Aktuelle Zeit: Fr 23. Feb 2024, 14:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2023, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Apr 2015, 08:59
Beiträge: 709
Wohnort: Hannover
Hallo zusammen,

ich wollte mal gerne in die Runde fragen, wie ihr sitzende Vögel (die vielleicht auch bald starten) fotografiert.
Ich verwende dazu an der K-3 III den XS AF Punkt und AF-S.
Jetzt habe ich allerdings die Empfehlung gehört auch für so etwas AF-C zu nutzen um die Bewegungen auszugleichen.

Wie macht ihr das? Freue mich über Tipps!

_________________
Beste Grüße
Ralph

Meine freuen sich auf Besucher. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2023, 19:33 
Offline

Registriert: Do 21. Jan 2016, 18:11
Beiträge: 159
Wohnort: Nähe Bietigheim-Bissingen
Hallo shearer, meine Einstellungen dafür sind:
S oder XS AF Punkt und AF-S. Da Vögel gegenüber der Umgebung oft unterbelichtet werden: Belichtungsautomatik spot oder Belichtungsreihe. Ich benutze das DA* 60-250, und das ist für AF-C zu langsam, außerdem wüsste ich nicht, warum man bei sitzenden Vögeln AF-C benutzen soll. Blende 5,6 , reicht in der Regel für genügende Schärfentiefe.
Gruß Isidor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2023, 19:53 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 9986
AF-C und zwar auf den AF-Knopf (Backbutton) und nicht auf den Auslöser. Warum?
Mit dieser Einstellung hast du manuellen Fokus, AF-S und AF-C zur Verfügung stehen, ohne irgendeine Einstellung zu ändern. Manuell über Quickshift ohne AF-Taste, AF-S mit Loslassen des AF-Knopfes nach Scharfstellung und AF-C mit permanent gedrücktem AF-Knopf.
Fokusfelder nehme ich gerne so wenig wie möglich bei den Vögeln im Sitzen, anders als bei Vögel im Flug.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2023, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 3097
shearer hat geschrieben:
Hallo zusammen, :rolleye:
ich wollte mal gerne in die Runde fragen, wie ihr sitzende Vögel (die vielleicht auch bald starten) fotografiert.


Das sind leider gegensätzliche Anforderungen.
Solange die Vögel sitzen, kommst Du mit AF-S und normalen Belichtungszeiten gut hin. Wenn die abfliegen, brauchst Du kurze Verschlusszeiten. Wenn Du die verfolgen willst - was meist eh nicht klappt -, wäre AF-C angesagt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2023, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 10:25
Beiträge: 14111
Wohnort: In einem kleinen Dorf mitten zwischen HI-H-PE
Hi,
das was pentidur schreibt, mit dem vom Auslöseknopf "entkoppelten" AF habe ich schon einige mal hier gelesen und hört sich mMn auch sehr plausibel und klasse an :thumbup: , bedarf aber bestimmt einer gewissen Eingewöhnungsphase (habe ich leider noch nicht ernsthaft in Angriff genommen :oops: , denke aber das das eine tolle Variante ist wenn man sie erst mal "inne hat") :ja:
Von daher würde ich derzeit noch AF-S nehmen und als Fokuspunkt nen einzelnen, bei der K3-III den S...keine Ahnung ob der XS besser wäre, aber an den "traue" ich mich noch nicht wirklich, aber die K3-III habe ich noch nicht so oft in Gebrauch gehabt :oops: . Bei K-70 oder KP nehme ich immer den einzelnen (da gibt´s zum Glück :lol: keinen XS)
Bezog sich jetzt auf den sitzenden Vogel...wenn der dann weg fliegt, passt´s natürlich nicht mehr.
Wickie hat es sehr gut zusammengefasst. :ja: :thumbup:

_________________
Mit freundlichem Gruß
Matthias

...but you can call me Blue





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2023, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2013, 15:04
Beiträge: 5874
Wohnort: Heinsberg
Rudi @pentidur hat auch meine bewährten Einstellungen beschrieben. AF-C auf dem Backbutton bietet nur Vorteile. Man gewöhnt sich schnell an die Umstellung. Der Auslöser der K3 III ist ja fix ausgelöst :mrgreen: Längeres fokussieren ist bei der Trennung deutlich entspannter, weil versehentliches Auslösen kaum vorkommt. Und ich bin vom AF-S zum AF-C nur einen Fingerdruck entfernt. Hebt der sitzende AF-S Vogel plötzlich ab, halte ich den Button dauerhaft gedrückt und bin im AF-C. Bis ich das an der Kamera umgestellt habe, ist er schon auf dem Weg ins Wintetquartier :mrgreen:

@Blue
Versuche das mal, Du wirst nur eine kurze Eingewöhnungszeit brauchen.

Das XS Feld nehme ich nur für Makro, bei sitzenden Vögeln nutze ich das kleine Kreuz. Blende wähle ich nach gewünschter Freistellung und bestmöglicher ISO, da bietet die K3 III ja viel Luft.

Wichtig ist eine kurze Verschlusszeit auch bei ruhenden Vögeln. Selbst wenn die ruhig hocken: schon leichter Wind bewegt das Federkleid und die Zeichnung ist hinüber.

_________________
Gruß aus Heinsberg, Guido


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Mai 2023, 06:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 19:03
Beiträge: 13260
Wohnort: Laatzen
GuidoHS hat geschrieben:
Rudi @pentidur hat auch meine bewährten Einstellungen beschrieben. AF-C auf dem Backbutton bietet nur Vorteile. Man gewöhnt sich schnell an die Umstellung. Der Auslöser der K3 III ist ja fix ausgelöst :mrgreen: Längeres fokussieren ist bei der Trennung deutlich entspannter, weil versehentliches Auslösen kaum vorkommt. Und ich bin vom AF-S zum AF-C nur einen Fingerdruck entfernt. Hebt der sitzende AF-S Vogel plötzlich ab, halte ich den Button dauerhaft gedrückt und bin im AF-C. Bis ich das an der Kamera umgestellt habe, ist er schon auf dem Weg ins Wintetquartier :mrgreen:

@Blue
Versuche das mal, Du wirst nur eine kurze Eingewöhnungszeit brauchen.

Das XS Feld nehme ich nur für Makro, bei sitzenden Vögeln nutze ich das kleine Kreuz. Blende wähle ich nach gewünschter Freistellung und bestmöglicher ISO, da bietet die K3 III ja viel Luft.

Wichtig ist eine kurze Verschlusszeit auch bei ruhenden Vögeln. Selbst wenn die ruhig hocken: schon leichter Wind bewegt das Federkleid und die Zeichnung ist hinüber.

Man lernt immer was dazu. DAS scheint mir tatsächlich eine gute Anwendung für das Entkoppeln des FA vom Auslöser zu sein. Danke für die Anregung, Rudi und Guido!

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Mai 2023, 07:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 9369
Ausserdem, was nicht so häufig erwähnt wird, man kann mit dem Legen des AF nach "hinten" auch den SR entkoppeln. Bzw hat zwei Möglichkeiten den SR zu starten (AF-Taste und Auslöser-Taste-Halb).

Der SR bei einer Pentax sollte nicht abrupt gestarten werden durch "reissen" des Auslösers. Ist der AF auf dem Auslöser muss man den Fokus setzen (startet dabei automatisch den SR) und dann halb gedrückt bleiben bis man auslöst. Der SR ist dann die ganze Zeit an. Mal "Pausen" ist nicht möglich. Auf Veränderungen kann man schlechter reagieren. Man muss den "Prozess" jedesmal von vorne starten. Hat man den AF nur hinten kann man unabhängig und in Ruhe entkoppelt SR, Auslöser und AF bedienen. Für mich führt das zu einem "ruhigeren fotografischen Flow" und besseren (weniger häufig unscharfen) Bildern.

Ich finde es hilfreich jeden einzlnen Schritt bis zum Drücken des Auslösers einmal in Ruhe anzuschauen. Eine Pentax bietet so viele Möglichkeiten, das individuell anzupassen. Ist man der Typ "lauernder-Sucher-Fotograf", der alle Einstellungen mit der Kamera am Auge vornimmt, oder eher der Typ "ich-bin-parat-Fotograf", der alles voreinstellt, dann die Kamera ans Auge, Auslösen und wieder weg vom Auge. Manch einer verändert ja auch seinen "Typ" je nach Aufnahmesituation.

Für Naturbilder ist für mich der AF am Auslöser abgestellt und nach hinten gelegt. AF-S ist einmal drücken, AF-C ist "draufbleiben". Vorher entscheiden muss ich das nicht, da die eine Taste beide Funktionen bietet.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz

"When you take a flower in your hand and really look at it, it's your world for a moment. I want to give that world to someone else." Georgia O'Keeffe


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Mai 2023, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 12:21
Beiträge: 4237
BluePentax hat geschrieben:
Hi,
das was pentidur schreibt, mit dem vom Auslöseknopf "entkoppelten" AF habe ich schon einige mal hier gelesen und hört sich mMn auch sehr plausibel und klasse an :thumbup: , bedarf aber bestimmt einer gewissen Eingewöhnungsphase (habe ich leider noch nicht ernsthaft in Angriff genommen :oops: , denke aber das das eine tolle Variante ist wenn man sie erst mal "inne hat") :ja:

Ich habe ebenfalls genau diese Einstellung fast seit ich 2016 die K-3 in die Finger bekommen habe. Man gewöhnt sich wirklich schnell daran ... :ja:

Einzige Tücke: Man erzählt einem Fotofreund davon, der übernimmt das ganze, ohne dass Du davon weißt. Dann nimmst Du spontan und unabgesprochen seine Kamera in die Hand (weil er gerade für ein Gruppenfoto posiert) und machst unscharfe Bilder, weil Du den Autofokus auf dem Auslöser vermutest ... :klatsch:

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Mai 2023, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Apr 2015, 08:59
Beiträge: 709
Wohnort: Hannover
Hallo an alle,

vielen Dank für eure zahlreichen und ausführlichen Tipps und Erklärungen!

Ich werde dann wohl doch mal versuchen den AF nach hinten zulegen, da hier ja nur positive Meinungen dazu kommen.
Bisher hatte ich das nur mal kurz versucht und dann wieder aufgegeben, da ich nicht daran gedacht hatte und alles unscharf war. :yessad:
Jetzt werde ich das nochmal länger probieren, ob ich mich daran gewöhnen kann.

Nach euren Rückmeldungen werde ich auch nochmal mit den AF Feldern rumspielen.
Bisher dachte ich, dass XS am besten passt, da die Vögel ja öfters mal zwischen Blättern versteckt sind.
Was macht denn das Kreuz AF Feld genau? Wonach wählt die Kamera den richtigen Punkt? Es müssten dann ja 5 Punkte sein.

Das mit der Shake Reduction war mir bisher auch noch nicht bekannt, hört sich aber sinnvoll an bei nach hinten gelegtem AF.
Das werde ich mal genauer beobachten.

Viele Grüße
Ralph

_________________
Beste Grüße
Ralph

Meine freuen sich auf Besucher. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Objektive können weg?
Forum: Objektive
Autor: gidjuh
Antworten: 16
Welche Notebook Hardware für Adobe Lightroom (+Premiere)
Forum: Kaufberatung
Autor: shuthichi
Antworten: 12
Die Vögel an der Lahn
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: alexegg
Antworten: 6
welche Speicherkarten nutzt und und wie "pflegt" Ihr sie?
Forum: Zubehör
Autor: zoombie
Antworten: 18
Pentax K-50 mit Sigma EX DG Macro-Einstellung der Blende
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Wurzelbauer
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz