Aktuelle Zeit: Do 22. Okt 2020, 20:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 09:15 
Offline

Registriert: Mo 3. Apr 2017, 21:22
Beiträge: 41
Wohnort: Leipzig
Hallo Zusammen,

seit längerem beschäftigt mich wie LR Farben und Farbtemperaturen umsetzt, wenn ich an den Reglern drehe
bei meinen mit Pentaxen geschossenen DNG. Mir ist klar, dass die K200D/K10D aufgrund der Sensortechnik usw.
andere Files produziert, als die Kr, K5, K5IIs und K1. Meine groben Erfahrungswerte diesbezüglich sind
das die K200D/K10 schöne natürliche Farben in den unteren Isobereichen fabriziert hat. Die Kr tendenziell
Rottöne zu stark sättigt und die K5 meist (besonders bei Hauttönen) einen pinken "Hue" bei Indoor Bildern unter Kunstlicht hat der schnell ins gelb grün kippt, wenn man
entweder in der WB oder im Farbprofilmenu (ganz unten) gegen regeln will. Ähnlich, aber etwas abgeschwächt verhält sich
das bei der K5IIs (nach meinen Erfahrungswerten). Die K1 ist dahingehend etwas neutraler aber auch etwas tricky wenn man
z.B. den "Wedding Look" (sehr hell, Farben leicht entsättigt, trotzdem scharf konturiert und knackig) einstellen will.
(Landschaftsbilder sind aussen vor, die passen meist). Schwerpunkt bei allen Modellen nach der K200D --> Hauttöne "realistisch" regeln.

So worum geht's: wenn ich jetzt an den Reglern drehe, tue ich mich schwer den "Sweetspot" zu finden. Will sagen, geringe
Änderung im Farbprofil an der WB, der Helligkeit schießen gerne über das Ziel hinaus und es wird zu bunt, oder die Farbbalance kippt.
Manchmal kann man noch mit selektiver Farbkorrektur was reißen aber das ist ein Mehraufwand. Eine alternative Technik wäre
statt die Belichtung anzuheben die Tiefen hochzuziehen. Dann muss ich meist weniger den Kontrast und die Sättigung "gegen regeln"also senken.

Diese Phänomene konnten offensichtlich in ähnlicher Form auch andere Nutzer erleben.

40456504nx51499/bildbearbeitung-f37/lightroom-5-auto-tonwert-problem-t11037.html
40456504nx51499/bildbearbeitung-f37/k5ii-raw-entwicklung-t10751.html

Als ich Anfing mit der Fotografie hatte ich die Nikon D80, dann die K10D und K200D. Da hatte ich weniger Ahnung und bin schneller zum Ziel gekommen.
Da hab ich an den Reglern gezogen und die Ergebnisse stellten sich ein. Jetzt hab ich mal um diese "Erinnerung" zu testen. Bilder von der Nikon D7200/7500/D750
in einem Elektronikladen (Kunstlicht) geschossen und die Bilder im LR nach meinem "Pentax Workflow" bearbeitet.

Siehe da ich bin Pentax typisch vorsichtig mit Belichtung, Kontrast, WB, Gradationskurve und Cameraprofilanpassungen sowie selektiver Farbkorrektur umgegangen und musste
feststellen, dass ich da locker noch "weiter drehen" und regeln konnte ohne das das Bild zu bunt, zu kontrastreich oder zu farbverschoben wurde. Sprich man musste mit weniger
Gefühl und "Strategie" rangehen und kam auf entweder realistische oder den "Wedding Look" also mit weniger Problemen.

Kennt das jemand im Forum ggf. ebenfalls der beide Systeme mal in LR entwickelt hat?
Ich hatte vor einem Jahr auch mal Capture One mit LR verglichen und bin beim versuchen "identische" Bilder zu erzeugen meist auf ansprechendere Farbanmutungen und Helligkeitsabstufungen
gekommen wenn ich mit Capture One entwickelt habe.

Gefühlt arbeitet LR in seiner Reglersensitivität und Farbmathematik nicht optimal mit den Pentax DNG`s zusammen auch wenn man ein andere Farbprofil als Adobe Standard nimmt (wobei das das schlechteste meist ist)...

Habt ihr ähnliche Erfahrungswerte gemacht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2019, 15:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3433
Ich habe neben Pentax nur noch eine Kamera, die auch RAW-Format produziert und das mit meine Panasonic DMC-LX7. Ich möchte hier auch nicht darauf eingehen, inwieweit sich die von den Pentaxen unterscheidet, wenn es um Farben geht, denn es ist letztlich eine Kompakte mit einem viel kleineren Sensor usw...

Du sprichtst ja schon die Farbprofile an, die in LR unter der "Camera Calibration" zu finden sind. Diese nutze ich eigentlich immer. Meiner Meinung nach ergibt sich durch die Wahl eines solchen Profils eine Ausgangsbasis, die man mit Weißabgleich und dem Nachregeln von Farben bzgl. Hue, Sättigung und Helligkeit kaum bis gar nicht ausgleichen lässt. Ich habe mir auf meinem MIDI-Controller die folgenden Kalibrationen auf entsprechende Pads/Tasten gelegt:
* Landscape
* Portrait
* Natural
* Adobe Standard
Die gesamte Farbdarstellung verändert sich dadurch fundamental! Deshalb ist auch zweifelhaft, ob der Versuch, mit verschiedenen RAW-Entwicklern identische Ergebnisse zu erreichen, sinnvoll ist. Dazu müsste/sollte man sich mal diese Kalibration anschauen und als Erstes angleichen.

Wer diese Einstellungen, die dummerweise sehr schwer erreichbar in der Programmoberfläche versteckt wurden, bisher noch nicht benutzt hat, dem würde ich es dringend ans Herz legen. Einfach mal ein paar virtuelle Kopien einer Datei erzeugen, jede mit einer anderen Kalibration versehen (sonst alles neutral lassen) und in der Vergleichsübersicht (Tastaturkürzel "N") die farblichen Unterschiede bestaunen.

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Colour Grading in Lightroom 10?
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Gelegenheiter
Antworten: 7
[gelöst] Bearbeitungsschritte in Lightroom rückgängig machen
Forum: Bildbearbeitung
Autor: lapstimer
Antworten: 7
Lightroom 6, Testversion, RAWs werden nicht angezeigt (???)
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Pitt61
Antworten: 8
Aus Lightroom vom NAS löschen
Forum: Bildbearbeitung
Autor: butcher1995
Antworten: 3
K-3 II, Objektivadapter und angezeigte Blende in Lightroom
Forum: Technische Probleme
Autor: ulipl
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz