Aktuelle Zeit: Di 27. Feb 2024, 05:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 01:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 14:26
Beiträge: 682
xy_lörrach hat geschrieben:
Ich bin hier auch bei der Fraktion "lieber etwas weniger Pixel". Mehr Pixel auf gleicher Fläche bedeutet ja zwangsläufig kleinere Pixel mit der Folge von größerer Rauschempfindlichkeit.


Dieser Denkfehler ist sehr verbreitet. Ich würde immer einen 50 MP mit mehr Rauschen gegenüber einem 24 MP mit weniger Rauschen vorziehen. Bei gutem Licht macht der 50 MP Sensor immer bessere Bilder, mehr Details. Bei schlechtem Licht verkleinert man das Bild von 50 MP auf 24 MP und hat das Rauschen herausgemittelt, das Foto ist dann ebenso gut (wenn nicht sogar besser!).

_________________





Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Jun 2020, 12:45
Beiträge: 603
Wohnort: Eisendorf
Moin,
ich finde es gut wie Du deine Beweggründe bei Pentax zu bleiben dargelegt hast, für mich absolut nachvollziehbar. Nach vielen Jahren mit einer kleinen Nikon P7100, wollte ich 2018 wieder mit Spiegelreflex fotografieren. Ein sehr günstiges Angebot einer weißen K2s mit Kitobjektiv brachte mich zu Pentax. Heute, mit der K1 II habe ich meine Lieblingskamera gefunden, eine wirklich gute Qualität, Haptik und die Ergebnisse sind toll. Parallel habe ich noch eine Lumix G9 als Reise,-und Streetkamera sowie eine K3 III und neuerdings eine Lumix S1. Lumix wegen Video und weil das Bedienkozept ähnlich Pentax ist.
Ich habe für mich festgestellt das ich Vollformat möchte, sowie meine G9 mit MFT behalten. APS-C (K3 III und Objektive) werde ich verkaufen.

_________________
Grüße aus der Mitte Schleswig-Holsteins
Claus-Peter


Meine Fotos auf
Meine Website


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 09:26 
Offline

Registriert: Do 2. Mär 2023, 10:59
Beiträge: 120
Yeats hat geschrieben:
Wohl kaum ein Anbieter hat alleine so viele verschiedene 50mm Brennweiten im Angebot. Will ich mich da informieren , muss ich immer recht viel nachlesen, um die Unterschiede auf die Reihe zu kriegen. Ich bezweifele auch, dass Pentax/Ricoh sich mit dieser Vielfalt einen Gefallen tut, aber ich bin kein Marktwirtschaftler.


Aktuell ist das doch eigentlich sehr übersichtlich

es gibt

HD D FA* 50 / 1,4 SDM AW Das * Glass
HD FA 50 / 1,4 Das "normale" FF-Glas
SMC FA 50 / 1,4 classic Das "wir folgen mal einem Trend Glas"
SMC D FA 50 / 2,8 Makro Das 50 mm Makro
SMC DA 50 / 1,8 Das Plastic Fantastic APS-C Glas

Ich finde das eigentlich sehr übersichtlich.
Für FF hast Du die Auswahl zwischen zwei Preis/Leistungs/Qualitätsklassen. Und die Option eines Effektglases und eines Makroobjektivs
Für APS-C hast Du die Möglichkeit eines Einstiegsglases/Kit-Lens zusätzlich.

Mir fehlt da eher noch eins das Preis-Leistungsmäßig zwischen dem HD D FA* und dem HD FA liegt bzw. eigentlich fehlt mir eher die Eigenschaft AW am HD FA.

Natürlich hast Du aus der historischen Kompatibilität noch etliche Altgläser und die nicht nur von Pentax.

Wenn Du die Alle mit in den Topf wirfst dann wird es "unübersichtlich", aber wenn man sämtliche adaptierten Lösung an L-Mount, E-Mount,.... mit in Betracht zieht ist es da auch nicht übersichtlicher. Eher wird Pentax aus den anderen Lagern ein eingeschränktes Portfolio vorgeworfen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Apr 2023, 21:57
Beiträge: 777
Du hast noch das DA 1,4/55 vergessen, das ich mal mit dazu zähle und damit wären es dann 6 … die auch alle noch am Markt sind. Die Fremdhersteller lasse ich mal außen vor.

Im Vergleich dazu gibt es bei Canon RF derzeit 2 …

Das muss ja nichts Schlechtes sein, aber es ist schon etwas verblüffend und verwirrend, vor allem angesichts der ja auch von dir konstatierten Dürre in anderen Bereichen.

_________________
Canon | Leica | Pentax
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 10:24 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 00:25
Beiträge: 3533
Thomas Ipunkt hat geschrieben:
Yeats hat geschrieben:
Wohl kaum ein Anbieter hat alleine so viele verschiedene 50mm Brennweiten im Angebot. Will ich mich da informieren , muss ich immer recht viel nachlesen, um die Unterschiede auf die Reihe zu kriegen. Ich bezweifele auch, dass Pentax/Ricoh sich mit dieser Vielfalt einen Gefallen tut, aber ich bin kein Marktwirtschaftler.


Aktuell ist das doch eigentlich sehr übersichtlich

es gibt

HD D FA* 50 / 1,4 SDM AW Das * Glass
HD FA 50 / 1,4 Das "normale" FF-Glas
SMC FA 50 / 1,4 classic Das "wir folgen mal einem Trend Glas"
SMC D FA 50 / 2,8 Makro Das 50 mm Makro
SMC DA 50 / 1,8 Das Plastic Fantastic APS-C Glas

Ich finde das eigentlich sehr übersichtlich.
Für FF hast Du die Auswahl zwischen zwei Preis/Leistungs/Qualitätsklassen. Und die Option eines Effektglases und eines Makroobjektivs
Für APS-C hast Du die Möglichkeit eines Einstiegsglases/Kit-Lens zusätzlich.

Mir fehlt da eher noch eins das Preis-Leistungsmäßig zwischen dem HD D FA* und dem HD FA liegt bzw. eigentlich fehlt mir eher die Eigenschaft AW am HD FA.

Natürlich hast Du aus der historischen Kompatibilität noch etliche Altgläser und die nicht nur von Pentax.

Wenn Du die Alle mit in den Topf wirfst dann wird es "unübersichtlich", aber wenn man sämtliche adaptierten Lösung an L-Mount, E-Mount,.... mit in Betracht zieht ist es da auch nicht übersichtlicher. Eher wird Pentax aus den anderen Lagern ein eingeschränktes Portfolio vorgeworfen.


Zählt man dann wie Yeats auch noch das 55er dazu, ist auch das 43er nicht weit entfernt und gehört m.E. ebenfalls mit zur "Familie". Mir ist die auch zu groß, zumal es ja auch noch 50er "Pensionäre" gibt, die ebenfalls hervorragend ihren Dienst tun.

Ich verstehe auch nicht so recht, warum die Tele ab ca. 135mm deutlich vernachlässigt werden und dafür der Bereich normaler und Weitwinkelbrennweiten so aufgebläht ist.


Aber um ins Thema zurückzukehren - ich bleibe bei Pentax, weil ich seine gute Sensor-Lichtempfindlichkeit einschließlich des Entwicklungspotenzials und die Möglichkeit, zwischen kompakter Reiseausstattung, Altglas oder auch supermodern-sperrig zu entscheiden, schätze.

VG Holger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 11:10 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 5828
Weil ich mit meiner angesammelten Ausrüstung vermutlich bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag auskommen werde und meine Motivwelt mit Pentax mehr als befriedigend darstellbar ist.
Warum etwas weggeben, mit dem man überaus froh ist nur, weil etwas Anderes jenseits des Zaunes winkt? (Eine Argumentation, die meinem Schatz übrigens durchaus sympathisch ist ;) :ja: ). Vielfach ist doch die Argumentation, dass man unbedingt etwas Neues braucht, letztlich nur das Suchen nach (vermeintlichen) Gründen, weil man etwas Neues (ein neues Spielzeug) will :mrgreen: . Dagegen ist prinzipiell nichts zu sagen, denn jede/r kann das für sich entscheiden und definieren. Das Einzige, was mich oft genug stört ist, dass man glaubt, sich für eine solche Entscheidung rechtfertigen zu müssen, was meist über eine Abqualifizierung des anderen / vorherigen Systems passiert.

Außerdem bin ich Amateur, und ich habe schon genug Spaß daran, "mit der Kamera zu spielen" - vom Fotografieren ganz zu schweigen 8-) . Der Weg ist das Ziel.

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 12:40 
Offline

Registriert: Do 2. Mär 2023, 10:59
Beiträge: 120
Asahi-Samurai hat geschrieben:
Thomas Ipunkt hat geschrieben:
Yeats hat geschrieben:
Wohl kaum ein Anbieter hat alleine so viele verschiedene 50mm Brennweiten im Angebot. Will ich mich da informieren , muss ich immer recht viel nachlesen, um die Unterschiede auf die Reihe zu kriegen. Ich bezweifele auch, dass Pentax/Ricoh sich mit dieser Vielfalt einen Gefallen tut, aber ich bin kein Marktwirtschaftler.


Aktuell ist das doch eigentlich sehr übersichtlich

es gibt

HD D FA* 50 / 1,4 SDM AW Das * Glass
HD FA 50 / 1,4 Das "normale" FF-Glas
SMC FA 50 / 1,4 classic Das "wir folgen mal einem Trend Glas"
SMC D FA 50 / 2,8 Makro Das 50 mm Makro
SMC DA 50 / 1,8 Das Plastic Fantastic APS-C Glas

Ich finde das eigentlich sehr übersichtlich.
Für FF hast Du die Auswahl zwischen zwei Preis/Leistungs/Qualitätsklassen. Und die Option eines Effektglases und eines Makroobjektivs
Für APS-C hast Du die Möglichkeit eines Einstiegsglases/Kit-Lens zusätzlich.

Mir fehlt da eher noch eins das Preis-Leistungsmäßig zwischen dem HD D FA* und dem HD FA liegt bzw. eigentlich fehlt mir eher die Eigenschaft AW am HD FA.

Natürlich hast Du aus der historischen Kompatibilität noch etliche Altgläser und die nicht nur von Pentax.

Wenn Du die Alle mit in den Topf wirfst dann wird es "unübersichtlich", aber wenn man sämtliche adaptierten Lösung an L-Mount, E-Mount,.... mit in Betracht zieht ist es da auch nicht übersichtlicher. Eher wird Pentax aus den anderen Lagern ein eingeschränktes Portfolio vorgeworfen.


Zählt man dann wie Yeats auch noch das 55er dazu, ist auch das 43er nicht weit entfernt und gehört m.E. ebenfalls mit zur "Familie". Mir ist die auch zu groß, zumal es ja auch noch 50er "Pensionäre" gibt, die ebenfalls hervorragend ihren Dienst tun.

Ich verstehe auch nicht so recht, warum die Tele ab ca. 135mm deutlich vernachlässigt werden und dafür der Bereich normaler und Weitwinkelbrennweiten so aufgebläht ist.


Aber um ins Thema zurückzukehren - ich bleibe bei Pentax, weil ich seine gute Sensor-Lichtempfindlichkeit einschließlich des Entwicklungspotenzials und die Möglichkeit, zwischen kompakter Reiseausstattung, Altglas oder auch supermodern-sperrig zu entscheiden, schätze.

VG Holger



Deswegen bin ich ja auch bei 50 mm geblieben und nur bei aktuell vertriebenen Gläsern

das 55mm und die 43mm sowie die Altgläser wie die Fremdhersteller habe ich bewusst ausgelassen und dann reduziert es sich auf zwei FF 50mm ein Effektglas und ein Makro und für APS-C ein zusätzliches Low-Budget (naja) Glas.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jan 2014, 21:58
Beiträge: 2565
Wohnort: Wo ich gerade bin.
Sehr schöner Bericht - gut und treffend beschrieben - sehr lesenswert.
Vielen Dank für die Informationen.

_________________
Viele Grüße
Olaf

"Was der überlegene Mann/Frau sucht, ist in sich selbst; was der kleine Mann/Frau sucht, ist in anderen."
Konfuzius - leicht geändert 8-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 14:30 
Offline

Registriert: Mo 27. Mär 2023, 14:52
Beiträge: 146
Wohnort: Passau
Yeats hat geschrieben:
Ich kann mir gut vorstellen, dass man es sich zweimal überlegt, bevor man sein angestammtes System verlässt. Das ist ja auch ein finanzielles Wagnis, was nicht jeder eingehen kann oder mag, zumal Pentax auf dem Gebrauchtmarkt nicht so gefragt ist. Der zweite Punkt ist sicher die Vertrautheit und ganz wichtig eben die thematische Seite, d.h. was fotogafiere ich und was benötige ich dafür? Kriege ich in diesem oder jenem System das, was ich benötige? Und wenn ja, in welcher Auswahl und in welchen Qualitätsstufen? Ich denke, das ist ein sehr individueller Prozess, der gut überdacht werden will.


Habe bisher ein mal "richtig" mein System gewechselt - von Pentax APS-C + VF zu Fuji APS-C + GFX - finanzielles Wagnis? - man kann den Wert / möglichen Verkaufserlös in der heutigen Zeit sehr gut recherchieren, auch kann man den Gebrauchtmarkt vom neuen System auch vorab begutachten (wenn beim neuen System ein Gebrauchtkauf eine Option ist - wie bei mir war es so) - Wagnis sehe ich da keins.

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass man Pentax natürlich wieder verkaufen kann - dauert halt nur länger als eine Canon, Nikon oder Sony Linse - Gebrauchtmarkt ist viel kleiner - das ist für keinen etwas, was er zum ersten mal hört - mit dem Vorteil, dass es Abseits der Kit-Scherben relativ Preisstabil ist und kaum "Preisdruck" gibt - Aufgrund der Preissteigerung im Gebrauchtmarkt bin ich mit +/- 0 bzw. "Gewinn" ausgestiegen.

Was man fotografiert weiß man ja - gibt es überhaupt Systeme wo bestimmte Standardbrennweiten nicht bedienet werden? - ich meine nicht. Dass man nicht jede Brennweite auch Low-Budget anbieten muss, verstehe ich ebenso, daran ist auch nichts verwerflich.

_________________
VG,
Adam


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Dez 2023, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Apr 2023, 21:57
Beiträge: 777
Ich denke, das ist schon ein Wagnis, denn natürlich kann man den Gebrauchtmarkt recherchieren und ungefähr berechnen, was man so bekommen könnte, aber es braucht auch immer jemanden, der bereit ist das zu zahlen, was man gerne hätte. Das ist ja kein Selbstläufer.
Wenn du bei +/- Null herausgekommen bist, meinen Glückwunsch. Das muss aber nicht die Regel sein. ich habe z. B. mal ein Leica R Zoom 28-70 für 230€ gekauft und wollte es nach einem halben Jahr wieder verkaufen, weil ich nicht so zufrieden war. Trotz langer Angebotszeit bei ebay ging es letztlich nur für 120€ wieder weg. Dazu kommt ja noch die persönliche finanzielle Situation. Was für dich kein Wagnis ist, mag für andere eins sein.

_________________
Canon | Leica | Pentax
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Keine Bildbearbeiter? Keine Composings? Oder doch?
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Anonymous
Antworten: 19
Vielleicht hätte ich doch das Auto nehmen sollen???
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 4
Dann geh doch!
Forum: Offene Galerie
Autor: klabö
Antworten: 9
Grüne Bildfehler warum ?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Jürgen
Antworten: 16
17-70mm von Pentax oder doch 28-75mm von Tamron
Forum: Objektive
Autor: Plenti
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz