Aktuelle Zeit: Fr 26. Apr 2019, 00:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 01:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 18:05
Beiträge: 1874
KuNiRider hat geschrieben:
Für Regenfahrten sind Latex-/Vinyl-(OP)-Handschuhe klasse, je nach Handschuh XL-XXL über den Lederhandschuh gezogen ist absolut dicht und gefühlsecht und benötigen kaum Stauraum :ja:
Danke für den Tipp. Du meinst vermutlich die typischen Einweghandschuhe. Solche benutze ich regelmäßig auf der Arbeit... :d&w:

Robby hat geschrieben:
... aber wie hast du denn Schalthebel verbogen? Hast'n du gemacht 8-) ...
Tja, da habe ich anfangs auch erst gerätselt. :kopfkratz:

Zunächst dachte ich, dass ich das durch "brutales" und falsches Schalten hervorgerufen hätte.
Aber später wurde ich dann jedoch darauf hingewiesen, dass ein Mensch eine derartige Kraft mit dem Fuß unmöglich aufbringen kann. :nono:

Nach längerem Überlegungen, denke ich, dass es folgenden Ursprung hat:
Kurz nach dem ich meine Maschine vom Händler abgeholt habe, ist mir die Kleine an verschiedenen Kreuzungen jeweils auf eine Seite gefallen. (Muss ja schließlich symmetrisch bleiben. :ugly: )
Allerdings ist der Ausdruck "gefallen" hier schon übertrieben. Ich habe sie beim Anfahren abgewürgt :oops: und sie ist mir zur Seite weggerutscht und ich habe sie so gut es geht vorsichtig zu Boden gehen lassen. Anschließend fiel es mir (trotz Hilfe) jedoch schwer, die Maschine wieder hoch zu bekommen.
Ergo habe ich mir zu Hause Youtube-Tutorials angeguckt, um Tricks zu sehen wie man Maschinchens leichter hochbekommt.
Also schön artig zum Schutz eine Decke auf den Boden gelegt und die Maschine runtergleiten lassen.
Ich habe es dann mit der "Bein-Po-Technik" versucht. Hier klappte das jedoch auch nicht wirklich und ich war schon frustiert. :yessad:
Im Nachhinein erkannte ich meinen Fehler. :oops:
In allen Videos habe ich die Teilnehmer akustisch falsch verstanden. Aufgrund dieses Missverständnisses habe ich zum Üben immer den Leerlauf eingeschaltet. :oops:
Dann war natürlich auch logisch, dass die Maschine immer wegerutscht ist. :oops:
Aber in dem Moment habe ich einfach nicht daran gedacht wie unlogisch das Einlegen des Leerlaufes ist... :oops:
Und drei Mal dürft Ihr raten:
Die Maschine lag dabei immer auf der Seite des Schalthebels.
Naja. :|

Hier geht es zu den ersten Reisebildern:
40456504nx51499/reisefotografie-f20/keine-halben-sachen-t21349.html

_________________
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. (Laozi)







AlltagsLicht bei
AlltagsLicht bei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 07:50 
Mach Dir nix d'raus - voll typischer Anfängerfehler... Inzwischen wirst hoffentlich auch beim Abstellen immer den ersten Gang eingelegt haben. Ich mache meine eigentlich aus indem ich den Seitenständer ausklappe....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 18:05
Beiträge: 1874
BUDDI hat geschrieben:
... Inzwischen wirst hoffentlich auch beim Abstellen immer den ersten Gang eingelegt haben. Ich mache meine eigentlich aus indem ich den Seitenständer ausklappe....
Äh, nee. Beim Abstellen habe ich eigentlich immer den Leerlauf drin. Mit dem Hintergedanken, dass die Maschine dann beim Anlassen keinen "Wupp" machen kann.
Wie meinst Du das, dass Du beim Ausklappen des Seitenständers die Maschine ausmachst?
(Sorry für die "blöden" Fragen. Ich habe das ja alles mal vor 19 Jahren gelernt und hatte dann für diese lange Zeitspanne null Fahrerfahrung. Ergo habe ich viele kleine Tipps vergessen... :oops: )

_________________
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. (Laozi)







AlltagsLicht bei
AlltagsLicht bei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 12:13 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2013, 16:46
Beiträge: 7940
Wohnort: Em Ländle...
Wenn der Seitenständer aufgeklappt wird, dann muss das Moppi ausgehen. Es darf auch nicht an gehen, wenn er noch draußen ist.
Tipp von mir: beim abstellen immer den ersten Gang drin lassen und beim anmachen kuppeln.
Im Leerlauf besteht die Gefahr, dass das Moppi sich bewegt und Unfälle wenn es etwas abschüssig ist.

Gesendet mit der deutschen Post AG

_________________
Viele Grüße

Jupp




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Aug 2015, 21:33
Beiträge: 347
Genau. Bei allen aktuellen Baujahren sowieso. Also schon ganze Weile. Bei ganz alten Modellen hat man da mehr Freiheit.

Probiere es einfach mal und starte, setze dich rauf, lass den Seitenständer ausgeklappt und leg Gang ein u versuch los zu fahren. Wirst sehen dass wird nix. Grins.

Und Gang drin is schon richtig, mache ich auch meistens. Es sei denn steht hier auf dem Hof. Aber überall wo ich so parke immer erster Gang drin. Geht oft auch gar nicjt anders bei Gefälle. Weil nur Rad einschlagen ja, aber naja.....

Behandeln die sowas nicjt auch in der Fahrschule? Genauso wie das aufheben der karre? Hätte ich jetzt erwartet, so viel wie das mittlerweile kostet so Schein zu machen. (letztens grad mal gehört wie teuer das geworden ist)

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 18:05
Beiträge: 1874
Robby hat geschrieben:
Behandeln die sowas nicjt auch in der Fahrschule? Genauso wie das aufheben der karre? Hätte ich jetzt erwartet, so viel wie das mittlerweile kostet so Schein zu machen. (letztens grad mal gehört wie teuer das geworden ist
Das wird bestimmt in der Fahrschule behandelt.
Allerdings habe ich meinen Motorradführerschein vor 19 Jahren gemacht und bin nach der Prüfung leider nicht mehr aktiv gefahren. Bis ich vor ein paar Wochen (nur) eine Doppelstunde zum Auffrischen genommen habe. Bei der Auffrischungsstunde war es nicht dabei und falls ich das mit dem ersten Gang gelernt haben sollte, werde ich es wohl innerhalb der letzten 19 Jahre wegen nicht-anwendens vergessen haben. 8-)

_________________
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. (Laozi)







AlltagsLicht bei
AlltagsLicht bei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Aug 2015, 21:33
Beiträge: 347
Achsooooo. Ok ok. Dachte frisch gemacht. Weiß gar nicht ob es vor 20 Jahren schon Pflicht war. Weiß ich aus n Kopf nicht. Also kann sein dass du es gar nicht kennen konntest. Hehe.

Ok ok ok. Na siehst du, wieder was gelernt ;-)

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 18:05
Beiträge: 1874
Ja, danke.
Ich werde wohl irgendwann demnächst (bzw. wenn der nächste Termin frei sein sollte) mal ein Sicherheitstraining absolvieren.
Nicht dass es etwa vor dem Kopenhagentrip sinnvoll gewesen wäre. xd

So. Bin weg zum Spätdienst.
LG an Euch. :)

_________________
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. (Laozi)







AlltagsLicht bei
AlltagsLicht bei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 17:59 
Offline

Registriert: Fr 16. Jan 2015, 19:01
Beiträge: 111
Wie kommst du größentechnisch mit der Maschine klar? Ich bin auch so ein Erdnuckel und komme nicht mal bei meiner schmalen Suzuki GS 500 mit beiden Füßen richtig auf den Boden. Und die Kawa scheint ja eine deutlich breitere Bank zu haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fotografieren & Motorrad
BeitragVerfasst: Sa 27. Aug 2016, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Sep 2013, 18:05
Beiträge: 1874
Also mit der Kawasaki ER5n bin ich bisher gut zurecht gekommen. :)
Allerdings habe ich auch wenig bis keine Vergleichserfahrungen. :ka:

Irgendwann hat man mir mal gesagt/unterstellt, dass ich im Verhältnis zu meiner Körpergröße relativ lange Beine hätte.
Es gibt ja so typische natürliche Verhältnismäßigkeiten (z. B. der Kopf passt sieben bis siebeneinhalb mal in den Körper eines Erwachsenen etc.).
Entsprechend dieser Verhältnismäßigkeiten sollen meine Beine etwas länger als "normal"/üblich sein.
Das scheint auch zu bewirken, dass dies mich optisch streckt. Ich hatte eine Freundin, die genauso groß war wie ich.
Weil sie aber kürzere Beine als ich hatte, wurde sie im Vergleich mit mir stets kleiner geschätzt. Nur im direkten Vergleich Rücken an Rücken sah man, dass wir tatsächlich gleich groß waren.

Worauf ich letztendlich hinaus will:
Ich für meinen Teil komme mit der Maschine gut klar.
Es könnte aber sein, dass jemand der zwar die gleiche Körperlänge (oder -kürze :mrgreen: ) aufweist, nur noch mit Spitzentanz auf den Boden kommt, weil dessen/deren Beine kürzer sind.

Letztendlich gilt hier sicherlich das Gleiche wie bei Kameras:
Beim Händler vor Ort selbst befühlen und checken ob es passt oder nicht.
(Also sofern Du Dich nach etwas Neuem umsehen möchtest.)

PS: Woher kommst Du denn?

_________________
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. (Laozi)







AlltagsLicht bei
AlltagsLicht bei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[Tutorial] Sternenspuren fotografieren
Forum: Tipps und Tricks
Autor: davidw0815
Antworten: 4
Polo Turnier fotografieren.
Forum: Usertreffen
Autor: pentaxnweby
Antworten: 5
Das analoge Fotografieren lässt mich nicht mehr los
Forum: Analoge Kameras
Autor: fussel
Antworten: 7
Hochzeit im Hintergrund fotografieren
Forum: Kaufberatung
Autor: Jens Gulyas
Antworten: 23
Auf dem Lande ist schön Fotografieren...
Forum: Small Talk
Autor: beholder3
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz