Aktuelle Zeit: Mo 17. Mai 2021, 17:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wie wirst Du nach Corona reisen?
Ich werde wieder genau so verreisen wie vor Corona, sobald ich geimpft bin und es möglich ist. 35%  35%  [ 40 ]
Städtereisen werde ich so oft machen wie vor der Pandemie. 18%  18%  [ 21 ]
Städtereisen werde ich häufiger machen als vor der Pandemie. 3%  3%  [ 3 ]
Städtereisen werde ich seltener machen als vor der Pandemie. 5%  5%  [ 6 ]
Städtereisen werde ich überhaupt nicht mehr machen. 0%  0%  [ 0 ]
Mein Reiseverhalten wird sich ändern: mehr in die Natur und abgeschieden. 9%  9%  [ 10 ]
Ich will mir mehr gönnen: hauptsächlich SPA-, Wellness- und Erholungsurlaub. 2%  2%  [ 2 ]
Ich werde vorsichtig bleiben und erst mal nur in die nähere Umgebung reisen. 7%  7%  [ 8 ]
Vor allem in der näheren Umgebung, das habe ich in den letzten Monaten schätzen gelernt. 4%  4%  [ 4 ]
Wegen Umweltschutz in Zukunft nur noch lokal und regional. 2%  2%  [ 2 ]
Ich werde mehr reisen als jemals zuvor. 10%  10%  [ 11 ]
Ich weiß es noch nicht. 6%  6%  [ 7 ]
Abstimmungen insgesamt : 114
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Di 27. Apr 2021, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1665
Wohnort: Krakau, Polen
Was bringt mir die Zukunft? :kopfkratz:

Ich bin ja doppelt im Tourismus tätig: einerseits als Reisebuchautor, andererseits als Stadtführer in Krakau und Reiseleiter in Kleinpolen. Unter Kollegen herrscht viel Unsicherheit und es wird viel diskutiert, überlegt und gemutmaßt, was die Zukunft des Tourismus betrifft. Ein paar meiner Kontakte haben inzwischen schon komplett umgesattelt und sich beruflich von der Tourismusbranche verabschiedet, notgedrungen für immer. :yessad:

Ich habe eigentlich das Glück, dass ich noch weitere Betätigungsfelder habe, finanziell trifft mich die derzeitige Situation also weniger hart als Freunde, Bekannte und Kollegen aus der Branche. Dennoch stelle ich mir die Frage, ob ich den Tourismus ganz einstellen und mich auf andere Dinge konzentrieren soll. Deswegen die Umfrage hier.

Der Großteil meiner Leser und Gäste bei Stadtführungen sind 60 Jahre oder älter. Dass junge Leute in die Welt aufbrechen werden, sobald es wieder geht, erwarte ich schon. Aber die kaufen normalerweise keinen Reiseführer und buchen auch keine Führungen. Nur: Wie sieht es bei Älteren aus? Insofern würden mich vor allem solche Antworten interessieren. Mir ist klar, dass das hier nicht repräsentativ sein wird. Aber mal ganz ehrlich: Die Prophezeiungen und Prognosen der klugen Orakel Tourismusbranche sind es auch nicht.

Die Antworten der Umfrage sind übrigens ziemlich genau das, was in der Branche diskutiert wird.

Danke fürs Mitmachen! :cheers:

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Di 27. Apr 2021, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 6491
Ich habe abgestimmt.

Vielleicht ein allgemeines Feedback. Familie Eltern 50-60, 2 Jugendliche 17-19J. Wohnort Schweiz. Wir reisen beruflich beide viel, im privaten beschränken wir unsere Reisen immer schon auf naturnahe Reisen (bis auf ganz wenige Ausnahmen im europäischen Ausland).

Unter jugendlichen in der Schweiz ist es üblich häufig Fernreisen zu unternehmen. Viele höhere Schule reisen zB nach USA, Australien oder Südostasien. Ca. 20% der Klassenkameraden waren im Schüleraustausch beispielsweise in Kanada, Japan, Australien, ... Hier "lechzen" Alle wieder nach Reisen. Schweizer sind traditionell ein Viel-Reiser-Volk. Normalerweise unternehmen wir im Frühjahr eine Städtereise, vor der Pandemie London.

Nach der Pandemie werden wir wieder im normalen Rahmen reisen, nicht mehr, nicht weniger als vorher. Wien oder Rom stand auf der Wunschliste ganz oben. Persönlich für mich Polen, Ungarn - der Donau entlang auf Canettis Spuren, baltische Staaten oder baltisches Russland. Ich werde meist überstimmt. Das ist auch ok so, ich freue mich, dass sie noch mitkommen.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Di 27. Apr 2021, 14:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Okt 2018, 18:14
Beiträge: 874
Wohnort: Bonn
Eine meiner ersten Reisen wird definitiv nach Krakau gehen, das wollte ich schon vor der Pandemie.
War da vor 4 Jahren schon mal und so begeistert, auch von Breslau, dass ich da unbedingt nochmal hin will.
Und wenn ich dort bin, werde ich sofern ich darf, Dich als Stadtführer buchen, darauf gibt's mein Wort.

_________________
Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
- Mark Twain
open mind for a different view and nothing else matters!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Di 27. Apr 2021, 19:43 
Offline

Registriert: Di 25. Sep 2012, 21:38
Beiträge: 708
Ich denke schon das ich weiterhin verreisen werde und sich mein reiseverhalten dabei doch ändern wird.

Aber ich kann das nicht verallgemeinern. Unabhängig von meiner Impfung finde ich auch wichtig daraf zu achten wie es im Urlaubsland aussieht. Selbst mit Impfung finde ich es nicht erstrebenswert in Länder zu verreisen die nur einen geringen Anteil an Impfungen vorweisen können.

Auch Lockerungen für geimpfte - auch schon die Diskussion darüber - finde ich kontraproduktiv.

Also reisen ja aber nur mit selbst auferlegten Einschränkungen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Di 27. Apr 2021, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 09:40
Beiträge: 2035
Ich denke: Wollen und können wird ein Unterschied sein.

Aus der Sicht des Touristen:
Ein größerer Teil der Betriebe in der Touristikbranche wird permanent aufgeben. Direkt nach der Krise wird ein größerer Nachholbedarf an Tourismus da sein und nicht ausgegebenes Geld der Bevölkerung, die wirtschaftlich durch Corona nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde (da gehören z.B. Rentner hinzu) wird auf geringes Angebot treffen. Dadurch werden die Preise steigen. Ob das reicht um das Touristikangebot wieder steigen zu lassen, wage ich zu bezweifeln. Mittel- bis langfristig wird der Trend zur Verkleinerung der Mittelschicht weiter gehen (durch längerfristige wirtschaftliche Auswirkungen der Covid-Krise vorraussichtlich beschleunigt), Urlaub wird wieder mehr zum Luxus werden.

Ich denke auch, dass aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung der EU-Länder, die Ressentiments untereinander leider zunehmen werden, was den Touristikfluss schwächen könnte.

Ich persönlich würde gerne wieder reisen auch gerne ins europäische Ausland, als Familienvater allerdings eher im Auto und ziemlich sicher nicht im Flugzeug.

Wie lange Covid noch im Hinterkopf ist: ich weiss es nicht, ich hoffe sobald alle Impfwilligen geimpft sind, gar nicht mehr, aber ich befürchte, das hat sich mehr festgesetzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Di 27. Apr 2021, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 17:21
Beiträge: 122
ich finde leider keinen Punkt der mein vermutliches zukünftiges Urlaubsreisen-Verhalten abbildet und habe daher nicht abgestimmt.
Flugreisen sind nicht meins, ein mal Malle in 2002 als Jugendsünde, das wars.
Ich finde die Subventionen der Dreckschleudern und Auswirkungen der Flughäfen auf Ihre Umgebung dermaßen fragwürdig, dass eine Flug "zum Vergnügen" für mich eigentlich nicht in Frage kommt. Eigentlich würde ich sowas eher verbieten oder Zwangs-besteuern wollen...
Mit meiner Frau und inzwischen Kind ist ein Pauschal-Urlaub am Goldstrand auch nicht wirklich das angestrebte Ziel.

Wir waren die letzten Jahre in Schweden im Wald oder an der deutschen Ostsee, da bevorzugt in McPomm. Keine Hotels, private Unterkünfte/Ferienwohnungen/Häuser ohne Verpflegung mit relativer nähe zur See/zum See.
Letztes Jahr haben wir 3 Wochen Schweden wegen Corona (und der damit verbundenen Quarantäne nach Rückkehr) abgesagt... pünktlich zum Beginn des abgesagten Urlaubs wurde die Reisewarnung aufgehoben... ´:x

Städtereisen als Tagesausflüge sind denkbar aber nicht das begehrte Ziel.

Dies Jahr haben wir nichts geplant und warten mal ab wie sich die Situation bis dahin darstellt. Wir Erwachsenen werden bis dahin wie es aussieht durch-geimpft sein. Ich vermute das bedeutet mit dem neuen elektronischen Impfausweis dann Reisefreiheit. Wir werden dies Jahr kurzfristig irgendwas in McPomm buchen, entweder direkt an der See oder im Hinterland, eine Frage des Geldbeutels. Die Preise für Urlaub in Deutschland sind mit Corona signifikant gestiegen.

Für die nächsten Jahre haben wir noch nichts geplant. Sicher muss ich mit meiner Frau auch mal an die Adria oder irgendwo hin wo es warm ist. Mein Traum wäre ja ein Wohnmobil und viel mehr bezahlten Urlaub. Denn in der Regel sind 2 Wochen freie Zeit im Sommer das höhste, angesparte Gut an freien Tagen und die will man effektiv einsetzen...

Ich bin ende dreißig, verheiratet, ein Kind. Also vermutlich nicht die Zielgruppe dieser Umfrage. Kleinpolen und insbesondere Auschwitz werde ich aber noch bereisen. Da muss der Lütte aber noch etwas älter sein. Begleiteter Geschichtsunterricht in ca. 10Jahren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Di 27. Apr 2021, 22:47 
Offline

Registriert: Fr 28. Jul 2017, 14:36
Beiträge: 137
Wohnort: Krefeld
Was ich denke:
Leute die einfach ins Auto einsteigen können um zu verreisen werden das auch weiterhin tun,
die anderen - wie ich - die nie ein Auto besaßen - werden sich das gründlich überlegen, ob sie wieder in ein Reisebus mit vielen anderen Menschen einsteigen.
Ich kann nicht sagen was ich wirklich tun werde, es sind nur Wünsche und Träume. Spekulationen.

_________________
LG, Mani

Hoch die Spiegel!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Di 27. Apr 2021, 23:19 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 23:19
Beiträge: 614
Derzeit überlege ich nicht wo ich Urlaub mache, dies werde ich künftig alles kurzfristig entscheiden.
Ich werde meine 2. Coronaimpfung Ende Juni bekommen, dies werde ich allerdings nicht zum Anlass nehmen, eine große Reise zu machen.
Ich werde die Entwicklung weiterhin beobachten.
Flugreisen werde ich dieses Jahr mit Sicherheit nicht unternehmen....

_________________
Meine Homepage und Blog: https://www.alkofer.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Di 27. Apr 2021, 23:40 
Offline

Registriert: Sa 22. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 18
Ich werde ähnlich reisen wie vor Corona. In den letzten sechs bis sieben Jahren beschränkte sich das auf mit dem Auto vernünftig erreichbare Ziele, überwiegend in Deutschland. Meine Kinder sind 2014 und 2018 geboren. Wenn die Kleine etwas älter ist werden wir wohl auch mal wieder in den Urlaub fliegen. Das hat aber noch Zeit.
VG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reisen nach Corona
BeitragVerfasst: Mi 28. Apr 2021, 00:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Nov 2013, 16:12
Beiträge: 1522
Wohnort: Karlsruhe
Hi,

wir sind zu zweit und Ü50 (also Zielgruppe ;) ) Wir haben bisher nie Pauschalurlaube gebucht und organisieren alles selbst oder buchen mal ne Rundreise mit Mietwagen, wenn uns das Konzept zusagt, da wir gerne über unsere Zeit bestimmen wollen und nicht ein übereifriger Reiseleiter ;).

Wir sind die letzten 10 Jahre außer den Inseln Madeira und Lanzarote nur innerhalb Europas verreist, das heißt nicht, das wir nicht geflogen sind (z.B. Schottland, Estland, Kroatien) aber wir haben beide kein Auto (ggf. Mietwagen) und verreisen auch für längere Urlaube oft mit Zug. Ausgerechnet im Pandemiejahr hatten wir eine Reise außerhalb Europas - nach Zentralasien - gebucht. Die ist flach gefallen - da war dann "Balkonien" angesagt, aber geplant ist es noch.

Ich denke unser Reiseverhalten wird sich nicht groß ändern, sofern das die Finanzen erlauben. Wir sind aber auch auf unser eigenes Land neugierig, da kennen wir auch noch nicht alle Ecken, obwohl wir schon etliche Urlaube hier verbracht haben. In diesem Sommer ist (noch) Lüneburger Heide geplant - da wollten wir auch schon immer mal hin - jetzt halt im Corona Jahr ;).

_________________
LG Volker

so long and thank you for the fish >~°>





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

CORONA?
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: m@rmor
Antworten: 8
Reisen. Für Entdecker.
Forum: Menschen
Autor: pefknipse
Antworten: 2
Der Wald hat Corona ...
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: gerhard57
Antworten: 1
Sehnsucht nach Berlin?
Forum: Urban Life
Autor: Hannes21
Antworten: 5
Nach dem Dauerregen
Forum: Urban Life
Autor: LeoLeo
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz