Aktuelle Zeit: Do 15. Nov 2018, 01:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2012, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Dez 2011, 23:43
Beiträge: 7854
Wohnort: Im Herzen Bayerns
Da ich gerade am "Ausmisten" und Geldsammeln für ein 100er Pentax WR bin, hätte ich noch ne Frage in Sachen Makrofotografie.

Wie sinnvoll ist denn ein Ringblitz für die Makrofotografie? Ich habe einen Sigma 140 Ringblitz damals im Bündle mit dem Sigma 105 Makroobjektiv gekauft und auch nur sporadisch genutzt. Ich dachte eigentlich sei das eine tolle Anschaffung für Makroaufnahmen. Bis mir dann der Herr vom Workshop irgendwie nicht so begeistert davon schien, als ich damit angekommen bin.
Ergo: da der auch die Meiste Zeit nicht genutzt wird (eigentlich nie...) bin ich auch da am überlegen, ob der nicht auch dran glauben sollte...

Nun würde ich nur gerne noch mal Eure Meinung einholen, da hier ja einige Leute an Bord sind, die wirklich tolle Makros herzuzaubern imstande sind => ist ein Ringlitz für die Makrofotografie eine gute Idee? Ich hab ihn damals nur gekauft, weil er im Bundle dabei war. Momentan zweifle ich bisschen, ob dieses frontale Licht überhaupt gut ist, um schöne Makros zu bekommen.

Was meint ihr? Hat dazu jemand ne Idee? Im Zweifelsfall behalte ich ihn...

_________________
Nicht zu zeigen was, sondern wie ich es gesehen habe...




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2012, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 20:08
Beiträge: 11544
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Ich selbst bin ein recht häufiger Nutzer des Blitzes, gerade im Makrobereich- fast alle Aufnahmen entstehen mit Blitzeinsatz, in erster Linie als Hilfslicht bei Einsatz der Diffusorscheibe oder faltbarem Bouncer.
Ein Ringblitzes hat sich mir in relativ vielen Einsätzen als nicht unabdingbar notwendig gezeigt- hier rede ich von Outdoor- Aufnahmen.
Es gibt genügend Situationen in denen das Objekt/Insekt usw. im Unterholz, zwischen Zweigen usw. sitzt und hier schon das Problem besteht mit der Linse OHNE Vorbau so richtig am Geäst oder Gräsern vorbeizukommen d.h. ohne Störung sich dem Insekt zu nähern.
Ein Ringblitz mit seinem relativ großen Durchmesser bereitet da noch mehr Schwierigkeiten solche Hindernisse zu umgehen.
Deshalb bevorzuge ich auch die alten, abgeflachten Metz 40er MZ 2 und 3i Serien- lassen sich gut Händeln.
Den Einsatz des Ringblitzes sehe ich in erster bei Motiven im freien Feld, statischen Motiven, bei Münzen usw.
Ich habe aus langjähriger Erfahrung den Eindruck gewonnen dass, je Größer das Objekt welches sich auf das Insekt zu bewegt, umso größer die Fluchtdistanz wird- ein nicht zu unterschätzender Faktor wenn man auf Makros aus ist.

Wenn er bei dir nur herumliegt dann entledige dich dessen und versuche einen 40er 3i zu ergattern.

LG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de *Neue Bilder*
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2012, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Dez 2011, 23:43
Beiträge: 7854
Wohnort: Im Herzen Bayerns
Hallo Ernst,

danke Dir nochmals für Deine Antwort! :2thumbs:

Also ich lese da schon mal raus, dass so ein Ringblitz nichts grundsätzlich verkehrtes ist. Ich dachte nur, er sei vielleicht deswegen suboptimal,, weil er frontal auf's Motiv blitzt und dadurch die Schattengebung suboptimal ist usw.

Danke auch für den Tipp, was ich denn statt des Sigmas 140 verwenden könnte! Ich bin immer sehr froh, wenn man konkrete Tipps bekommt, dann kann man sich weiter hangeln! Ich muss jetzt erst mal abwarten, wie es mit dem Objektiv läuft.

Aber Erfahrungsberichte sind eben durch nichts auf der Welt aufzuwiegen. Stimmt, mit dem Teil vorne am Objektive durch's Gestrüpp könnte suboptimal sein, da scheucht man alles auf! Danke also für den Hinweis aus der Praxis!!!

Ich lass mir das ganze die nächsten Tage eh noch mal durch den Kopf gehen, genauso Deine Antwort aus dem anderen Post!

Also merci beaucoup für die Hilfestellung!

_________________
Nicht zu zeigen was, sondern wie ich es gesehen habe...




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2012, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:57
Beiträge: 4571
Wohnort: bei Köln
Ich sehe einen Ringblitz eher sinnvoll fuer Dokufotos von Muenzen oder auch als Aufhelllicht fuer Portraits. Packende Makrofotos gelingen damit eher nicht. Da besorgt man sich besser eine Lichtzange (Novoflex) oder andere entfesselte Blitze.

Gruß
Heribert

_________________
Grueße
Heribert

http://www.pentaxphotogallery.com/artists/heribertstahl


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 7. Apr 2012, 07:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 20:08
Beiträge: 11544
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
zeitlos hat geschrieben:
Hallo Ernst, danke Dir nochmals für Deine Antwort! :2thumbs:
Gerne doch- bei dir kommt immer wieder nettes Feedback :ja: :2thumbs: :wink:

LG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de *Neue Bilder*
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2012, 12:06 
Offline

Registriert: Sa 7. Jan 2012, 14:48
Beiträge: 171
Nun... ich habe den 140er Sigma-Ringblitz auch, und bin gerade bei Nahaufnahmen recht zufrieden damit. Gut vor allem, wenn es schnell gehen muss und man keine Zeit/Platz für den Aufbau eines entfesselten Blitzes hat.

Im findest Du ein Bild vom Ringblitz.

Es stimmt aber, was die Kollegen schreiben: wenn´s richtig überragend werden soll, muß man schon eine andere Blitztechnik wählen.

Viele Grüße

Torsten


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2012, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Mär 2012, 21:18
Beiträge: 361
Wohnort: Sachsenhagen
Es stimmt aber, was die Kollegen schreiben: wenn´s richtig überragend werden soll, muß man schon eine andere Blitztechnik wählen.

Kopfschüttel :fies:

Häää dann muß man sich mal mit dem Ringblitz auseinander setzen! Denn der ist extra für die Makrofotorafie gebaut worden! Da kann man die Blitzleistung Einstellen .Man kann die linke b.z.w rechte Lanpe abschalten und die Lichtstärke der beiden Lampen auch einzelnd anpassen!

Ich gebe zu mit dem Blitzen ist das so eine Sache aber eine andere Blitztechnik wählen .

Ich habe schon bei völliger Dunkekheit mit meinem Sigma Ex 180 Makro mit Ringblitz EM 140 Blumen gefotet das muß man mir erst mal mit einen anderen Blitz bessser zeigen. Bilder ooc und frei Hand Nachts also Dunkel im Blumenbeet meiner Frau ich hätte den A..sch voll bekommen wenn sie mich da bei erwischt hätte :hurra:




Bild

Bild

Bild

_________________
Gruß Burkhard das Licht vor der Linse ist mir egal , Dank Pentax K 5II


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2012, 18:57 
Offline

Registriert: Do 29. Dez 2011, 18:22
Beiträge: 598
Wohnort: erchedwo undern Rengbong
Also deine ersten 2 Aufnahmen wirken auf mich etwas "flach" da fehlt die tiefe
die dritte Aufnahme ist etwas besser, wohl durch die mehreren gestaffelten Blüten aber auch hier sieht es "flach" aus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2012, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Mär 2012, 21:18
Beiträge: 361
Wohnort: Sachsenhagen
th. hat geschrieben:
Also deine ersten 2 Aufnahmen wirken auf mich etwas "flach" da fehlt die tiefe
die dritte Aufnahme ist etwas besser, wohl durch die mehreren gestaffelten Blüten aber auch hier sieht es "flach" aus


Hi th. wie soll man das aber bei Nachtaufnahmen besser machen? Da muß man froh sein wenn der AF scharfstellt.

_________________
Gruß Burkhard das Licht vor der Linse ist mir egal , Dank Pentax K 5II


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2012, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Mai 2012, 15:54
Beiträge: 173
Hmm ich dachte das ist generell der Nachteil von einem Ringblitz. Eben das die Bilder immer so flach wirken.

Ich hab auch mit einem geliebäugelt aber eben diese Aussage und natürlich der recht hohe Preis hat mich davon abgehalten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

2.8er Objektiv oder neue Kamera? oder: K30 gegen K7
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Ike
Antworten: 30
Fotografieren erlaubt oder nicht.
Forum: Small Talk
Autor: pentaxnweby
Antworten: 21
HDR oder lieber nicht HDR? - Teil 2: RAW oder K5 HDR
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Klaus
Antworten: 22
K5ii oder K3 oder K1 ???
Forum: Kaufberatung
Autor: JBFlower
Antworten: 22

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz