Aktuelle Zeit: Mo 17. Mai 2021, 17:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2018, 23:32 
Offline

Registriert: Mi 20. Jun 2012, 00:07
Beiträge: 963
Wohnort: Mecklenburg
xy_lörrach hat geschrieben:
Bei den Bildern die Du zuletzt eingestellt hattest muss ich sagen, dass ich da eigentlich nur den Helligkeitsunterschied sehe - einen Unterschied beim Rauschen kann ich da eigentlich nicht wirklich erkennen. (Aber vielleicht passte da ja auch nur Deinen Motivauswahl nicht, um etwas erkennen zu können.) Trotzdem finde ich solche Bilder hilfreicher als sterile Bilder von Testmotiven. Aber es ist natürlich völlig klar, dass man damit wiederum auch über einen längeren Zeitraum immer wieder Kameras unter mehr oder weniger den gleichen Bedingungen testen kann.


Ja, mir war nach dem Einstellen auch aufgefallen, dass die Bilder sehr dunkel geraten sind und nicht auf allen Rechnern etwas zu erkennen ist (auf meinem iMac konnte ich alles noch gut erkennen). Daher hatte ich angefragt, ob Bedarf daran besteht, dass ich die Fotos noch mal alle "aufhelle" und erneut einstelle. Dann wird natürlich auch das Rauschen besser sichtbar. Da sich keiner gemeldet hat, habe ich es erst einmal gelassen, kann das aber auf Wunsch nächste Woche gern noch nachholen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Jul 2018, 00:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 2673
Gelegenheiter hat geschrieben:
xy_lörrach hat geschrieben:
Bei den Bildern die Du zuletzt eingestellt hattest muss ich sagen, dass ich da eigentlich nur den Helligkeitsunterschied sehe - einen Unterschied beim Rauschen kann ich da eigentlich nicht wirklich erkennen. (Aber vielleicht passte da ja auch nur Deinen Motivauswahl nicht, um etwas erkennen zu können.) Trotzdem finde ich solche Bilder hilfreicher als sterile Bilder von Testmotiven. Aber es ist natürlich völlig klar, dass man damit wiederum auch über einen längeren Zeitraum immer wieder Kameras unter mehr oder weniger den gleichen Bedingungen testen kann.

Ja, mir war nach dem Einstellen auch aufgefallen, dass die Bilder sehr dunkel geraten sind und nicht auf allen Rechnern etwas zu erkennen ist (auf meinem iMac konnte ich alles noch gut erkennen). Daher hatte ich angefragt, ob Bedarf daran besteht, dass ich die Fotos noch mal alle "aufhelle" und erneut einstelle. Dann wird natürlich auch das Rauschen besser sichtbar. Da sich keiner gemeldet hat, habe ich es erst einmal gelassen, kann das aber auf Wunsch nächste Woche gern noch nachholen.

Es ging mir nicht um die Helligkeit an sich sondern um die Helligkeitsdifferenz zwischen K-1 und K-1 II - ich bin mal davon ausgegangen, dass die Bilder identisch entwickelt sind und die Unterschiede im Bild sind und nicht von der Bearbeitung kommen. Erkennen kann ich bei mir am kalibrierten Monitor auch noch genug, das passt schon.

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Jul 2018, 08:21 
Offline

Registriert: Mi 20. Jun 2012, 00:07
Beiträge: 963
Wohnort: Mecklenburg
xy_lörrach hat geschrieben:
Es ging mir nicht um die Helligkeit an sich sondern um die Helligkeitsdifferenz zwischen K-1 und K-1 II - ich bin mal davon ausgegangen, dass die Bilder identisch entwickelt sind und die Unterschiede im Bild sind und nicht von der Bearbeitung kommen. Erkennen kann ich bei mir am kalibrierten Monitor auch noch genug, das passt schon.


Die bisherigen Bilder hatte ich - um das Ergebnis nicht zu verfälschen - gar nicht entwickelt, sondern lediglich im RAW-Format in Lightroom importiert und von dort nach den in diesem Forum geltenden Vorgaben verkleinert und in jpg exportiert. Das bringt mich jetzt aber auf die Idee, es mal mit Entwickeln zu versuchen. Zu Beginn nochmals die 12800er Crops. Ich habe den WA auf Automatisch umgestellt, um eine halbwegs vergleichbare Farbtemperatur zu erreichen und sodann mit den Reglern Lichter, Tiefen Weiß und Schwarz versucht, die Bilder einander so gut es geht anzunähern, das ist mir auf die Schnelle nicht so recht gelungen, so dass ich erst vorerst dabei belassen habe die Fotos synchron und mit dem Ziel zu entwickeln, die Strukturen etwas deutlicher herauszubringen. Bei der Belichtung habe ich nach den zuletzt gemachten Erfahrungen bewußt übertrieben, auch um das Rauschen etwas besser zur Geltung zu bringen. Dabei habe ich die "alte" K-1 stärker aufgehellt, da die Mark II je ohnehin schon heller produziert:

Los geht's wieder mit der K-1:

Bild
#1
Datum: 2018-07-15
Uhrzeit: 22:12:19
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/8s
Brennweite: 31mm
KB-Format entsprechend: 31mm
ISO: 12800
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1

gefolgt von der Mark II:

Bild
#2
Datum: 2018-07-15
Uhrzeit: 21:11:39
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/8s
Brennweite: 31mm
KB-Format entsprechend: 31mm
ISO: 12800
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1 Mark II


Die Screenshots des Entwicklungsmoduls zeigen auf, welche Veränderungen ich vorgenommen habe. An das Histogramm der Mark II bin ich mit dem K-1-Bild nicht herangekommen.

Bild
#3

Bild
#4


Und schließlich auch noch mal die 25600er Crops, erneut beginnt die K-1:


Bild
#5
Datum: 2018-07-15
Uhrzeit: 22:13:15
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/30s
Brennweite: 31mm
KB-Format entsprechend: 31mm
ISO: 25600
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1

und wiederum folgt die Mark II:

Bild
#6
Datum: 2018-07-15
Uhrzeit: 21:14:20
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/30s
Brennweite: 31mm
KB-Format entsprechend: 31mm
ISO: 25600
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-1 Mark II

Im Ergebnis komme ich zu dem Schluss, dass die Mark II auch bei ISO 12800 noch brauchbare Ergebnisse abliefert. Wenn ich daran denke, wie ich damals mit der K-5 auf einem fahrenden Schiff versucht habe, tanzende Nordlichter einzufangen, da hätte ich mit der Mark II ganz andere Möglichkeiten gehabt...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Jul 2018, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:15
Beiträge: 3348
Seh ich das auf dem Handy falsch oder zeigt die k1 trotz des Rauschens mehr Details?

_________________
Mein
Mein
Meine Homepage:

"The great truth is there isn't one
And it only gets worse since that conclusion"
Mgła


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Jul 2018, 09:26 
Offline

Registriert: Mi 20. Jun 2012, 00:07
Beiträge: 963
Wohnort: Mecklenburg
sicknote hat geschrieben:
Seh ich das auf dem Handy falsch oder zeigt die k1 trotz des Rauschens mehr Details?


Habe ich auch verschiedentlich im Netz gelesen, kann ich aber anhand der vorliegenden Bilder nicht bestätigen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 20. Jul 2018, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3590
Also anhand der Vergleichsbilder würde ich mal sagen, dass es bei den Unterschieden nur um Nuancen geht. Man kann beim Pixelpeepen (100%-Crop) natürlich Unterschiede sehen, aber ob die Bildqualität nun bei dem einen oder anderen Bild besser ist, da muss man sich schon anstrengen. Die K-1 II scheint mir ein etwas höheres Chroma-Rauschen zu haben in dem letzten Crop. Aber die Bilder sind auch von der Helligkeit her nicht gleich. In Lightroom gibt es doch die Funktion "Match Exposures" oder so ähnlich. Vielleicht würde das einen wirklichen Vergleich erlauben, denn mit jedem Anheben der Helligkeit ändert sich ja auch das Rauschen. Aber generell scheint mir das alles wirklich nicht praxisrelevant zu sein, was ich da an Unterschieden sehe.

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Zuletzt geändert von Dunkelmann am Fr 20. Jul 2018, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 12:56 
Offline

Registriert: Do 8. Aug 2013, 23:11
Beiträge: 257
Hallo

Ich bin auch am zweifeln ob ich den Update mache. Ich habe 2 Stk. Pentax K-1, der 2. habe ich nur für Redundanzzwecke und hat bis jetzt nur 180 Aufnahmen auf den Buckel.

Wenn ich eine Umbauen lasse, habe ich 2 Unterschiedliche Kameras die je ein eigenen Workflow brauchen, also nichts mit Redundanz :-(
Aus dieser Sicht ist mir ein Umbau von CHF 600 (€500) höchst fraglich. Vielleicht lieber das Geld auf die Seite legen um die neue 1.4/50mm zu kaufen ?!?

Das PixelShift aus die Hand und ein schnelleres AF ist sicher ein nettes Feature, aber leider habe ich noch nicht viel Erfahrungen hier in Forum drüber gelesen :-(

Mal sehen ob das Update Angebot wirklich ende September nicht mehr gibt, oder kommt dann auf die Photokina vielleicht schon der K-1 IIs ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3590
Gerard_Dirks hat geschrieben:
Wenn ich eine Umbauen lasse, habe ich 2 Unterschiedliche Kameras die je ein eigenen Workflow brauchen, also nichts mit Redundanz :-(
Aus dieser Sicht ist mir ein Umbau von CHF 600 (€500) höchst fraglich. Vielleicht lieber das Geld auf die Seite legen um die neue 1.4/50mm zu kaufen ?!?

Das PixelShift aus die Hand und ein schnelleres AF ist sicher ein nettes Feature, aber leider habe ich noch nicht viel Erfahrungen hier in Forum drüber gelesen :-(

Mal sehen ob das Update Angebot wirklich ende September nicht mehr gibt, oder kommt dann auf die Photokina vielleicht schon der K-1 IIs ;-)


Im Prinzip sind ja alle Modelle seit der K-5 IIs, d. h. die K-3 (II), K-S2, K-70, KP und K-1 "s"-Modelle. Das war ja nur der Unterschied mit dem entfallenen AA-Filter, den die genannten Modelle alle nicht mehr haben. Also K-1 III wohl eher. ;)

Tja, wenn man die unterschiedlichen Ergebnisse in der Helligkeit der Fotos bei gleichen Belichtungseinstellungen sieht, dann hättest du tatsächlich keine richtige Redundanz mehr - außer vom Handling her: der gleiche Body, die gleichen Bedienelemente an der gleichen Stelle usw.

Im Prinzip müsstest du also beide aufrüsten, aber wofür? Gerade das mit dem schnelleren AF ist in der Praxis vermutlich nicht signifikant. Seit ich in 2013 Pentax-Foren-Einträge lese, ist AF immer ein Thema gewesen. Und mit jedem neuen Modell kam die Hoffnung, dass es jetzt endlich so richtig viel besser ist - vielleicht fast so gut wie bei der größeren Konkurrenz? Und bis heute kann man kaum von riesigen Fortschritten sprechen gemäß dem, was ich selbst erfahren konnte und was man hört. Man steckt so viel Hoffnung in diese Verbesserung, dass man sich eher einbilden mag, es sei wirklich spürbar besser, als dass es tatsächlich zu bemerken wäre.
Wenn einem das Geld völlig egal wäre, kann man das machen. Oder man kauft sich gleich eine K-1 II - oder zwei wegen der Redundanz. ;)
Aber einen wirklich guten Grund für diese Investition kann ich bisher nicht erkennen...

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 16:50 
Offline

Registriert: Do 14. Apr 2016, 20:57
Beiträge: 315
Gerard_Dirks hat geschrieben:
Hallo
Ich bin auch am zweifeln ob ich den Update mache. Ich habe 2 Stk. Pentax K-1, der 2. habe ich nur für Redundanzzwecke und hat bis jetzt nur 180 Aufnahmen auf den Buckel.


Ging, bzw. geht mir ähnlich, wobei ich beide schon parallel mit gleicher Auslastung nutze. Habe endgültig beschlossen, das Upgrade eines Bodies bleiben zu lassen. Beide bleiben so, wie ich sie liebgewonnen habe ;-))

Gruß
Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 13:37 
Offline

Registriert: Do 8. Aug 2013, 23:11
Beiträge: 257
Hallo zusammen

Anhand von folgender Review habe ich mich definitiv entschieden den Update von K-1 auf K-1ii nicht zu machen. Von das ersparte Geld kaufe ich dann lieber die neue Pentax HD 1.4/50mm ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=BCZBJw1Kg7Y

Gruss
Gérard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

ausflug nach der twickelervaart
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: tonysettanta
Antworten: 8
Nach dem Blizzard
Forum: Reisefotografie
Autor: zenker_bln
Antworten: 6
Trübe Nach/LowLightaufnahmen
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: mi3Ror
Antworten: 17
Auf der Suche nach dem Winter
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: dada
Antworten: 5
Ausnahmsweise mal nach dem Frühstück...
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz