Aktuelle Zeit: Do 25. Apr 2019, 18:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 11:23 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:26
Beiträge: 14479
Wohnort: Bremen
Moin!

Nach dem ich das schon Jahre vor mich herschob, habe ich es nun endlich in Angriff genommen und meine Dias digitalisieren lassen.
Nicht alle, nein, das wären zu viele, nur ein paar wichtige, aber das waren auch schon ca. 300!

Das Hauptproblem dabei war, dass ich natürlich alle Dias durchsehen musste, um die Wichtigsten herauszusuchen.
Also hab ich in einer mehrstündigen Aktion alle Magazine durch den Projektor gejagt, um die Spreu vom Weizen zu trennen.
Mein alter Rollei-Projektor funktionierte nach über 20 Jahren Untätigkeit glücklicherweise noch immer.

Danach habe ich im Internet nach einer Firma gesucht, die Dias in guter Qualität digitalisiert. Ich wollte mir das selber nicht antun, hätte auch keine Ausrüstung dafür gehabt. Ich habe die Bilder im Tiff-Format und in höchst-möglicher Auflösung machen lassen, das war es mir einfach wert.
Nach ca. 3 Wochen bekam ich meine Dia-Kästen nebst Tiff-Dateien zurück, mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, auch wenn einige der Bilder technisch wohl nicht mehr zu retten waren, weil das Ausgangsmaterial nicht gut genug war.

Was mir nachträglich aufgefallen ist, schon oft gehört, aber nie so eindrücklich selbst erlebt: Schärfe ist nicht alles! Und analoges Feeling hat definitiv etwas, was man digital nur schwer nachstellen kann, vielleicht ähnlich dem Vergleich Schallplatte versus CD.

Es gibt da natürlich noch ein anderes "Problem", was mir vorher nicht bewusst war:
Wenn man sich durch Jahrzehnte alte Vergangenheit bewegt und alte Zeiten/Erinnerungen wieder aufleben lässt, dann geht das an einem nicht spurlos vorüber. Man wird melancholisch, denkt über Vieles nach und die alten Zeiten kommen hoch und bewegen einen sehr, zumindest erging es mir so.
Und wie ich aus einigen Reaktionen meiner analogen Bilderthreads aus alten Zeiten herauslesen konnte, habe ich da auch bei den älteren Semestern unter euch ähnliche Emotionen entlockt.

Im Nachhinein bin ich froh, dass ich meine alten Schätze nun digital verfügbar habe, und fand meinen fotografischen Vergleich von heute zu früher sehr interessant, betrachte ich die Bilder heute doch aus einem etwas reiferen Blickwinkel.

Nun habe ich meine Spotmatic F noch immer hier, und sogar eine K2 mit schon K-Bajonett kürzlich erworben, zwei Filme gekauft, aber so recht traue ich mich noch nicht. Immerhin will dann jeder Klick überlegt sein, der Speicher ist limitiert und jeder Klick kostet. :ja:

Danke fürs Lesen.

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 11:45 
Offline

Registriert: Do 14. Apr 2016, 20:57
Beiträge: 257
Oh je...

Ich steh' auch immer wieder vor meiner Schrankwand mit Hunderten von gefüllten Journal 24 und Journal 12 Kassetten. Wollte ich eigentlich immer wieder mal in den Wintermonaten angehen...

Gruß
Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 4293
:2thumbs:

300. Da fürfen wir ja noch auf mehr hoffen.

Danke für's Schreiben.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 12:09 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 5399
Schon vor ein paar Jahren hatte ich mir einen Diascanner zugelegt und alle Magazine gescannt. Das Gerät habe ich anschließend mit nur wenig Verlust wieder verkauft.
Da sind sie nun, die Scans. Riesengroße TIFFs, jedes etwa 80MB. Und davon Tausende. Nur ganz wenige davon habe ich bearbeitet (Staub und Kratzer entfernen, Weißabgleich, entrauschen, Belichtung und Kontrast anpassen etc.).
Nochmal würde ich das nicht so machen, obschon die Ergebnisse bei guten Ausgangsmaterial auch ganz ok sind. Die Konzentration auf einige wenige hundert Bilder ist auf alle Fälle sinnvoller, als die komplette Sammlung zu digitalisieren. Du hast alles richtig gemacht, Hannes! :2thumbs:

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 12:26 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:26
Beiträge: 14479
Wohnort: Bremen
ulrichschiegg hat geschrieben:
:2thumbs:

300. Da fürfen wir ja noch auf mehr hoffen. ....

Leider nicht, sind viele alte Familien- und Freunde-Bilder dabei. Aber ich schau nochmal durch. ;)

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 14:09 
Offline

Registriert: Mo 10. Aug 2015, 16:33
Beiträge: 57
Ich habe > 1000 Fotos von meinen Kindern (90er Jahre) selber digitalisiert. Ging nur mithilfe vieler Tipps aus diversen Foren; Dias & Negative.
Was glaubt Ihr, was für Gefühle einem da erst beim Bearbeiten aufquellen...
Die digitalen Versionen sind durchweg besser als die Originale: schiefen Horizont begradigt, (z.T. derbe) Farbstiche eliminiert, Rotkanalüberlauf und Fehlbelichtungen korrigiert, Bildausschnitt, Retusche (Pickel, Blitzreflexe, ... spurlos kaschiert) etc.
Hat sehr viel Zeit gekostet, da ich jedes Foto einzeln angefasst habe. Und viel dazu gelernt. Habe mir so die Zeiten der Arbeitslosigkeit versüßt; zumal ich exzellente Makroobjektive ja eh schon besaß.
Meine Kinder haben die DVDs zum 21. Geburtstag bekommen - und waren völlig aus dem Häuschen.
Volltreffer!
Habe dann mit alten Fotos von Verwandten weiter gemacht...
Ich kann nur motivieren, alte Schätze zu heben und mal richtig blank zu polieren - zum abfotografieren vom modifizierten Diaprojektor ist die dunkle Jahreszeit bestens geeignet :bravo:

Eddy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Aug 2012, 07:29
Beiträge: 1463
Wohnort: Karben
Schöner Bericht und Du solltest die K2 nicht in der Vitrine lassen!

_________________
LG
Medve




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:15
Beiträge: 3238
Danke für diesen Bericht. Bezüglich "Schärfe ist nicht alles": das schärfste Bild kann grottenschlecht sein. Umgekehrt geht es natürlich auch. Ich mag gerade die teilweise technischen Defizite einiger alten Linsen. Gerade diese Defizite machen oft einen gewissen Charakter der Bilder aus.

_________________
Mein
Mein
Meine Homepage:

"The great truth is there isn't one
And it only gets worse since that conclusion"
Mgła


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jun 2015, 21:10
Beiträge: 2051
Wohnort: Darmstadt
Hannes21 hat geschrieben:
Nun habe ich meine Spotmatic F noch immer hier, und sogar eine K2 mit schon K-Bajonett kürzlich erworben, zwei Filme gekauft, aber so recht traue ich mich noch nicht. Immerhin will dann jeder Klick überlegt sein, der Speicher ist limitiert und jeder Klick kostet. :ja:

Danke fürs Lesen.


Och, das macht schon Spaß. Und das mit den Kosten kann mehr oder weniger sein, je nachdem, welchen 36er Pack Einmalsensoren Du nimmst. Ich fotografiere bisher analog ausschließlich sw, entwickle selbst (Hardware war alles noch auf dem Dachboden) und digitalisiere dann mit meiner K-1. Damit "kostet" jeder Klick weniger als 50ct und der Spaß wird maximiert.

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 30. Nov 2018, 00:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 8179
Wohnort: Meckesheim
ich müßte auch mal an meinen Schrank gehen da schlummern 5800 Dias das wird Beschäftigung für bestimmt ne Woche und ich konnte Mich dazu noch nicht durchringen
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

? Sonnenstand berechnen (lassen) - welche App fürs Handy?
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Schremser
Antworten: 10
Autofokuspunkt anzeigen lassen
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: rsomuw
Antworten: 3
Endlich Winter...
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: angus
Antworten: 11
Endlich ordentliche Benzinpreise!
Forum: Offene Galerie
Autor: Hannes21
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz