Aktuelle Zeit: Sa 20. Jul 2019, 13:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Aug 2014, 14:09
Beiträge: 127
Wohnort: Nauheim
Hallo allerseits,
Wenn man hier so liest, gibt es doch noch einige Fotofreundinnen und -freunde, die gerne einen Winkelsucher benutzen. Auf alle Fälle gehöre ich dazu. Durch das tolle Wechselsuchersystem der LX wurde man auch geradezu verwöhnt, was einen guten Einblick bei extremeren Lagen angeht. Ein Winkelsucher gehört eben nach wie vor zu meiner Ausrüstung.
Die Sachlage hat sich allerdings seit der Anwendung mit der K-1 geändert. Im April 2018 fiel mir ein gewisses Wackeln bei aufgstecktem Winkelsucher auf. Beim genauerem Hinsehen bemerkte ich, der Aufsteckrahmen war gebrochen! Nun, ab mit der Kamera zum Sevice zu März . Ich beschrieb die Sachlage, mit dem Hinweis, dass ich Winkelsucher (ich habe einen alten "REFCONVERTER II" mit demontierten Haken und einen "A") seit langer Zeit problemlos an verschiedenen Pentax-Kameras benutze - bisher immer ohne Probleme und verwies mit einem "Oh je", auf eine eventuelle "Verschlimmbesserung" bei der K-1. Gesagt, getan - der Kostenvoranschlag kam zügig: knapp 140,00 Euro. Mit dem Hinweis auf eine "äußere Gewalteinwirkung".
Nun ich habe zähneknirschend einer Reparatur zugestimmt. Die dauerte sechs Wochen.
Seidem verwende ich nur noch gaaanz vorsichtig den A-Winkelsucher an der K-1. Das A-Modell ist kürzer gebaut und eben die Hebelwirkung geringer, dachte ich, wenn ich mal wieder Gewalt anwenden sollte. Das braucht man ja ab und zu und dafür ist eine Fotokamera wohl bestens geeignet ...
Heute Vormittag war ich wieder unterwegs und wie üblich kontrollierte ich nach der Tour den Sucherrahmen der K-1. Und siehe da, der Rahmen ist nach einem Jahr wieder gebrochen! Was tun? Ich habe dann einige ältere Pentaxe aus der Vitrine genommen und mit dem Tiefananschlag der Schieblehre einmal die Rahmenstärke bis hin zum jeweiligen Sucherglas gemessen. Folgende Resultate habe ich ermittelt:
PZ-1n: 2,5 mm
MZ-5n: 2,5 mm
LX FA1-W: 2,7 mm
K-5 : 3,00 mm
K-1: 1,8 mm!
Man sieht, mit meiner ursprünglichen Vermutung, der Rotstift hat bei der K-1 etwas Kunststoffmaterial eingespart, liege ich wohl nicht so daneben. Vielleicht liegt es auch an ungeeigneterem Material. Auf jeden Fall kann die Verwendung eines Winkelsuchers an der K-1 ein finanzielles Fiasko werden. Denn "Aufpassen" - im fotografischen Alltag, dazu noch draußen in Wald und Feld ist nicht immer zu 100 Prozent gewährleistet. 1,8 mm. Für die "äußere Gewaltanwendung" ist das gewaltig wenig Material.
Hat denn jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?
Gruß
Bodo


Zuletzt geändert von Bodo der Böse am Di 16. Apr 2019, 20:52, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 15:40 
Offline

Registriert: Di 3. Dez 2013, 15:00
Beiträge: 202
Wohnort: Augst
Was ich nicht richtig verstehe ist weshalb Du an der K-1 einen Winkelsucher montiert hast. Mit dem Klappmonitor erreichtst Du doch das selbe, eigentlich fast noch besser?

_________________
Gruss
Stephan



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 16:03 
Online
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 3061
Fremdlicht ist für einen Klappmonitor auch ein Problem. Und natürlich muss man nicht zwingend mit dem (mehr Akku benötigenden) Liveview arbeiten wollen. Fotografen der 'alten Schule' machen sowas halt gerne. Was ich schade finde ist, dass man bei einer robusten und vielfach geschützten Kamera ausgerechnet an einer Stelle einen Schwachpunkt einbaut, die bislang immer(!) robuster ausgelegt wurde. Zudem dürfte die Kostendifferenz zu einem solide(re)n Teil nicht mal im Cent-Bereich liegen.

Wenn man es weiß kann man sich darauf einstellen. Gefallen muss es einem trotzdem nicht ...

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Aug 2014, 14:09
Beiträge: 127
Wohnort: Nauheim
stephan_61 hat geschrieben:
Was ich nicht richtig verstehe ist weshalb Du an der K-1 einen Winkelsucher montiert hast. Mit dem Klappmonitor erreichtst Du doch das selbe, eigentlich fast noch besser?

Unabhängig davon sollte das nicht eine gewisse Robustheit des Sucherrahmens ausschließen. Beim Blick durch den Winkelsucher kann ich mich einfach besser auf das Bild konzentrieren. Zudem ist die Scharfstellung z. B. beim A* 4.0/200 Macro mit dem Monitor ein Unding. Makro ist bei dem geringen Schärfebereich eh meist nix für den AF. Den AF kann man bei eingeschaltetem Monitor ohnehin vergessen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Jan 2019, 14:48
Beiträge: 117
ich versteh es auch nicht ganz. Gerade das manuelle scharfstellen empfinde ich am (Klapp-)monitor deutlich einfacher als je zuvor. Hab ne KP, vermute aber das die K1 auch Fokusierhilfen hat, wie die Verstärkung der Kanten im scharfen Bereich.

Ich denke, das die Hersteller bei den neueren Kameras nicht mehr davon ausgehen, dass man einen Winkelsucher benutzt.

_________________
Ihr seid doch alle nur neidisch, dass nur ich die Stimmen höre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 12:46 
Online
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 3061
Ich finde dass alles eine Sache der persönlichen Entwicklung und Präferenzen ist. Und ich persönlich hasse es wie die Pest, wenn ich für (auch mal) längere Einstellarbeiten Akku verbraten muss. Außerdem bin ich an den guten alten Winkelsucher gewöhnt. Natürlich hat auch der Klapp- / Schwenk- / Monitor seine Vorteile. Mich ärgert aber durchaus, wenn eine Firma sagt:"So! Ab jetzt braucht kein Amateur mehr den Winkelsucher zu verwenden". Denn das ist meine Entscheidung. Und gerade ein Hersteller, der sich allenthalben die Kontinuität auf die Fahne geschrieben hat, sollte das doch respektieren. Zudem wird ohne Not ein Konstruktionsmerkmal verändert - eines, das dadurch nicht billiger wird, nicht besser aussieht und auch noch weniger Nutzen bietet.

Und wenn es ein noch so kleines Detail ist: mich ärgert sowas immer ungemein ... :motz:

Ich habe mir bis jetzt nix damit kaputt gemacht, werde jetzt aber erst mal nicht mehr mit dem Winkelsucher an der K1 arbeiten.

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 12:51 
Wenn man sich extra eine DSLR mit optischem Sucher zulegt, sollte man den Sucher m.E. auch uneingeschränkt nutzen können.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 1395
Bodo der Böse hat geschrieben:
...
K-1: 1,8 mm!

Danke fuer den Hinweis. :thumbup: Jetzt ist klar, weshalb der Winkelsucher an meiner K-1 so stark wackelt. Im Vergleich zur K-3. Puh, da muss ich aufpassen. :ichweisswas:

Verzichten möchte ich nicht darauf, denn Makros aus tiefer Position sind mit Winkelsucher viel einfacher. Das Klappdisplay der K-1, so cool es anmutet, ist weniger praktisch, im Hochformat sogar ... bescheiden. :d&w:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 12:57 
Offline

Registriert: Di 3. Dez 2013, 15:00
Beiträge: 202
Wohnort: Augst
mesisto hat geschrieben:
Verzichten möchte ich nicht darauf, denn Makros aus tiefer Position sind mit Winkelsucher viel einfacher. Das Klappdisplay der K-1, so cool es anmutet, ist weniger praktisch, im Hochformat sogar ... bescheiden. :d&w:


Hmmm... ist bei mir gerade umgekehrt. An der K-10D und der K-5 habe ich mit einem Winkelsucher gearbeitet, an der K-1 nur noch mit dem Klappdisplay. Beim Klappdisplay muss ich selber mich viel weniger zusammenklappen wie das noch mit dem Winkelsucher der Fall war, was ich als wesentlich angenehmer empfinde. Mit dem Winkelsucher war zusätzliche Ausrüstung wie Arbeitshose oder Decke zum hinknien Pflicht. Seit der K-1 muss ich nach dem Spazierengehen nicht mehr jedesmal gleich die Hose in die Wäsche geben...

_________________
Gruss
Stephan



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 13:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3139
Ist denn in Zeiten von WiFi nicht das Handy der bessere Winkelsucher bzw. das unabhängigste Display? Schon bei der K-3 II (mit FluCard) kann ich das Handy nehmen und in jeder Position bequem sehen, was der Sensor gerade sieht. Da bricht dann auch nichts ab und Hosen bleiben auch sauber...

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


_________________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Winkelsucher
Forum: Zubehör
Autor: Nups
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz