Aktuelle Zeit: Mi 23. Sep 2020, 08:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2020, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2017, 20:40
Beiträge: 1105
Wohnort: Gießen
Mir sind eine Hand voll abgelaufene Fuji Filme "zu gelaufen" und da habe ich einfach mal drauf los probiert ob da noch was brauchbares bei raus kommt... ;)
Die Bilder sind alle mit der MZ-5n und dem Samyang 135 (Blende bei allen so um die 4) entstanden. Ich habe den Film 1,5 Blenden überbelichtet.
Entwicklung und Scan habe ich, da es nur ein just for fun Versuch war, bei Rossman machen lassen.

Bild
#1

Bild
#2

Bild
#3

Bild
#4

Bild
#5

Bild
#6

_________________
Gruß
Micha

Meine Bilder bei



Zuletzt geändert von Micha85 am So 6. Sep 2020, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2020, 18:19 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 14:26
Beiträge: 512
Sehr gut! Ich habe noch Velvias mit Ablaufdatum 2008 im Keller, die möchte ich auch mal rausholen, solange noch Herbst ist.
Warum 1,5 Blenden überbelichtet?
Es hieß doch immer, Diafilme eher 1/3 Stufe unterbelichten, außer dem Velvia 50, als der rauskam, war der so satt, dass man ihn sogar etwas überbelichtet hat.

MfG Nuftur

Edit: Gab es Velvia 200? Meinst Du evtl. Sensia?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2020, 18:27 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 20:42
Beiträge: 426
Ein Velvia 200 wurde nie hergestellt, bestenfalls handelt es sich um einen Sensia 200, oder aber um einen Velvia 100
Auf jeden Fall war die Überbelichtung bei der hier vorliegenden Überlagerung die richtige Vorgehensweise.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2020, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Aug 2012, 07:29
Beiträge: 1573
Wohnort: Karben
Gut gemacht, die Farben sind Klasse :thumbup: . Dei Belichtung passt super. Nach meinem Wissen gibt es gewisse Faustregeln für das Belichten von abgelaufenen Filmen. Manchmal heißt es pro Jahrzehnt 1 Blende oder so. Damit kenne ich mich aber nicht aus. Es kommt aber natürlich auch darauf an, wie die Filme in der Zeit gelagert wurden, insofern Versuch macht klug :2thumbs: In der Lomographie spielt man sehr gerne mit abgelaufenen Filmen, auch weil die Ergebnisse schwer vorhersehbar sind. Es gibt aber Fachlabore die sich ausdrücklich weigern abgelaufene Filme zu verarbeiten, bei Meinfilmlab habe ich sowas mal mitbekommen...
Deshalb, falls Du sowas mal zum Fachlabor senden willst, besser VORHER abklären.

_________________
LG
Medve



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2020, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2017, 20:40
Beiträge: 1105
Wohnort: Gießen
Oh ja ihr habt natürlich recht ich habe da was durcheinander gebracht... es war ein Fuji SUPERIA 200!!

Da es ein Farbnegativ Film ist sollte man ihn sowieso bis 1 Blende überbelichten und auf Grund des Alters habe ich mich gleich für 1,5 entschieden.
Wahrscheinlich hätten auch 2 Blenden nicht geschadet...

@Medve
ich weiß viele Labore machen das überhaupt nicht, wie z.B. meinfilmlab... da man aber die Ergebnisse auch überhaupt nicht absehen kann will ich bei solchen Spielereien auch nicht zu viel Geld fürs entwickeln investieren, kann ja immer sein das nur Mist dabei raus kommt... ich mache auch so Experimente natürlich nicht bei Bildern die irgendwie einen persönlichen Wert haben.

Im Winter wenn ich etwas mehr Zeit habe hat sich das aber sowieso erledigt mit dem entwickeln lassen, habe mir eine Labbox und diverses Zubehör zu gelegt :mrgreen: ;)

_________________
Gruß
Micha

Meine Bilder bei



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 6. Sep 2020, 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Aug 2012, 07:29
Beiträge: 1573
Wohnort: Karben
Hi Micha,

bei Farbnegativfilm ist eine Fehlbelichtung nach oben auch weniger kritisch. Toll, dass Du vorhast selbst zu entwickeln, hast Du auch schon einen Vergrößerer? Habe vor ein paar Tagen mal 2 Bilder mit DSLR digitalisiert, aber das mit dem Staub ist echt mega nervig, ansonsten war das Ergebnis aber gut.

_________________
LG
Medve



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2020, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2017, 20:40
Beiträge: 1105
Wohnort: Gießen
Hi,
nein Vergrößerer habe ich noch nicht, ist auch erst mal nicht geplant, ich werde mich als erstes mal mit der Entwicklung der Negative befassen... immer eins nach dem anderen ;)
Was das Digitalisieren angeht bin ich mir auch noch nicht einig wie ich es machen werde, ich denke die erste werden zu meinfilmlab zum Scannen gehen, die bieten ja an auch komplette Filmstreifen relativ günstig zu scannen.
Mit der Labbox habe ich bis jetzt erst einen sw Film entwickelt, habe aber bis auf die Chemie auch alles da was man für C41 braucht.
Aber im Moment habe ich leider nicht viel Zeit um mich intensiver mit der Laborarbeit zu befassen. Da ich aber, auf Grund von Corona, diesen Winter nicht in Spanien verbringen kann, ist das ein schönes Projekt für die kalten grauen Tage 8-)
Ich werde dann auch mal einen ausführlichen Beitrag, gerade auch was die Labbox angeht (finde ich ein geniales Teil) verfassen.

_________________
Gruß
Micha

Meine Bilder bei



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Sep 2020, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Aug 2012, 07:29
Beiträge: 1573
Wohnort: Karben
Cool, dann viel Erfolg mit der Labbox!Freue mich auf den Bericht.

_________________
LG
Medve



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 8. Sep 2020, 00:12 
Offline

Registriert: Mo 18. Mai 2020, 14:13
Beiträge: 29
Schöner Einstieg! Und viel Ertfolög und natürlich willkommen im Club!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 8. Sep 2020, 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2011, 21:00
Beiträge: 815
Wohnort: 35444 Biebertal
Hallo Micha
Ich finde die Ergebnisse sehr gut, besonders die #6.
Wann war das Ablaufdatum dieser Filme?

_________________
VG, Arno

Aktuelle Angebote: keine


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

neues Objektiv an "alter" analog Kamera
Forum: Analoge Kameras
Autor: B_R_92
Antworten: 5
[Analog] Fuji Pro 400H mit Pentax Super A
Forum: Digitalisierte Analogbilder
Autor: Medve
Antworten: 9
Zugspitze im Sommer mit Analog Film
Forum: Reisefotografie
Autor: Seokwon
Antworten: 4
Fremdgegangen mit der Fuji X10
Forum: Digitale Kompaktkameras
Autor: macoldie
Antworten: 43
Belichtungsmessung mit Analog Objektiven
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Kesselmeister
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz