Aktuelle Zeit: Mo 20. Mai 2019, 17:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: Sa 19. Aug 2017, 18:34 
Offline

Registriert: Sa 20. Sep 2014, 22:30
Beiträge: 57
Wohnort: Dörfles-Esbach
Ich weiß, dass die Meinungen zum deutschen Service von Pentax / Ricoh, den die Rüdiger Maerz GmbH neben anderen Marken innehat, ganz schön weit auseinander gehen. Hier im Forum gab es schon eine Menge Kritik, die auch nachvollziehbar begründet wurde. Da sind Kameras und Objektive mehrmals hin- und hergeschickt worden, ohne dass der eigentliche Fehler behoben wurde oder sie kamen mit anderen Fehlern zurück. Das ist zwar traurig, kommt aber immer wieder vor - und nicht nur bei Maerz.

Dazu kommt die seltsame Art des Menschen, gute Dinge einfach als gegeben hinzunehmen und auf den negativen rum zureiten, sie publik zu machen und sich ewig daran zu erinnern. Freilich nervt das, kostet Geld, Nerven und Zeit. Ich hab Uwes Story mit seiner K-5 live und hautnah mitverfolgen können. Er kommt aus der Nachbarstadt und es brauchte Wochen, bis es zu einem Konsens kam. Eine richtige Reparatur war's am Ende aber trotzdem nicht.

Also will ich dem mal hier entgegenwirken und die Firma Maerz mal richtig loben. Ich habe keine Ahnung, welcher Techniker (Hamburg) sich um mein Problem kümmerte. Die Begleitschreiben, die zurück kommen, sind leider noch immer unglaublich kurz gehalten und geben nur wenig wieder. Trotzdem an "unbekannt": Danke für die saubere Arbeit! Das war echt top!

Ich bin selber Dienstleister und greife oft in sehr kritischen Fällen ein, wo die Nerven schon blank liegen, bin also so eine Art "Feuerlöscher - eben da, wenn's brennt". Deshalb liegt gerade bei mir die Messlatte ziemlich hoch, was Hilfe und Reparaturen angeht. Meist gibt es nur eine Versuch und die Zeit drängt immer! Ich weiß, was alles schiefgehen kann und ebenso, was alles davon abhängt. Ab und zu geht es um Existenzen und Arbeitsplätze. Da hört der Spaß auf.

Man hat immer so ein Grummeln im Bauch, wenn man was in den Service gibt. Ich glaube, das Gefühl kennt jeder, der an seinem Equipment hängt - egal, ob es die Waschmaschine, das Auto oder eben eine Kamera ist...

Bei einer meiner K-3 II löste sich nach mehr als 2 Jahren intensiver Dienstzeit und stellenweise extremer Belastung von Verschluss und Spiegel der Dämpfergummi im Spiegelgehäuse. Das ist eine dünne Schicht Moosgummi, die den Spiegel in der "Mirror up-Position" abfängt und den Aufschlag nochmals neben dem Motorensystem dämpft. Andere Hersteller lösen das technisch fast identisch. Genaugenommen gab es einen kleinen Ausriss an der Vorderseite - der klar zu erkennen war - und von hier lösten sich immer wieder winzig kleine Krümel mit jedem Spiegelschlag, die sich im Spiegelkasten munter verteilten. Das ging in sehr kurzer Zeit vor sich und wurde so extrem, dass sich keine schwarze Punkte auch oberhalb der Mattscheibe einnisteten. Mit Reinigen war da also kaum noch was zu machen. Ein permanent schmutziger Sensor ist also hier das kleinere Problem.

Da diese K-3 II laut Seriennummer auch noch von dem seltsamen GPS-Fehler betroffen sein sollte, dessen Auswirkungen ich nie feststellen konnte, hab ich sie eingeschickt, mit der Bitte, den Gummi zu ersetzen, alles so gut wie möglich zu reinigen, das GPS-Modul laut "Rückrufaktion" zu tauschen und gleich die Standard-Mattscheiben gegen eine Gittermattscheibe zu ersetzen.
Zugegeben, ich hatte wenig Hoffnung, dass der gesamte Dreck im Lichtweg zum Okular entfernt werden könnte. Eine SLR ist schließlich kein geschlossenes System und immer Verunreinigungen ausgesetzt. So hätte man es zumindest begründen können, wenn es nicht perfekt werden würde und damit hatte ich auch gerechnet.

Ganz im Gegenteil!

Das GPS-Modul ist gewechselt; das neue funktioniert perfekt - und ist hoffentlich diesen ominösen Fehler los (offenbar ein Zuliefererproblem). Die Mattscheibe ist gewechselt und das Dämpferelement ersetzt. Der komplette Einblick ist perfekt SAUBER! Aber sowas von...!

Jetzt könnte man fragen: Was will er denn? Warum soll das nicht sauber werden?

Ganz einfach: Weil er schon Erfahrungen mit dem sagenhaft teuren CPS gemacht hat und der das eben nicht hinbekommen hat, trotz Nachbesserung und der Maßgabe, auf absolutem Profi-Niveau zu arbeiten. Tja...

Kosten: Materialpreis der Mattscheibe. Das war's! Also knapp über 40 €. Ich hatte mit einem Mehrfachen gerechnet. Aus der Garantie ist die K-3 II kurze Zeit raus gewesen. Selbst wenn's nicht viel Material war, ordentlich Zeit braucht so eine Geschichte schon.

Also kam zur perfekt ausgeführten Reparatur auch noch Kulanz und Kundenfreundlichkeit dazu. Das stärkt wieder das Vertrauen und die oft so schlimm beschriebene "Servicewüste Deutschland" scheint also doch nicht ausgetrocknet zu sein!

Vielen Dank an die Mitarbeiter von Maerz!

Falls ihr das hier lest: Macht weiter so und lasst bloß nicht nach!

Gruß, Arne


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: Sa 19. Aug 2017, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:57
Beiträge: 4772
Wohnort: bei Köln
:bravo: :bravo: :bravo:

_________________
Grueße
Heribert

http://www.pentaxphotogallery.com/artists/heribertstahl


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: Sa 19. Aug 2017, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 6574
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Es ist schon prima auch so etwas hier zu lesen :2thumbs:

Als ich das letzte Mal meine Kamera zu Maerz schickte war die Garantie gerade abgelaufen.
Wurde anstandslos trotzdem als Garantiefall behandelt.
Aussage Maerz: Pentax ist der einzige Hersteller der in dieser Beziehung sehr kulant ist, bei anderen wäre da Schluß mit lustig.

Sicher gibt es hin und wieder Anlaß sich über Ricoh oder Maerz aufzuregen, aber die Regel sind wohl eher die zufriedenen User.
Und das sollte man ruhig ab und an auch erwähnen.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA* 50-135/F2.8, DA 18-135/1:3,5-5,6 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: Sa 19. Aug 2017, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Nov 2014, 19:43
Beiträge: 5432
Da freut man sich! Ehrlich! Ich bin sehr dankbar, auch mal sowas zu hören.

Meine K1 musste ich auch einschicken - und bekam sie sauber repariert zurück. Nix wildes, aber einfach ordentlich und zeitnah vor dem Urlaub gemacht.

_________________
It´s all about the fun. And the light.

Meine Lieblingsbilder gesammelt unter:
und


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: Sa 19. Aug 2017, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 8353
Wohnort: Meckesheim
also ich kann mich auch über Maerz nicht beschweren Blendensteuerung perfekt repariert und bei zwei Servis auch nicht geschlampt bin zufrieden
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: Sa 19. Aug 2017, 23:35 
Offline

Registriert: Fr 16. Jan 2015, 19:01
Beiträge: 111
Bei mir hatte sich vor kurzem bei einem Objektiv der SDM-Motor verabschiedet. Was soll ich sagen? Als ich ohnehin nach Hamburg musste, um jemanden vom Flughafen abzuholen, habe ich die Gelegenheit genutzt und das Objektiv persönlich vorbeigebracht. Ich war saufrüh dran, lungerte also schon um halb acht morgens vor dem Eingang rum und wurde schließlich schon um zehn vor acht superfreundlich hereingebeten. Die Reparatur wurde angenommen und entschuldigend angemerkt, dass das aber 2-3 Wochen dauern kann, was mich aber sehr freute, da ich mit mindestens einem Monat gerechnet hatte. Pünktlich nach zwei Wochen kam das gute Stück hervorragend verpackt und repariert wieder zurück. Und das in der Urlaubszeit - also während der Sommerferien.
Also ich habe bislang mit März in Hamburg nur sehr gute Erfahrungen gemacht (war nicht das erste Mal, dass ich etwas da hatte).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: So 20. Aug 2017, 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 14201
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Kann mich dem Lob des TO nur anschließen :ja: - zum Glück hatte ich bislang in den 11 Jahren bei PENTAX nur einmal mit K10 und der K-3II mit Maerz Hamburg zu tun- der Service war äußerst fix, kulant und zufriedenstellend, ebenso die jeweilige Korrespondenz bezüglich der Probleme :!: - hatte dies ja auch hier schon mal lobend erwähnt :ja:

Deshalb erneut ein :hat: an alle für diese Serviceleistung Verantwortlichen :2thumbs:

LG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de *Neue Bilder*
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: So 20. Aug 2017, 10:32 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 5573
Mein bislang einziger Auftrag an Maerz, es war die Blendenträgheit am 100r Makro, wurde schnell und im Rahmen der Garantie kostenlos erledigt. Das Objektiv arbeitet seither völlig problemlos.
Danke für den positiven Bericht.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: So 20. Aug 2017, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2012, 01:30
Beiträge: 385
Wohnort: Essen
Bei mir lief es leider nicht sooo zufriedenstellen, wie bei euch.
Meine K20D mit leichtem Sturzschaden haben sie noch gut instand gesetzt, aber beim Tamron 70-200 haben sie zwei Mal Mist gebaut. Teile vergessen, die Reklamation der ersten Reparatur vergessen, so dass ich wochenlang (fast zwei volle Monate!) warten musste. So eine Leistung für über 500EUR Reparaturkosten fand ich schon sportlich....

_________________
turbofoen.de


Zuletzt geändert von turbofoen am So 20. Aug 2017, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Richtig gute Arbeit von Maerz
BeitragVerfasst: So 20. Aug 2017, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Apr 2015, 16:57
Beiträge: 1723
Dass man eher dann schreibt, wenn es mal nicht so klappt, liegt zum einen daran, weil man damit Frust abbauen kann, aber auch sicher sein, damit Aufmerksamkeit zu bekommen. Das ist nunmal ein Teil des Egos, dass bedient werden will, ob uns das gefällt oder nicht. Das erste, was man mir als "Kundendienstler" mit auf den Weg gegeben hatte war: Ein unzufriedener Kunde gibt seine Erfahrungen durschnittlich 7-mal öfter weiter als ein zufriedener.

Beispiel?
"Ich habe neulich den Handwerker da gehabt."
"Und?"
"Die Wasserleitung war undicht. Hat die Ursache gleich gefunden, jetzt ist wieder alles gut!"

Im besten Falle wird man noch nach dem Namen des Handwerkers gefragt, aber mehr Gesprächsstoff gibt das Thema nicht her. :nono:
Im Falle, dass der Handwerker es erst beim dritten Anlauf geschafft hätte, wäre das Gespräch sicher anders verlaufen, zumal man noch jede Menge Dinge mit reinbringen könnte, die normalerweise unerheblich gewesen wären. Anschließend erzählt der Gesprächspartner über vergleichbare Erlebnisse, entweder von ihm, oder von jemand anderem usw. Da hat man schnell mal Gesprächsstoff für ne halbe Stunde oder mehr. :mrgreen:
Das soll aber jetzt keine Diffamierung sein für diejenigen, die ihren Frust von der Seele schreiben, habe ich ja selber schon gemacht... :cheers:

Immerhin ist es gut zu wissen, dass Maerz sich um seine Kunden bemüht, wenn auch, wie bei jeder Firma, mal was nicht so reibungslos klappt. :thumbup:

_________________
Es kommt nicht darauf an, welchen Weg wir gehen, vielmehr, welche Spuren wir hinterlassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Woran erkennt man eine gute optische Rechnung?
Forum: Objektive
Autor: Lombardi
Antworten: 9
Hütehunde bei der Arbeit
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Knipsoline
Antworten: 13
Männer bei der Arbeit - wir bauen uns einen Deich
Forum: Menschen
Autor: uhu
Antworten: 4
[NMZ] Ganz schön viel Arbeit...
Forum: Offene Galerie
Autor: Fischer
Antworten: 4
Was ist an den Abendaufnahmen nicht richtig?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Komaraz
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz