Aktuelle Zeit: Mo 25. Jan 2021, 17:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2019, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3519
So langsam wird es interessant. Ich bin gespannt, wie Pentax generell und auch Pentax-Deutschland mit dieser Situation weiter umgehen wird.
Eine Frage, die mir gerade noch in den Kopf kommt: es steht in der PDF-Datei ja nur die Abbildung eines Winkelsuchers, aber keine Modellbezeichnung, oder? Ist denn der aktuell zu erwerbende Winkelsucher exakt der gleiche wie der, den man schon vor Jahren - z. B. für die K-5 - kaufen konnte? Ich denke nicht, dass es relevant ist, aber es wäre interessant, ob Pentax die Befestigung irgendwie angepasst hat, dass sie anders an der K-1 hält als ein eventuell älteres Exemplar des Winkelsuchers. Aber wie gesagt: aus der Nummer kommen sie nach derzeitiger Informationslage eigentlich nicht raus... Sie könnten natürlich sagen: Hey, wenn der Rahmen am Sucher nun schon einmal gebrochen ist, dann ist der Winkelsucher offensichtlich nicht für die Kamera geeignet.

Lösung 1: kostenloser Austausch des Winkelsuchers gegen einen, mit dem die K-1 klar kommt.

Lösung 2: Austauschen der Gehäuseteils der K-1 gegen eines mit stabilerem Rahmen am optischen Sucher.

Lösung 3: Rücknahme der K-1 bei Erstattung des vollen Kaufpreises, da sie die angegebenen Eigenschaften nicht hat und somit nicht in dem Zustand ausgeliefert wurde, wie sie beschrieben wurde.

Ich würde ja Lösung 2 bevorzugen... ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2019, 05:33 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 3992
Wenn Pentax / Ricoh es tatsächlich ernst meint mit der Absicht, auch Kunden im (semi-) professionellen Bereich zu gewinnen, dann sollten sie bezüglich dem Umgang mit dem Kunden etwas ändern. Zum Beispiel wäre es sinnvoll, nicht dem Kunden gleich den schwarzen Peter in die Schuhe zu schieben und sich etwas mehr Zeit für die Ursachenforschung zu nehmen.

Unabhängig davon dass der Winkelsucher ein mittlerweile nur noch selten eingesetztes Teil ist (und deshalb manch Foren Kolleg[e|in] nicht versteht, dass hier so viel Wind um die Sache gemacht wird) , würde dies im Zuge der Kundenfreundlichkeit deutlich besser aufgenommen.

Ihr wisst ja, dass ich z. B. in Bezug auf die Solenoid Problematik eher moderat reagiere (obwohl es sicher genug Gründe gäbe sich zu echauffieren). Ich bin sicher kein notorischer Nörgler. Aber für mich verträgt sich professionell-robuster Anspruch nicht mit einem solchen Konstruktionsdetail. Hab selbst immer einen Winkelsucher im Gepäck und hatte bisher wohl "Idiotenglück", dass mir da nix passiert ist.

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2019, 07:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 5932
Bodo der Böse hat geschrieben:
[...]Es stört mich vor allem, dass man mir "äußere Gewaltanwendung" andichtet. [...]


Äussere Gewaltanwendung ist ein rechtlicher Term. Heisst nichts anderes als "Du hast es kaputt gemacht". Das ist nicht als Wertung gemeint.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2019, 07:34 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 08:21
Beiträge: 21249
Wohnort: Alpen(NRW)
ulrichschiegg hat geschrieben:
Bodo der Böse hat geschrieben:
[...]Es stört mich vor allem, dass man mir "äußere Gewaltanwendung" andichtet. [...]
Äussere Gewaltanwendung ist ein rechtlicher Term. Heisst nichts anderes als "Du hast es kaputt gemacht". Das ist nicht als Wertung gemeint.
Die Frage hierbei ist, wenn sich Maerz schon rechtlicher Ausdrücke bedient, ob Ricoh als Kamera- und Zubehöranbieter nicht wenigstens auf die Inkompatibilität von K-1 und Winkelsucher hinweisen müsste.

_________________
LG Frank



"Group of Four":


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2019, 14:41 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 19:42
Beiträge: 529
Es gibt nicht nur PENTAX-Winkelsucher im Bestand, es gibt sie auch als Fremdzubehör.

Wenn herstellerseitig die Benutzung eines seit Jahrzehnten bewährten, zunächst mechanisch passenden Zubehörteiles konstruktiv nicht an dieser Kamera vorgesehen ist, wäre ein Warnhinweis in der Betriebsanleitung nötig.
Erst recht dann, wenn immer wieder die abwärtskompatibilität des Systems hervorgehoben wird.

Die Zubehöraufnahme am Okular der K1 ist eine Fehlkonstruktion!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2019, 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3519
ElCapitan hat geschrieben:
Es gibt nicht nur PENTAX-Winkelsucher im Bestand, es gibt sie auch als Fremdzubehör.

Wenn herstellerseitig die Benutzung eines seit Jahrzehnten bewährten, zunächst mechanisch passenden Zubehörteiles konstruktiv nicht an dieser Kamera vorgesehen ist, wäre ein Warnhinweis in der Betriebsanleitung nötig.
Erst recht dann, wenn immer wieder die abwärtskompatibilität des Systems hervorgehoben wird.

Die Zubehöraufnahme am Okular der K1 ist eine Fehlkonstruktion!


Spätestens nachdem wir nun in der PDF-Datei sehen konnten, dass genau dieser Pentax-Winkelsucher als Zubehör für die K-1 gezeigt wird, MUSS Ricoh einsehen, dass sie die Kunden so nicht abspeisen können wir vorher hier gesehen. Es muss eigentlich auf Wunsch einen Gratis-Austausch des Gehäuseteils gegen ein stabileres geben. Das wäre die beste Lösung...

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2019, 15:15 
Und das beste zum Schluss, schaut mal in die Support & Service-FAQ von Ricoh Japan zur Pentax K-1.

"Can Refconverter A/M be used with this camera?
Yes, it can."

http://www.ricoh-imaging.co.jp/english/ ... index.html


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2019, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Aug 2014, 13:09
Beiträge: 188
Wohnort: Nauheim
Danke für Eure Beiträge. Ich werde Herrn Baus am Wochenende eine Antwort schreiben und werde berichten.
Heute abend geht's erst einmal zu Testaufnahmen des aufgehenden Monds. Morgen ist Vollmond.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Do 26. Sep 2019, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Aug 2014, 13:09
Beiträge: 188
Wohnort: Nauheim
Uff, ich muss mich nun doch mal wieder melden. Hatte die verwunderliche Aussage, der Winkelsucher sei als Zubehör nicht an der K-1 zugelassen mit den hier gegebenen Verweisen dementiert. Der Support & Service-FAQ ist genau so auch bei Pentax USA zu lesen. Zudem gibt es einen Onlineprospekt, der den Winkelsucher klar als "zugelassenes" Zubehör aufzählt. Daraufhin habe ich die Aussage von Pentax Deutschland zurückgewiesen und erhielt folgende Antwort:

"Sie haben allen Grund verwundert zu sein.
Bei mir laufen sehr viele Informationen zusammen. Daraus ergibt sich dann ein „diffuses“ Wissen.
So ist das mit dem Winkelsucher.
Dieser wird in der offiziellen Zubehörliste zur Kamera nicht aufgeführt.
Dazu kommen Negativerfahrungen mit altem Sucherzubehör für aktuelle Modelle.
Viele Informationen sind es, die ich dann als Antwort gebe.
Dafür, dass ich Ihnen eine Antwort aus der Erfahrung gegeben habe, bitte ich um Entschuldigung.
Deswegen jetzt meine Kehrtwende und damit der Mitteilung, dass ich in dieser Sache nicht der richtige Ansprechpartner bin.

In offiziellen Informationen aus Japan wird der Winkelsucher als passend beschrieben, von daher darf dieser keine negativen Auswirkungen auf den Sucherrahmen haben.
Bitte wenden Sie sich direkt an die Firma Maerz mit der Bitte um kulante Abwicklung.
Dort wird dann geprüft inwieweit eine Kulanz gewährt werden kann und ob möglicherweise eine falsche Handhabung zum Bruch geführt haben könnte, wie zur ersten Reparatur behauptet wurde.
..."


Nun habe ich den kompletten Beschrieb noch einmal zur Fa. Maerz geschickt (ich finde diese Abwälzung auf den Kunden sehr serviceunfreundlich). Eine Mail der Fa. Maerz hatte nachfolgenden Inhalt:

"Wir bitten zunächst um Einsendung Ihrer Kamera zwecks Überprüfung.
Anschließend werden wir zusammen mit Ihnen und dem Hersteller eine Lösung finden."


Nach der Einsendung erhielt ich die übliche Kostenaufstellung, die ein kostenloses Ersatzteil beinhaltete. Gesamtkosten: 108,29 Euro. Ich habe dem zähneknirschend zugestimmt, da ich augenblicklich privat zeitlich sehr eingespannt bin und es nicht in meinem Interesse liegt, dass die Kamera im Regal der Fa. März liegt bzw. für 52,00 Euro unrepariert zurückgeschickt wird.
Mit der Einsendung der Kamera bat ich gleich um den Basis-Check und die Durchsicht des Autofocus, der bei Verwendung einzelner Punkte oder der Neunergruppe - sobald diese oberhalb der Mitte gewählt waren - oder auch aller kompletter 33 AF-Punkten nicht funktionierte. Eine Garantiesache. Beides, der Check und die durchgeführte Neujustierung das AF wären kostenfrei, ohne Versandkosten gewesen. Trotzdem hat Maerz 11,90 Euro Versandkosten berechnet. Das nun schon zum zweiten Mal. Auch bei der ersten Reparatur des Sucherrahmens, obwohl hierbei noch eine Justierung der Akkukontrolle erfolgte, die zeigte ausser "Voll" nur noch das letzte gelbe Segment an. Ich denke, Service sieht anders aus.
Gruß Bodo


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winkelsucher an der K-1
BeitragVerfasst: Do 26. Sep 2019, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3519
Hallo Bodo,

dazu fällt mir nicht viel ein. Es ist eine sehr enttäuschende Angelegenheit. So sollte so etwas nicht laufen. :(

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Winkelsucher für K-30
Forum: Zubehör
Autor: Sabine
Antworten: 2
Winkelsucher, flexibel
Forum: Zubehör
Autor: zoombie
Antworten: 14
Winkelsucher für K3
Forum: Kaufberatung
Autor: Wolly123
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz