Aktuelle Zeit: Mo 1. Mär 2021, 21:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2021, 15:42 
Offline

Registriert: Fr 24. Feb 2017, 19:56
Beiträge: 12
Hallo,

Ich habe die wolkenlose Nacht mal genutzt um meine neue Objektivheizung zu testen und mich etwas in den Bereich Deep Sky zu versuchen.

Benutzt habe ich meine K50 mit dem 100mm makro 2.8.

nach 15 Minuten fokussieren konnte ich dann endlich anfangen mit dem aufnehmen der Bilderreihe.

Es wurden 100 Fotos auf Blende 2.8 iso 1600 zu jeweils 1,8-2,1 Sekunden. (anscheinend geht mein Intervalometer nicht genau hab eigentlich 2 Sekunden und 4 Sekunden Intervall eingestellt gehabt)

Anschließend habe ich die Flat, Dark, und Bias Frames gemacht jeweils 20 Stück.

Das entgültige Foto besteht aus 80 light frames, 20 Bias frames, 20 Flat frames. Bei den Dark frames muss ich wohl etwas falsch gemacht haben, den mit diesen konnte ich kein Bild erstellen. (habe nach den lights einfach den objektivschutz raufgegeben mit den gleichen einstellungen wie bei den lights).

Dann kam der für mich schwierige Teil. das stacken mit dem Deep Sky Stacker.

Da kamen dann noch mehr Probleme dazu, da es einfach kein Bild erstellen wollte. nach langer Recherche bin ich dann auf den Fehler gekommen. Es war eingestellt das das Endergebnis eine .tif file erstellt. aber das hat nicht geklappt so habe ich es auf .fts gestellt und anschließend mit mit Fitswork auf .tif umgewandelt.

Und jetzt konnte der eigentliche spaß der Bildbearbeitung beginnen in Photoshop.

Ich mag zwar keine Werbung machen. aber dieses Video hat mir so Lust auf dies gemacht, und es ist alles Schritt für Schritt erklärt.
vielleicht will es der eine oder andere von euch ja auch ausprobieren.

wenn erlaubt hier der Link zu dem Video:

Für mich ist jetzt wieder eine neue Flamme entbrannt und möchte mich weiter im Bereich der Deep Sky Fotografie verbessern.

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2021. :headbang: :headbang:

MFG.



Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2021, 17:01 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Jan 2021, 22:19
Beiträge: 35
Wohnort: Karlsbad
Dein hoher Aufwand hat sich gelohnt. Das ist ein tolles Bild.

Kannst du die abgebildeten Sterne/Galaxien benennen?
Mich reizt die Sternenfotografie. Hast du Tipps für mich? Worauf achtest du bei der Vorbereitung? Welche Erfahrungen hast du mit der Light Pollution Map? Würde hier die Pixel Shift Funktion Vorteile bringen?

_________________
aka Maik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2021, 19:49 
Offline

Registriert: Sa 23. Jan 2016, 18:45
Beiträge: 523
Wohnort: Mittelfranken
Bei den Temperaturen hätte ich noch ne Sitzheizung für mich selber mitgenommen....
Mit den Darks passt das schon - wichtig ist nur, dass die Aufnahmebedingungen gleich sind und die Darks dann wie die Lights in den entsprechenden Ordner gezogen werden. Hattest du bei den Lightframes die Objektivkorrektur angewendet und bei den Darks nicht? Das könnte eine Fehlerquelle sein. Die Darks müssen auch die gleiche Auflösung haben.
Ich exportiere für DSS alle Bilddateien in Tiffs bevor ich sie stacke. Mit PEF und DNG hat das bei mir bisher immer zu schlechteren Ergebnissen geführt - evtl. mach ich da selber was verkehrt...
Blende mal etwas ab - eventuell verschwinden dann die Lila Ringe ein bisschen.
Ich bin auf die Software "Astro Pixel Processor" gestossen. Funktioniert tadellos und liefert sehr gute Ergebnisse. Zudem habe ich den Eindruck, dass damit die hellen Gebiete nicht so leicht ausbrennen. Gibt eine Testversion davon.

Gruß
Dominic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2021, 20:17 
Offline

Registriert: Fr 24. Feb 2017, 19:56
Beiträge: 12
hi. @lapsus.digit.

danke :)
bezüglich Namen bei /Sternen Galaxien kenne ich mich noch nicht so gut aus. Bin erst selber am lernen.
Bei der Vorbereitung nutze ich Stellarium oder Sun Surveyor bei Milchstraßen und bezüglich Mondphasen. Natürlich die Wetterapp deiner Wahl. bei Wolken ists bekanntlich schwierig Sterne zum Knipsen. und das wichtigste, die Akkus laden.

Light Pllution Map nutze ich momentan nicht. da ich zu Zeit fast alles von Zuhause aus mache und da ist es halt so wie es ist. Damit ich Fehler mache und aus diesen Lerne damit wenn ich dann mal ins Dunkle gehe nichts versaue.

glaube Pixel Shift hilft nicht viel bei Deep Sky aufnahmen. da sind mehrere aufnahmen sicherlich besser. aber da kann dir vielleicht ein Veteran hier weiterhelfen.
hoffe ich konnte dir da weiterhelfen.

@Blendenputzer.
ja war nicht gerade angenehm. aber war nur hinter dem Hof und habe dem Bundesheer Schlafsack bei sowas immer an. da hat man es schön warm und kann damit herumgehen ;).

habe die Darks eigentlich direkt nach den Lights, mit den gleichen Einstellungen aufgenommen. die objektivkappe drauf und ab damit ;). Werde beim nächsten mal genauer drauf achten.
Das mit den Lila Ringen finde ich jetzt bei dem Bild eigentlich garnicht schlimm für mich sehen die Blau aus. in dem Video das ich gepostet habe werden die Ringe mit PS geändert. finde ich besser als abzublenden und somit weniger licht aufzunehmen.

"Astro Pixel Processer" werde ich mir mal anschauen.
Danke.

LG
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2021, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Apr 2017, 21:04
Beiträge: 174
Sehr schön, der Gürtel und das Schwert des Orion. (Die 3 Gürtelsterne von li nach re: Alnitak, Alnilam, Mintaka.)
Unten links Saiph und der bekannteste Rigel ist unten rechts gerade nicht zu sehen...
Zentral unterhalb der Mitte M43 und M42, der eigentliche "Orionnebel", und beim rechten Gürtelstern sieht man sogar den Flammennebel und den gaaanz leicht den Pferdekopfnebel, und das ohne modifizierte Kamera. Die Ecke lohnt vielleicht nachzuarbeiten, also das rot etwas raus zu drehen und am Kontrast zu schrauben, je nachdem was man eben zeigen möchte.

Vielleicht alles ein bisschen zu blau, aber das soll keine Kritik sein, muss man eben testen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2021, 21:37 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Jan 2021, 22:19
Beiträge: 35
Wohnort: Karlsbad
Na, da haben wir doch jemanden gefunden, der sich auskennt. Vielen Dank fürs Aufklären!

_________________
aka Maik


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Mo 15. Feb 2021, 23:08 
Offline

Registriert: Mo 28. Sep 2015, 09:59
Beiträge: 282
Ich habe immer Probleme mit DSS, weil er bei mir meine DNG nicht erkennt.. Er zeigt mir dann immer nur Schwarz/weiss an. Ich benutze mittlerweile meistens (haha die 2-3 mal :-D) Sequator. Das ist finde ich deutlich einfacher und klappt eher und ist deutlich schneller.
Wenn du nicht weißt, was du da siehst ist Astrometry dein Freund:
Bei Problemen mit dem Fokus hilft eine Bahtinov-Maske. Die müsste man eigentlich auch einfach selbst basteln können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2021, 09:52 
Offline

Registriert: Fr 24. Feb 2017, 19:56
Beiträge: 12
hi. @reckoner

wusste ja, dass hier welche sind die sich auskennen. :2thumbs:

Danke für die Kritik, so etwas ist ja immer willkommen solange sie begründet wird. :thumbup: Nur so kann man besser werden.

Für das erste mal finde ich es schon richtig Super, und war eigentlich selber überrascht wie viel man mit Stacken rausholen kann.

Wollte ja eigentlich upgraden auf eine K1 II oder K3 II oder III (wenn sie dann kommmt), und auf ein EQ mount oder ähnliches.

Aber glaube es ist besser mich mal mit dem was ich habe weiter zu beschäftigen, und diese Probleme in den griff zu kriegen, und erst dann Upgraden.

LG
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2021, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2017, 19:40
Beiträge: 1372
Wohnort: Gießen
Hi,

ich habe leider von der Materie recht wenig Ahnung, aber mir gefällt das Ergebnis sehr gut :ja: :thumbup:

_________________
Gruß
Micha

Meine Bilder bei



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erstes mal Deep Sky Stacking
BeitragVerfasst: Di 16. Feb 2021, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Dez 2017, 18:47
Beiträge: 587
Hi das ist wirklich ein interessanter Treath.
Und schwups, schon ein neues Programm gefunden das viel schneller und einfacher zu bedienen ist als der DeepSkyTracker.
Hier mein Ergebnis vom WE. Jetzt mal im Sequator entwickelt.
Scheinen das gleiche versucht zu haben.

Bild

7 Stacks mit 1 min bei Blende 3,2 ca 300mm Brennweite an K1. Keine Flat oder Biasframes. Nur interner Schwarzabzugin der Kamera.

Liebe Grüße Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mein erstes Portreh...
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Ganymed
Antworten: 2
[Sammelthread] Deep Sky
Forum: Sammelthreads Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: ivan danko
Antworten: 331
Stacking-Software
Forum: Bildbearbeitung
Autor: frullip
Antworten: 102
Erstes Astro-Shooting
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Carismarkus
Antworten: 4
Erstes herantasten an Lightroom
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Ralf66
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz