Aktuelle Zeit: Di 26. Mär 2019, 07:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 19:26 
Offline

Registriert: Mi 1. Mär 2017, 07:38
Beiträge: 80
UMC hat geschrieben:
Das ist nicht das Problem, smc ist eine auch heute noch angewandte Beschichtung.


Zwischen FA und DA/D-FA muss es dennoch eine Anpassung gegeben haben. Zumindest mein FA 50/1.4 reagiert auf ungünstiges Gegenlicht mit teils sehr flauen Bildern/Bildteilen, die ich von keinem meiner DSLR-Objektive kenne (dafür aber von älteren M/A-Optiken).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 19:32 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:32
Beiträge: 8466
Wohnort: St. Blasien
frizzz hat geschrieben:
Ich wusste einfach nicht, daß die gute Qualität der DSLR nur mit den teureren Objektiven zu haben ist

Was ist Qualität in deinen Augen. :ka: Schärfe. :ka: Ja, da braucht es Geld.

Gute Fotos gehen auch mit billigeren Linsen.

Bilder mit dem . Keine 20 €
Bilder mit dem . Keine 10 € hab ich dafür bezahlt.

Die Schärfe ist vor allem beim Albinar nicht ganz so dolle. Da habe ich schärfere Linsen, die aber etwas teurer waren.

_________________
LG
Diego

Rette die europäische Internetlandschaft, hilf, Artikel 13 zu stoppen!





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 20:08 
Offline

Registriert: Mi 15. Nov 2017, 09:42
Beiträge: 56
Das Albinar 28mm hab ich gestern entdeckt. ich wagte nicht es hier zu posten....
Echt lustig, daß Du gleich danach davon sprichst.
Mir haben Beispielsbilder auch gut gefallen.
Auch Deine Seite sieht super aus.
Das wäre schon mein Geschmack...aber ich würde viel LAndschaft fotografieren.
Ist es so, daß für Nahmaufnahmen die "Qualität" nicht SOOO wesentlich sein muß?
Schade , daß keiner der derzeitigen Verkäufer weiß, welches Bajonett sein O. hat ;)
Es geht nicht um Schärfe insgesamt- meine Augen fühln sich wohler wenn alles "ausgeglichen" ist.
Nur auf dem halben Bild "extra scharf" und dann aber so unscharfe "Nester" mag ich nicht gern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 20:30 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2013, 19:07
Beiträge: 604
Wohnort: Wien
t2001 hat geschrieben:
...Zwischen FA und DA/D-FA muss es dennoch eine Anpassung gegeben haben. Zumindest mein FA 50/1.4 reagiert auf ungünstiges Gegenlicht mit teils sehr flauen Bildern/Bildteilen, die ich von keinem meiner DSLR-Objektive kenne (dafür aber von älteren M/A-Optiken).

Speziell beim FA 50/1.4 hat das nichts oder nur wenig mit der Vergütung zu tun, sondern vielmehr mit der extrem kompakten Bauform, die zu einer großen und exponierten Frontlinse führt. Wer dieses Objektiv hat, lernt schnell: PH-S49 oder PH-SA49 ist dein Freund...

frizzz hat geschrieben:
Das Albinar 28mm hab ich gestern entdeckt. ich wagte nicht es hier zu posten....

Bei Handelsmarken wie Albinar kann man nicht allgemein sagen "das Albinar 28mm ist gut". Es freut mich für Diego, wenn er ein gutes erwischt hat.

Mir sind folgende 28mm f/2.8 Objektive unter dem Label Albinar bekannt ("[a], [b], ..." bezeichnet Designvarianten oder unterschiedliche Bauformen mit gleicher Beschritung):

Albinar ADG 28mm 1_2.8 macro focus (K)
Albinar ADG 28mm 1_2.8 macro focus (KAR) [a]
Albinar ADG 28mm 1_2.8 macro focus (KAR) [b]: Different arrangements of A-contacts

Albinar ADG Coated Optics 1_2.8 f=28mm (K)

Coated Super Albinar Auto 1_2.8 f=28mm (K) [a]: Different shape
Coated Super Albinar Auto 1_2.8 f=28mm (K) [b]: Rubber with 5 knobs
Coated Super Albinar Auto 1_2.8 f=28mm (K) [c]: Rubber with 5 knobs, PK on aperture ring
Coated Super Albinar Auto 1_2.8 f=28mm (K) [d]: Rubber with 3 knobs

MC Super Albinar Auto 1_2.8 f=28mm (K) [a]: Rubber with 5 knobs
MC Super Albinar Auto 1_2.8 f=28mm (K) [b]: Rubber with 3 knobs

Super Albinar Auto 1_2.8 f=28mm (K)

Super Albinar Auto Wide-Angle MC 1_2.8 f=28mm (K)

Super Albinar MC 1_2.8 f=28mm (K)

Super Albinar MC Auto 1_2.8 f=28mm (K) [a]:
Super Albinar MC Auto 1_2.8 f=28mm (K) [b]: Different shape
Super Albinar MC Auto 1_2.8 f=28mm (K) [c]: Different aperture ring

Super Albinar SC Auto 1_2.8 f=28mm (K) [a]: Rubber with 7 knobs (Diegos Exemplar)
Super Albinar SC Auto 1_2.8 f=28mm (K) [b]: Rubber with 7 knobs, different aperture ring
Super Albinar SC Auto 1_2.8 f=28mm (K) [c]: Rubber with 3 knobs

Man sieht, Albinar, bzw. "Best Products Co., Inc.", wie die dahinter stehende Firma eigentlich geheißen hat, hat ihre Objektive von den verschiedensten OEM Zulieferern aus Japan und Korea bezogen. Ein Alibnar zu kaufen, kommt damit einem Lotteriespiel gleich.

_________________
LG
Matthias



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 21:19 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:32
Beiträge: 8466
Wohnort: St. Blasien
frizzz hat geschrieben:
In meinen Augen slightly better than Lydith. TOLL
Obwohl Du ja die Lydith besser findest....
Vielleicht machen es die Motive aus?

Ich antworte hier, denn es sprengt wohl den Rahmen des Lens Club.

Das Lydith ist besser. Beim Albinar musste mehr Kontrast zugegeben werden und mehr nachgeschärft werden.
Bei Kompaktkameras/Bridge ist die Schärfe und Kontrast auf ein Objektiv optimiert. Meist auch gleich mit dem Ausgleich der Linsenfehler. Dadurch ist so ein Bild meist am Optimum. Bei einer DSLR muss nachgearbeitet werden um das Ergebnis einer Kompakten zu bekommen.

_________________
LG
Diego

Rette die europäische Internetlandschaft, hilf, Artikel 13 zu stoppen!





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 22:36 
Offline

Registriert: Mi 15. Nov 2017, 09:42
Beiträge: 56
Okei- das wusst ich nicht.
Schon interessant, daß DSLR s eigentlich auch richtige Nachteile haben.
Der grösste Vorteil bleibt dann wohl noch die "generelle" Rauscharmut und eben die wirklich gute Bearbeitbarkeit.
Da haben dann die Kompakten und Bridees ganz schön aufgeholt....
Ach ja, die Lyliths müssen dann aber auch geadaptert werden oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 15:58
Beiträge: 208
frizzz hat geschrieben:
Also ich hab bis jetzt nur das 50 er Festbrennweite und das 15-55 er (wahrscheinlich eher schlechtes Stück erwischt)
300 ist für mich jenseits von gut und böse.
Und ja ich weiß mittlerweile , wer "gute" Bilder will , braucht bei DSLR viel Kohle.
Ich wusste einfach nicht, daß die gute Qualität der DSLR nur mit den teureren Objektiven zu haben ist (im Vergleich zu Bridges etc)
Und- nochmal ja- ich hab mich nicht genügend informiert, daß WW das teurere Ende ist, weil" in meiner Zeit" immer die Extrem Teles irrsinnig teur waren.

Dein DA 18-55mm liefert einwandfreie Fotos, wie die Bilder in deinem Thread zeigen.
350€ für ein gebrauchtes FA 20mm 2.8 in sehr gutem Zustand halte ich im Vergleich zu einer neuen K-70 mit Kitobjektiv für günstig.
Für gute Bilder reicht auch eine einfache/günstige Ausrüstung, wenn die Grundlagen bekannt und die Technik beherrscht wird.
Sehr gute Bildqualität gibt es schon mit einfachen Festbrennweiten unter 150€.
Nach wie vor ist bei gleicher Lichtstärke ein 200mm f2.8 teurer als ein 20mm f2.8 und alles über 450mm kostet auch mehr als ein D FA 15-30mm 2.8. Beides sind aber extreme, welche nur die wenigsten einsetzen.


frizzz hat geschrieben:
Schon interessant, daß DSLR s eigentlich auch richtige Nachteile haben.
Der grösste Vorteil bleibt dann wohl noch die "generelle" Rauscharmut und eben die wirklich gute Bearbeitbarkeit.
Da haben dann die Kompakten und Bridees ganz schön aufgeholt...

Welche Nachteile haben DSLRs denn?
Die qualitativen Vorteile einer DSLR überwiegen klar die Nachteile einer Bridge-Kamera. Beispiel: http://snapsort.com/compare/Pentax-K-3- ... 0/detailed
Die Flexibilität, Lichtstärke und der enorme Brennweitenbereich von Wechselobjektiven sowie Freistellungsmöglichkeit, Suchergröße, Akkulaufzeit, Batteriegriff und Adaptionsmöglichkeiten einer DSLR gibt es bei Kompakten und Bridge-Kameras so nicht.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 11:28
Beiträge: 3897
Wohnort: im schönen Wetter
Man kann durchaus auch mit betagten Optiken an den aktuellen Pentaxen ansprechende Bilder machen. Beispiele gibts dafür genug in den Lens-Clubs oder auch im Altglascontainer. :ja:
Wobei es in diesem Fred ja eigentlich um FA Objekitve geht...also nix wirklich altes... :lol:

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 27. Nov 2017, 07:30 
Offline

Registriert: Mi 1. Mär 2017, 07:38
Beiträge: 80
UMC hat geschrieben:
t2001 hat geschrieben:
...Zwischen FA und DA/D-FA muss es dennoch eine Anpassung gegeben haben. Zumindest mein FA 50/1.4 reagiert auf ungünstiges Gegenlicht mit teils sehr flauen Bildern/Bildteilen, die ich von keinem meiner DSLR-Objektive kenne (dafür aber von älteren M/A-Optiken).

Speziell beim FA 50/1.4 hat das nichts oder nur wenig mit der Vergütung zu tun, sondern vielmehr mit der extrem kompakten Bauform, die zu einer großen und exponierten Frontlinse führt. Wer dieses Objektiv hat, lernt schnell: PH-S49 oder PH-SA49 ist dein Freund...


Kann ich leider nicht bestätigen: Ich habe von Anfang an eine GeLi benutzt.Dritthersteller zwar, aber sogar etwas länger (wg. APS-C).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2016, 10:28
Beiträge: 59
Ein richtig gutes Objektiv, auch an der K1, ist das FA 28-105 / 3.2-4.5.
http://www.bdimitrov.de/kmp/lenses/zoom ... 2-4.5.html
Für f3.2 erstaunlich klein.

_________________

PENTAX, mysterium quod absconditum fuit ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Einstellungen zu manuellen Objektiven
Forum: Einsteigerbereich
Autor: caol1
Antworten: 5
Was heißt b. Sigma-Objektiven "in d. AF-Betrieb eingreifen"?
Forum: Objektive
Autor: Qniemiec
Antworten: 7
Eigenschaften und Qualität von Macros
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Jörn
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz