Aktuelle Zeit: Mo 18. Nov 2019, 20:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: gescheites Ladegerät /Akkus-K100D
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2012, 15:10 
Offline

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 14:31
Beiträge: 139
So, ich hab die Faxen dicke. Ich weiss nicht ob es an der K100D liegt, oder an meinem Unvermögen, die Eneloops richtig zu laden. Nach 20-30 Bildern, zeigt das Akkudisplay der Cam, leer an, nach Ab- und wieder Anschalten, halbvoll, dann mal wieder voll. Bis irgendwann nichts mehr geht und die Akkus entgültig leergesaugt sind. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es an den billigen Ladegeräten liegt, die ich in Verwendung habe (das weisse von Sanyo und noch ein anderes, je für 4 Akkus) Ich bräuchte bitte mal einen Hinweis, auf ein verlässlich arbeitendes Ladegerät, in das ich zur Not auch mal 8 Akkus in einem Rutsch laden kann. :cheers:

_________________
Pentax K5II, K100D, 18-55, 70-300 & 50mm

www.kayamaran.de
www.facebook.com/kayamaran.fotografie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2012, 15:21 
Offline

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 21:50
Beiträge: 9179
hier mal ein Link was Sanyo dazu schreibt:

http://www.eneloop.info/de/produkte/ladegeraete.html

dann was aus dem Nachbar-Forum:

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=151568

sowie:

http://www.amazon.de/Sanyo-eneloop-Lade ... B000N64EL2

Bin aber nicht sicher, ob es am Ladegerät liegt.
Die Eneloops haben schon ein komisches Verhalten.
Deshalb habe ich nur Lithium-Batterien benutzt.

http://www.voltronic.de/index.php?optio ... =6&lang=de

Pro Satz Batterien habe ich so 800-1000 Bilder mit der K100D gemacht.
Kostenpunkt pro Satz 5,30 Euro
Wenn man nicht die Masse an Bildern macht, eine echte Alternative.

http://www.amazon.de/Ultimate-Lithium-M ... pd_cp_ce_0

_________________
User auf eigenen Wunsch deaktiviert.


Zuletzt geändert von User_00066 am Mi 28. Mär 2012, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2012, 15:24 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:32
Beiträge: 8994
Wohnort: St. Blasien
Das kenn ich. Bei hat das BC-700 einzug gehalten. Die alten Eneloops hab ich aber nicht mehr in der Griff bekommen. Die neuen halten ?????????????????
500 - 800 Aufnahmen. Ohne internen Blitz.

Es soll bessere Ladegeräte geben, aber das ist der Preis-Leistungssieger

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie.
– Detlev Motz –


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2012, 16:35 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 17:26
Beiträge: 15457
Wohnort: Bremen
diego hat geschrieben:
Das kenn ich. Bei hat das BC-700 einzug gehalten....

Dieses Ladegerät habe ich auch! Das hat Einzelplatzüberwachung und noch anderes mehr! Sehr empfehlenswert.
Das weiße von Sanyo kannst du entsorgen, damit brätst du dein Akkus und schrottest sie schneller, als die lieb ist!

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2012, 17:20 
Offline

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 14:31
Beiträge: 139
Paddy von neunzehn72.de hat sich vor ein paar Wochen gekauft, und scheint, laut Artikel auf seinem Blog, ganz zufrieden zu sein. (Er hat allerdings die Version für 16, anstatt 8 Akkus). Über das BC700 bin ich auch schon gestolpert. Allerdings würde mich zum einen stören, dass man vor jeder Ladung die Ladestärke angeben muss (?), sowie die Tatsache, dass ich maximal 4 Akkus auf einmal laden kann.

_________________
Pentax K5II, K100D, 18-55, 70-300 & 50mm

www.kayamaran.de
www.facebook.com/kayamaran.fotografie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2012, 18:01 
Offline

Registriert: Mo 19. Dez 2011, 22:01
Beiträge: 6335
kayamaran hat geschrieben:
Allerdings würde mich zum einen stören, dass man vor jeder Ladung die Ladestärke angeben muss (?), sowie die Tatsache, dass ich maximal 4 Akkus auf einmal laden kann.


Hört sich schlimmer an als es ist. Akkus rein und 3x die Current Taste drücken - dann wird sofort in max. Stärke geladen. Es klappt aber auch mit niedrigster Stärke ohne irgendwelchen Tastendruck.

Bzgl. nur 4 Akkus...kauf doch 2 x das BC700... xd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2012, 18:11 
Offline

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 14:31
Beiträge: 139
Onliner hat geschrieben:
kauf doch 2 x das BC700... xd


mööp 8-) :mrgreen:

_________________
Pentax K5II, K100D, 18-55, 70-300 & 50mm

www.kayamaran.de
www.facebook.com/kayamaran.fotografie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2012, 09:56 
Offline

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 14:31
Beiträge: 139
Hab gerade das Tensai Gerät für 8 Akkus bestellt. Bin mal gespannt.

_________________
Pentax K5II, K100D, 18-55, 70-300 & 50mm

www.kayamaran.de
www.facebook.com/kayamaran.fotografie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 30. Mär 2012, 11:46 
Offline

Registriert: Mi 21. Mär 2012, 14:31
Beiträge: 139
Ahuu..gestern bestellt, heute schon da. Ich teste mal! :mrgreen:

_________________
Pentax K5II, K100D, 18-55, 70-300 & 50mm

www.kayamaran.de
www.facebook.com/kayamaran.fotografie


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 31. Mär 2012, 07:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 20:08
Beiträge: 16556
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Ich hab jetzt nicht die ganzen Verlinkungen gelesen und damit auch nicht evtl. Ratschläge mitbekommen.

Ich nutze, wie in der Zwischenzeit wohl bekannt, sehr sehr oft meinen Blitz- bestückt ist er auch mit Eneloops- erst kürzlich erneut einen 4-er Satz gekauft nach dem
die alten Akkus ganz langsam, nach etwas mehr als 5 Jahren und unzähligen Ladevorgängen, den Geist aufgegeben haben.
Grundsätzlich ist anzumerken dass die Akkus ihre volle Leistung erst nach 4-5 maliger Aufladung erreichen.
Zu Anfang die Akkus nach Möglichkeit in den Einsätzen komplett entleeren lassen.
Wichtig ist auch, immer den gleichen Satz zu nutzen um auf Dauer eine konstante Ent- und Aufladung des jeweiligen Satzes zu gewährleisten-
damit ich da nicht durcheinander gerate, habe ich mir meine Akkus am Pluspol mit Edding markiert.

Bild
Datum: 2012-03-31
Uhrzeit:T07:52:13+02:00
Blende: F/0
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 50mm
KB-Format entsprechend: 75mm
ISO: 125
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash fired, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K20D
Objektiv : Pentax SMC M 1.7/50mm

LG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Beutel für Kamera-Akkus
Forum: Zubehör
Autor: n8igall
Antworten: 104

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz