Aktuelle Zeit: Do 28. Jan 2021, 00:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 24. Jan 2016, 23:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:40
Beiträge: 1999
Das Auto Makinon MC / F2.8 habe ich hier im Forum erworben. Es ist ein MF-Objektiv. Laut Internet gibt es (mindestens?) zwei Versionen: mit und ohne Makro-Funktionalität. Mit dem hier vorgestellten Objektiv kann man keine Makroaufnahmen machen (bei gefühlt 2m ist Schluss). Das Objektiv hat eine kurze ausziehbare Gegenlichtblende. Die Blende kann von f2.8 bis f22 eingestellt werden.
Die Bilder wurden moderat in DarkTable bearbeitet und sind bei Spaziergängen/Zoobesuchen nebenbei enstanden (also nicht unbedingt unter guten Test-Bedingungen für den Lense-Club, hoffentlich interessiert es trotzdem).

Bild
#1

Bild
Blende: F/4(?)
Belichtungsdauer: 1/1600s
Brennweite: 135mm
ISO: 800
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#2

100% crop aus #2 (links oben):
Bild
Blende: F/4(?)
Belichtungsdauer: 1/1600s
Brennweite: 135mm
ISO: 800
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#2b

Bild
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 1/1000s
Brennweite: 135mm
ISO: 800
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#3

Aufgenommen via Catch-in-Focus (--> Mitte sollte scharf sein):
Bild
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 1/1000s
Brennweite: 135mm
ISO: 800
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#4

100% crop aus #4 (mittig):
Bild
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 1/1000s
Brennweite: 135mm
ISO: 800
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#4b

Der Abstand von #5 enspricht ungefähr dem minimalen Objektabstand (der Vogel hätte mich vielleicht sogar noch näher rangelassen...).
Bild
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 1/800s
Brennweite: 135mm
ISO: 800
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#5

100% crop von #5. Im Gegensatz zu #4 ist bei #5 nur der mir am nächsten Teil des Flügels scharf (bei #4 war die Fokusebene wohl etwas weiter hinten und damit besser platziert).
Bild
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 1/800s
Brennweite: 135mm
ISO: 800
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#5b

Bei schlechtem Licht mit Polfilter durch Glas hindurch:
Bild
Blende: F/2.8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 135mm
ISO: 3200
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#6


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Jan 2016, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:40
Beiträge: 1999
Nachschub mit dem Objektiv. Vor ein paar Tagen gemacht bei besserem Licht und kleineren ISO-Werten. Leider kann ich mich an die Blenden nicht mehr erinnern...

Bild
Blende: F/?
Belichtungsdauer: 1/6400s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#7

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/3200s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#8

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/800s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#9

Bild
Blende: F/?
Belichtungsdauer: 1/2000s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#10

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/1000s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#11

Bild
Blende: F/?
Belichtungsdauer: 1/8000s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#12

Bild
Blende: F/?
Belichtungsdauer: 1/3200s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#13

Bild
Blende: F/?
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#14

Bild
Blende: F/?
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#15

[edit: #8, #9, #11 Bilder nun größer hochgeladen; hatte versehentlich x- und y-Auflösung beim Verkleinern verwechselt...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:40
Beiträge: 1999
Ich mach dann mal weiter... :mrgreen: . Bin fuer den Preis sehr zufrieden mit dem Glas. Selbst weiter entfernte Kinder kann man, wenn sie nicht komplett gaga durch die Gegend rennen, mit vernuenftiger Ausschussrate ablichten. Kinderportraits gehen natuerlich nicht... es sei denn die Kinder sitzen vor dem Fernseher :lol: .

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/1250s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#16

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/1250s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#17

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/5000s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#18

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/800s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#19

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#20

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/320s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#21

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/1600s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#22

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/500s
Brennweite: 135mm
ISO: 100
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#23


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2016, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:40
Beiträge: 1999
Noch ein paar Bilder von Menschen (kann man mit der Linse auch aufnehmen... :ugly: ). Verlinkt aus 40456504nx51499/menschen-f21/menschen-t17858.html .

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/1600s
Brennweite: 135mm
ISO: 800
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#24/2

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/2000s
Brennweite: 135mm
ISO: 800
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#24/5

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 135mm
ISO: 400
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#24/7

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 135mm
ISO: 400
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#24/10


Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/1000s
Brennweite: 135mm
ISO: 400
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#24/11

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 135mm
ISO: 400
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#24/13

Bild
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/1000s
Brennweite: 135mm
ISO: 400
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#24/14


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:40
Beiträge: 1999
Nachtrag: Hier ein Foto mit dessen Hilfe sich vielleicht erfahrene Objektivbesitzer ein Bild über die chromatische Abberration des Objektivs machen können. Erstes Bild #25 ist das Bild ungecropped und #25a zu 100% gecropped.

Bild
Blende: wahrscheinlich f4
Belichtungsdauer: 1/8000s
Brennweite: 135mm
ISO: 400
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-3
#25

Bild
100% Crop von #25
#25a


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 09:40 
Offline

Registriert: So 2. Feb 2014, 18:36
Beiträge: 597
Wohnort: Wienacht-Tobel CH
Die Abbildungsleistung der alten Linsen ist echt gut. Da diese Objektive für KB gerechnet sind, ist das auch nicht verwunderlich. Allerdings können sie auch sehr gut Ca's machen. Mein 135er Orestor kann das mindestens genau so gut.
Was mir noch aufgefallen ist, ist die Lichtstärke. Wie ist es bei dem Objektiv? Selbst bei Blende 4 komm ich oft unter einer 1/1000 Sekunde.

Gruss Thomas.

_________________
Man kann eine Scheibe nicht so dünn schneiden, dass sie nicht zwei Seiten hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:40
Beiträge: 1999
Naja, ich war schon verwundert, dass ich auf 1/8000s kam. War so ein Schnellschuss, bin mir aber sehr sicher, dass ich nicht f2.8 eingestellt hatte. Normalerweise nehme ich f4 oder f5.6. Die Lichtstärke ist schon gut, allerdings fehlt mir da die Erfahrung mit anderen Objektiven. Die f1.8 des DA 50mm sind auf jeden Fall lichtstärker, aber alles andere wäre ja komisch. Beim Vergleich zum DA 35mm f2.4 bei f2.4 subjektiv ähnlich lichtstark wie das Makinon. Aber auch f2.8 ist im nach hinein ähnlich lichstark. Kann man wahrscheinlich schlecht bewerten ohne wirklich Messungen zu machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 18:44 
Offline

Registriert: Mo 14. Okt 2013, 17:12
Beiträge: 232
Bin echt erstaunt. Makinon galt in der damaligen Zeit (80er) immer als Schrott, egal ob Zoom oder Festbrennweite.
Das 28mm, war mir mal in die Hände fiel, ging jedenfalls sofort wieder weg. Das Ding war weder digital noch analog zu
gebrauchen. Die Verarbeitung war allerdings solide, um nicht zu sagen, unter heutigen Aspekten super.

_________________
Meine Takumare:
3,5/28mm, 3,5/35mm, 1,4/50mm, 1,8/55mm, Macro 4,0/50mm, 3,5/135mm

dazu ne K10D und K-X


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 19:18 
Offline

Registriert: So 2. Feb 2014, 18:36
Beiträge: 597
Wohnort: Wienacht-Tobel CH
Das mit der Lichtstärke war auch nur so ein Gefühl, weil es mir genau wie Dir ging - 1/8000 hä, was issn jetzt los. Zumal ich das Auslösegeräusch so noch nicht kannte - kurz klick und fertig.

Gruss, Thomas.

_________________
Man kann eine Scheibe nicht so dünn schneiden, dass sie nicht zwei Seiten hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 10. Apr 2016, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 08:40
Beiträge: 1999
Spotmatic_mit_Takumar hat geschrieben:
Bin echt erstaunt. Makinon galt in der damaligen Zeit (80er) immer als Schrott, egal ob Zoom oder Festbrennweite.
Das 28mm, war mir mal in die Hände fiel, ging jedenfalls sofort wieder weg. Das Ding war weder digital noch analog zu
gebrauchen. Die Verarbeitung war allerdings solide, um nicht zu sagen, unter heutigen Aspekten super.

Auch nur so ein Gefühl, aber die JPGs, die mit dem Makinon gemacht werden, sind weniger knackig als die mit DA 50mm f1.8, aber wenn man gut fokussiert (ist ja immerhin manuell), sind die Strukturen sehr feingliedrig. Mit leichtem Nachschärfen der RAWs werden die Bilder dann auch knackig ohne ersichtliche Artefakte. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass das moderne DA 50mm f1.8 so eine Art B-spline als Point-Spread-Function () hat (lokal begrenzt) wohingegen die Point-Spread-Function des Makinon ein noch ausgeprägteres Maximum hat, aber dafür nicht so lokal begrenzt ist.
[edit: Ich schwafel ja ziemlichen... :mrgreen:, aber vielleicht versteht ja jemand, was ich meine...]

Solide ist das Makinon auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

K50 - 18-135mm Gegenlichtblende demontieren
Forum: Einsteigerbereich
Autor: barniey
Antworten: 5
Pentax M 40mm / F2.8 - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: diego
Antworten: 3
Tele mit Makro?
Forum: Objektive
Autor: net-otto
Antworten: 12
Ohne faxen machen gehts nicht
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Ralf66
Antworten: 2
Zeiss Distagon T* 21mm 2.8 - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: chruztoph
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz