Aktuelle Zeit: Fr 19. Apr 2019, 12:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 20. Feb 2018, 23:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3008
Hi Leute,

ich bin auf einen Artikel gestoßen, in dem beschrieben wird, dass die IKEA-Akkus "LADDA" wohl identisch zu den deutlich teureren Eneloop Pros sind. In einem Video zeigt jemand, wie bei dem gleichen Blitz die Blitz-Refresh-Zeit kürzer ist mit den LADDAs und in einem weiteren Video hat jemand die Akkus messtechnisch verglichen und kam zu dem Schluss, dass sie nahezu identisch sind. Schaut es euch an und entscheidet dann, ob es sinnvoll ist, weiterhin Eneloops zu kaufen, oder ob man beim nächsten IKEA-Besuch ein paar LADDA-Akku-Viererpacks mit 2450 mAh in den Einkaufswagen legen möchte... ;) Der Artikel und die Videos sind auf Englisch, aber man sieht und versteht es auch so...


_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


_________________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 20. Feb 2018, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 8141
Wohnort: Meckesheim
danke für den Tipp ich nutze auch überall in der K30 sowie im BG der K3II Eneloops gibts die auch bei uns in der Ikea mal schauen
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 01:11 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 3019
Wohnort: Emkendorf
Entscheidend ist der Innenwiderstand. Gibt es dazu vergleichbare Messwerte? Ich nutze hauptsächlich die 1.900mAH Eneloops, die halten ewig.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 01:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3008
hoss hat geschrieben:
Entscheidend ist der Innenwiderstand. Gibt es dazu vergleichbare Messwerte? Ich nutze hauptsächlich die 1.900mAH Eneloops, die halten ewig.


Wenn die Entladekurven bei gleichem Lastwiderstand beider Akku-Typen nahezu identisch sind, kann man dann nicht darauf schließen, dass der Innenwiderstand ebenfalls sehr ähnlich ist?

Mit "halten ewig" meinst du, dass sie eine geringe Selbstentladung haben?

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


_________________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Dez 2017, 19:47
Beiträge: 279
Also ich hatte sogar mal einen deutschen Testbericht dazu irgendwo gelesen, sie sind auch zu dem Schluss anhand der Lade und Entladecharakteristik zu dem Schluss gekommen das es Eneloops sind. Allerdings gibs bei Ikea weiße und braune Akkus. Die weißen (teurer) haben 2450mAH als AA und die AAA haben 900mAH.
Ich setze sie seit einem Jahr in meinen Blitzen ein, trotz Akku-tötendem Schnellladegerät aber sie sind immer noch Top. Meine anderen Akkus werden auch viel heißer beim Ladevorgang und sind unterschiedlich entladen bei den von Ikea immer gleichmäßig und nur halb so warm beim laden.

Kann ich nur empfehlen, aber kauft mir jetzt nicht alle weg....

Grüße Alex

Grüße Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3008
alexegg hat geschrieben:
Also ich hatte sogar mal einen deutschen Testbericht dazu irgendwo gelesen, sie sind auch zu dem Schluss anhand der Lade und Entladecharakteristik zu dem Schluss gekommen das es Eneloops sind. Allerdings gibs bei Ikea weiße und braune Akkus. Die weißen (teurer) haben 2450mAH als AA und die AAA haben 900mAH.


Richtig: die braunen sind es NICHT! Man muss auf die weißen Teile achten mit der höheren Kapazität.

Zitat:
Ich setze sie seit einem Jahr in meinen Blitzen ein, trotz Akku-tötendem Schnellladegerät aber sie sind immer noch Top. Meine anderen Akkus werden auch viel heißer beim Ladevorgang und sind unterschiedlich entladen bei den von Ikea immer gleichmäßig und nur halb so warm beim laden.


Das klingt interessant. Ich habe auch zahlreiche unterschiedliche Akkus - auch viele Eneloops, sowohl weiße als auch einen Vierersatz Pro. Im Prinzip werden alle ziemlich warm/heiß, was aber auch von der Umgebungstemperatur abhängt, wie ich mir einbilde: im heißen Sommer anders als im Winter... Ich lade auch mit 700 mA, seitdem das mit dem Ladestrom hier auch mal ausführlich diskutiert wurde.

Zitat:
Kann ich nur empfehlen, aber kauft mir jetzt nicht alle weg....


:rofl: Der war gut! Aber in der Tat darf man sich nicht drauf verlassen, dass so ein Produkt langfristig angeboten wird und immer vorrätig sein wird. Gelegentlich verbreitet sich die Kunde über solche Baugleichheiten rasend schnell und alle Leute rennen hin und kaufen wie die Hamster... ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


_________________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 13:42 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 3019
Wohnort: Emkendorf
Dunkelmann hat geschrieben:
hoss hat geschrieben:
Entscheidend ist der Innenwiderstand. Gibt es dazu vergleichbare Messwerte? Ich nutze hauptsächlich die 1.900mAH Eneloops, die halten ewig.


Wenn die Entladekurven bei gleichem Lastwiderstand beider Akku-Typen nahezu identisch sind, kann man dann nicht darauf schließen, dass der Innenwiderstand ebenfalls sehr ähnlich ist?

Mit "halten ewig" meinst du, dass sie eine geringe Selbstentladung haben?

Ich meine mit "halten ewig" das ich sie über Jahre nutzen kann. Die ältesten Eneloops die ich noch einsetze sind 7 Jahre alt. Und die werden alle häufig genutzt. Mein Powerex MH-C9000 Ladegerät ist in der Lage, die Akkus quasi "formatieren" zu können. Nennt sich "BREAK-IN". Beträgt die Speicherkapazität nach häufigen Ladezyklen nur noch ca. 1.630mAH, stehen nach dem "BREAK IN" wieder rund 1.850mAH von angegebenen 1.900mAH zur Verfügung.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3008
hoss hat geschrieben:
Ich meine mit "halten ewig" das ich sie über Jahre nutzen kann. Die ältesten Eneloops die ich noch einsetze sind 7 Jahre alt. Und die werden alle häufig genutzt. Mein Powerex MH-C9000 Ladegerät ist in der Lage, die Akkus quasi "formatieren" zu können. Nennt sich "BREAK-IN". Beträgt die Speicherkapazität nach häufigen Ladezyklen nur noch ca. 1.630mAH, stehen nach dem "BREAK IN" wieder rund 1.850mAH von angegebenen 1.900mAH zur Verfügung.


Das kann ich für meine Eneloops bestätigen. Andere Akkus sind da oftmals weniger verlässlich. Ich habe ein TechnoLine BC700 als Ladegerät und das kann auch ein "Refresh" machen. Das hilft bei andereen Akkus oft kaum bis gar nicht. Eneloops sind da schon besser. Aber aufgrund der anzunehmenden Baugleichheit werde ich in Zukunft eben doch mal zu LADDA greifen... ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


_________________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:28
Beiträge: 3917
Wohnort: im schönen Wetter
hoss hat geschrieben:
Dunkelmann hat geschrieben:
hoss hat geschrieben:
Entscheidend ist der Innenwiderstand. Gibt es dazu vergleichbare Messwerte? Ich nutze hauptsächlich die 1.900mAH Eneloops, die halten ewig.


Wenn die Entladekurven bei gleichem Lastwiderstand beider Akku-Typen nahezu identisch sind, kann man dann nicht darauf schließen, dass der Innenwiderstand ebenfalls sehr ähnlich ist?

Mit "halten ewig" meinst du, dass sie eine geringe Selbstentladung haben?

Ich meine mit "halten ewig" das ich sie über Jahre nutzen kann. Die ältesten Eneloops die ich noch einsetze sind 7 Jahre alt. Und die werden alle häufig genutzt. Mein Powerex MH-C9000 Ladegerät ist in der Lage, die Akkus quasi "formatieren" zu können. Nennt sich "BREAK-IN". Beträgt die Speicherkapazität nach häufigen Ladezyklen nur noch ca. 1.630mAH, stehen nach dem "BREAK IN" wieder rund 1.850mAH von angegebenen 1.900mAH zur Verfügung.


7 Jahre alt sind meine Eneloops( weiße, 1900mAH) zum Teil ebenso. Gänzlich ausgefallen ist davon bis dato kein einziger. Beim nächsten IKEA-Besuch werde ich mal ein paar LADDA-Akkus mitnehmen und dann mal sehen, wie die sich i.V.m. dem BC700 schlagen im Laufe der Zeit.

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Okt 2013, 12:52
Beiträge: 1185
Wohnort: Berlin
werde die auch mal probieren :thumbup:

alexegg hat geschrieben:
Also ich hatte sogar mal einen deutschen Testbericht dazu irgendwo gelesen...

http://www.chip.de/artikel/Geld-sparen- ... 66480.html

_________________
"""Ästhetische Vorschriften existieren für mich nicht. Was auf mich wirkt, wirkt." William S. Burroughs" Marc-Uwe Kling" HaDi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Akkus laden - erst wenn leer?
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: macoldie
Antworten: 14
Laufzeit AA-Akkus mittels Adapter gegen Original-Akku
Forum: Zubehör
Autor: AndiBar
Antworten: 15
Welche Akkus für den Blitz?
Forum: Zubehör
Autor: PentaxMXler
Antworten: 13
Akkus warmhalten
Forum: Zubehör
Autor: K@lle
Antworten: 7
Erfahrungen mit USB-Ladegeräten für Pentax Akkus?
Forum: Zubehör
Autor: pphoto
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz