Aktuelle Zeit: Di 27. Feb 2024, 05:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Okt 2018, 17:14
Beiträge: 1699
Wohnort: Bonn
Epunkt hat geschrieben:
Moin!
klabö hat geschrieben:
... Alles andere - incl. der Haptik - fand ich an der KP besser... ')

Das ist ja interessant! Die KP ist die einzige von meinen Pentaxen, die mir gerade nicht so gut in der Hand liegt, egal mit welchem Griff. Sonst finde ich sie besser als die K70.

Grüße
E.


geht mir ganz genauso, die KP war haptisch das Schlechteste, was ich von Pentax je in der Hand hatte, o.k. von den analogen mal abgesehen...

@Marv - Du wirst, wenn Du Dir die K1 wirklich holst, vermutlich auch in Zukunft zweigleisig fahren. Von der Serienbildgeschwindigkeit einer momentanen K1 wirst Du mehr als enttäuscht sein. Da spielt eine K3, erst recht die Mark III, aber auch eine K70 auf ganz anderem Niveau. Was die Auflösung, gerade beim Croppen angeht, sieht die Sache natürlich wieder ganz anders aus.

_________________
Immer, wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit sich zu besinnen.
- Mark Twain
open mind for a different view and nothing else matters!



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 12:21
Beiträge: 4238
Marv hat geschrieben:
Eine K1 hatte ich allerdings noch nie in der Hand.

Davor kann ich nur warnen ... :ichweisswas: ... :yessad: ... die bleibt unweigerlich an einem kleben ... :yessad:

Ich hab mich auch lange davor bewahrt, dass ich damals die K-1 vom Eisbär in die Hand genommen habe. 2 Jahre ist es gut gegangen .. :yessad: ... Seit dem bin ich glücklich, dass ich sie habe (werden bald auch schon wieder 6 Jahre ... :shock: ) ... :ja: ...

Bei dem Gedanken Vollformat oder bei APS-C bleiben sollte man vielleicht berücksichtigen ob man schon irgendwelche Vollformat-taugliche Objektive hat. Bei mir war es so, dass ich schon für die K-3 das 31er, das 43er und das 150-450er hatte. Und mit dem AC-Foto-Angebot kam damals noch ein 28-105er mit. Somit hat der Umstieg bei mir nicht einen schnellstmöglichen Tausch des gesamten Objektivbestandes nötig gemacht. Klar habe ich dann mit der Zeit nicht mehr nötige APS-C Objektive verkauft und weitere Vollformat-Objektive kamen dazu. Aber das war dann eher alles ein Will-Have als ein Must-Have ...

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Jan 2016, 10:28
Beiträge: 314
xy_lörrach hat geschrieben:
Marv hat geschrieben:
Eine K1 hatte ich allerdings noch nie in der Hand.

Davor kann ich nur warnen ... :ichweisswas: ... :yessad: ... die bleibt unweigerlich an einem kleben ... :yessad: ...

Ja, war bei mir auch so... :yessad:

Ich hatte als vollformatfähige Autofocus-Objektive das Pentax DA300, ein Soligor Macro und einige Sigma AF Linsen.
Habe mir damit meine Entscheidung für die K-1 schön geredet. :rolleyes:
Am Ende sind halt doch noch einige Linsen dazu gekommen! :klatsch:

_________________
PENTAX KP, K-1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 17:13 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 19:42
Beiträge: 1283
xy_lörrach hat geschrieben:
Bei dem Gedanken Vollformat oder bei APS-C bleiben sollte man vielleicht berücksichtigen ob man schon irgendwelche Vollformat-taugliche Objektive hat. Bei mir war es so, dass ich schon für die K-3 das 31er, das 43er und das 150-450er hatte. Und mit dem AC-Foto-Angebot kam damals noch ein 28-105er mit. Somit hat der Umstieg bei mir nicht einen schnellstmöglichen Tausch des gesamten Objektivbestandes nötig gemacht.
''
Diese Aussage verdeutlicht die Schwierigkeiten, die mit der zögerlichen Einführung einer Vollformatkamera von Pentax hervorgerufen wurden und die Enttäuschung vieler treuer Anhänger der Marke, als sie dann auf den Markt kam. Viele von ihnen hatten bereits umfangreiche Sammlungen von APS-C-kompatiblen Produkten und waren zunächst skeptisch gegenüber der "K1", oft mit der vorgeschobenen Begründung: "Ich möchte nicht so viel herumschleppen!" Dazu kam die Sorge um die Werterhaltung der vorhandenen APS C Objektivserie.

Die vormals ständige Betonung der Rückwärtskompatibilität der APS C Gehäuse mit analogen Objektiven entsprach jedoch nicht immer der Realität. Ein Weitwinkelobjektiv war nicht mehr so weitwinklig wie zuvor und die Belichtungsmessung erwies sich als weniger benutzerfreundlich wie erwartet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 21:23 
Offline

Registriert: Fr 24. Sep 2021, 23:56
Beiträge: 61
Zitat "Ein Weitwinkelobjektiv war nicht mehr so weitwinklig wie zuvor"

Naja, 12mm blieben auch weiterhin 12mm nur die Wirkung am anderen Sensor ist halt eine andere - dieses "Basis" Wissen darf man m.E. von jedem Fotografen erwarten - und ist nicht dem Hersteller anzulasten - das ist Physik.

Da kann PENTAX/RICOH ausnahmsweise mal nichts für ;-)

_________________
Gruß
Nimda


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gebrauchte KP
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2024, 10:25 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 1618
ElCapitan hat geschrieben:
.... Diese Aussage verdeutlicht die Schwierigkeiten, die mit der zögerlichen Einführung einer Vollformatkamera von Pentax hervorgerufen wurden und die Enttäuschung vieler treuer Anhänger der Marke, als sie dann auf den Markt kam.

Zögerlich ist hier sehr relativ. Die K-1 war im Vergleich doch sehr günstig und verdammt gut.
Ausserdem hat Pentax einfach einen entsprechend kleinen Marktanteil, den man nicht mit z.B. Leica vergleichen kann.

ElCapitan hat geschrieben:
Viele von ihnen hatten bereits umfangreiche Sammlungen von APS-C-kompatiblen Produkten und waren zunächst skeptisch gegenüber der "K1", oft mit der vorgeschobenen Begründung: "Ich möchte nicht so viel herumschleppen!" Dazu kam die Sorge um die Werterhaltung der vorhandenen APS C Objektivserie.

Das Problem gab es bei anderen Kameraherstellern ebenso. Dito bei Objektiven.
Auch Sigma und Tamron hatten reine APS-C Objektive hergestellt.

Dass Ricoh für Vollformat dann eben noch ganz besondere Objektiv entwickelt hat, ist eine andere Geschichte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neue oder gebrauchte Kamera
Forum: Kaufberatung
Autor: Harry65er
Antworten: 51
preistabelle für gebrauchte pentaxobjektive
Forum: Einsteigerbereich
Autor: hotbob
Antworten: 4
Welche gebrauchte DSLR?
Forum: Kaufberatung
Autor: Zwiebelfarmer
Antworten: 47
Gebrauchte K7 erstanden - nun einige Fragen von Anfänger
Forum: Einsteigerbereich
Autor: nightwing
Antworten: 131
Gebrauchte K-5, kann man die so kaufen?
Forum: Kaufberatung
Autor: Steyrer
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz