Aktuelle Zeit: Mo 6. Feb 2023, 00:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 07:37 
Offline

Registriert: So 4. Feb 2018, 11:39
Beiträge: 88
Wohnort: im Taunus
Hallo guten Tag,
ich überlege ob ich mir für mein Pentax 150-450mm an einer Pentax K1 ein stabiles Stativ kaufen soll.
Mein im Moment benutztes Stativ Sirius ist ein Reisestativ und für das Gewicht zu instabil.
Das Stativ mit stärkeren Beinen unten , plus stabilem Kopf sollte auch für Outdoor geeignet sein.
Wer hat eine guten Tipp und schon Erfahrung mit einigen Stativen und entsprechenden Kopf ?
Besten Dank schon mal im voraus.
Gruß
Helmut


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 07:56 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 9386
Unser Forenpartner Berlebach baut Stative aus Eschenholz, die hinsichtlich Stabilität in der obersten Liga spielen. Gerade bei den langen Brennweiten ist Stabilität die wichtigste Eigenschaft des Stativs.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Dez 2016, 20:35
Beiträge: 210
Hi,
denke mal es ist ziemlich egal für welche Marke du dich entscheidest, du musst einiges berücksichtigen, dann passt es schon:
+ wenn das höchstmögliche Kam+Objektiv-Gewicht sagen wir mal 5-6kg wiegt, dann nimm kein Stativ für dieses Gewicht, sondern kalkuliere mindestens 1/3 darüber; am Besten verdopple es ... das gilt sowohl für den Stativkopf, als auch das Stativ selber; meine Stative haben alle über 14kg Traglast;
+ ob Kugelkopf oder Neiger - an sich egal, wenn du damit umgehen kannst; jedoch beim Kugelkopf brauchst du auf jeden Fall eine einstellbare Friktion, damit dir das Ding nicht runterknallt; ich selber benutze einen Kugelkopf von Manfrotto mit 15kg Belastbarkeit; da passt es mit der Friktion hervorragend;
+ je weniger Einzelteile/Segmente ein Stativ hat, umso stabiler wird es;
+ Alu wiegt mehr, ist aber günstiger; Carbon ist leichter, schwingungsärmer und teuer; Holz wiegt mehr und ist sehr gut zur Schwingungsdämpfung geeignet; ich habe demnach eines aus Alu und eines aus Holz; bin ich unterwegs nehme ich das Alu bzw. würde das Carbon nehmen, wenn ich das Alu nicht hätte; beim Ansitz oder wenn es gemütlich sein soll nehme ich das Holz (speziell im Winter);

.... so das ist jetzt alles was ich dir dazu sagen kann .... ahja ... für SLOW-FOTOGRAFIE schau dir doch mal die Stative von Berlebach an .... haptisch ein grandioses Gefühl mit denen unterwegs zu sein !!

_________________
:cap: Gruß vom Bodensee ... Robert



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 08:12 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 08:21
Beiträge: 23788
Wohnort: Alpen(NRW)
Neben der wichtigen Stativwahl solltest du dir auch und vor allem Gedanken um das "Kopfsystem" machen.
Die sonst allgegenwärtigen Kugelköpfe sind aus meiner Erfahrung bei Telefotografie nix.
Wenn du Objekte verfolgen willst und die Kugel etwas löst, kippt das Tele damit auch leicht aus der X-Achse und der Fotograf hat eh schon alle Hände voll damit zu tun, dem Motiv zu folgen ...

2-Wege Systeme sind dagegen hilfreich. Ob nun Gimbal-Heads, Fluid-Neiger, Kugelsysteme ...
Und eins vorweg: Die guten sind alle ziemlich teuer!

Bei mir ist es der Pegasus von Berlebach, der lässt sich mit seiner riesigen Kugel seidenweich einstellen und man hat nie das Gefühl, dass da was zu fest oder zu lose ist.

Im Moment wirklich keine leichte Entscheidung, weil es keine Messen gibt, auf denen man ausprobieren kann.

_________________
LG Frank




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 20:57
Beiträge: 4659
Wohnort: Eutin
Hallo Helmut,

Stabilität schont die Nerven und erleichtert die Arbeit enorm. Den Worten meiner ‚Vorredner‘ kann ich uneingeschränkt zustimmen. Lieber etwas mehr Gewicht puckeln, und vernünftig fotografieren, als sich unterwegs über ein Leichtgewicht freuen, aber das Foto wird nichts...

Berlebach ist schon aus gutem Grund genannt worden, näheres findest Du a) beim Sponsor und b) im kleinen Berlebach-Club, hier mit 150-450:

Liebe Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jun 2015, 20:10
Beiträge: 2431
Wohnort: Darmstadt
Für die Kombination K-1+D-FA 150-450, teilweise noch den Konverter 1.4HD, verwende ich ein Gitzo Mountaineer GT2543L GT3543L + Kugelkopf GH3382QD + Wimberley Sidekick. Für mich passt das.

_________________


Zuletzt geändert von joerg am So 2. Mai 2021, 05:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 2032
Soll's denn ein Dreibein-Stativ sein?
Ein stabiles Einbein-Carbon-Stativ wäre das Velbon Geo Pod V86S, gab's neulich für unter EUR 100,-.
Dazu den Zwei-Wege-Neiger Sirui L-10.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 12. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 2305
Wohnort: Ludwigsburg
Hallo Helmut,
da bin ich ja gerade nicht alleine bei dieser Frage.
Bei mir stehen hier gezielt noch Carbon und die Berlebach in der Auswahl.
Nach netten ausführlichen Erfahrungsberichten einiger Mitglieder hier ist die Auswahl schon geschrumpft. Vielen Dank hier nochmal dafür.
Für mich ausschlaggebend sind Stabilität, Flexibilität, Packmaß, Größe und Gewicht.
Ich finde die Berlebach haptisch und optisch einfach grandios, aber Transportgröße und Gewicht sollten beachtet werden.
Die Berlebach mit 2-teiligen Beinen sind stabiler und schwingungsärmer, dafür im Transportmaß sehr lang.
Die Berlebach mit 3-teiligen Beinen sind kompakter im Transportmaß, aber dadurch auch etwas kürzer. Da ich beide nicht im direkten Vergleich sehen kann fällt mir die Beurteilung der Schwingungsfestigkeit hier sehr schwer. Gefühlt würde ich eher zum 2-teiligen Bein greifen, aber das Transportmaß schreckt mich ab.
Empfohlen wurden mir hier noch die Feisol 3472 und FLM. Novoflex ist sicher auch top, aber auch preislich dann in einer anderen Liga.
Gute Kritiken bekomen auch die Rollei Lion Rock und Benro.
Intensiver habe ich mich mit den Feisol 3372 und 3472 beschäftigt. Beide gibt es mit einer nivellierbaren Mittelsäule. Die Teile sind sehr solide gebaut und das 3472 ist vom Packmaß auch meinen Wünschen entsprechend. Das ist somit auf meiner Favoritenliste. Ohne Mittelsäule aber für mich etwas kurz.
Aktuell ist bei mir noch das FLM CP34 und CP38 in die Auswahl gekommen.
FLM ist ca. 30km von mir weg und ich werde am Mittwoch mal mit denen telefonieren wegen einer Besichtigung der Teile.
Das 34L4 wiegt ohne Kopf nur 1,9kg, Höhe ohne Mittelsäule schon 1,73m, Packmaß 60cm. Nivellierung oder Mittelsäule können optional dazu geholt werden.
So, mit meiner Entscheidung bin ich also auch noch nicht weiter. Und eine Empfehlung kann ich sómit noch nicht geben. Aber meine Gedanken diesbezüglich teile ich gerne, in der Hoffnung, dass es dirvllt. auch etwas hilft.

_________________
LG Ronny


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Jun 2019, 18:15
Beiträge: 623
Wohnort: Marbach/Neckar
Hallo Ronny
Ich hab das TINKTEEK PYRAMID im einsatz .Und bin sehr zufrieden bei der K1 mit FF linsen und deren Gewicht. .
Hauptsächlich der Kopf und die fehlende Mittelsäule sind mein Favorit ( gibt es genug Filmchen drüber).
Aber auch der zusammengefaltete Umfang mit 9,5 cm und trotzdem 32 auf 22 mm Carbonrohr ist echt ne handliche HausNr
Es spielt nicht in der Klasse eines Berlebachs oder Gitzo , hat aber auch nicht diese Preisklasse.
Wenn du möchtest dann komm einfach vorbei und teste es mal ein paar Tage.
gruß Michael


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stabiles Stativ
BeitragVerfasst: Mo 26. Apr 2021, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 23. Okt 2012, 20:03
Beiträge: 1693
Wohnort: Tespe
Ich nutze neben Berlebach Tiltall (von Kaiser-Fototechnik). Tiltall ist nicht vielen ein Begriff, ist meines Erachtens aber einen Blick wert.
Ich habe mich seinerzeit im Fotogeschäft zB gegen ein €100-teureres Manfrotto-Stativ entschieden, da dieses im Vergleich wackeliger war.
Dann hatte ich eines von Rollei hier. Das konnte meines Erachtens auch nicht mithalten....

_________________
Viele Grüße
Sascha

Wenn der Klügere immer nachgibt, geschieht nur das was die Dummen wollen!





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Als Ersatz für ein Stativ?
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: hallopaps
Antworten: 3
K-1: GPS und Shake Reduction auf Stativ
Forum: DSLR
Autor: Nuftur
Antworten: 10
Kaufberatung - Tipps zum richtigen Stativ?
Forum: Kaufberatung
Autor: addamain
Antworten: 8
Stativ und BG wie haltet ihr das?
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: pixiac
Antworten: 32

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz