Aktuelle Zeit: Do 25. Jul 2024, 06:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 12. Feb 2021, 21:30 
Offline

Registriert: Fr 12. Feb 2021, 16:47
Beiträge: 16
Hallo liebe Pentaxians,

ich fotografiere seit inzwischen schon 21 Jahren mit Pentax, bin aber aktuell überhaupt nicht im Thema da ich zum einen mit meiner K-5 sehr zufrieden bin und in den letzten Jahren mehr von meinen Kindern beschäftigt wurde. Da blieb kaum Zeit für die Fotografie.
Leider hat meine K-5 inzwischen mal den ein oder anderen Aussetzer gehabt und ich möchte unbedingt für Ersatz sorgen bevor sie kaputt geht (auch emotional gesehen). Ich konnte etwas sparen und habe ein kleines Budget, das zur Verfügung steht.

Meine Hauptfrage ist, wie ich die K-5 am besten ersetzen kann.
Ich habe zwei Ideen aber dazu später mehr, erstmal der Fragebogen:

Hast du schon eine Kamera oder Objektive (welche)?

Pentax K-5
DA 20-40 limited WR
FA 70-210 F4 WR
FA 100 macro F2,8
DA 40 F2,8 XS
DA 55-300 F4-5,8 WR
DA 18-55 F3,5-5,6 WR (Kit Objektiv)
M 28 F3,5
M 50 F1,7

Hattest du schon verschiedene Modelle in der Hand (welche gefielen dir)?

Nein, unter anderem der aktuellen Situation (Lockdown etc. geschuldet)

Welche Vorkenntnisse sind vorhanden?
(Anfänger, schon etwas Erfahrung, ambitionierter Hobbyist, Profi)


ambitioniert :)
Die K-5 hat knappe 21.000 Auslösungen und hätte wahrscheinlich doppelt so viele, hätte ich mehr Zeit gehabt.

Was möchtest du bevorzugt fotografieren?
(Architektur, Landschaft, Menschen (Porträt, Gruppen), Tiere (Wildlife, Zoo, Haustiere), Konzerte / Party, Nahaufnahmen (Makro), Sternenhimmel, Sport und Action)


In den letzten 6 Jahren leider mehr Kinderfotos aber ansonsten

1. Prio Landschaft

2. Prio Menschen, Tiere und Architektur.

Wie wichtig ist WR (Weather Resistant), in welcher Umgebung wird die Kamera / das Objektiv hauptsächlich genutzt?
(drinnen oder draußen, bei Regen, am Strand, auf Reisen, usw.)


Immer unterwegs und dabei, extrem wichtig würde ich sagen

Spielt Größe und Gewicht eine Rolle, soll es möglichst Kompakt sein?

Ja, die K-5 war immer ausgesprochen klein und leicht. Wir sind viel unterwegs, wandern etc. und das muss händelbar sein. Ich bin auch ein Fan der Limited Serie, hab aber leider erst eins. Das 40er XS an der K-5 ist aber auch klasse

Festbrennweite oder Zoomobjektiv?

Bis ich das 20-40er Limited hatte, hätte ich immer Festbrennweite gesagt aber das Zoom ist einfach genial. Nutze aber gerne den Fußzoom und das 55-300er "nur" für Gartenvögel etc. Das 70-210 ist ganz frisch erst gekauft, da fehlt mir noch die Erfahrung.

Legst du Wert auf einen besonders leisen Autofokus?


Leise wäre gar nicht so wichtig aber bitte nicht so langsam und umständlich wie beim 55-300.

Wie viel darf es kosten?

2000€

Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage (ggf. auch manuelle Objektive)?

Absolut!

Ich habe folgende Alternativen durchdacht:

1. Pentax K-3 III (soll ja jetzt bald irgendwann erhältlich sein)

2. Pentax K-1 II (gebraucht) & eine kleine für "unterwegs" dh. zb. Pentax KP/K-70 (gebraucht).

Nun habe ich mich hier bereits etwas informiert, ich weiß, dass die K-3III wahrscheinlich um die 2000€ kosten soll. Das finde ich schon durchaus ambitioniert im Preis. Ich kenne die Vorteile von APS-C (Gewicht, Brennweite etc) aber auch die von FF. Nun bin ich echt am Überlegen, ob ich mir nicht doch den "Luxus" erlaube, zweigleisig zu fahren. Meine Lieblingsobjektive sind soweit ich weiß alle FF tauglich (20-40 & 100er Makro & 70-210) und die kleinen zB. das XS und vielleicht mal ein Limited (in der Zukunft) an einer schlanken APS-C.
Komme ich denn im Falle eines Gebrauchtkaufs mit 2000€ hin und welche APS-C würdet ihr mir empfehlen?
Einerseits spricht mich die KP sehr an, die Verarbeitung soll aber nicht so gut wie die der K-5 sein. Und die ist halt richtig robust und das ist unterwegs gar nicht so verkehrt.
Ich arbeite ansonsten mit Lightroom 6 (wie gesagt, ich bin etwas in der Zeit stehen geblieben), bearbeite da auch so ziemlich alles nach. Viel wird in Fotobüchern gedruckt oder auch mal in groß aufgehängt.
Ich überlege auch einen neuen Monitor zur Bearbeitung der Fotos anzuschaffen, der jetzige BenQ G2200W wurde auch vor Jahren das letzte Mal mit einem Spyder3 kalibriert. Da muss wahrscheinlich in dem Zuge auch was neues her. Wenn ihr da auch Tipps habt, freue ich mich auch darüber :)

Ich freue mich auf eure Meinungen und bedanke mich sehr für eure Antworten!
Photomia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 12. Feb 2021, 21:38 
Offline

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 14:26
Beiträge: 1780
Wohnort: Österreich
Hallo,

Wie wäre es mit einer gebrauchten K-3II?
Ich finde den Sprung von der K-5 auf die K-3II sehr groß.
Dann hast du auch Zeit zu warten wie es sich mit der K-3III entwickelt.

Grüße
Christian

_________________
Je mehr Zeit man in seine Ausrüstung investiert, desto weniger Zeit hat man für seine Bilder.

@


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 12. Feb 2021, 21:49 
Offline

Registriert: Fr 12. Feb 2021, 16:47
Beiträge: 16
Hallo Christian,

an der Frage ist durchaus etwas dran. Vielleicht ist es das Bauchgefühl, dass ich mich gerne wieder für die nächsten 8-10 Jahre mit einer (oder zwei) Kameras verheiraten möchte und dann eher zu dem aktuellen Modell tendiere. Vielleicht laufen die nächsten Jahre auch komplett anders und ich bleibe stärker im Thema (und damit auch näher am "haben wollen").
Ist die K-3 Serie der direkte Nachfolger der K-5 Serie?

Liebe Grüße,
Photomia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 12. Feb 2021, 22:13 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 01:25
Beiträge: 3607
Hallo Photomia,

willkomen hier im Forum von mir aus der Westlausitz. Ich hatte und habe auch die K 5. bin dann auf die K 1 und später auf die K 70 umgestiegen. Damals stand die Wahl K 1 oder K 3 II. später kam die K 70 hinzu, weil sie etwas leichter war und nach meinem Dafürhalten beim Vergrößeren etwas besser ist (erst einmal wegen des APSC und zum anderen wegen der höheren Pixeldichte im entsprechenden Ausschnitt).

VG Holger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 12. Feb 2021, 22:22 
Offline

Registriert: Fr 12. Feb 2021, 16:47
Beiträge: 16
Hallo Holger,

da hast du ja durchaus einige Erfahrungen gesammelt in der Zeit, die ich verschlafen habe.
An der K-70 stört mich auf den ersten Blick (wie übrigens auch an der KP), dass das Schulterdisplay fehlt. Ich habe sie daher etwas "niedriger" insgesamt eingeschätzt als meine K-5 - insbesondere was die Verarbeitung betrifft, technisch wird sich in den Jahren ja viel geändert haben. Wie kommt es, dass du von der K-1 zur K-70 gewechselt bist? Ich bin eigentlich auch APS-C Verfechter, muss aber sagen, dass ich bei einigen FF Bildern schon immer mal wieder schwach werde :)
Wenn du heute wechseln würdest, für welche Kamera würdest du dich dann entscheiden (ausgehend von der K-5)?

Viele Grüße,
Photomia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 12. Feb 2021, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:58
Beiträge: 980
Photomia hat geschrieben:
Vielleicht ist es das Bauchgefühl, dass ich mich gerne wieder für die nächsten 8-10 Jahre mit einer (oder zwei) Kameras verheiraten möchte und dann eher zu dem aktuellen Modell tendiere.
Ist die K-3 Serie der direkte Nachfolger der K-5 Serie?

Ich hätte auch die K-3 II empfohlen. Diese ist die aktuellste APS-C Kamera von Pentax, in welche der Akku D-Li90 deiner K-5 passt.
Die K-3 ist effektiv der Nachfolger der K-5.
https://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Z ... temkameras

Wenn du die Kamera jedoch zehn Jahre aktiv als Hauptkamera im Einsatz haben möchtest, würde ich aus rein technologischen Gründen ein als Neuware erhältliches Modell empfehlen.
Und da bietet sich die für dieses Jahr erwartete neue Pentax K-3 III an, welche einen großen Sprung von der K-3 II darstellt.
40456504nx51499/small-talk-f33/pentax-k3-ii-nachfolger-in-2021-t41887-s800.html#p744872
40456504nx51499/small-talk-f33/pentax-k3-ii-nachfolger-in-2021-t41887-s780.html#p744615

_________________
Fotos auf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 13. Feb 2021, 02:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jan 2018, 14:26
Beiträge: 1822
Wohnort: Lacus Constantiensis
Eine gebrauchte K-3 ist auch schon ein paar Jahre alt, wenn Du damit anfängst. Und nicht nur das Gehäuse, auch der Akku darin, den kannst Du auf den Gebrauchtpreis gleich draufrechnen. Möglicherweise auch noch Justieren & Säubern bei Maerz.
Die neue K-3 liegt in Deinem Budget und stellt den neuesten Entwicklungsstand dar, ist sauber, mit frischem Akku und hat zwei Jahre Garantie.
Allerdings bekommst Du eine neue K-1 zum gleichen Preis. Sie hat ein Klappdisplay und GPS. In den optionalen Batteriegriff kann man auch Batterien einlegen, ob das bei der neuen K-3 auch so ist, wissen wir noch nicht.
Von Deinen Objektiven sind die Lieblingsobjektive vollformattauglich, sowie die M-Objektive. DA sind für APS.
Für mich selbst wären größeres Format und GPS wichtig, für jemand anderen vielleicht Gewicht und Schnelligkeit.
Aber so lange wird Deine K-5 noch halten, bis die neue K-3 erscheint und Du Vergleiche anstellen kannst.

MfG Nuftur

_________________
“The single most important component of a camera is the twelve inches behind it.”
Ansel Adams


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 13. Feb 2021, 03:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 16:38
Beiträge: 3683
Das 20-40er Limited ist leider nicht FF-tauglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 13. Feb 2021, 09:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Jul 2018, 08:22
Beiträge: 722
Hi,
damit du den Tipp einordnen kannst: Ich selbst fotografiere mit Vollformat (K1), APS-C (K3) und einer spiegellosen (Sony Alpha 7R IV), habe also persönlich keine Fixierung. Lassen wir die Spiegellose weg, weil die hier keine Rolle spielt, bleibt die Kombi K1 und K3. Die K1 für die Fotos, bei denen ich Wert auf hohe Qualität lege, die K3 für die guten schnellen Fotos auf Wanderungen. Die K3 bekommst du gebraucht zwischen 300.-€ und 400.-€, da bleibt genug Buget für eine K1 (gebraucht neuwertig rd. 1500.-€).

Eine neue K3 III wäre für mich an deiner Stelle kein Thema, schlicht zu teuer. Eine neue K3 III und eine K1 liegen ziemlich exakt in der gleichen Preisklasse. Niemand weiss derzeit wirklich wie gut die K3 III sein wird, aber nach allem, was bisher bekannt ist, ist sie kein "Technologiesprung".
LG
Norbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 13. Feb 2021, 10:02 
Photomia hat geschrieben:
Ich habe folgende Alternativen durchdacht:
1. Pentax K-3 III (soll ja jetzt bald irgendwann erhältlich sein)
2. Pentax K-1 II (gebraucht) & eine kleine für "unterwegs" dh. zb. Pentax KP/K-70 (gebraucht).


KB bringt ausschließlich in Extremsituationen sehr kleine Vorteile, d.h. Du machst sehr viele Fotos über ISO 3200, sehr viele Fotos bei F1,2 oder F1,4. Oder Du bist ein deutlicher UWW Fan.
Es ist nicht erkennbar, dass Du das in großem Umfang machst.
Du hast bisher eine Reihe APSC Objektive, die an KB wenig bringen. KB Objektive kosten massiv mehr Geld für wenig Nutzen. Und es ist lästiger zu schleppen.
--> KB lohnt sich für Dich Null. Selbst geraucht auch viel zu teuer für den Mehrwert, speziell wenn man die immensen Folgekosten für Objektive sieht.

Natürlich kannst Du jetzt ein anderes Altmodell kaufen. Ist sicher besser. Aber das würde ich nur bei sehr schmalem Budget sehen.
Aber wenn Du wirklich einen großen Sprung machen willst, wird von einer K-5 aus die in 2 Wochen erscheinende K-3 III eindeutig die beste Wahl sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Claudia & Mark
Forum: Menschen
Autor: reneflindt
Antworten: 16
Luminar 3 Nachfolger heisst "Luminar Flex"
Forum: Bildbearbeitung
Autor: m@rmor
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz