Aktuelle Zeit: Mi 24. Apr 2024, 10:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2023, 19:04 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 19:57
Beiträge: 16211
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Sehr schön :2thumbs:

_________________
Liebe Grüße
aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, SMC FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA 16-45mm/4 ED AL, SMC FA 50/1.7 sowie dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2023, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jan 2018, 13:26
Beiträge: 1740
Wohnort: Lacus Constantiensis
marccoular hat geschrieben:
Ich frage mich gerade im Zusammenhang mit der K3 III Monochrome, ob Pentax eigentlich die Marketingabteilung feuer wird.
Monochrome heißt wörtlich übersetzt "eine Farbe". Und wir wissen alle, dass weder schwarz noch weiß eine Farbe sind, sonden ein Helligkeitswert. Insofern dürfte die neue nich Monochrome heißen sondern BW(SW) was auch immer.
Also Marketingtechnisch ein FAIL.


Dann müsste sie korrekterweise "Nochrome" heißen, oder?

MfG Nuftur

_________________
“The single most important component of a camera is the twelve inches behind it.”
Ansel Adams


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2023, 20:57 
Offline

Registriert: Mi 6. Apr 2022, 07:25
Beiträge: 503
Zum Thema Farbe/Monochrom: Physikalisch gesehen ist eine Farbe eine bestimmte Verteilung von Intensitäten von Wellenlängen im optisch sichtbaren Wellenlängenbereich. Diese Verteilung nennt man auch Spektralfunktion, sie gibt für jede Wellenlänge eine Intensität an. Aus der Gesamtverteilung der Intensitäten erzeugt unser Gehirn dann eine Farbwahrnehmung. Wenn in einer Spektralfunktion z.B. kurze Wellenlängen eine höhere Intensität haben als die längeren, dann produziert unser Gehirn die Farbe blau, usw. Wenn die Intensität aller Wellenlängen im Spektrum gleich groß ist (die Spektralfunktion ist dann eine Konstante), dann erscheint uns das als Grauwert mit den Extremfällen Weiß und Schwarz.
Die Aussage, dass Grauwerte keine Farben sind, hat sich irgendwie festgesetzt, ist aber physikalisch gesehen völlig unsinnig. Grautöne sind spezielle Arten von Spektralfunktionen (nämlich die mit konstantem Wert), sie kommen in der Natur vor und unser Gehirn erzeugt daraus eine Farbwahrnehmung. Damit sind sie ebenso eine "gültige" Farben wie Rot oder Blau.

Optische Sensoren machen nun eine starke Vereinfachung, indem sie die Spektralfunktion grob in drei teilweise überlappende Bereiche einteilen (bei einigen Sensoren auch vier, z.B. den CMYG-Sensoren von Sony) und dann für jeden Bereich einen Mittelwert erzeugen. Glücklicherweise kann unser Gehirn auch aus dieser stark vereinfachten Spektralfunktion noch halbwegs brauchbare Farben rendern. Monochromsensoren gehen noch einen Schritt weiter und bilden nur einen einzigen Mittelwert über die gesamte Spektralfunktion und verhalten sich so, als hätte jede Wellenlänge die gleiche Intensität, ohne die tatsächliche Verteilung zu berücksichtigen. Daher kommt auch der Begriff Monochrom: Der Sensor ordnet dem gesamten Wellenlängenbereich einen Intensitätswert zu, der dem Mittelwert der Spektralfunktion entspricht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2023, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:53
Beiträge: 1790
Wohnort: Mittelhessen
marccoular hat geschrieben:
Ich frage mich gerade im Zusammenhang mit der K3 III Monochrome, ob Pentax eigentlich die Marketingabteilung feuer wird.
Monochrome heißt wörtlich übersetzt "eine Farbe". Und wir wissen alle, dass weder schwarz noch weiß eine Farbe sind, sonden ein Helligkeitswert. Insofern dürfte die neue nich Monochrome heißen sondern BW(SW) was auch immer.

Was "monochrome" wörtlich übersetzt heißt, ist ja wurscht. Im Englischen steht das Wort halt (auch) für "Schwarz-Weiß(-Foto)". Insofern doch eine völlig natürliche Wahl als Namen, wenn man das Ding nicht für jede Sprache anders nennen will.

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2023, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 3309
mika-p hat geschrieben:
@Wickie

Du hast einen tollen Hintergrund wählen können. Dadurch wirken deine SW-Bilder ganz hervorragend mit toller Zeichnung in den Lichtern!

Mir gefallen beide sehr gut! :thumbup:


Vielen Dank, Mika. Freut mich, wenn's gefällt.
Ich war von dem Exakta f4.5-5.6/70-210mm KA (Metallversion) auch ganz angetan, hatte ich das erste Mal an der Kamera. Für das 2. Foto habe ich ca. 30 Versuche gebraucht, bis das mit den Lichtern so hinkam.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2023, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 9519
Zampel hat geschrieben:
marccoular hat geschrieben:
Ich frage mich gerade im Zusammenhang mit der K3 III Monochrome, ob Pentax eigentlich die Marketingabteilung feuer wird.
Monochrome heißt wörtlich übersetzt "eine Farbe". Und wir wissen alle, dass weder schwarz noch weiß eine Farbe sind, sonden ein Helligkeitswert. Insofern dürfte die neue nich Monochrome heißen sondern BW(SW) was auch immer.

Was "monochrome" wörtlich übersetzt heißt, ist ja wurscht. Im Englischen steht das Wort halt (auch) für "Schwarz-Weiß(-Foto)". Insofern doch eine völlig natürliche Wahl als Namen, wenn man das Ding nicht für jede Sprache anders nennen will.

VG Christian


Der Begriff Chromo wurde schon lange von den Wissenschaften in Beschlag genommen und nicht immer im Sinne der ursprünglichen griechischen Bedeutung. Beispiel Chromosom, monochromatisches Licht (eine Wellenlänge, oder enger Bereich: im sichtbaren Bereich mag man noch Farbe sagen, aber im nicht sichtbaren Bereich? :ka:

Leica sagt auch M11 Monochrom. K-3 Monochrom find ich in Ordnung.

Im neuen NaturFoto schreiben sie "Graustufen Pentax" direkt daneben "M11 Monochrom". Also ich finde Monochrom schöner.

https://de.wikipedia.org/wiki/Monochrom
https://de.wikipedia.org/wiki/Monochromatisches_Licht

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz

"When you take a flower in your hand and really look at it, it's your world for a moment. I want to give that world to someone else." Georgia O'Keeffe


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2023, 20:10 
Offline

Registriert: Di 25. Sep 2012, 20:38
Beiträge: 1403
sie hätte ja auch Panchromatisch oder Orthochomatisch (das wäre auch falsch) heißen können.

Im Grunde ist es doch egal in welcher Sprache welcher Begriff oder Übersetzung gewählt wurde.

Die Fotos die rauskommen zählen und ich finde auf Basis des bisher gesehenen das die gut sind, sehr gut sogar.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2023, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 3309
 
 
 

Datum: 2023-05-09
Uhrzeit: 15:50:03
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/500s
Brennweite: 260mm
KB-Format entsprechend: 390mm
ISO: 200
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-70
#3
   
 
 


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2023, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Dez 2011, 00:52
Beiträge: 3829
Wohnort: Hürth
K-1 mit dem A 20mm, JPEG Bildstil Monochrome plus Infrarot Filter.

Das gleiche Foto habe ich noch mit der KX auf Ilford Film aufgenommen. Das wird dann eben noch ein paar Wochen brauchen, bis ich den Vergleich sehe.

Bild

Bild

_________________
| |


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SW-Bilder ohne Pentax Monochrome
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2023, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Jan 2017, 16:34
Beiträge: 715
Wohnort: Oldenburg (i. Oldb.)
Schöne Hütte. Kommt gut rüber in s/w.

_________________
Spiegelreflex oder gar nichts


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nur zum Spaß mal ausprobiert - Nachführung ohne Kalibrierung
Forum: Offene Galerie
Autor: angus
Antworten: 11
Pferdeshooting ohne Model
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: mesisto
Antworten: 5
Ohne Tönung.....ein kleiner Rest noch......
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Methusalem
Antworten: 15
Portrait session - monochrome (3)
Forum: Menschen
Autor: mika-p
Antworten: 10
Blitz MX-1 ohne Funktion
Forum: Technische Probleme
Autor: Reckoner
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz