https://www.pentaxians.de/

Lamproderma laxum (Nachtrag, was daraus wurde)
https://www.pentaxians.de/./40456504nx51499/natur-und-landschaftsfotografie-f18/lamproderma-laxum-nachtrag-was-daraus-wurde-t38247.html
Seite 1 von 4

Autor:  WilliG [ Mi 6. Nov 2019, 21:26 ]
Betreff des Beitrags:  Lamproderma laxum (Nachtrag, was daraus wurde)

...vermutlich!(??)

Die habe ich heute zufällig entdeckt. Bin ja eigentlich immer auf der Suche nach den Schleimpilzen, aber sie sind meist sehr schwer zu entdecken oder überhaupt zu finden. Ich war schon stundenlang vergeblich im Wald unterwegs.

Heute habe ich eigentlich keine gesucht. (Habe ein tolles Biberrevier entdeckt) Die kleinen Kerle (so ungefähr 4mm "groß") sind mir quasi in's Auge gesprungen. Zum Glück habe ich in 90% der Fälle das Laowa Ultramacro dabei. (es ist so schön kompakt!!) So auch heute.

Hier mal eins der Ergebnisse. Kein Stack!! Vergrößerung ist maximal, also 5:1. Blende ist 8. (Müsste so die förderliche Blende bei dieser Vergrößerung sein.)
(Stackversuch von Hand hab ich auch, den stöpsle ich heute aber nicht mehr zusammen.)

Viel Spaß beim Betrachten der Aliens.

Bild
#1

LG

Willi

Autor:  ulrichschiegg [ Mi 6. Nov 2019, 21:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lamproderma laxum

Top, Deine Laternenlampen.

Autor:  HellWeichei [ Mi 6. Nov 2019, 22:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lamproderma laxum

Wow. Klasse.

Autor:  DeFuFroschn [ Mi 6. Nov 2019, 22:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lamproderma laxum

Große klasse. :thumbup:

Autor:  DeFuFroschn [ Mi 6. Nov 2019, 22:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lamproderma laxum

Große Klasse. :thumbup:

Sorry für Doppelbeitrag, sind ja auch zwei "Aliens". :mrgreen:

Autor:  pentidur [ Mi 6. Nov 2019, 22:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lamproderma laxum

Da haben die Lämpchen aber schön stillgehalten bei 4 Sekunden. Sehr beeindruckende Aufnahme!

Autor:  lapstimer [ Mi 6. Nov 2019, 22:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lamproderma laxum

Die Lampenpilze hast du super hinbekommen. Toll, wie sich die Umgebung leicht in der Oberfläche der Lampenkugeln spiegelt.

Als Pilze-Fan muß ich dich mal fragen, wo du solche Dinger findest?
Die wachsen doch bestimmt nicht an Bäumen, oder?

Autor:  quartax [ Mi 6. Nov 2019, 23:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lamproderma laxum

So, wie du die Pilze abgelichtet hast, machen sie ihrem Namen alle Ehre.

Hervorragend auf den Sensor gekriegt, Respekt!

Autor:  Asahi-Samurai [ Do 7. Nov 2019, 00:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lamproderma laxum

Hervoragend. In meinen Wald kam 2018 auch mal ein Kurgast hoch beglückt zu mir, das er irgendwelche seltene Schleimpilze gefunden hat. Leider habe ich mich für dies Lebewesen noc hnie so interessiert und hatte an dem Tag auch voll mit Fichten fällen zu tun. Sehn ja echt lustig aus und irgendwie zerbrechlich wie Porzellan. Aber wieso sollen die nicht stillhalten?

VG Holger

Autor:  ErnstK [ Do 7. Nov 2019, 07:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Lamproderma laxum

... tolle Aufnahme Willi :ja: - sehr schön im Bild umgesetzt dieser Winzlinge :ja: :2thumbs:

NG
Ernst

Seite 1 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/