Aktuelle Zeit: Fr 2. Okt 2020, 01:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 00:24 
Offline

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:05
Beiträge: 5368
Hallo,

Ich habe eine Frage zu manuellen Objektiven (an der K-S2).

Gebe im Menue den Blendenring frei. Ich schraub das Objektiv an, teile Brennweite mit, stelle auf den Modus M. Stelle auf das Motiv scharf, blende ab, drücke grüne Taste, stell die Belichtungszeit korrekt ein, aufblenden, abdrücken. Fertig. Gibt es eine Möglichkeit das die Kamera die Belichtungszeit automatisch wählt?

Danke

_________________
Menschen wurden erschaffen um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen um benutzt zu werden.
Der Grund warum sich die Welt im Chaos befindet,
ist weil Dinge geliebt werden und Menschen benutzt werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 01:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:28
Beiträge: 4434
Wohnort: im schönen Wetter
ab der A-Serie der Pentax-Objektivreihen sollte des gehen.
Die Frage bleibt halt, wozu diese Automatik wirklich nötig ist.

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 01:28 
Stormchaser hat geschrieben:
Hallo,

Ich habe eine Frage zu manuellen Objektiven (an der K-S2).

Gebe im Menue den Blendenring frei. Ich schraub das Objektiv an, teile Brennweite mit, stelle auf den Modus M. Stelle auf das Motiv scharf, blende ab, drücke grüne Taste, stell die Belichtungszeit korrekt ein, aufblenden, abdrücken. Fertig. Gibt es eine Möglichkeit das die Kamera die Belichtungszeit automatisch wählt?

Danke


Kommt drauf an, ob es um K/M-Objektive mit K-Bajonett oder adaptierte M42-Objektive geht.

K-S2 habe ich nicht, bei anderen Pentax DSLR geht's mit K/M-Objektiven wie folgt.
Gebe im Menü den Blendenring frei, bringe das Objektiv an, teile Brennweite mit, stelle auf den Modus M und gib die ISO manuell ein. Stelle auf das Motiv scharf, blende ab, drücke grüne Taste - dann stellt die Kamera die Belichtungszeit korrekt ein - ist also quasi eine Einmal - Zeitautomatik.

Mit adaptierten M42-Objektiven sollten eigentlich Av und M normal funktionieren. Falls die Objektive einen M/A-Umschalter haben, auf M stellen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 08:12 
Offline

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:05
Beiträge: 5368
Dankeschön, dann probiere ich das mit der manuellen ISO. Ist halt eine Vereinfachung des workflows wenn die Kamera die Verschlußzeit wählt.

_________________
Menschen wurden erschaffen um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen um benutzt zu werden.
Der Grund warum sich die Welt im Chaos befindet,
ist weil Dinge geliebt werden und Menschen benutzt werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 08:30 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2013, 20:07
Beiträge: 614
Wohnort: Wien
burkmann hat geschrieben:
...Die Frage bleibt halt, wozu diese Automatik wirklich nötig ist.

Die umgekehrte Frage stelle ich mir seit 1979: Welchen Mehrwert habe ich von der hochgelobten manuellen Arbeitsweise, wenn ich am Ende genau das einstelle, was der Belichtungsmesser mir sagt? Ob ich mit Nachführmessung arbeite und dabei gegenüber der Vorgabe mehr oder weniger einstelle oder ob ich mit Automatik arbeite und gelegentlich die Lichtwertkorrektur verwende, bleibt technisch der gleiche Vorgang.

Habe ich aber eine Kamera mit Automatik (und diese per default auch auf A oder P stehen), habe ich bessere Chancen, ein rasch auftauchendes Motiv trotzdem einzufangen. Bei M Fummelei sind meine Chancen schlechter.

Gerade Pentax hat mit der zur Zeit der Z-1 anno 1991 eingeführten "HyperProgramm"-Bedienlogik eine tolle Möglichkeit geschaffen, trotz Vollautomatik der Kreativität des Fotografen Rechnung zu tragen. Mich bekehrt keiner mehr zur rein manuellen Arbeitsmethode...

Zurück zur Eingangsfrage:
Stormchaser hat geschrieben:
...drücke grüne Taste... Gibt es eine Möglichkeit das die Kamera die Belichtungszeit automatisch wählt?

Genau das sollte das Drücken der grünen Taste bewirken...

_________________
LG
Matthias



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 08:39 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 10518
UMC hat geschrieben:
Mich bekehrt keiner mehr zur rein manuellen Arbeitsmethode...

(+1 in Klammern weil OT)

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Jan 2012, 13:39
Beiträge: 1467
Wohnort: Färdd
Moin!
LX MX hat geschrieben:
Stormchaser hat geschrieben:
Hallo,

Ich habe eine Frage zu manuellen Objektiven (an der K-S2).

Gebe im Menue den Blendenring frei. Ich schraub das Objektiv an, teile Brennweite mit, stelle auf den Modus M. Stelle auf das Motiv scharf, blende ab, drücke grüne Taste, stell die Belichtungszeit korrekt ein, aufblenden, abdrücken. Fertig. Gibt es eine Möglichkeit das die Kamera die Belichtungszeit automatisch wählt?

Danke


Kommt drauf an, ob es um K/M-Objektive mit K-Bajonett oder adaptierte M42-Objektive geht.

K-S2 habe ich nicht, bei anderen Pentax DSLR geht's mit K/M-Objektiven wie folgt.
Gebe im Menü den Blendenring frei, bringe das Objektiv an, teile Brennweite mit, stelle auf den Modus M und gib die ISO manuell ein. Stelle auf das Motiv scharf, blende ab, drücke grüne Taste - dann stellt die Kamera die Belichtungszeit korrekt ein - ist also quasi eine Einmal - Zeitautomatik.

Mit adaptierten M42-Objektiven sollten eigentlich Av und M normal funktionieren. Falls die Objektive einen M/A-Umschalter haben, auf M stellen.

Eine K-S2 hab' ich schon, und die stellt die ISO von selbst auf manuell, wenn ich am Modusrad "M" wähle; unabhängig davon, welches Objektiv gerade dran ist.
Grüße,
E.

_________________
Voi un mondo pulito? SCOPA!!!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2017, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Nov 2015, 19:26
Beiträge: 50
Hallo Stormchaser,

das einzige was ich sehe, woran es liegen könnte (neben nem festen ISO Wert) ist, dass in deiner Beschreibung nach drücken der grünen Taste noch "stell die Belichtungszeit korrekt ein" und "aufblenden" vor dem Auslösen kommt...
Das erste macht ja die grüne Taste, was du mit zweitem wieder durcheinander bringst

_________________
https://500px.com/eibe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Mi 1. Feb 2017, 15:17 
Epunkt hat geschrieben:
Eine K-S2 hab' ich schon, und die stellt die ISO von selbst auf manuell, wenn ich am Modusrad "M" wähle; unabhängig davon, welches Objektiv gerade dran ist.
Grüße,
E.


Das ist tatsächlich bei der K-S1 auch schon so, hatte ich bisher nicht mit manuellem Objektiv ausprobiert.
Ist vielleicht praktischer als bei älteren Modellen. Bei Manuell-Fokus-Objektiven nehm ich fast immer die K-01 mit elektronischer Lupe. Bei der K-01 gibt's keine zwangsweise Umschaltung auf manuelle ISO in Betriebsart M, man kann auch in M zwischen Auto-ISO und fester ISO wählen.

(Editiert)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Manuelle Objektive
BeitragVerfasst: Mi 1. Feb 2017, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:28
Beiträge: 4434
Wohnort: im schönen Wetter
LX MX hat geschrieben:
Epunkt hat geschrieben:
Eine K-S2 hab' ich schon, und die stellt die ISO von selbst auf manuell, wenn ich am Modusrad "M" wähle; unabhängig davon, welches Objektiv gerade dran ist.
Grüße,
E.


Das ist tatsächlich bei der K-S1 auch schon so, hatte ich bisher nicht mit manuellem Objektiv ausprobiert.
Ist vielleicht praktischer als bei älteren Modellen. Bei Manuell-Fokus-Objektiven nehm ich fast immer die K-01 mit elektronischer Lupe. Bei der K-01 gibt's keine zwangsweise Umschaltung auf manuelle ISO in Betriebsart M, man kann auch in M zwischen Auto-ISO und fester ISO wählen.

(Editiert)


Wenn Du im Modus M auf AUTO-ISO stellst, dann geht die Kamera in den AV-Modus. So ists zumindest bei der K30.

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Gegenlichtblenden für Q - Objektive
Forum: Spiegellose Systemkameras
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Kamera fuer M42 Objektive
Forum: Kaufberatung
Autor: Jürgen aus LA
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz