Aktuelle Zeit: Fr 30. Jul 2021, 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 17. Aug 2013, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Mai 2013, 08:42
Beiträge: 852
Wohnort: Berlin
Als Anfänger im DSLR-Bereich wird mir immer klarer, dass ich es auch in puncto Bildbearbeitung bin, weil sich durch den größeren Sensor (vorher Bridge) ganz andere Möglichkeiten bieten. Das Material, dass der kleinere Sensor geliefert hatte, beschränkte doch sehr die Möglichkeiten.

Nun bin ich unsicher, ob ich meine Bilder verbesser oder eher verschlimmer. Im Prinzip ist es ja fast egal, sofern mir die Bilder am Ende gefallen. Aus Erfahrung hier im Forum weiß ich, dass oft gute Hinweise kommen mit denen ich nicht gerechnet hätte und die meinen Horizont erweitert haben. Im Prinzip bin ich mit dem Bild schon sehr zufrieden, aber wer weiß?

Darum lade ich mal 2 Bilder zum Vergleich hoch. Einmal das Original (OOC) und die von mir in Lightroom nachbearbeitete mit den Werten in LR. Mir geht es im Besonderen um die Helligkeit, Lichter und Tiefen. Auch noch um den Kontrast und Weißabgleich, aber weniger um die Farben bzw. Sättigung oder Rauschen. Freue mich, wenn ihr euren kritischen Blick drauf richtet und mir euren Eindruck und eure Meinung dazu mitteilt.

#1
Das Bild ist mir zu dunkel. Klar habe ich bei der Aufnahme gepennt, aber da war ich noch nicht soweit mal auf das Histogramm zuschauen. Dieses fange ich auch jetzt erst an bei EBV zu beachten und als Hilfe zu verstehen.



#2
Korrekturwerte: Temperatur +6 / Tönung +6 / Belichtung + 0,60 / Lichter +24 / Tiefen +11 / Weiß -36 / Schwarz -26

Die Aunahme ist vor rund 5 Wochen entstanden. Danach habe ich hier wieder vieles dazu gelernt.
Was würde ich heute anders machen? :ichweisswas:
    Auf jeden Fall zusätzlich ein RAW, weil ich den Sinn endlich kapiert habe. :klatsch:
    Nach Histogramm leicht überlichten, um in den weißen Bereichen mehr Bildinformationen zu haben und dann runterregeln.
    Vielleicht auch ein HDR machen, weil ich ein Programm gefunden habe, was sehr natürlich entwickelt.
    Zusätzlich ein Hochformat, um zu schauen was besser gefällt. (Ich denke immer noch zu viel quer)
    Auf keinen Fall wie bei dieser Aufnahme die Feinschärfe auf +2 stellen. :devil:

_________________
LG
Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 17. Aug 2013, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Dez 2011, 01:52
Beiträge: 3613
Wohnort: Hürth
Sieht für mich nach Deiner Bearbeitung gut aus. Auf die Idee, dieses Bild als HDR zu betrachten, also eine Belichtungsreihe aufzunehmen und dann später am PC zusammenzuführen, wäre ich niemals gekommen. Und würde es auch nicht, nachdem ich es hier gelesen habe :mrgreen:

_________________
|


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 17. Aug 2013, 17:55 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 3364
Wohnort: Emkendorf
Das zweite Bild ist gut. Sehr schön gerettet, das Foto.
Ja, Feinschärfe kann Defizite von Linsen nicht ausgleichen. Feinschärfe -3 oder -2 oder Schärfe +1 sind schon OK. Wo Feinschärfe gut wirkt, ist in den JPEGs mit weniger Pixel. Also 5 MPixel oder 8 MPixel ooc. Da benötigt man keine Nachbearbeitung der Schärfe mehr.

Bei dem Foto hätte ich Matrix-Belichtungsmessung gemacht mit einer Belichtungsanpassung von +0.3 - +1.0 EV, je nach Situation. Spot/Mitten betont wäre kontraproduktiv, da das Gesicht des Adlers recht hell ist. Ich hatte heute eine ähnliche Situation, Schmetterling auf weißer Blüte im Sonnenlicht mit Video aufnehmen. Musste ich mit +1.0 belichten, sonst wäre der Schmetterling schwarz geworden ... mit der K-30 konnte ich das während der Videoaufnahme machen :2thumbs: .

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 17. Aug 2013, 18:12 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 11057
Das sieht doch sehr gut aus - ich wüsste nicht, was da noch besser gehen sollte. Klar kann man noch Feinheiten herauskitzeln, dennoch bin ich kein großer Freund von Bildbearbeitung am Computer - wenn ich es vermeiden kann, dann um so besser. Man sollte nicht allem glauben, was man so im Netz liest. (ich habe noch nie ein RAW bearbeitet - psst, aber niemandem weitersagen xd )

Angus

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 17. Aug 2013, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Feb 2012, 00:50
Beiträge: 1594
Hey Lichtikuss, sieht doch garnicht
schlecht aus.
Also den Hintergrund würde ich wieder dunkler machen
das Vögelchen noch ein wenig aufhellen.
was du aus dem unteren Gefieder rausholen kannst weiß
ich nicht haste nur als Jpeg?
Außerdem würde ich noch einiges wegschneiden.


#1


#2

Gruß Sven :cap:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 18. Aug 2013, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Mai 2013, 08:42
Beiträge: 852
Wohnort: Berlin
Danke für eure Kommentare und Anmerkungen. War für mich sehr aufschlussreich. Die Schnittanregung von Pentax SF gefällt mir, aber nicht das Hochformat. Ist mir zu gepresst und zu stark gecropt. Den Hintergrund bekomme ich nicht viel dunkler. Würde natürlich in PS gehen. Da kann man ja den Vogel gut ausschneiden und dann den Hintergrund in einer anderen Ebene anders belichten. Mag ich aber nicht machen. Und das mit dem HDR überlege ich mir auch noch mal ;)

_________________
LG
Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Aug 2013, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Jul 2013, 11:52
Beiträge: 69
Finde das Ergebnis auch sehr ordentlich.
Mit dem Korrekturpinsel kannst du aus dem dunklen Gefieder sicherlich noch was rausholen in LR.
Ich hab dir nur mal Belichtung und Tiefen etwas angehoben. Da kann man noch mehr machen wenn man möchte.
Bild


Was mich aber grad verwirrt ist diese Aussage von dir:
Zitat:
Nach Histogramm leicht überlichten, um in den weißen Bereichen mehr Bildinformationen zu haben und dann runterregeln.

Entweder versteh ich grad was falsch oder hab mir was falsches angelesen.
Ich habe immer im Hinterkopf lieber etwas zu UNTERbelichten, da man aus ausgefressenen Lichtern keine Infos mehr rausholen kann, aus den unterbelichteten Tiefen aber schon.
Wo hab ich da jetzt einen Denkfehler?

_________________
K-30 | DA 18-55/3,5-5,6 AL WR | Pentax-M 50/1,7 | 20mm/4 | Takumar 135/2,5 | Helios 44-3 58/2,0 | Sigma 50-200/4-5,6 DC OS HSM | Tamron SP 272E 90/2.8)
Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Aug 2013, 20:10 
Offline

Registriert: Do 12. Apr 2012, 20:39
Beiträge: 5274
Pickselinsel hat geschrieben:
Wo hab ich da jetzt einen Denkfehler?


Es geht um exposure-to-the-right.

http://fotoclub-ried.de/magazin/fototip ... histogramm

yp


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Aug 2013, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Jul 2013, 11:52
Beiträge: 69
Danke dir :)

_________________
K-30 | DA 18-55/3,5-5,6 AL WR | Pentax-M 50/1,7 | 20mm/4 | Takumar 135/2,5 | Helios 44-3 58/2,0 | Sigma 50-200/4-5,6 DC OS HSM | Tamron SP 272E 90/2.8)
Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 19. Aug 2013, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Mai 2013, 08:42
Beiträge: 852
Wohnort: Berlin
yersinia p. hat geschrieben:
Pickselinsel hat geschrieben:
Wo hab ich da jetzt einen Denkfehler?


Es geht um exposure-to-the-right.

http://fotoclub-ried.de/magazin/fototip ... histogramm

yp
Ich danke dir auch! Danach hatte ich gesucht. Im Histogramm der ersten Aufnahme ist die ganze rechte Hälfte leer. Und wenn ich das Thema richtig verstehe, fehlen gefühlt 80% Bildinformationen.

_________________
LG
Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Standardzoom als Verbesserung zum DA 18-55 WR Kit
Forum: Kaufberatung
Autor: Anca2000
Antworten: 30
Zwei oder drei oder.......
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: diego
Antworten: 9
Problem Belichtung+ META Sigma 10-20 an K500
Forum: DSLR
Autor: pete_rk
Antworten: 7
Hilfe für korrekte Belichtung
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Skipper
Antworten: 25
K-S2 Belichtung bei schneller Serieneinstellung
Forum: DSLR
Autor: ulrichschiegg
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz