https://www.pentaxians.de/

Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")
https://www.pentaxians.de/./40456504nx51499/reisefotografie-f20/nachtrag-zu--und-quotcrna-gora-und-quot--und-quotcampingdokker-und-quot-t33737.html
Seite 1 von 2

Autor:  WilliG [ Sa 27. Okt 2018, 13:44 ]
Betreff des Beitrags:  Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

Hi

wie versprochen, hier der Nachtrag zu meinem "Mikrocamper".

Einige von Euch wollten ein paar Bilder vom Inneren des Dacia Dokkers. Ich hab versprochen, dass Nachzuliefern.

Zuvor noch ein paar Gedanken dazu von meiner Seite. Ich habe mir schon vor einiger Zeit überlegt, wie ich meine neue (zeitliche :mrgreen: ) Freiheit bei Rentenbeginn(der irgendwann zw. 1.1. und 31.03.2019 ansteht :hurra: ) nutzen kann. Eins meiner zahllosen Projekte ist das Reisen. Ich hab mich also mal umgeschaut was im Wohnmobilbereich so möglich ist. Diese Art des Reisens war eigentlich von Anfang an klar, da ich damit die meiste Freiheit habe, was z.B. das Fotografieren betrifft. Ausserdem KANN es wesentlich preiswerter als andere Möglichkeiten sein. Jetzt sind wir beim ersten Knackpunkt. Die Branche SPINNT!!!! Ich will nicht weiter darauf eingehen, aber ich war weder bereit die exorbitanten Preise für zehn Jahre alte Schrottbusse zu zahlen, noch die spinnerten Neupreise die im günstigsten Fall so bei 45 Kiloeuronen losgehen (Meist aber eher 55-60 k€ :yessad: ). Dabei bin ich dann auf die Möglichkeit der Hochdachkombis gestossen. Besonders gefallen hat mir dieser Ausbau : https://www.youtube.com/user/renekreher
Bevor ich mir jedoch die Mühe mache und alles aus- und einbaue wollte ich erst mal diese "Reiseart" für mich testen. Kann ja sein das ich im real life feststelle: nö ist nix für mich..... Also erst mal eine Campingbox, wie es sie von verschiedenen Herstellern gibt , reinschieben und das Grundsätzliche erst mal ausprobieren. Warum ich mich für die hier gezeigte entschieden habe? Wie ersichtlich gibt es hier die Möglichkeit im Auto zu sitzen und zu essen oder anderes zu tun. Ist nicht bei Allen möglich!
Das erste Fazit nach einer Kurz- und zwei Einwochenreisen: Passt für mich! Das ganze ist sehr frugal, aber ich komme damit bestens zurecht. Aber es ist bestimmt nichts für jeden, trotzdem um längen besser als zu zelten.
Noch ein Wort zum Dacia (kann's immer noch nicht fassen, dass ich jetzt einen habe :mrgreen: ) Für das Geld und die Ausstattung (Rückfahrkamera, Klima, Tempomat, Multifunktionslederlenkrad, Navi mit Radio, Freisprech MP3 etc., Sitzheizung usw. für ziemlich genau 15 k€) und drei(!) Jahre Garantie mache ich garantiert nichts falsch! Inzwischen bin ich sogar begeisterter Daciafahrer!! :mrgreen: 8-) Meine Erwartungen waren minimal, aber die Karre fährt richtig gut! Ich bin überall durchgekommen (...und ich bin echt brutale Strecken gefahren) und fühle mich richtig wohl in dem kleinen Zuhause! Nach jetzt 8000km bin ich nach wie vor voll überzeugt. Ich lass es Euch wissen, wenn sich das ändern würde. Ausserdem ist das Ding völlig unauffällig!! Wenn ich irgendwo stehe, juckt das Niemanden. Versucht das mal mit einem "richtigen" Wohnmobil! Viel Spaß......

Die Bildchen habe ich gestern in aller Eile kurz gemacht. Nur um einen Eindruck zu geben! NMZ!!

Das ist die "Sitzversion". Ich kann bequem an dem Tischchen sitzen und z.B. Frühstücken. Kaffee und kleine Gerichte mach ich auf dem Kocher.
Bild
#1

Wenn notwendig, kann ich alle Fenster mit diesen passenden schwarzen Filzen abdecken. (Pfeil) Ich habe alle hinteren Scheiben mit extrem schwarzer Folie (3%! zehn Jahre Garantie) bekleben lassen. Man sieht hier absolut nicht rein. Wenn es draussen zu hell ist, oder eben doch Leute zu erwarten sind mach ich "die Schotten dicht"
Bild
#2

Das ist die Schlafstellung.Die hintere Matratze liegt natürlich auch flach! (War gestern nur zu faul, die Vordersitze ganz vor zu schieben :oops: ) Ich bin 1,82 groß und habe null Probleme mit der Länge! (so an die 2m!) Die Breite ist mehr als ausreichend. Ich mach dann noch einen Spannbezug darüber. Mit einem kleinen Kopfkissen und einer wirklich kuscheligen Daunendecke schlafe ich hier wie in Abrahams Schoß 8-)
Bild
#3

Hoffe, Eure Neugier ist damit befriedigt :cheers:

LG

Willi

Autor:  Asphaltmann [ Sa 27. Okt 2018, 13:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

Das ist ja mal voll cool!
Und die Möglichkeit des "reinschiebens" des ganzen Modules ist ja mal was ganz feines!
Ich als Nichtcamper würde mich z.B. wenn nochmal so eine Pentaxians-Tour wie diese Woche ansteht für so was entscheiden!
Wie schwer ist denn der Einsatz, und was kostet er so ganz grob?

Autor:  WilliG [ Sa 27. Okt 2018, 14:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

Hi Jupp

der hier wiegt komplett ca. 57kg. (Mit Kocher etc.) Er kostet knapp über 2000€. Wenn mal im Auto, kannste alles alleine "bedienen", zum raus oder reinheben sollte man zu zweit sein. Kannst auch mal nach der Aufschrift googeln!

LG

Willi

Autor:  Jeep [ Sa 27. Okt 2018, 14:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

ja das würde mich auch interessieren sehr gut ich hatte mal nen VW Bus mit Allrad aber ausgebaut und einen Pikup mit Kabine mit beiden war ich so je 75000 KM unterwegs wobei der Piky geländegängiger war und ich den lieber gefahren bin. Aber beide über 70 000.- Euronen teuer.
LG Gerd

Autor:  Asphaltmann [ Sa 27. Okt 2018, 14:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

WilliG hat geschrieben:
Hi Jupp

der hier wiegt komplett ca. 57kg. (Mit Kocher etc.) Er kostet knapp über 2000€. Wenn mal im Auto, kannste alles alleine "bedienen", zum raus oder reinheben sollte man zu zweit sein. Kannst auch mal nach der Aufschrift googeln!

LG

Willi

Vielen Dank, Willi!
Das wäre echt ne Alternative... Auch für den "Standardurlaub", wenn man nur mal eine Nacht woanders wäre oder so...

Autor:  Jeep [ Sa 27. Okt 2018, 14:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

ja gefällt auch mir und ist richtig günstig
LG Gerd

Autor:  Blende72 [ Sa 27. Okt 2018, 15:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

Hallo Willi,

Viel Spaß mit dem Minicamper :thumbup: Der Dokker als Minicamper für Fototouren am Wochenende interessiert mich auch schon länger. Das Konzept ist einfach nur genial, man kommt mit dem Fahrzeug in Ecken wo ein sperriger Camper schon lange aufgeben muss und man ist verhältnismäßig schnell. Das einzige wo man beim Dacia unbedingt aufpassen muss ist die Unterboden- und Hohlraumkonservierung. Die solltest Du von Anfang an nachträglich machen lassen damit Du lange Freude an dem Camper hast. Auch die Dichtungen sind nicht sehr haltbar, aber das kann man günstig im KFZ-Bedarf lösen.
Viel Spaß und viele schöne Reisen mit dem Minicamper :wink:

Autor:  Ulu [ Sa 27. Okt 2018, 15:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

Danke Willi,
ich bin begeistert von der Ausstattung und auch vom Preis der ist auch super.
Dann mal noch viel Freude mit dem Teil.
LG
Uwe

Autor:  ulrichschiegg [ Sa 27. Okt 2018, 17:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

:2thumbs: :2thumbs: :2thumbs:

Autor:  Schraat [ Sa 27. Okt 2018, 17:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Nachtrag zu "Crna Gora" ("Campingdokker")

Moin Willi,
vielen Dank für den Bericht.
Das ganze kommt meiner Vorstellung schon sehr nah. Ich hatte schon mal bei ququq nach der Kombi-Box geguckt, aber da stört mich ein bisschen, dass man nicht so muckelich am Tischchen sitzen kann :mrgreen: . Da finde ich das Konzept von amdro besser.
Nur als Basisfahrzeug würde ich doch lieber ein Auto wählen, das eine nach oben öffnende Heckklappe hat. Mal sehen, was der Gebrauchtwagenmarkt so bietet. Denn obwohl der Preis für den Dokker natürlich unschlagbar ist, kommt für mich nur was gebrauchtes in Frage.
Dann bis zum 1. Pentaxians-Mini-Womo-Treffen, wo auch immer :rofl:

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/