Aktuelle Zeit: Mo 19. Nov 2018, 21:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schärfe beim Blitzen
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 00:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Okt 2012, 21:39
Beiträge: 2334
Wohnort: Mainz am Rhein
hm...........
also ich hatte da mal folgendes Erlebnis:
Ich habe auf einem Friedhof einen Grabstein fotografiert. Wegen der schönen Spiegelung des Baumes auf dem Stein. Damit das Umfeld nicht stört habe ich die Blende etwas geöffnet. Polierten Stein, die Spiegelung anvisiert und abgedrückt. Die Spiegelung auf dem Stein war scharf. Der Stein nicht.

Mit der selben Einstellung den Stein an der matten Kante anvisiert. Der Stein war scharf, die Spiegelung nicht.

Das könnte dir bei der Augenpupille auch passiert sein. Nur mal so ein Gedanke, weil ich nicht gleich "Backfocus" schreien will.

_________________
wer gerne liest: Meine andere Leidenschaft
https://www.bod.de/buchshop/stalin-poke ... 3837058819
https://www.bod.de/buchshop/manolin-wer ... 3746089461


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schärfe beim Blitzen
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Nov 2014, 17:22
Beiträge: 1159
Wohnort: Magdeburg
dicki hat geschrieben:
Nur mal so ein Gedanke, weil ich nicht gleich "Backfocus" schreien will.
Zumindest nicht grundsätzlich, denn ohne Blitz funktioniert es. - Der Unterschied war ja der Auslöser des Threads.

_________________
Viele Grüße,
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schärfe beim Blitzen
BeitragVerfasst: So 11. Nov 2018, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Okt 2012, 21:39
Beiträge: 2334
Wohnort: Mainz am Rhein
das spricht aber dann eher für eine Reflektion. So spontan.

_________________
wer gerne liest: Meine andere Leidenschaft
https://www.bod.de/buchshop/stalin-poke ... 3837058819
https://www.bod.de/buchshop/manolin-wer ... 3746089461


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schärfe beim Blitzen
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 01:16 
Offline

Registriert: Mi 10. Mai 2017, 05:52
Beiträge: 248
Ivarr hat geschrieben:
dicki hat geschrieben:
Nur mal so ein Gedanke, weil ich nicht gleich "Backfocus" schreien will.
Zumindest nicht grundsätzlich, denn ohne Blitz funktioniert es. - Der Unterschied war ja der Auslöser des Threads.

Du hast leider nicht geschrieben, mit welcher Blitzausrüstung du fotografierst. Kann des sein, daß dein (älteres?) Blitzgerät einen eigenen AF-Meßblitz auslöst, der die Kamera irritieren könnte? Mein SCA-TTL-Blitz-Adapter 3702 für die Z-1 hatte sowas.

Gruß
PM

_________________
Übrigens: auch ich freue mich über Kommentare zu meinen Bildern.... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schärfe beim Blitzen
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 20:08
Beiträge: 11594
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Ivarr hat geschrieben:
Zumindest nicht grundsätzlich, denn ohne Blitz funktioniert es. - Der Unterschied war ja der Auslöser des Threads.
Sorry Christoph- ich kann's mir nicht vorstellen dass bei Einsatz eines Blitzes, der ja die Aufgabe hat das Objekt *einzufrieren* um damit auch verwackelten Aufnahmen vorzubeugen, unscharfe Bilder entstehen können...
... höchstens dann wenn der AF einen Fehlfokus produziert....
Wie schon erwähnt nutze ich permanent den Blitz für alle möglichen Aufnahmen, natürlich auch zum Aufhellen von Objekten im Gegenlicht....
... bislang keine Probleme mit irgendwelchen falsch fokussierten Aufnahmen mit und ohne Blitz! (höchstens durch eigenes Verschulden)

Hast schon versucht deine Vorgehensweise zu reproduzieren?
Mach mal Aufnahmen mit Stativeinsatz..... ein für den AF- Einsatz passendes Objekt (es können ja auch wieder deine Mädels sein 8-) )

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de *Neue Bilder*
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schärfe beim Blitzen
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 10:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Nov 2014, 17:22
Beiträge: 1159
Wohnort: Magdeburg
Moin :)

Pixelmaniac hat geschrieben:
Du hast leider nicht geschrieben, mit welcher Blitzausrüstung du fotografierst. Kann des sein, daß dein (älteres?) Blitzgerät einen eigenen AF-Meßblitz auslöst, der die Kamera irritieren könnte? Mein SCA-TTL-Blitz-Adapter 3702 für die Z-1 hatte sowas.

Gruß
PM

Oh, stimmt, das hab ich verpennt :klatsch: kommt davon, wenn man die Beiträge „schnell mal zwischendurch“ im Büro schreibt. Es ist ein Metz 44 AF-1, dem ich einen Stoffdiffusor überstülpe.


Hallo Ernst, wie bereits hier geschrieben, konnte und kann ich mir vom Logischen her auch keinen zumindest direkten Zusammenhang zwischen der Blitznutzung und dem Fehlfokus vorstellen:
Ivarr hat geschrieben:
Vielen Dank für eure Rückmeldungen! :)
Im Grunde genommen konnte ich mir auch nicht so richtig vorstellen, dass der Fokus etwas mit der Blitzverwendung zu tun haben könnte oder umgekehrt, außer vielleicht über die festgelegte Belichtungsdauer. Aber man weiß ja nie - wie gesagt, Blitzneuling ;)
Ausgangspunkt für meine Frage war halt, dass ich an diesem Tag mit Blitz kein Foto zustandegebracht habe, bei dem die Schärfe da lag, wo sie sollte. Ohne Blitz schon. Deshalb meine Frage, ob es da einen Zusammenhang geben könnte. Mit den oben genannten Moduseinstellungen in Verbindung mit der Belichtungswaage hab ich eigentlich, gerade was das Sigma 17 - 50 F2.8 betrifft, meine Ausschussproduktion deutlich reduziert.

Um noch ein bissl zum Blitzen zuzulernen, wie würdet ihr an dieses Bild herangehen? Mir ist eigentlich der Hintergrund noch etwas zu hell. Der Blitz war manuell, wenn ich mich richtig erinnere, auf 1/2 Leistung eingestellt. Zudem nutze ich einen Stoffdiffusor ("Blitzsocke").

Hab aber noch echt wenig Ahnung vom Blitzen, und manchmal soll es ja - insbesondere für technisch ziemlich Unbegabte - auch Dinge geben, die man sich gar nicht vorstellen kann :lol: Und wenn ich beim Nutzen des Blitzes in dieser Situation eine 100 %-ige Ausschussquote habe, würd ich dem gerne auf den Grund gehen ;) Deshalb auch mein Post hier im freundlichen und hilfsbereiten Forum.

Noch mal kurz zur Situation:

Grauer Herbsttag;
Erstes Foto ohne Blitz gemacht: die Schärfe empfand ich als OK, Beleuchtung/Belichtung nicht so doll, deshalb wollte ich das Aufhellen durch den Blitz testen;
Mit Blitz: alle Bilder unscharf, was ich vorort schon auf dem Monitor gesehen hab; Fokus lag auf dem Gesicht der Großen, die auch recht ruhig dasaß (das Gesicht der Kleenen, die die ganze Zeit am Zappeln war, ist dagegen scharf) - also in diesem Moment wirklich ein Backfokus

Wie gesagt, einen direkten Zusammenhang zwischen Blitz und Fokus schließ ich jetzt auch aus. Allerdings einen permanenten Backfokus auch, da es ohne Blitz funktioniert (auch wenn ich das Sigma nicht als Autofokuswunder bezeichnen würde). Ich hab ja auch schon scharfe Blitzfotos in geschlossenen Räumen gemacht, bei denen der Blitz aber für die Hauptbeleuchtung zuständig war und nicht nur zum Aufhellen, wie hier. Ich muss das bei Gelegenheit noch mal mit nem statischen Motiv testen, mit und ohne Blitz, also die berühmte Klinkermauer auf dem Balkon. Kinder mit Bewegungsdrang sind da vielleicht eher ungeeignet xd
Im Moment gehe ich davon aus, dass das Problem eher hinter oder vor der Kamera liegt. Vielleicht ist der Kopf ja doch leicht aus dem Fokus gerutscht. Aber bei ca. 6 - 7 Aufnahmen hätte vielleicht ja doch ein Treffer dabei sein können - wenigstens einer mit geschlossenen Augen oder gähnendem Mund xd

Vielen Dank für euren Einsatz! :cheers: :bussi:

_________________
Viele Grüße,
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schärfe beim Blitzen
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 13:07 
Offline

Registriert: Mi 10. Mai 2017, 05:52
Beiträge: 248
Ivarr hat geschrieben:
Moin :)

Pixelmaniac hat geschrieben:
Du hast leider nicht geschrieben, mit welcher Blitzausrüstung du fotografierst. Kann des sein, daß dein (älteres?) Blitzgerät einen eigenen AF-Meßblitz auslöst, der die Kamera irritieren könnte? Mein SCA-TTL-Blitz-Adapter 3702 für die Z-1 hatte sowas.

Gruß
PM

Oh, stimmt, das hab ich verpennt :klatsch: kommt davon, wenn man die Beiträge „schnell mal zwischendurch“ im Büro schreibt. Es ist ein Metz 44 AF-1, dem ich einen Stoffdiffusor überstülpe.

........................

Vielen Dank für euren Einsatz! :cheers: :bussi:


Habe mir gerade im Netz die Bedienungsanleitung für deinen Blitz herausgesucht und einen Blick reingeworfen.

https://www.metz-mecatech.de/index.php? ... f72fb04c44

Vielleicht schaust Du dir die Seite 22 mal näher an, wo die Funktion des automatischen AF-Meßblitzes beschrieben wird. Das könnte evtl. weiterhelfen :ichweisswas: :ka:

Oder - falls Du eher zur "Probieren-geht-über-studieren-Fraktion" gehörst - schau einfach mal nach, ob evtl. dein Stoffdiffusor auch den Meßblitz abdeckt? Falls nicht, kannst Du den Meßblitz absichtlich verdecken, und dann das Ergebnis überprüfen. Just my 2ct.....

PM :hat:

_________________
Übrigens: auch ich freue mich über Kommentare zu meinen Bildern.... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schärfe beim Blitzen
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 23:40 
Offline

Registriert: Mi 10. Mai 2017, 05:52
Beiträge: 248
Also, in der Zwischenzeit habe ich dazugelernt, daß auch moderne Kamerasysteme mit externen AF-Messblitzen eines Blitzgerätes zusammenarbeiten, bzw. diese als Funktionserweiterung verwenden.
Von daher tippe ich darauf, daß entweder deine Blitzsocke unbemerkt den AF-Messblitz des Blitzgerätes abgedeckt hat, oder in der Kamera nicht der zentrale AF-Sensor eingestellt war. Die erwähnte erforderliche Betriebsart Single-AF(S) hattest Du auch eingestellt?

Gruß
PM

_________________
Übrigens: auch ich freue mich über Kommentare zu meinen Bildern.... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schärfe beim Blitzen
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 05:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 20:08
Beiträge: 11594
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
.... sorry Christoph- ich habe es jetzt erst bewusst wahrgenommen dass es sich bei deinem Blitz um ein AF- gesteuerten handelt :klatsch:
Ich bin immer nur von meinen 'manuellen' MZ 40er Metzblitzen ausgegangen..... deshalb muss ich meine Anmerkungen auch nur auf deren Funktionsweise mit der Kamera beschränken.

Pixelmaniac wird mit seiner Vermutung wohl recht haben :ja:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de *Neue Bilder*
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Entfesselt blitzen aber wie
Forum: Zubehör
Autor: Bergler
Antworten: 15
Remote Blitzen K50 mit Metz 52AF-1 Dig.
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Kesselmeister
Antworten: 3
Fehler beim Pentax 17-70 F4
Forum: Objektive
Autor: joefloki
Antworten: 3
Frage zum "entfesselten Blitzen" mit der K50
Forum: Zubehör
Autor: V-twin-driver
Antworten: 9
Jagdglück beim Reiher
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: dorens
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz