Aktuelle Zeit: So 1. Aug 2021, 04:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Fr 28. Sep 2018, 19:37 
Offline

Registriert: Mo 2. Sep 2013, 19:28
Beiträge: 59
Das Problem habe ich auch schon seit 3 Jahren ist der Stift abgebrochen. Tut aber kein Abbruch .
Funktioniert prima auch ohne den Stift.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2018, 20:32 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 803
Tegi hat geschrieben:
Das Problem habe ich auch schon seit 3 Jahren ist der Stift abgebrochen. Tut aber kein Abbruch .
Funktioniert prima auch ohne den Stift.


Nein, einen Abbruch tut es bestimmt nicht mehr, es tat einen.

Natürlich funktioniert das, man kann den Akku auch wie beschreiben einklemmen.
Aber ohne die zeitaufwendige Klemmung ist es eine Gefahr für den Batteriedeckel,
der irgendwann bricht.

Wenn man mit 15 min Arbeit und wenigen EUROS das lösen kann, entfleucht mir
der Sinn einer solchen Antwort... ist irgendwie so ähnlich wie wenn ich feststelle dass mein Auto auch trotzdem noch läuft, obwohl die Öldrucklampe leuchtet und ich unbedingt mitteilen muss, dass es noch super läuft...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2018, 23:24 
Offline

Registriert: Fr 28. Aug 2015, 18:07
Beiträge: 64
Wohnort: Schwerin
Das hatte ich bei meiner K30 damals auch! Nach mehreren Telefonaten mit Pentax und März in Hamburg habe ich dann entnervt aufgegebenPunkt Ersatzteile verschickt man nicht und wenn ich es repariert haben will, dann soll ich es nach Hamburg schicken und dafür 98 € bezahlen. Ich fand das wirklich dreist, zumal man mir auch noch den Tipp gab, ich solle doch beim Akku einlegen etwas mehr aufpassen, weil das Teil so konstruiert ist, dass es normalerweise nicht abbricht. Die Kundenfreundlichkeit im Bezug auf Pentax, nun ja!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 11:23 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 803
andy2332 hat geschrieben:
Das hatte ich bei meiner K30 damals auch! Nach mehreren Telefonaten mit Pentax und März in Hamburg habe ich dann entnervt aufgegeben. Punkt.
Ersatzteile verschickt man nicht und wenn ich es repariert haben will, dann soll ich es nach Hamburg schicken und dafür 98 € bezahlen. Ich fand das wirklich dreist, zumal man mir auch noch den Tipp gab, ich solle doch beim Akku einlegen etwas mehr aufpassen, weil das Teil so konstruiert ist, dass es normalerweise nicht abbricht. Die Kundenfreundlichkeit im Bezug auf Pentax, nun ja!


Kann es sein, dass das etwas mit "Deinem TON" bzw. "Deiner (Gesamt-)Einstellung" zu tun hat?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 18:13 
Offline

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:58
Beiträge: 5
"das Teil (, das) so konstruiert ist, dass es normalerweise nicht abbricht." ist aber abgebrochen, bei einer Kamera die meist nur im Kasten liegt. Und warum? Weil seit geraumer Zeit nur schwarze bis unterbelichtete Bilder kommen, nach einer halben Batterieladung Dauerfeuer ist's ok, aber nur bis zur nächsten Fotopause. Ich bin von Pentax frustriert, eine Optio ließ sich nach Versagen der Backupbatterie auch nicht mehr reparieren, Korrosion der Gehäuseschrauben, die ruht auf einem Segelboot. Alternativ heute: K70 (ich fürchte ähnliche Probleme) oder KP, was meint ihr? Für einen Systemwechsel sind mir die Objektive zu schade, oder, ehrlicher, mein derzeitiger Kontostand zu nieder


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 18:53 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 803
blubaju hat geschrieben:
"das Teil (, das) so konstruiert ist, dass es normalerweise nicht abbricht." ist aber abgebrochen, bei einer Kamera die meist nur im Kasten liegt. Und warum? Weil seit geraumer Zeit nur schwarze bis unterbelichtete Bilder kommen, nach einer halben Batterieladung Dauerfeuer ist's ok, aber nur bis zur nächsten Fotopause. Ich bin von Pentax frustriert, eine Optio ließ sich nach Versagen der Backupbatterie auch nicht mehr reparieren, Korrosion der Gehäuseschrauben, die ruht auf einem Segelboot. Alternativ heute: K70 (ich fürchte ähnliche Probleme) oder KP, was meint ihr? Für einen Systemwechsel sind mir die Objektive zu schade, oder, ehrlicher, mein derzeitiger Kontostand zu nieder


Reparieren ist auch eine Option.
K70 hat manchmal denselben Fehler, KP sicher nicht.
K3 auch nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Do 15. Nov 2018, 12:15 
Offline

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:58
Beiträge: 5
Danke, Reparaturkostenschätzung lag über 50% des Zeitwerts, da lasse ich zumeist nicht mehr reparieren, vor allem wenn nicht garantiert ist, dass der Fehler nicht mehr auftritt. Gar nicht gefallen mir korrodierende Schraubenköpfe, der Materialmix dürfte nicht technischem Standard entsprechen, schon gar nicht wenn die Wasserdichtigkeit schwer betontes Verkaufsargument ist, wobei, nass geworden ist meine nie, Luftfeuchtigkeit als tropischer Küstenbewohner erhöht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Do 15. Nov 2018, 13:34 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 803
blubaju hat geschrieben:
Danke, Reparaturkostenschätzung lag über 50% des Zeitwerts, da lasse ich zumeist nicht mehr reparieren, vor allem wenn nicht garantiert ist, dass der Fehler nicht mehr auftritt. Gar nicht gefallen mir korrodierende Schraubenköpfe, der Materialmix dürfte nicht technischem Standard entsprechen, schon gar nicht wenn die Wasserdichtigkeit schwer betontes Verkaufsargument ist, wobei, nass geworden ist meine nie, Luftfeuchtigkeit als tropischer Küstenbewohner erhöht


Jedes Metall korridiert mit der Zeit. Habe das ab und an bei Schräubchen von Kameras eines JEDEN Herstellers erlebt, gerade wenn in Küstenregion lebend. Wenn man das weiss, pflegt man entsprechend. Jeder Jäger weiss das und pflegt seine Gewehre entsprechend. Jeder Profikoch, mit guten Messern arbeitend, pflegt sein Werkzeug, jeder Handwerker, der etwas darauf hält.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Do 15. Nov 2018, 14:14 
Offline

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:58
Beiträge: 5
;-) Sie kennen mich und meinen Lebenslauf nicht, ich komme aus dem metallverarbeitenden Gewerbe, spezialisiert auf Sonderanfertigungen aus Edelstahl. Nebenbei Bau zweier Hochseekatamarane. Pentax verwendet schwarzverchromte Eisenschrauben, allein das Abstellen bewirkt eine Beschädigung des Oberflächenschutzes, detto das Einsetzen des Schraubendrehers in den Kreutzschlitz, daher Korrosion einer Schraube im immer geschlossenen Batteriefach. Edelstahlschrauben hätten einige Cent mehr gekostet. Mein Werkzeug kann ich einölen, brauche ich heute, von den Schneiden und Scharnieren abgesehen, nur noch selten. Bei einem Fotoapparat weigere ich mich an Schrauben, die mit meiner Kleidung in Berührung kommen, Korrosionsschutzöle zu verwenden. Vom Zeitaufwand abgesehen. Nicht vergessen, diese Kamera wird ausdrücklich als regenbeständig verkauft, da sind Eisenschrauben fehl am Platz. Verzinkt wäre da schon besser gewesen, werden halt mattgrau.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Halterung von Akku abgebrochen
BeitragVerfasst: Sa 17. Nov 2018, 18:36 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 803
blubaju hat geschrieben:
;-) Sie kennen mich und meinen Lebenslauf nicht, ich komme aus dem metallverarbeitenden Gewerbe, spezialisiert auf Sonderanfertigungen aus Edelstahl. Nebenbei Bau zweier Hochseekatamarane. Pentax verwendet schwarzverchromte Eisenschrauben, allein das Abstellen bewirkt eine Beschädigung des Oberflächenschutzes, detto das Einsetzen des Schraubendrehers in den Kreutzschlitz, daher Korrosion einer Schraube im immer geschlossenen Batteriefach. Edelstahlschrauben hätten einige Cent mehr gekostet. Mein Werkzeug kann ich einölen, brauche ich heute, von den Schneiden und Scharnieren abgesehen, nur noch selten. Bei einem Fotoapparat weigere ich mich an Schrauben, die mit meiner Kleidung in Berührung kommen, Korrosionsschutzöle zu verwenden. Vom Zeitaufwand abgesehen. Nicht vergessen, diese Kamera wird ausdrücklich als regenbeständig verkauft, da sind Eisenschrauben fehl am Platz. Verzinkt wäre da schon besser gewesen, werden halt mattgrau.


Es gibt für jeden eigentlich das, was er benötigt wenn er bereit ist, den entsprechenden Preis zu bezahlen.

Nehmen wir den Vergleich aus einem für viele etwas veralteten, aber für manche hochaktuellen Markt:

gut klingende bis herausragende Tonabnehmer für Vinyl.

Einsteiger: Grado € 75
Mittelklasse: Grado € 200 - 500
Oberklasse: Grado € 1600
Topklasse: Grado € 3500

Das nur von einem Hersteller und MI (Moving Iron), nicht mal MC (Moving Coil)

gehen wir da weiter, findet man Tonabnehmer von Sugano, die Koetsu Serie:
Beginnt bei € 2150 und geht noch bis € 12500. Ja... für einen Tonabnehmer, der auch noch einen entsprechenden Übertrager benötigt etc. etc.

Die K30 ist Konsumerklasse, jede DLSR in der Consumerklasse hat solche Schräubchen, 99% derer rosten äusserst selten, aber trotzdem, ja, ich habe schon rostige gesehen, der JIS Schraubendrehe hat trotzdem gegriffen, innen sah ich noch nie Rost und ich habe sehr viele von innen gesehen!

Man kann überall so leicht ein Haar in der Suppe finden.
Würde Pentax in ihren Consumer Kameras Edelstahlschräubchen verwenden, würden sie letztendlich das kleine bisschen teurer werden.

Wissen Sie was ich machen würde wenn ich wüsste, dass ich mich so gut auskenne und meine DSLR zum Segeln mitnehme und auch sonst in viel Salzluft/Gischt Regionen:
Nach der Garantie die Dinger austauschen, wissend, dass ich ansonsten eine fürs Geld verdammt gute Kamera habe, die ich so bei der Konkurenz nicht finde.

Die Engländer sagen dazu trefflich:
"http://911debunkers.blogspot.com/2010/04/put-up-or-shut-up-year-in-review.html"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

K-3 II mit AA-Akku im BG aber _ohne_ internen Akku möglich?
Forum: Zubehör
Autor: Jörn
Antworten: 18
Hama-Akku für K-30 zum absoluten Schnäppchenpreis
Forum: Zubehör
Autor: Dunkelmann
Antworten: 13
Akku laden ohne Netzspannung
Forum: Kaufberatung
Autor: kiar
Antworten: 31

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz