss nicht so umfangreich ausfallen, aber es wäre schön, eure Tricks und Kniffe hier bebildert zu sehen. Die nächste MoFi kommt bestimmt - sie muss ja nicht so lange dauern wie am Freitag.

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 20:45 
Offline

Registriert: Mo 28. Sep 2015, 09:59
Beiträge: 198
Kannst du etwas zum stacking sagen? Ich habe es gerade versucht, hat aber überhaupt nicht geklappt. Das Bild wurde dabei eher schlimmer^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 13:10
Beiträge: 1131
Wohnort: Herrnburg
Das kann mann kaum noch toppen Klaus!
Aber ich hatte auch kaum weniger von Dir erwartet. :2thumbs:
Hut ab und Glückwunsch zu den Bildern und der gelungenen Doku!

_________________
--
You miss 100% of the shots you never take...

Instagram:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Apr 2014, 14:35
Beiträge: 1404
Danke für die ausführliche Dokumentation der Mondfinsternis, die du in eindrucksvollen Bildern zeigst. Schön, dass sie anderenorts etwas besser zu sehen war.
Hier am Südrand der Heide war das Ereignis lange Zeit von Wolken verdeckt und erst spät war der Mond zu sehen, als die Finsternis schon fast beendet war. Auch in dieser Phase war ein Dunstschleier vor dem Mond, sodass meine Bilder äußerst dürftig ausfielen.

_________________
VG Frank-Uwe

Meine Definition von Glück: keine Termine und leicht Einen sitzen. H.Juhnke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: [Sammelthread] Mondfinsternis
BeitragVerfasst: So 29. Jul 2018, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 12:21
Beiträge: 1400
Und wo ist jetzt die ISS?

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[Sammelthread] Bremen
Forum: Sammelthreads Urban Life
Autor: He-Man
Antworten: 65
[Sammelthread] Städtepanoramen
Forum: Sammelthreads Urban Life
Autor: marccoular
Antworten: 2
[Sammelthread] HiFi
Forum: Sammelthreads Offene Galerie
Autor: He-Man
Antworten: 104
[Sammelthread] Herbst!
Forum: Sammelthreads Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Nochimmerhier
Antworten: 164

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz