Aktuelle Zeit: Mo 25. Jan 2021, 19:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 07:01 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 13:26
Beiträge: 679
Wohnort: Bodensee
Habe auf Rumors diesen Eintrag gesehen:
https://pentaxrumors.com/2020/04/05/kim ... ss-camera/

Abseits des geringen Informationsinhalts dieses Artikels, möchte ich bei der Gelegenheit mal fragen, was an dem Hype für Mirrorless denn nun wirklich dran ist. Es gibt im Internet ja viele Seiten über Vor- und Nachteile beider Systeme, das habe ich mir schon durchgelesen. Viel davon hat mit dem AF zu tun. Aber die teuersten Profikameras für sind ja immer noch Spiegelreflex. Im harten beruflichen Wettkampf der Profis zählt der kleinste Vorteil, und sowohl Nikon als auch Canon haben kürzlich neue DSLRs für die Profis herausgebracht, obwohl sie die spiegellose Technik bereits haben. Geht es am Ende doch nur darum, dass die Industrie in der Produktion ein mechanisches Teil sparen kann? Und ist es wirklich eine Überlebensfrage für eine Firma, Mirrorless anzubieten? Wenn es so wäre, wie kann Pentax dann sagen, wir verzichten darauf? Oder ist die Finanzlage so, dass ihnen gar nichts anderes übrig bleibt als Augen zu und durch?

Gruß,
Nuftur


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 13:33
Beiträge: 2341
Nuftur hat geschrieben:
..., was an dem Hype für Mirrorless denn nun wirklich dran ist. Es gibt im Internet ja viele Seiten über Vor- und Nachteile beider Systeme, das habe ich mir schon durchgelesen.


Ich denke, das Thema ist durch: "mirrorless" ist die Zukunft. Diskussion über "was ist besser" ist müßig. Der (Massen)markt hat entschieden.

Nuftur hat geschrieben:
Aber die teuersten Profikameras für sind ja immer noch Spiegelreflex. Im harten beruflichen Wettkampf der Profis zählt der kleinste Vorteil, und sowohl Nikon als auch Canon haben kürzlich neue DSLRs für die Profis herausgebracht, obwohl sie die spiegellose Technik bereits haben.


Ich versteh das so, dass wir uns im Moment noch in einer Übergangsphase sind, in der High-end DSLR eine Existenzberechtigung haben, weil sie noch verkauft werden können: Fotografen haben teure Objektive, die sie gern in bestmöglicher Qualität weiter nutzen möchten. Und die Margen auf diesen Kameras sind sicher sehr attraktiv und rechtfertigen die kleine Auflage.

Und vielleicht auch: Nein, die teuersten Profikameras sind nicht keine DSLR: PhaseOne, Hasselblad, Fuji. (Aber nicht wirklich für z.B. Sportfotografie zu gebrauchen...)

Spiegelreflex wird (meiner Meinung nach) eine Nische werden, in der sich Liebhaber tummeln, die "aus Prinzip" einen optischen Sucher präferieren. Die Nische kann durchaus noch eine Weile groß genug für die Marke Pentax sein... Aber Wachstum ist da wohl nicht zu erwarten...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:53
Beiträge: 1065
Wohnort: Mittelhessen
mesisto hat geschrieben:
Ich denke, das Thema ist durch: "mirrorless" ist die Zukunft. Diskussion über "was ist besser" ist müßig. Der (Massen)markt hat entschieden.

Entschieden haben vor allem die (meisten) Anbieter und deren Marketing. Ein probates Mittel, sinkenden Absatzzahlen entgegenzusteuern.

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 11:08 
Offline

Registriert: Di 18. Sep 2018, 14:40
Beiträge: 254
Entschieden haben sehr wohl auch die Anwender. Mit Marketing alleine bekommt keiner im Segement der Systemkameras die Füße auf den Boden, dazu sind die Anwender zu versiert. Mirrorlesskameras haben eine Reihe von Vorteilen und eine Reihe von Nachteilen. Und für manchen überwiegen die Vorteile. So entscheidet jeder was besser zu ihm paßt. Hähme ist m.E. von keiner Seite angebracht. Alle Systeme ob spiegellos oder nicht haben Argumente, die dafür sprechen.

Für die Systeme mit Spiegel wird die Luft immer dünner, weil sie in weiten Teilen der Technik fertig entwickelt sind, bzw. sich eine weitere Entwicklung nicht lohnt (siehe Phasenvergleichsautofokus). Der Entwicklungsaufwand fließt daher in den Bereich mirrorless, weil dort mehr Potential ist. Die Entwicklungen werden dann natürlich auch nicht zurück in den Spiegelbereich portiert, man will sich ja keine Konkurrenz machen.

Wir sind bei Ricoh noch richtig gut dran, die Einsteiger- und Midrangekameras bekommen eine Generation später die Technik der Oberklassekameras eingebaut. Da können z.B. die Canon-Besitzer nur davon träumen, da kommen Features deutlich später oder gar nicht (IBS).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 11:16 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 11:13
Beiträge: 10767
Na ja, im Mirrorless-Markt gibt es nur einen Sieger mit langem Atem und das ist Sony. Alle anderen sind hintendran und ich kann durchaus verstehen, dass sich Canon besonders um den High-end Sport Markt mit DSLR kümmert, weil im spiegellosen Bereich ist der zug wohl abgefahren. Vielleicht wird es so ähnlich wie bei den Formaten - die "Alt-Fotographen" haben ja quasi das "alte" Format dank ihrer Kaufkraft erobert, aber auch da nur am teureren Ende. Vielleicht sind sie aus Tradition auch weiterhin eher Käufer der Spiegellosen... Man wird es sehen..

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 00:45
Beiträge: 4217
Spiegellos lohnt sich für mich erst dann wenn ich auch die dafür gebauten leichteren Objektive nutze. Natürlich gibt es die Möglichkeit mit Adapter zu arbeiten. Aber dann kann ich doch besser meine DSLRs benutzen.

Ich habe für Pentax und Canon 8 Objektive, die meisten für APSC gerechnet und wenn ich die auf Spiegellos umstellen möchte kostet das einen ganzen Haufen Kohle. Das ist es mir nicht wert. Würde ich komplett neu einsteigen wäre es allerdings eine Option eine Spiegellose Kamera zu kaufen.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 12:31
Beiträge: 2746
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
na ich sehe die Hersteller eher als die Getriebenen - feilschen um jeden Cent - damit die Kamera als Option gegen die immer mehr aufrüstenden Smartphones (nun schon über 100Megapixel) noch wahrgenommen werden.

Ich finds schade - weil es bleibt dann vieles auf der Strecke (nun ich hab ne DSLR und paar Objektive dafür und hoffe auch noch in den nächsten 20-30 Jahren einen funktionierenden Body dafür zu haben bzw. kaufen zu können - komplett Wechsel Richtung Mirrorless wäre für mich preislich nicht ok.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 16:34 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 00:25
Beiträge: 2113
Na, endlich mal ein neues Thema

:pop:

VG Holger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 14:26
Beiträge: 348
Spiegellos hat auch noch Nachteile, z. B. in der Naturfotografie möchte man eventuell stundenlang durch den Sucher schauen und erst bei Bedarf die Kamera aktivieren. Das geht nicht mit DSLM.

Aber ja, der Markt wird außer in Nischen komplett auf DSLM umsteigen. Dafür hat das System gerade für Alltags-, Report- und Streetfotografie viele Vorteile.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 16:02
Beiträge: 1025
Wohnort: Koblenz
Asahi-Samurai hat geschrieben:
Na, endlich mal ein neues Thema

:pop:

VG Holger



Was! Haben die Hamster jetzt auch die Spiegel....
:)

Wenn ich das Geld hätte, wäre bestimmt auch mal so ne dicke Sony bei mir gelandet, vermissen tue ich eine solche, aber nicht.

Und es kommt, wie es kommt - da helfen auch hunderte solcher Diskussionen hier nicht.

Grüße,
Karsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Schaffe, schaffe, Häusle bauen...
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: klabö
Antworten: 10
Eine Stadt, ein Fahrrad, ein Gang, eine Brennweite
Forum: Offene Galerie
Autor: He-Man
Antworten: 23
Brücken bauen
Forum: Urban Life
Autor: waldbaer59
Antworten: 1
Gedanken zum Abend...äh...Mirrorless
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: zenker_bln
Antworten: 29

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz