Aktuelle Zeit: Sa 5. Dez 2020, 16:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3488
Hi Leute,

ich brauche langsam doch mal einen Hintergrund für Portraitaufnahmen von stehenden Personen. Es sind nicht immer Ganzkörperaufnahmen, aber generell sollte der Hintergrund am besten auch das abdecken. An der Stelle, wo er zum Einsatz kommen soll, ist eine sehr lange Gardinenstange in günstiger Höhe vorhanden. Mein Plan wäre nun, einfach ein ausreichend breites Stück Stoff zu kaufen, der von der Gardinenstange bis nach unten auf den Boden geht, idealerweise aber dann auch noch ein Stück unter dem Modell auf dem Boden weiter läuft.
Würde man dazu ein einzelnes Stück einfach mit Hohlkehle auf den Boden führen? Wie sieht es mit Verschmutzung des Stoffs aus, wenn man von hellem ausgeht? und gibt es da günstiges Material, was vielleicht auch noch beidseitig nutzbar ist? Zwei Seiten = zwei Farben bzw. Helligkeitstöne (schwarz & weiß?). Ich dachte daran, dass ich den Hintergrund auch mit einem zweiten Blitz anblitzen könnte, um bei weißem Hintergrund sicher zu stellen, dass da wirklich alles freigestellt werden kann. Außerdem könnte ich mit Farbfolien unterschiedliche Farben hinbekommen.
Der Stoff sollte lichtdicht sein, da er das von hinten einfallende Licht blockieren soll/muss.
Ich habe mit solchen Hilfsmitteln bisher keine Erfahrung. Was würde man da nehmen? Könnte man den Stoff z.B. auf eine lange Holzstange schieben und diese oben an der Gardinenstange befestigen? Welches Material ist empfehlenswert bzw. funktioniert für sowas?

Danke für jegliche sachdienliche Hinweise. ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 16:09 
Offline

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 13:26
Beiträge: 1768
Wohnort: Irenental
Hi,

Kenne mich da eigentlich auch nicht so aus. Aber hier mein derzeitiger Stand.
Ich habe mir extra einen 300g Molton Stoff bestellt. Der ist sicher lichtdicht, aber auch faltig, fängt den Schmutz gut ein und färbt ab :( (billig?). Je nach Winkel und Licht sieht man die Falten. Ich müsste das Ding wohl bügeln.

Im blauen Forum stand was von Rollo beim blau-gelben Möbelriesen mit der Bezeichnung "Tupplur".
Sah gut aus als ich da letztens vorbei gelatscht bin.
Ist günstiger und erfüllt seinen Zweck wahrscheinlich genauso wenn nicht sogar besser. Man kann das Rollo auch sehr leicht zusammenrollen und sicher zwei Rollen mit verschiedenen Farben übereinander montieren.

edit: Hier ein Link ins blaue Forum: http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1220697

_________________
Je mehr Zeit man in seine Ausrüstung investiert, desto weniger Zeit hat man für seine Bilder.

@


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Dez 2014, 14:10
Beiträge: 1644
Wohnort: Konz
Hallo,

was du vielleicht suchst ist Bühnenmolton. Lichtdick, schwer und weniger Falten.
Aber allgemein kann ich nur von Stoff abraten! Du wirst dich ewig mit Falten herum ärgern.
Daher wirst du auch im professionellen Einsatz oder Studios so gut wie nie auf Stoff stoßen da er einfach nur tierisch nervt.

Du hast im Prinzip drei Möglichkeiten:

1. Papierhintergrund.
Wohl das Beste von den Ergebnissen. Eine Rolle hält bei normaler Nutzung auch recht lange.
Probleme du musst die Papierrolle lagern, dafür kannst du sie aber soweit ausrollen das das Model darauf steht.

2. Tupplur
Dann gibt es noch das besagte Rollo bei Ikea auf das viele schwören. Das Größte ist 200 x 180 also Ganzkörperportrait ist drin, der Boden nicht abgedeckt.

3. Falthintergrund
Es gibt von verschiedenen Herstellern Falthintergründe, ähnlich einem Reflektor. Vorteil du hast zwei verschiedene Farben, sie sind transportabel und gut aufzubewahren.
Ich selber habe auch einen und bin sehr zufrieden, 10 Minuten vor dem Shooting aufgebautund am Rand bisschen zupfen (minimal) und er ist Faltenfrei. Man kann ihn auch wunderbar als Abschatter/Aufheller einsetzen falls einen so etwas interessiert. Nachteil sie sind nicht ganz so groß, ich glaube max 200 x180 oder 160

Zur Vollständigkeit:
4. Es gibt noch Lastolite Hilite Hintergründe, sind sehr gut aber auch sehr teuer. Mehr Erfahrung habe ich leider nicht.

_________________
Grüße
Dennis

Bilder, welche Du gemacht hast haben Einfluss auf die, welche du machen wirst. So ist das Leben! -John Sexton
http://www.diox-photography.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 17:30 
kurze Anmerkung - so 100% lichdicht ist immer so eine Sache mit Stoff...

Es gäbe der Vollständigkeit halber auch Vinylhintergründe die man auf 2m schneiden lassen kann oder der günstige Tip: mal beim Teppichhändler nach Resten fragen. Die Unterseite ist oft nahezu weiß und hier auf ein Stativsystem zum Aufbau auszuweichen ist nun auch nicht die riesen-Krux. Gescheit angeblitzt passt das.

Stoff.... gut ist nicht gleich günstig. Entweder extrem faltig oder durchsichtig, da ist besser schauen zu können ob es den Ansprüchen genügt.

Aber auch hier sei Lastolite erwähnt - teuer, aber es wird schwarz Stretchstoff angeboten (wieder Stativsystem erforderlich).

Denke, Falthintergrund oder wenn Mobilität nicht wichtig ist das Tupplur wären meine Empfehlung.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jan 2012, 13:55
Beiträge: 612
Wohnort: Ilmenau
Mit Stoffen habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Es gibt immer Falten.

Ich habe Papierrollen aus Plotter (Reste aus Firma). "A0 breit" ist reichlich 1,5m breit und endlos lang. (50m / 25 EUR) Wenn man sich etwas vorsieht, kann man die Bahn öfter benutzen. Ich mache auch öfters Geräteaufnahmen, bei denen die Stromstrippe irgendwo hin verschwinden muss, da ist ein kleines Loch in der Papierbahn schon super.

Die oben angesprochende Rollo-Variante sieht aber auch sehr attraktiv aus. Danke für die Idee und den Link.


Ralf

_________________
http://schueler.ws


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3488
Wow, das sind ja schon richtig gute Tipps. Vielen Dank euch allen! :thumbup:

Habe mir die Diskussion im blauen Forum mal durchgelesen. Also nicht alle Seiten, sonst wäre ich nicht schon wieder hier, aber einige... ;)

chriskan hat geschrieben:
Man kann das Rollo auch sehr leicht zusammenrollen und sicher zwei Rollen mit verschiedenen Farben übereinander montieren.


Was meinst du denn mit "verschiedene Farben übereinander"???

Auf einen weißen Hintergrund kann ich vermutlich am besten verzichten. Grau wäre sicht zum farbig anblitzen optimal, schwarz hat aber auch was. Hm, vermutlich wäre Grau am vielseitigsten. Man kann ja mit einem anfangen und bei Gefallen noch ein schwarzes Rollo dazu kaufen.

Nur die Sache mit dem Fußboden ist nicht geklärt. DAFÜR wäre schwarzer Molton vielleicht geeignet. Oder ebenfalls grauer? Das könnte vielleicht auch ein leichterer Stoff sein, den man dann einfach nur auf dem Boden auslegt. Könnte man bei Bedarf dann auch mal waschen und es wäre nicht so dramatisch, wenn er falten hätte nehme ich an. ;)

Diox hat geschrieben:
1. Papierhintergrund

2. Tupplur

3. Falthintergrund


Lastolite scheidet wegen des Preises schon mal aus. Mache das nur als Hobby und diese Art von Fotos auch nicht hauptsächlich.

Ein Falthintergrund wäre in der Tat zu klein. Außerdem muss ich nicht mobil damit sein. Ich kann ein langes Rollo sogar sehr gut auf dem Kleiderschrank lagern. Das wäre schon eine gute Sache. ;)

Papierrolle klingt im Prinzip auch nicht schlecht, aber da auf dem Boden ein Teppich drunter liegt, würde es überall wo man draufsteht schnell Knicke geben usw. Die Idee mit dem Rollo und Stoff auf dem Boden gefällt mir nicht schlecht... ;)

BUDDI hat geschrieben:
Es gäbe der Vollständigkeit halber auch Vinylhintergründe die man auf 2m schneiden lassen kann oder der günstige Tip: mal beim Teppichhändler nach Resten fragen. Die Unterseite ist oft nahezu weiß und hier auf ein Stativsystem zum Aufbau auszuweichen ist nun auch nicht die riesen-Krux. Gescheit angeblitzt passt das.

Denke, Falthintergrund oder wenn Mobilität nicht wichtig ist das Tupplur wären meine Empfehlung.


Bei Vinyl hätte ich Angst, dass es zu stark spiegelt/reflektiert - vor allem beim Anblitzen.
Mobilität ist wie oben geschrieben nicht das Thema, von daher tendiere ich zu dem Rollo. Zunächst wohl erstmal das graue denke ich.

Tja, Ralf, die Papierbahnlänge ist schon toll, aber die Breite grenzwertig... :yessad:

Vielen Dank nochmal an alle. mit eurer Hilfe habe ich jetzt glaube ich was sehr passendes zu gutem Preis gefunden. Hm, dummerweise waren wir gerade vor 'ner guten Woche bei Ikea, aber da braucht man ja immer mal was... ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Jun 2013, 19:16
Beiträge: 3904
Wohnort: Mecklenburg
Moin,

mein Sohn hat so ein Set "Voilamart Professional Photography Studio" und ist damit sehr zufrieden. Ohne Studiobeleuchtung bekommst Du dieses Set für ca. 25,00 bis 35,00€.

_________________
LG aus Meckpomm
Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Dez 2014, 14:10
Beiträge: 1644
Wohnort: Konz
Dunkelmann hat geschrieben:
Diox hat geschrieben:
1. Papierhintergrund

2. Tupplur

3. Falthintergrund


Lastolite scheidet wegen des Preises schon mal aus. Mache das nur als Hobby und diese Art von Fotos auch nicht hauptsächlich.

Ein Falthintergrund wäre in der Tat zu klein. Außerdem muss ich nicht mobil damit sein. Ich kann ein langes Rollo sogar sehr gut auf dem Kleiderschrank lagern. Das wäre schon eine gute Sache. ;)

Papierrolle klingt im Prinzip auch nicht schlecht, aber da auf dem Boden ein Teppich drunter liegt, würde es überall wo man draufsteht schnell Knicke geben usw. Die Idee mit dem Rollo und Stoff auf dem Boden gefällt mir nicht schlecht... ;)



Bedenke bitte das du bei Stoff auf dem Teppich auch Falten haben wirst, vielleicht sogar mehr wie beim Papier. Alternative könntest du was unterlegen, also unter das Papier bzw. den Stoff. Achte nur darauf das du auch die gleiche Stofffarbe bekommst wie das Rollo hat. Je nach Größe des Rollos kannst du es dir bei Ikea liefern lassen. Außer ich meine das ganz Große, das taucht aber ab und an bei Ebay (neu) auf.

Ja, Lasolite ist zwar gut aber wirklich für den Hobbybereich sehr teuer.

Ich habe nun mal geschaut, der größte Falthintergrund den ich gefunden habe hat 200 x 230 also noch größer als das Rollo aber kostet auch über 100 Euro.
Boden ist damit auch nicht bedeckt und wenn du nicht mobil sein musst und und keinen Abschatter / Aufheller brauchen kannst fährst du mit dem Rollo wohl am Besten.

_________________
Grüße
Dennis

Bilder, welche Du gemacht hast haben Einfluss auf die, welche du machen wirst. So ist das Leben! -John Sexton
http://www.diox-photography.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Jun 2013, 19:16
Beiträge: 3904
Wohnort: Mecklenburg
Link vergessen. :klatsch: http://www.voilamart.com/backdrop

_________________
LG aus Meckpomm
Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 18. Jan 2016, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 11:28
Beiträge: 4512
Wohnort: im schönen Wetter
Tupplur finde ich spannend, hab ich noch nicht. Habe einen Restposten Moulton in schwarz und verdammt groß.. :mrgreen: erstanden für ca 20€. Mit einfachen schwarzen Wäscheklammern lässt er sich gut fixierien. Begrenzt man die Schärfentiefe, sieht man auch keine Falten, wenn der Stoff nicht ganz glatt ist. Teppichreste sind auch ein Thema, werde ich noch ausprobieren.

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fünf Minuten zum Thema Fotografie und Moral – oder?
Forum: Small Talk
Autor: zeitlos
Antworten: 17
Heise: Mediathek-Tipps rund um das Thema Fotografie
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: zenker_bln
Antworten: 0
Manche mögen's kalt... Fotografie extrem mit Pentax.
Forum: Small Talk
Autor: zeitlos
Antworten: 4
Grundsatzfrage: Belichtung Portrait – mit Hand und Kopf
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: zeitlos
Antworten: 15
Singvögel in Bremen (Hilfe benötigt)
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: He-Man
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz