Aktuelle Zeit: Do 26. Nov 2020, 20:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fische
BeitragVerfasst: Di 17. Nov 2020, 22:47 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 13:26
Beiträge: 603
Wohnort: Bodensee
Am verg. WE sah ich in einer Bachmündung am Bodensee eine Menge Jungfische versammelt und wollte das fotografieren.
Leider wurden die Aufnahmen nicht so scharf wie erwartet.
Das Wasser war klar, ich wartete, bis die Oberfläche ganz glatt war, benutzte eine Pol-Filter gegen die Reflexionen.


Bild
#1

Ausschnitt 50% - 100% ist unbrauchbar
Bild
#1a

Testbild nur mit dem Laub - sieht eigentlich ganz ordentlich aus:
Bild
#2

So sieht ein Versuch aus, ob man die Reflexionen ohne Pol nur durch Blitz wegdrücken kann:
Bild
#3
Das Auge rechnet die Spiegelungen einfach weg, und ich sehe die Fische ganz klar ohne Pol-Filter auf meinen Augen.

Anderer Standort, etwa 2m weiter, ich kann etwas steiler ins Wasser schauen:
Bild
#4

Ausschnitt 50% - sieht relativ gut aus:
Bild
#4a

Nochmal das volle Gedrängel, Standort 2:
Bild
#5

Ausschnitt 50%
Bild
#5a

Woran liegt es nun, dass die Aufnahmen trotz klaren Wassers, wo man die Fische mit den Augen klar und scharf erkennt, mit der Kamera trotzdem nicht scharf sind? Ich hatte das gleiche Problem schon mal im Sommer mit einem Schwarm Kaulquappen. Man wird praktisch wahnsinnig wenn man die kurz vor der Nase ganz deutlich sieht und trotzdem nicht scharf bekommt.
Liegt es am Einfallswinkel über dem Wasser? Man könnte meinen, dass die Aufnahmen mit dem etwas steileren Winkel etwas besser sind, aber immer noch nicht gut genug, und erklären kann ich es mir nicht.

Weiß jemand eine Erklärung oder wie man sowas am besten macht?

MfG Nuftur


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fische
BeitragVerfasst: Mi 18. Nov 2020, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Sep 2012, 11:26
Beiträge: 7
Hallo Nuftur,

Fotoobjektive sind im allgemeinen für die Abbildung von Gegenständen, welche sich in Luft/Vakum (Brechungsindex = 1) befinden, konstruiert.
Damit ist auch die Korrektur der Abbildung dafür ausgelegt.
Wasser hat einen Brechungsindex von ca. 1,3, Siehe dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Brechung_(Physik)
Dies bewirkt eine "Bildhebung" und bei schräger Betrachtung eine Verzerrung.
Auf die Aufnahmen bezogen ist damit die chromatische und die öffnungsabhänige Korrektur des Objektives nicht optimal.
Versuche dich doch einmal an die Betrachtung von Fischen in einem Aquarium zu erinnern. Da sieht man diese Effekte.

Eine Benutzung des Polfiters ist zur Ausschaltung der Oberflächenreflexe sinnvoll.
Eine senkrechte Betrachtung ist besser als eine schräge.
Eine kleinere Blendöffnung wird die Abbildung wahrscheinlich verbessern.
Eine kurze Belichtungszeit ist hilfreich, ggf. Blitzlich.
Wenn die Fische sich näher an der Oberfläche befinden ist es besser.

Du solltest das einmal an einer ruhigen Wasseroberfläche an ruhende Objekten, wie Steinchen, testen.
Die Fische sind auch, wenn sie stillzustehen scheinen, nicht unbedingt bewegungslos. Sie besitzen zudem auf ihrer Oberfläche eventuell eine Schleimschsicht. Beides kann stören, insbesodere bei höheren Vergrößerungen.

Leider hast du keine Aufnahme-Daten angegeben, daher kann ich auch nur so allgemein antworten.
Auch habe ich keine praktische Erfahrung mit solchen Aufnahmen.
Vielleicht findet sich noch jemand der Aquariumfotos macht und kann mit praktischen Hinweisen weiterhelfen.

_________________
Gruß Peter :wink:

Pentax K5II mit Zubehör


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fische
BeitragVerfasst: Mi 18. Nov 2020, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 13:33
Beiträge: 2256
Die ersten Bilder sind mit 1/60s gemacht. Da wird es Bewegungsunschäfe geben. Auch ist die Blende etwas offener.

Ich finde es erstaunlich, dass Bild #5 bei 1/200 und f8 trotz des Gewusels so scharf wurde! :thumbup: Der Polfilter hat sicher auch geholfen.
Die #3 ist ja "mit Blitz". Hast Du auch bei #5 geblitzt? Wirkt auf mich, als ob ... Wenn ja: das hat sicher geholfen, dass die Fische erheblich schärfer sind, als auf der #1.

Nuftur hat geschrieben:
...wo man die Fische mit den Augen klar und scharf erkennt, mit der Kamera trotzdem nicht scharf sind?
Man kann einzelne Fotos nicht mit dem visuellen Eindruck vergleichen, den man mit Augen und Hirn bekommt.

Wenn Schärfe das Ziel ist: Noch schärfer bekommst Du solche Fische sicher, wenn du weiterhin den Polfilter einsetzt, die Blende weiter schliesst, einen lichtstarken Blitz verwendest, den Du in der Leistung stark reduzierst. Dann wird die geschlossene Blende so viel Umgebungslicht schlucken, dass nur der Blitz "durchkommt". Dessen kurze Abbrennzeit wird die Fische einfrieren.

Scharf wird es auf diese Weise. Ob das dann gut aussieht, steht auf einem anderen Blatt: "tot geblitzt". Ein Blitzdiffusor macht es vielleicht etwas hübscher, aber ein Geschmack wär's trotzdem nicht.
Tatsächlich kann die Bewegung eines solchen Schwarms bei moderater Langzeitbelichtung sehr dynamisch aussehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fische
BeitragVerfasst: Mi 18. Nov 2020, 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 5381
Wohnort: bei Köln
1/60sec ist viel zu "langsam" für wuselnde Lebewesen. Das geht bei vielen Menschenportraits schon "in die Hose". :ichweisswas:

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

kleine Fische und .....
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: HaDi
Antworten: 9
Auf Fische wartend.....?
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Hannes21
Antworten: 11
Butter bei die Fische
Forum: Objektive
Autor: dicki
Antworten: 12
[NMZ]Warum meine Fische hungern müssen
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: chemnitzer
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz