Aktuelle Zeit: Mi 24. Mai 2017, 19:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 23:47 
Offline

Registriert: Sa 4. Jan 2014, 16:30
Beiträge: 96
Hallo, ich bin mir sicher ihr könnt mir hier helfen; bin absoluter Anfänger in der Blitzfotografie und habe da einige Verständnisfragen, poste das mal hier, kann aber auch gerne in den Einsteigerbereich umziehen... :ka:

1) Ist es prinzipiell möglich OHNE den eingebauten Blitz in meiner K3 I meinen Metz Blitz 52 AF-1 (als Slave!?) zu bedienen; ich bringe das nur gleichzeitig zusammen, oder brauche ich da einen drahtlosen Funkauslöser?
Was ist der Unterschied zwischen Master (Hauptblitz) und Control (Steuerblitz) an der Kamera?

2) Was den drahtlosen Funkauslöser betrifft; welche Kameraeinstellung muss ich hier treffen? Habe mir nun so ein günstiges China Set gekauft und bringe das nicht zum laufen. Welche Einstellung muss ich am Blitz treffen, Slave Modus oder?? Batterien habe ich eingelegt und Sender und Empfänger eingeschalten und auf Kanal zwei die beiden gesetzt. :(

3) Wenn das dann mal funktionieren sollte und ich irgendwann mal einen zusätzlichen Blitz kaufen möchte um zeitgleich mit beiden zu blitzen (das nennt man glaube ich entfesselt blitzen?), kann ich hier einen Neewer TT 560 zu meinem Metz Blitz dazuverwenden oder einen Yongnuo. Also prinzipiell andere Marke und sind die was "Gscheites" als Zweitblitz bspw. zum Aufhellen des Hintergrundes oder oder; ich weiß muss man alles manuell bedienen.

4) Für den Yongnuo gibt es für Pentax Kameras leider noch keinen drahtlosen Flash Controller, oder?

Danke schon mal für die Infos!!

_________________
_____________________
Lg Gunther


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 23:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Mai 2014, 17:20
Beiträge: 634
Wohnort: St. Katharinen
Ohoh - da gibt es noch viel zu erklären:

1) Master - der Blitz auf der Kamera hat Einfluss auf die Belichtung - Control: Der Aufklappblitz spielt keine Rolle bei der Belichtung und steuert nur den 52 AF
Prinzipiell JA es ist möglich - entweder im Control Modus oder mit pTTL Funkauslösern - letztere gibt es bisher nur von Acon
Hierbei wird via TTL geblitzt.

2) Der Blitz muss auf Manuell stehen

3) Ja kannst du - ich habe sowohl Neewer als auch Yongnuo - die Yongnuo sind aus meiner Sicht hochwertiger und die bessere Wahl.

4) Korrekt

Ich hoffe das hilft!

_________________
Gruß Tobias

------





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:06
Beiträge: 301
Bergler hat geschrieben:
4) Für den Yongnuo gibt es für Pentax Kameras leider noch keinen drahtlosen Flash Controller, oder?


ruebyi hat geschrieben:
4) Korrekt


Einspruch, euer Ehren ... :ichweisswas:

Der Yongnuo Blitzcontroller YN560-TX wird zwar explizit nur für Nikon aufgeführt, funktioniert auf Pentax (in meinem Fall eine K50) aber tadellos. Mit diesem kannst du die Yongnuo Blitze YN-560 III und YN-560 IV steuern, den Metz Mecablitz 52 AF-1 löse ich dabei mit einem Yongnuo RF603 aus (hier muss dann aber manuell die Stärke eingestellt werden).

Hier passende Videos zum Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=UFt0ADfaqsQ
https://www.youtube.com/watch?v=oZrVcMuZ_zo

_________________
Grüße aus Rastatt

Marco


Zuletzt geändert von MMRastatt am Do 12. Jan 2017, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 00:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Mai 2014, 17:20
Beiträge: 634
Wohnort: St. Katharinen
OK, wenn du einen manuellen Cotroller meinst, dann JA - da gibt es mehrere.

_________________
Gruß Tobias

------





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 00:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:06
Beiträge: 301
ruebyi hat geschrieben:
OK, wenn du einen manuellen Cotroller meinst, dann JA - da gibt es mehrere.


Richtig.

Ich habe Gunther so verstanden, dass er entfesselt blitzen möchte ohne den Kamerablitz als Master zu benutzen, also einen drahtlosen Controller drauf und los geht`s. TTL geht über dieses Equipment nicht, aber das geht mit dem Metz Blitz ja auch nur, wenn er auf der Kamera sitzt; dann ist es aber kein entfesseltes Blitzen mehr.

Das Yongnuo-Equipment ist relativ preiswert und vielseitig, ein Mischbetrieb mit Metz & Yongnuo ist problemlos möglich. Für das Geld für meinen Metz Mecablitz 52 AF-1 hätte ich zwei Yongnuo`s erhalten, und die sind nicht schlechter (zum entfesselten blitzen).

_________________
Grüße aus Rastatt

Marco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 00:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:06
Beiträge: 301
Bergler hat geschrieben:
1) Ist es prinzipiell möglich OHNE den eingebauten Blitz in meiner K3 I meinen Metz Blitz 52 AF-1 (als Slave!?) zu bedienen; ich bringe das nur gleichzeitig zusammen, oder brauche ich da einen drahtlosen Funkauslöser?


Wenn der eingebaute Blitz der Kamera als Steuerblitz (Control) auslöst, trägt er zwar nicht zur Beleuchtung des Objektes bei, aber auf spiegelnden Flächen kann er reflektieren und im Bild gesehen werden; das ist sehr unschön. Deshalb stieg ich irgendwann auf die Yongnuo´s um.

_________________
Grüße aus Rastatt

Marco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Okt 2016, 13:42
Beiträge: 372
Ich bin zwar nun wahrlich kein ausgewiesener Blitz-Experte, habe das meinige "Problem" aber so hinbekommen: yongnuo RF603 Funkauslöser auf die Kamera oben drauf und den anderen an den Blitz geknubbert. Funktioniert prima, aber eben nicht p-TTL, sondern nur manuell. Für mein Vorhaben (Versuche in low-key) wäre aber imho TTL kontraindiziert gewesen. Trial and error bzgl. Blitzrichtung, Stärke, Zoom, etc....

PS: das yongnuo set gibt`s im großen Fluss - ich habe die Version für EOS 350D, 450D...; da passt das Auslösekabel mit an meine K1 dran und habe damit auch gleich nen prima Funkauslöser.

_________________
Beste Grüße aus Dresden, Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:28
Beiträge: 2971
Wohnort: im schönen Wetter
Die einfachste und billigste Variante ist der China-Kracher..Sender und Empfänger "Wansen" mit 2 oder auch mehreren Empfängern. Nachteil gegenüber dem Yongnuo 560er System ist, dass Du die Leistung jedes Blitzes am Blitz selbst regeln musst. Beim Yongnuo TX-Controller geht des bequem am TX-Controller auf der Kamera.

Ist vor allem dann ein Vorteil, wenn Du mehrere Blitze gleichzeitig nutzt und z.B. die Blitze auf einer Hochzeitgesellschaft schon im Raum positioniert sind.

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:06
Beiträge: 301
venolab hat geschrieben:
PS: das yongnuo set gibt`s im großen Fluss - ich habe die Version für EOS 350D, 450D...; da passt das Auslösekabel mit an meine K1 dran und habe damit auch gleich nen prima Funkauslöser.


Habe ich ebenso gekauft, das funktioniert perfekt und seit ich das Set habe, löse ich nur noch damit aus (statt IR-Auslöser).

_________________
Grüße aus Rastatt

Marco


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Entfesselt blitzen aber wie
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Mär 2014, 12:49
Beiträge: 5310
ganz kurz mein Senf zu den RF603 - ich persönlich bin geneigt mir diese auch anzuschaffen aus einem ganz einfachen Grund: die laufen alle mit AAA-Batterien. Ich habe zunächst die RF602 in der Canon Version besorgt. Die haben einen separaten Auslöser mit extra Batterie. Noch gut zu tauschen, wenn auch fummelig. Allerdings habe ich das Pech, dass die schon bei einer Synchronzeit von 1/160tel nicht ganz zuverlässig sind (schwarze Balken). Da dürfte ich Einzelschicksal sein, grundsätzlich sollten sowohl Canon als auch Nikon - Variante an Pentax funktionieren.
Dann habe ich mir Mondpalast (unter zig Namen verfügbar) Auslöser besorgt. Lustiges Design, funktionieren ohne Klagen aber auch hier ein extra Sendemodul und dies muss man für einen Batteriewechsel aufschrauben. Nicht so prickelnd, lässt sich im Gegensatz zu den Empfängern auch nicht ausschalten.
Auch nicht zu verachten, der RF603 hat, da ja Sender und Empfänger zugleich, oben einen Hotshoe auf dem was gesteckt werden kann - sicherlich nicht soooo wichtig.
Wer allerdings sowieso Blitze anschaffen muss - Burkhards Lösung, den TX mit Blitzen die den Empfänger eingebaut haben und die remote kontrolliert werden können. Ausserdem löst der auch den 60x (alle Varianten) aus falls noch Blitze da sind die mal gebraucht werden.
Ich selbst habe das mit dem Einstellen zwar noch nie so vermisst da ich ein Set aufbaue, die Blitze dann auch in Reichweite habe und gut... aber mitunter doch very nice to have und eine Preisfrage ist das eigentlich wirklich nicht.
Da schon eher, ob man mal HSS braucht. Dann wäre die Lösung Cactus 6Vii mit RF60x sicher interessant aber teuer. Die Blitze "glänzen" dann auch vergleichsweise mit schneller Wiederaufladezeit. Und man kann mit dem einem Bypass auch Portys bzw. mobile Blitze HSS auslösen.
Entfesselt blitzen - manuell. Bei TTL kontrolliert man das Licht nicht mehr, man beeinflusst allenfalls die Automatik.
Kann schon schön sein - insbesondere wenn man "nur" aufhellen will aber... ich hab es bisher weder gebraucht noch vermisst. Ebenso eigentlich HSS, bin aber auch selten draussen und besitze ND Filter....
Hatte ich "ganz kurz" geschrieben... naja, ist relativ... :mrgreen:

_________________
normal ist, so wie ich bin... :kaffee:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Schwerelos, aber gefangen.
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Multiversum
Antworten: 5
Altes Schiff, alter Kerl, alte Autos, aber ....
Forum: Urban Life
Autor: Hannes21
Antworten: 15
Urig, aber leider verlassen
Forum: Urban Life
Autor: m@rmor
Antworten: 5
Dreimal anders, aber immer gleich?
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: angus
Antworten: 12
Crashkurs Blitzen
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: zeitlos
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum