Aktuelle Zeit: Sa 24. Jul 2021, 20:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 20. Jul 2021, 19:56 
Offline

Registriert: Sa 30. Apr 2016, 10:16
Beiträge: 167
Also ich gehöre auch zu den Telefotografen hier und besitze sogar ein 560er.
Es war kürzlich mal zur Reparatur, die hat mehrere Monate beansprucht, weil die Ersatzteile aus Japan bestellt werden müssen. Ich will mich darüber nicht beklagen, mache mir aber Sorgen, ob sich das nochmal reparieren lässt, wenn es defekt ist.

Wenn es einen 2x Konverter geben sollte, was ich begrüßen würde, würde ich mir zumindest ein 2,8/300mm dazuwünschen. Das geht vielleicht noch zu einem für Pentax User erschwinglichen Preis. In meinen Nikon-Zeiten war ich mit so einer Kombi auch an der D800 recht zufrieden.

Horido!

Karsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 20. Jul 2021, 20:17 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2464
Beim Thema "einfach" bzw. kostengünstig umzusetzende Dinge möchte ich folgendes Vorschlagen (alles reine Software):
a) Fokus-Bracketing für die Makro-Opis
b) RAW-Histogramm statt JPG-Histogramm
c) Software-Focus Limiter Option z.B. 50% des Verfahrweges begrenzen.
d) Einstellbare numerische LW-Offsets statt der statischen +1/-1 für slow/fast Auto-ISO. Denn ich persönlich rechne immer mit ca. 2 LW Gewinn durch die SR. Da verschenkt AutoISO "slow" immer noch eine Blende Rauschen bei statischen Motiven. Auch das können andere Kameras heute bereits.
e) Für Pixelshift die Option geben, Wartezeiten (z.B. 1-2 Sek) zwischen den vier Bildern zu wählen und dann auch Blitz auszulösen (die in der Zeit recyceln)
f) Wählbare Prozentwerte (0% -10%) als Grenze für das spitzlichtbetonte Belichtungsmessen, so dass jeder selbst wählen kann, wie konservativ die Automatik das regelt.

Und ich würde mir wünschen, dass die Ingenieure aus Japan mal ein Erklär-Pdf-Heftchen schreiben (lassen), welches konkrete Tips zum Einstellen der Kamera gibt speziell zum Thema Autofokus. Der Benchmark ist für mich die Broschüre, die Canon damals zu 1DX und 5D3 rausgab.

Ja, man muss keine 1000 Seiten Bedienungsanleitungen haben, aber Produkte verkaufen, die hochkomplex zu bedienen sind und nur solche rein deskriptiven Bedienungsanleitungen haben wie heute verschenkt massiv Potential für positive Käufererfahrungen (die BDAs aktuell sind schlicht gruselig).
Und ja, im Jahr 2021 wäre vermutlich sogar ein Pdf zu altbacken, sondern es bräuchte eine handvoll Video-Tutorials:
- Wie stellt Klein-Erna die Kamera ein, um Vögel im Flug zu knipsen?
- Wie stellt Fritzchen die Kamera ein um den Sohn beim Fussball zu knipsen?
- Wie stellt Trude die Kamera ein, um ihr zappeliges Kleinkind aufzunehmen?
usw.

Für all das braucht es keine Hundertausend EUR Aufwand oder Produktionspläne.

Mit sowas per FW Update kann man Nutzer begeistern während der Multi-Jahres-Trockenzonen zwischen Produktvorstellungen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 20. Jul 2021, 20:52 
Offline

Registriert: Mi 20. Jun 2012, 00:07
Beiträge: 994
Wohnort: Mecklenburg
Horst54 hat geschrieben:
...
Da würde ich lieber das eigene GPS bevorzugen. :2thumbs:

Gruß

Horst


Ja! Uneingeschränkte Zustimmung!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 20. Jul 2021, 21:20 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 20:42
Beiträge: 654
beholder3 hat geschrieben:
Wie stellt Trude die Kamera ein, um ihr zappeliges Kleinkind aufzunehmen?


Trude benutzt dazu ihr modernes Telefon und sie ist hoch zufrieden mit den Bildergebnissen.
Manchmal vermutet sie, das ihr Telefon über eine eigene Intelligenz verfügt, um die Bildergebnisse so gut aussehen zu lassen.

Sie lacht auch schon mal ihren Mann- und Papa des Kindes aus, wenn er behauptet, er müsse die Fotos aus seiner "DeEssEllErr", wie er sie nennt, am Computer Entwickeln, bevor er die Ergebnisse zeigen kann.
Überhaupt ist er der Meinung, das die Fotos für Patentante Charlotte besser per EMail verschickt werden sollten. Sie könne sich die Bilder dann ja irgendwann, vielleicht mal an einem verregneten Wochenende, an ihrem großen PC-Bildschirm anschauen. Müsse ja nicht immer alles sofort passieren und die Qualitätsanmutung seiner hochwertigen Objektive komme dann auch besser rüber.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Jul 2021, 02:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Feb 2019, 19:50
Beiträge: 1196
Wohnort: Rheinhessen
beholder3 hat geschrieben:
Beim Thema "einfach" bzw. kostengünstig umzusetzende Dinge möchte ich folgendes Vorschlagen (alles reine Software):
a) Fokus-Bracketing für die Makro-Opis
b) RAW-Histogramm statt JPG-Histogramm
c) Software-Focus Limiter Option z.B. 50% des Verfahrweges begrenzen.
d) Einstellbare numerische LW-Offsets statt der statischen +1/-1 für slow/fast Auto-ISO. Denn ich persönlich rechne immer mit ca. 2 LW Gewinn durch die SR. Da verschenkt AutoISO "slow" immer noch eine Blende Rauschen bei statischen Motiven. Auch das können andere Kameras heute bereits.
e) Für Pixelshift die Option geben, Wartezeiten (z.B. 1-2 Sek) zwischen den vier Bildern zu wählen und dann auch Blitz auszulösen (die in der Zeit recyceln)
f) Wählbare Prozentwerte (0% -10%) als Grenze für das spitzlichtbetonte Belichtungsmessen, so dass jeder selbst wählen kann, wie konservativ die Automatik das regelt.

Und ich würde mir wünschen, dass die Ingenieure aus Japan mal ein Erklär-Pdf-Heftchen schreiben (lassen), welches konkrete Tips zum Einstellen der Kamera gibt speziell zum Thema Autofokus. Der Benchmark ist für mich die Broschüre, die Canon damals zu 1DX und 5D3 rausgab.

Ja, man muss keine 1000 Seiten Bedienungsanleitungen haben, aber Produkte verkaufen, die hochkomplex zu bedienen sind und nur solche rein deskriptiven Bedienungsanleitungen haben wie heute verschenkt massiv Potential für positive Käufererfahrungen (die BDAs aktuell sind schlicht gruselig).
Und ja, im Jahr 2021 wäre vermutlich sogar ein Pdf zu altbacken, sondern es bräuchte eine handvoll Video-Tutorials:
- Wie stellt Klein-Erna die Kamera ein, um Vögel im Flug zu knipsen?
- Wie stellt Fritzchen die Kamera ein um den Sohn beim Fussball zu knipsen?
- Wie stellt Trude die Kamera ein, um ihr zappeliges Kleinkind aufzunehmen?
usw.

Für all das braucht es keine Hundertausend EUR Aufwand oder Produktionspläne.

Mit sowas per FW Update kann man Nutzer begeistern während der Multi-Jahres-Trockenzonen zwischen Produktvorstellungen.

+1

So ein paar "best practice" Videos wären schon schön. Weil Man(n) versteht manchmal nicht direkt was der/die Entwickler sich dabei gedacht haben

_________________
Sven

--
Die Sprache ist die Quelle aller Mißverständnisse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Jul 2021, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Mai 2015, 12:35
Beiträge: 297
aloislammering hat geschrieben:
PENTAX PM hat geschrieben:
aloislammering hat geschrieben:
Eine simple Geschichte: In aller Regel wird vorgegeben, die Kamera für einen Objektiv Wechsel abzuschalten. Wäre es nicht sinnvoll, eine Abschaltfunktion mit dem Entriegelungsknopf des Objektives zu koppeln?

Ich vergesse das Abschalten schon mal.



Ich habe diese Empfehlung auch schon an anderer Stelle gelesen.
Steht das so in der Anleitung, oder wer empfiehlt das?



zu finden auf Seiten 37 unter Punkt 1 in der Anleitung zur K3III, findet sich meines Wissens in allen Anleitungen mind. ab K10 (meine erste Pentax)


Wenn man genau darüber nachdenkt - könnte blöd ausgehen, wenn man beim Objektivwechsel versehentlich den Auslöser drückt. :thumbup:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Jul 2021, 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Nov 2017, 22:24
Beiträge: 426
Wohnort: Im Schaumburger Land
Moin,

zwei Überlegungen zu bereits genannten Themen:

Ich bin absolut auch dafür die Qualität der JPEG-Dateien direkt aus der Kamera zu verbessern. Erstens erhöht das für die genannten Anwendungen (z.B. Reportage) die Geschwindigkeit bis vorzeigbarer Bilder verfügbar sind enorm. Ehrlich gesagt, wenn ich eine interessante Reise gemacht habe und z.B. unterwegs 1500 Fotos gemacht habe, dann möchte ich Zuhause relativ schnell brauchbare Bilder zum zeigen haben. Die Top-Bilder, die man vielleicht sogar druckt und aufhängt, die kann ich im nächsten Winter auch in Ruhe aus den RAWs entwickeln. Und zweitens ist bei Einsteigern die Enttäuschung nicht so groß, wenn Sie das JPEG aus Ihrer neuen Pentax-DSLR gegen die Fotos aus Ihren Smartphones halten. Auch wünsche ich mir hier nicht die super komplexen Einstellparameter sondern eher sinnvolle Presets, wie es z.B. die Filter bei der Ricoh GR II waren. Wer dann das letzte rauskitzeln will und Zeit investieren möchte kann ja weiterhin RAW nutzen und die Regler drehen.

Das zweite Thema (Internet) spaltet mich. Klar wäre das schön, direkt aus der Kamera Bilder versenden oder posten zu können, aber anderseits wäre ein Mobil-Betriebssystem, wie Android und Apps auf meiner Kamera ein absolutes No-Go. Alleine aus Sicherheitsgründen und in Bezug auf die Nutzungsdauer. Wenn es für meine DSLR keine Firmware-Updates mehr gibt, kann ich sie ohne Probleme weiternutzen. Wenn es irgendwann für die Android-Version auf der Kamera keine Updates mehr gibt, kann ich sie im Prinzip wegschmeissen, weil es dann auch nicht mehr lange dauern wird, bis erste Apps nicht mehr funktionieren. Hier bin ich auch eher auf der Schiene, dass ich gerne ein eingebautes GPS hätte und eine excellente App-Anbindung zum schnellen zeigen/ versenden/ posten von Fotos.

_________________
Viele Grüße

Torsten
---------
www.instagram.com/webstertomkins


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Jul 2021, 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 2638
beholder3 hat geschrieben:
Beim Thema "einfach" bzw. kostengünstig umzusetzende Dinge möchte ich folgendes Vorschlagen (alles reine Software):
a) Fokus-Bracketing für die Makro-Opis
b) RAW-Histogramm statt JPG-Histogramm
c) Software-Focus Limiter Option z.B. 50% des Verfahrweges begrenzen.
d) Einstellbare numerische LW-Offsets statt der statischen +1/-1 für slow/fast Auto-ISO. Denn ich persönlich rechne immer mit ca. 2 LW Gewinn durch die SR. Da verschenkt AutoISO "slow" immer noch eine Blende Rauschen bei statischen Motiven. Auch das können andere Kameras heute bereits.
e) Für Pixelshift die Option geben, Wartezeiten (z.B. 1-2 Sek) zwischen den vier Bildern zu wählen und dann auch Blitz auszulösen (die in der Zeit recyceln)
f) Wählbare Prozentwerte (0% -10%) als Grenze für das spitzlichtbetonte Belichtungsmessen, so dass jeder selbst wählen kann, wie konservativ die Automatik das regelt.

Das ist eine gute Liste. :bravo:

... die auch berücksichtigt, dass "die Mittel beschränkt" sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Jul 2021, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jul 2014, 11:10
Beiträge: 198
mesisto hat geschrieben:
beholder3 hat geschrieben:
Beim Thema "einfach" bzw. kostengünstig umzusetzende Dinge möchte ich folgendes Vorschlagen (alles reine Software):
a) Fokus-Bracketing für die Makro-Opis
b) RAW-Histogramm statt JPG-Histogramm
c) Software-Focus Limiter Option z.B. 50% des Verfahrweges begrenzen.
d) Einstellbare numerische LW-Offsets statt der statischen +1/-1 für slow/fast Auto-ISO. Denn ich persönlich rechne immer mit ca. 2 LW Gewinn durch die SR. Da verschenkt AutoISO "slow" immer noch eine Blende Rauschen bei statischen Motiven. Auch das können andere Kameras heute bereits.
e) Für Pixelshift die Option geben, Wartezeiten (z.B. 1-2 Sek) zwischen den vier Bildern zu wählen und dann auch Blitz auszulösen (die in der Zeit recyceln)
f) Wählbare Prozentwerte (0% -10%) als Grenze für das spitzlichtbetonte Belichtungsmessen, so dass jeder selbst wählen kann, wie konservativ die Automatik das regelt.

Das ist eine gute Liste. :bravo:

... die auch berücksichtigt, dass "die Mittel beschränkt" sind.


+3

Gute Ideen, sollten nicht überlesen werden.

_________________
Mein
______
Jerome


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Jul 2021, 12:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 2638
beholder3 hat geschrieben:
Ja, man muss keine 1000 Seiten Bedienungsanleitungen haben, aber Produkte verkaufen, die hochkomplex zu bedienen sind und nur solche rein deskriptiven Bedienungsanleitungen haben wie heute verschenkt massiv Potential für positive Käufererfahrungen (die BDAs aktuell sind schlicht gruselig).
:2thumbs:
Wenn man dann noch bedenkt, wie teuer das Erstellen solcher Anleitungen sind. Und die Übersetzungen. Der Druck. Die länderspezifische Verpackung.

Zumindest den Druck kann man sich sparen: QR Code beilegen oder aussen auf die Schachtel. Kann mir die Anleitung dann selbst ausdrucken. Klar: kostet Papier und Tinte, aber nur die Kunden, die den Ausdruck brauchen. Und diese bekommen ihn sogar in einer Größe, die ihn tatsächlich lesbar macht.
Und der QR-code könnte mich zusätzlich auf weitere Angebote leiten ... und die Filmchen für Trude, Fritzchen, ...

Selbst das Display der Kamera könnte auf Wunsch (Einstellungen) den QR-Code anzeigen.

beholder3 hat geschrieben:
Mit sowas per FW Update kann man Nutzer begeistern während der Multi-Jahres-Trockenzonen zwischen Produktvorstellungen.

:thumbup:

(Andererseits: Bei solchen Firmwareupdates muss man ja die Anleitung überarbeiten ... und die geänderten Inhalte übersetzen ...) :d&w:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Objektive aus Film-Ära genau so detailreich wie neue?
Forum: Objektive
Autor: Dunkelmann
Antworten: 94
Die neue K3 mal in Action getestet/ 1 Bild neu-entsättigt
Forum: Sport und Action
Autor: pentaxnweby
Antworten: 25
Nun ganz offiziell: die neue Pentax X-5 Bridgekamera
Forum: Small Talk
Autor: Slim Jim
Antworten: 9
Der neue Benz
Forum: Urban Life
Autor: pentaxnweby
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz