Aktuelle Zeit: Sa 20. Jul 2019, 00:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:39
Beiträge: 882
Wohnort: Berlin
Am vergangenen Donnerstag schickte mir mein Chef spät abends eine WhatsApp: Ob ich am Wochenende Lust auf einen kleinen Ausflug in den Schnee hätte - es ging darum, den Einsatz der Bundeswehr bei der Schneekatastrophe in Bayern zu begleiten. Schnee ist ja sonst so gar nicht mein Element, aber da ich für jeden Blödsinn zu haben bin, habe ich natürlich ja gesagt. Keine 24 Stunden später saß ich im Flieger nach Salzburg, von dort ging es mit einem Mietwagen nach Bad Reichenhall. Das Kameragepäck habe ich bewusst recht klein gehalten: Ich hatte die K-1 und nur das D FA 24-70/2.8 sowie mein gutes altes FA*80-200/2.8 dabei.

Am nächsten Morgen war ich in der Kaserne der Gebirgsjäger, wo ich die Vorbereitungen zu einem nicht alltäglichen Einsatz verfolgen durfte: Mit einem Hubschrauber sollte über einer Landstraße, an der Bäume durch die Schneelast umzustürzen drohten, ein "Downwash" geflogen werden. Dabei fliegt der Hubschrauber tief über die Bäume und bläst den Schnee von den Bäumen. Im zweiten Teil des Einsatzes sollten aus dem Hubschrauber heraus in einem gefährdeten Bereich Lawinen kontrolliert ausgelöst werden. Dazu war ein Sprengmeister der Pioniertruppe und ein Heeresbergführer an Bord. Für den Piloten war das sicher auch nicht alltäglich: Mit dem H145M werden sonst Kommandosoldaten der Spezialkräfte transportiert.

Bild
#1

Bild
#2

Der Heeresbergführer bereitet sich auf den Einsatz vor. Im Vordergrund liegen die Sprengmittel für die Lawinenauslösung. Gemeinsam mit dem Sprengmeister entscheidet der Heeresbergführer vor Ort, an welcher Stelle die Sprengmittel abgeworfen werden - und wieviel davon.

Bild
#3

Für den Heeresbergführer war es der erste Einsatz dieser Art.
Bild
#4

Dann ging es auch schon los. Ich wäre ja liebend gerne mitgeflogen, aber das ging aus Sicherheitsgründen leider nicht.
Bild
#5

Bild
#6

Von Bad Reichenhall ging es dann nach Berchtesgaden zu einer kurzen Lagesprechung an der Feuerwehrwache, wo der Krisenstab des Landratsamts sitzt.
Bild
#7

Oberhalb von Berchtesgaden liegt eine kleine Ortschaft namens Buchenhöhe. Dort sind wir, also ich als Redakteur des Deutschen Bundeswehrverbands und ein Team der Redaktion der Bundeswehr, als nächstes hingefahren. Die Straße dorthin war gesperrt, da eine hohe Gefahr von Schneebruch ausging. Also Augen zu und schnell durch. Und hoffen, dass nicht gerade jetzt ein Baum auf die Fahrbahn kracht... :ugly:

Auf der Buchenhöhe sind Bundeswehr, THW und Feuerwehr im Einsatz. Die Hilfskräfte räumen den Schnee von den Dächern, da durch die hohe Last Einsturzgefahr besteht. Für die Menschen ist die Situation ziemlich dramatisch.
Bild
#8

Bild
#9

Bild
#10

Bild
#11

Bild
#12

Die Schneemengen sind unvorstellbar. Jedenfalls habe ich Flachlandtiroler im Leben noch nie so viel Schnee gesehen.
Bild
#13

Zum Schluss des Tages trafen wir noch den Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23. Hier gibt er einem der Jungs der Redaktion der Bundeswehr ein Statement.
Bild
#14

Am nächsten Tag ging es wieder auf die Buchenhöhe. Dort trafen wir auf einen Überraschungsgast, dazu später mehr...

_________________

Gruß Yann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Mai 2016, 22:12
Beiträge: 560
:2thumbs: Klasse Doku und großer Dank an die Truppe :2thumbs: und natürlich alle anderen Helfer wie THW, FW,.... xd

_________________
LG Ronny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 22:45 
Offline

Registriert: Mo 28. Sep 2015, 10:59
Beiträge: 216
Wow. Beeindruckende Bilder. Danke dafür und natürlich deinen Kameraden. Und unglaubliche Schneemassen...

PS: Hätte nicht gedacht, dass ich mal einen fliegenden Helikopter der Bundeswehr sehen kann, wenn auch nur auf dem Foto. :P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 01:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 1789
chti hat geschrieben:
Der Heeresbergführer bereitet sich auf den Einsatz vor. Im Vordergrund liegen die Sprengmittel für die Lawinenauslösung. Gemeinsam mit dem Sprengmeister entscheidet der Heeresbergführer vor Ort, an welcher Stelle die Sprengmittel abgeworfen werden - und wieviel davon.

Bild
#3

Der hätte sich aber nicht vorher extra im Schlamm wälzen müssen ... :lol:

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 01:59 
Offline
UT Orga 2019
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Okt 2012, 16:20
Beiträge: 3691
Wohnort: 64319 Eschollbrücken
:hat: RESPEKT ! :hat:

für diesen - wahrlich nicht ungefährlichen - Job

und danke für`s Mitnehmen :thumbup:

Gruß vom Ralf

edit: da fällt mir gerade auf:
warum eigentlich in Winter-Tarnung ? Feindkontakt ja eher nicht zu erwarten.
Wenn es da nun während der Arbeiten zu irgendwelchen Lawinenabgängen kommen sollte,
erleichtert der schmutzig/weiße Tarnanzug eine Auffindung von verunglückten Soldaten eher nicht. :kopfkratz:

_________________
Jeder Weg ist nur ein Weg...
Sieh Dir jeden Weg scharf und genau an...
Dann frage Dich, nur Dich allein:
ist es ein Weg mit Herz?
Wenn ja, dann ist es ein guter Weg;
wenn nicht, ist er nutzlos...

Die Lehren des Don Juan
- Carlos Castaneda


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 02:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 8682
Wohnort: Meckesheim
danke für die tollen Bilder das sieht man sonst nicht ich ich bin gespannt auf die Fortsetzung
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:39
Beiträge: 882
Wohnort: Berlin
Danke euch :thumbup: Ich habe das nur dokumentiert, der Respekt gebührt allen Helfern vor Ort, die da einen echten Knochenjob leisten!

Donze hat geschrieben:
Wow. Beeindruckende Bilder. Danke dafür und natürlich deinen Kameraden. Und unglaubliche Schneemassen...

PS: Hätte nicht gedacht, dass ich mal einen fliegenden Helikopter der Bundeswehr sehen kann, wenn auch nur auf dem Foto. :P


Das ist tatsächlich der neueste Heli der Bundeswehr. Mit dem gibt es eigentlich keine Probleme, da er auf einem bewährten zivilen Modell basiert und nicht extra fürs Militär entwickelt wurde ;)

Marescalcus hat geschrieben:
edit: da fällt mir gerade auf:
warum eigentlich in Winter-Tarnung ? Feindkontakt ja eher nicht zu erwarten.
Wenn es da nun während der Arbeiten zu irgendwelchen Lawinenabgängen kommen sollte,
erleichtert der schmutzig/weiße Tarnanzug eine Auffindung von verunglückten Soldaten eher nicht. :kopfkratz:


Warum Wintertarn? Die Frage wird öfter mal gestellt. Das ist aber der normale Schneeanzug der Gebirgsjäger. Das Ding tarnt nicht nur, sondern bietet auch zusätzlichen Kälte- und Nässeschutz im Vergleich zur normalen Uniform.

Der Bundesrechnungshof würde wahrscheinlich ausrasten, wenn die Bundeswehr ein paar tausend knallrote Schneeanzüge bestellt, nur um sie alle 15 bis 20 Jahre bei solchen Katastrophehilfe-Fällen einzusetzen :rofl:

Später geht es weiter, ich muss jetzt erstmal zur Arbeit!

_________________

Gruß Yann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 08:42 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 19634
Wohnort: Alpen(NRW)
Sehr außergewöhnliche Einblicke, danke fürs Mitnehmen Yann! :2thumbs:

_________________
LG Frank



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 08:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2016, 18:47
Beiträge: 1722
sehr schöne fotografische Doku zu dem Teamwork, was alle Einsatzkräfte dort bewältigen :hat: :hat: :hat: ,
Aber, wann sieht man mal einen Brigadegeneral und einen KaLeu zusammen, nicht alle Tage. :thumbup:

_________________
Ich kann nicht, sehe ich als falsch. Ich kenne nicht, eher richtig.
LG Stefan



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 14:10
Beiträge: 1394
Wohnort: Herrnburg
Super interessant und gut dokumentiert!

_________________
--
You miss 100% of the shots you never take...

Instagram:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mein Einsteigerbild-Naja
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Pfungstädter
Antworten: 13
ich will mein Hemd zurück.....
Forum: Menschen
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Mein erster Piepmatz
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Ralf66
Antworten: 1
Jetzt ich auch ... Besuch auf Melaten ... EDIT: im Schnee
Forum: Urban Life
Autor: Dirk
Antworten: 37
Mein smc 15mm Limited, mein Fahrrad und ich!
Forum: Offene Galerie
Autor: He-Man
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz