Aktuelle Zeit: Sa 19. Okt 2019, 17:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 12:20 
Offline

Registriert: Mo 12. Nov 2012, 23:51
Beiträge: 3
Hallo Pentaxians,

ich habe mir nach wochenlangen Recherchen nun endlich eine K-5 gegönnt, da ich diese als für mich stimmigste Kamera erachte. Dazu habe ich mir das 18-55mm AL WR besorgt.
ACHTUNG: ich bin absoluter Neuling im Bereich der Fotografie.

Nun habe ich vor allem im DSLR-Forum und im Netz sehr viel gelesen, bin aber nun eher mehr verunsichert wohin die Reise gehen soll. Zoom oder doch Festbrennweiten???
Ich lebe auf den Kanaren (Fuerteventura), und mein Ziel ist es, die Insel mit all Ihren schönen Facetten abzulichten. Auch als schwarz/weiß Darstellungen.
Was ich nicht will ist, mir ein Sammelsurium irgendwelcher Objektive anzuschaffen die ihren Zweck nicht erfüllen und ich später doch wieder verkaufen werde.

Meine Frage an Euch ist, welche(s) Objektiv(e) soll(en) Eurer Meinung nach als nächstes an die Kamera?

Freue mich auf Eure Empfehlungen.

Sonnige Grüsse, Ernesto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 12:37 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 19940
Wohnort: Alpen(NRW)
Hallo Ernesto, erst mal herzlich willkommen bei uns! :wink:
Du wirst hier sehr viele unterschiedliche Antworten bekommen, die einen empfehlen FB, die anderen Zoom. Da Du ja auf den Kanaren lebst und sie fotografieren willst, drängt Dich ja die Zeit nicht so, wie kurz vor nem Urlaub.
Zieh doch einfach erst einmal mit Deinem Kit los und probier, was Du damit erreichst. Dann erkennst Du sehr schnell, ob Du lieber noch etwas mehr Weitwinkel oder Tele hättest.

Eine Objektivempfehlung gerade für Landschaftsaufnahmen: Ich habe mir schon vor längerer Zeit das Sigma 10-20 gekauft, das werde ich wohl so lange behalten, bis ich aufhöre zu Fotografieren. (Ich neige aber auch stärker zum Sammeln als zum wiederverkaufen. ') )

_________________
LG Frank



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 10. Okt 2012, 16:05
Beiträge: 1242
Wohnort: NRW, Home of the PEF-Underdog
Moin Ernesto,

Denke auch, dass für die Landschaft das Sigma 10-20 super passt... ob dann Festbrennweiten oder eweitere Zooms kommen musst Du ausprobieren. Es wird Situationen geben wo irgendwas fehlt, anhand dieser Situationen musst Du dann weiterdenken :)

:cheers:

_________________
LG Dirk :) -> PEF-Underdog


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Dez 2011, 22:16
Beiträge: 1372
Hallo Ernesto!

Willkommen hier im Forum!

Ernesto hat geschrieben:
Meine Frage an Euch ist, welche(s) Objektiv(e) soll(en) Eurer Meinung nach als nächstes an die Kamera?


Ganz simpel: Das Objektiv, welches zu dir passt.
Leider kann man das aus deinem Post nicht allzu klar folgern:

Ernesto hat geschrieben:
Ich lebe auf den Kanaren (Fuerteventura), und mein Ziel ist es, die Insel mit all Ihren schönen Facetten abzulichten. Auch als schwarz/weiß Darstellungen.


Was sind "all ihre schönen Facetten" für dich?
Die Menschen in ihrer Umgebung? Die Natur als Landschaft? Oder die Tierwelt? Vielleicht sogar im Detail als Makro?

Du schreibst du hast das 18-55er Kit Objektiv.
Was fehlt dir an dem Objektiv? Was kannst du damit nicht machen beziehungsweise wo willst du hin?
Das Kit ist kein absolutes Wunderobjektiv aber durchaus ordentlich. Etwas abgeblendet kann man ansehnliche Ergebnisse erzielen.
Bei Portraits ist es aber durch die Anfangsblende von ~ 5 oder 5.6 bei ~ 50mm relativ schwierig eine gute Freistellung zu erzielen.

Zum Thema FB vs Zoom:

Ein Zoom ist bequemer aber (meist) nicht so lichtstark. Daraus resultiert, dass eine FB häufig stärker abgeblendet werden kann und somit schneller deutlich bessere Leistung liefert. Zumal es eben größere Blenden zur Verfügung stellt.
Ich bin jetzt nach 3 Jahren Fotografie größtenteils auf Festbrennweiten umgestiegen und fühle mich irgendwie "angekommen".
Für Hochzeiten habe ich immer noch die Flexibilität eines Zooms in der Hinterhand da es manchmal eben auf Flexibilität ankommt und man da halt schlecht Objektive wechseln kann.
Ganz grob gesprochen kann man sagen, dass dir eine FB mehr Möglichkeiten bei der Freistellung und der Abbildungsqualität beim leichten Abblenden liefert (da eine 1.8er Festbrennweite bei f2.8 eben schon abgeblendet wurde während ein lichtstarkes Zoom da nunmal Offenblende hat). Die höhere Lichtstärke erkaufst du dir durch den Verlust der Flexibilität.

Insofern meine ehrliche Meinung zum Thema:
Kommt drauf an in welcher Situation du dich befindest.

Mein persönlicher Objektivweg ging klassisch:

Kitobjektiv
Mehr ZOOOOOOOM (70-300er).
Mehr (Budgetlichtstärke) (28-75er 2.8).
Mehr Qualität und Lichtstärke (16-50er 2.8 & 50-135er 2.8, das "Zoom-Dreamteam")
Mehr Qualität und Lichtstärke (50er 1.7, 30er 1.4, 85er 1.4)
Systemwechsel Kleinbild, Qualität und Lichtstärke:
50er 1.4 (=35er), 85er 1.4 (=55er), 24er 2.8 (=16er)
Und ein (Budget)Standardzoom (28-75er 2.8) als flexibles Backup

Mein Fokus dabei waren immer Portraits und gewisse Reportageaspekte (Konzerte, Feiern etc.) mit Motiv Mensch.
Inwieweit das bei dir relevant ist, kann man nur sagen wenn man weiß was du brauchst ;)

Gruß,
Tom

_________________
* Keine meiner Bilder sind zur Bearbeitung freigegeben.
(Portraits only)



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:36
Beiträge: 57
Wohnort: Westen
Du hast

mehr Kamera

und

mehr Objektiv

als einige der größten Fotografen der Neuzeit jemals hatten. Und ohne ein erstes Bild gemacht zu haben, fragst Du nach mehr? Komische Frage.

Es taugen alle Objektive dieser Welt für alle Motive dieser Welt. Leider die einen mehr, die anderen weniger. Das wird aber nicht durch das Objektiv bestimmt, sondern durch den Fotografen. Mein Rat daher: gehe los und mach Dein erstes Bild. Und da es nichts kostet, machst Du es so oft, bis es gut ist. Und wenn es dann für Dich gut ist, sagen Dir andere, das es nicht gut ist und Du gehst wieder los. Auf diesem Weg wirst Du lernen, was Du brauchst. Da ich nicht für Dich lernen kann und auch nicht will, kann ich auch nicht Deine Erfahrungen machen. Sonst wären es ja meine.

Achromat

_________________
klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Okt 2012, 21:24
Beiträge: 10048
Wohnort: Algaida (Mallorca)
Hola y ¡Bienvenido! Ernesto

Wie schon erwähnt, geh raus mit dem Kit und suche, was Du in Zukunft so alles fotografieren möchtest.

Ist zuwenig auf dem Bild, brauchst Du ein Weitwinkel
Ist zuviel auf dem Bild musst Du näher ran oder brauchst ein Tele
Kannst Du nicht genügend nah ran, wäre ein Makro-Objektiv sinnvoll

Saludos cordiales
Marcel

_________________
"Die Natur muß gefühlt werden." (Alexander von Humboldt)
"Ehre dem Photographen! Denn er kann nichts dafür!" (Wilhelm Busch)





Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Nov 2012, 12:40
Beiträge: 130
Hallo und willkommen!

Glückwunsch zur K-5. Ich ahbe seit dem Sommer auch eine und kann dir auch den Tip geben, geh los und mache Bilder.

Ich habe auch das Kit was du hast, dazu eines bis 200mm. Beide habe ich schon probiert und sie haben Vor- und Nachteile, wobei das "kleine" Objektiv schon schöne Bilder macht, mir fehlt da manchmal der Zoom. Dafür habe ich ja das mit bis zu 200mm. Das beginnt aber erst bei 50mm (glaube ich), so dass man doch etwas Abstand zum Objekt braucht, in engen Räumen also eher nicht so geeignet.

Ich habe noch eine manuelle Festbrennweite (bekam ich damals gebraucht zu meiner K100DS dazu) und die mag ich sehr gerne, nur das manuelle und ich verstehen sich nicht so gut. Ich bin dafür zu langsam bei meinen Kindern :D

Also, raus in die tolle Natur der Kanaren und dann mache dir nach jeder Tour Stichpunkte, was wo gut war und wo du etwas anderes gebraucht hättest.

Bei mir steht nun auf der Wunschliste ein schönes Portraitobjektiv, was auch meinen schnellen Kindern gerecht wird (welches das ist, weiß ich aber noch nicht :D )

_________________
Liebe Grüße von Martina


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 14:38 
Offline

Registriert: Mo 12. Nov 2012, 23:51
Beiträge: 3
@Frank, Dirk, Tom,Achromat, Marcel, Lillaja

Danke für Eure hilfreichen Antworten.

Achromat hat geschrieben:
Du hast

mehr Kamera

und

mehr Objektiv

als einige der größten Fotografen der Neuzeit jemals hatten. Und ohne ein erstes Bild gemacht zu haben, fragst Du nach mehr? Komische Frage.

Sorry dafür, daß meine Vorstellungen nicht mit Deinen übereinkommen.

Achromat hat geschrieben:
Da ich nicht für Dich lernen kann und auch nicht will, kann ich auch nicht Deine Erfahrungen machen. Sonst wären es ja meine.

Das hatte ich auch gar nicht gefragt...?!

m@rmor hat geschrieben:
Ist zuwenig auf dem Bild, brauchst Du ein Weitwinkel
Ist zuviel auf dem Bild musst Du näher ran oder brauchst ein Tele
Kannst Du nicht genügend nah ran, wäre ein Makro-Objektiv sinnvoll

Mit diesen 3 Sätzen bin ich auf jeden Fall einen Schritt weiter. Super!

Grüsse von der Insel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 4743
Wohnort: Erding
Ernesto hat geschrieben:
Meine Frage an Euch ist, welche(s) Objektiv(e) soll(en) Eurer Meinung nach als nächstes an die Kamera?

Garkeines - und zwar solange, bis du die Frage anders stellst ')

Fang einfach an, mit deinem 18-55 zu fotografieren, dann wirst du merken,

1. ob

und

2. was

dir fehlt. Die Frage wird dann lauten: "welches Ultraweitwinkel...?" "welches lichtstarke Objektiv...?" "welches Makro...?" "welches Tele...?"

Du wirst feststellen, dass dir in Foren die meisten Leute das empfehlen, was sich für sie als gut herausgestellt hat. Aber das muss noch lange nicht das Richtige für dich sein. Mein erstes Objektiv überhaupt zur K-5 war das DA* 300/4. Und mein derzeit meistgenutztes ist das Sigma 50-500. Beide könnten für dich teure Fehlkäufe sein.

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2012, 15:02 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 19940
Wohnort: Alpen(NRW)
Es ist tatsächlich so, dass, wenn man gerade mit dem Hobby beginnt, nicht so richtig weiß, was vorne unt hinten ist. Dir mögen die Antworten evtl. überheblich klingen, aber das ist wirklich nicht so gemeint! :)
Dein neues Hobby ist so vielschichtig, dass es auf Deine Frage nicht DIE Antwort geben kann. Die Arbeit musst Du Dir erst mal machen, herauszufinden, wohin es Dich am meisten zieht. Fotografiere, schau Dir Bilder an, vergleiche. Und wenn Du ein tolles Bild siehst, musst Du Dir denken "Wow, so ein Bild will ich auch machen! Wie ist das entstanden und was könnte der Fotograf dafür für Equipment verwendet haben?" Hier im Forum kannst Du dann gezielt solche Fragen stellen und so ergibt dann eins das andere. Mit dem Brennweitenbereich 18-55 kannst Du schon sehr viele tagtägliche Situationen festhalten. Erst wenn Du merkst, wo es zwickt, kann der Wunsch nach einer Erweiterung in Dir wachsen.

Dieser Wunsch muss es sein, der Dich treibt, nicht die Empfehlung von uns Schlaumeiern hier. :mrgreen:

_________________
LG Frank



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

der nächste Frühling kommt bestimmt!
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: zabaione
Antworten: 3
Vorschläge für das nächste Firmware-Update K1
Forum: DSLR
Autor: bob2bob
Antworten: 11
Full House -oder ich bin mir selbst der nächste(viele Fotos)
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: dorens
Antworten: 19
Der nächste Pentax-Neuling
Forum: Hallo Forum
Autor: xy_lörrach
Antworten: 21
Hier kommt die nächste Trio Nervensäge
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: diego
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz