Aktuelle Zeit: Mo 17. Mai 2021, 18:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 12. Apr 2021, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 2673
newny hat geschrieben:
xy_lörrach hat geschrieben:
Das neue Ladegerät K-/D-BC 177 hat ja 4 Kontakte, die (alten?) D-LI 90 Akkus haben aber nur deren 3.

Funktioniert das schnellere Laden auch damit oder benötigt es dafür dann auch Akkus mit 4 Kontakten? (Damit verbunden die Frage für was der 4. Kontakt am neuen Ladegerät ist ...)


Die 4 Japankontakte gibt es schon länger. Sind japanische Sicherheitsvorschriften. Werden je nach Land und den lokalen Vorschriften ausgeliefert

ok ... d. h. die Japaner haben dann auch andere Akkus - mit einem Kontakt mehr (sonst würde das im Ladegerät ja keinen Sinn machen), oder?

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 12. Apr 2021, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 19:44
Beiträge: 51
newny hat geschrieben:
Ich schätze man kan das alte Ladegerät weiter benutzen - wir werden sehen.


Da bin ich mir sicher, dass die alten Ladegeräte weiterfunktionieren. Sind ja dieselben Akkus D-LI90. Nur die Ladedauer soll mit dem neuen Teil deutlich kürzer sein, nicht mehr knapp 5 Stunden. Habe mir deshalb kein Ladegerät bestellt, das schau ich mir erst an.

Helmut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 15. Apr 2021, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Okt 2012, 22:39
Beiträge: 3019
Wohnort: Mainz am Rhein
also der 4rte Kontakt ist der Kontakt "t" Termo.
Der ist Vorschrift seit ein paar Jahren. Ist bei meiner Bohrmaschine, Akkus, auch so.
In die neue Bohmaschine geht zwar der alte Akku, der neue Akku aber nicht in die alte Maschine. Wegen dem Kontakt.
Auch kann der neue Akku nicht im alten Ladegerät geladen werden, da der Kontakt nicht mit Spannung belegt wird. Zudem wird es mechanisch nicht passen.
Wenn man also die neuen Akkus hat muß man diese in der Kamera laden oder ein neues Ladegerät kaufen.

Über den Kontakt wird die Erwärmung des Akkus beim Laden ermittelt, da es bei Lion-Akkus zu Bränden kam. Man erinnere sich an die Handys die abgefackelt sind. Daher wurde die Norm geändert. Nicht nur in Japan. (Nur weil jemand vom Japan-Kontakt sprach).

Wollte ich mal zur Info los werden.

_________________
wer gerne liest: Meine andere Leidenschaft
https://www.bod.de/buchshop/stalin-poke ... 3837058819
https://www.bod.de/buchshop/manolin-wer ... 3746089461


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 15. Apr 2021, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 2673
dicki hat geschrieben:
also der 4rte Kontakt ist der Kontakt "t" Termo.
Der ist Vorschrift seit ein paar Jahren. Ist bei meiner Bohrmaschine, Akkus, auch so.

[...]

Über den Kontakt wird die Erwärmung des Akkus beim Laden ermittelt, da es bei Lion-Akkus zu Bränden kam. Man erinnere sich an die Handys die abgefackelt sind. Daher wurde die Norm geändert. Nicht nur in Japan. (Nur weil jemand vom Japan-Kontakt sprach).

Weißt Du denn auch seit wann das so ist? Der neuste meiner 4 D-LI 90 ist von 201701. Auch der hat nur 3 Kontakte.

Ich bin aber immer noch bei der Frage, ob auch die Akkus mit den 3 Kontakten mit dem neuen Ladegerät schneller geladen werden. (Kann ja sein, dass dazu die Temperaturüberwachung mit dem 4. Kontakt nötig ist ... :kopfkratz: )

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 15. Apr 2021, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:58
Beiträge: 579
xy_lörrach hat geschrieben:
Ich bin aber immer noch bei der Frage, ob auch die Akkus mit den 3 Kontakten mit dem neuen Ladegerät schneller geladen werden. (Kann ja sein, dass dazu die Temperaturüberwachung mit dem 4. Kontakt nötig ist ... :kopfkratz: )

Nein, da die elektischen Leistungswerte des D-BC90(E) identisch sind.
Was denkbar ist, wäre dass durch den Thermokontakt entweder bei Überhitzung der Ladevorgang unterbrochen oder die Ladeleistungs gedrosselt wird.

_________________
Fotos auf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 15. Apr 2021, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 2673
angerdan hat geschrieben:
xy_lörrach hat geschrieben:
Ich bin aber immer noch bei der Frage, ob auch die Akkus mit den 3 Kontakten mit dem neuen Ladegerät schneller geladen werden. (Kann ja sein, dass dazu die Temperaturüberwachung mit dem 4. Kontakt nötig ist ... :kopfkratz: )

Nein, da die elektischen Leistungswerte des D-BC90(E) identisch sind.
Was denkbar ist, wäre dass durch den Thermokontakt entweder bei Überhitzung der Ladevorgang unterbrochen oder die Ladeleistungs gedrosselt wird.

Deute ich Deine Antwort jetzt richtig, dass sich das "nein" auf einen Zusammenhang des schnelleren Ladens mit dem 4. Kontakt bezieht? Und auch die alten Akkus werden mit dem neuen Ladegerät schneller geladen?

(Irgendwie wird immer alles andere beantwortet, aber nicht meine eigentliche Frage ... :yessad: )

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 15. Apr 2021, 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Okt 2012, 22:39
Beiträge: 3019
Wohnort: Mainz am Rhein
ich denke du kannst die alten Akkus gar nicht im neuen Ladegrät laden. Das Ladegerät fragt den Kontakt ab.

So ist es jedenfalls bei meinen Akku-Maschinen. Hatte dann die neue Bohrmaschine zurückgegeben, da die alte ja noch funktionierte und ich nicht zwei verschiedene Akkus haben wollte. Bei Makita sind das auch hervorstehende Kontakte, Messerkontakte, am Akku. Da paßt da schon mechanisch nicht. Der Servicemann von Makita hat mir das alles erklärt. Ende 2019

Zurück zu Pentax:
Der Überhitzungsschutz muß logischer Weise ständig abgefragt werden. Sonst ist er ja sinnlos.
Ob das nun geht oder nicht weiß ich bis jetzt nicht genau. Kann es ja nicht ausprobieren. Denkbar wäre eine elektronische Überwachung ob denn ein t-Kontakt vorhanden ist. Dann könnte man evtl. mit dem neuen Ladegerät die alten Akkus laden aber nur mit kleinerem Ladestrom. Oder die Ladeschale erkennt keinen t-Kontakt und nimmt den Akku nicht an. Läd nicht.
Ich glaube nicht das man die alten Akkus mit dem neuen, höheren Ladestrom laden kann. Das macht sicherheitstechnisch keinen Sinn.
Die Frage die sich letztlich stellt ist ob den die Kamera den Kontakt und in wieweit abfragt. Immerhin kann man den Akku ja auch in der Kamera laden. Nimmt die Kamera die alten Akkus noch an? Läd sie diese auf?
Wenn sie das alles zuläßt: Macht es überhaupt Sinn die alten Akkus in der Kamera zu laden und das Risiko einer Überhitzung einzugehen? Oder investiert man zu einer 2000 Euro Kamera nicht doch noch besser 50 Euro für einen 2ten neuen Akku.

Ich will da auch keinen Diskurs lostreten. Persönlich lade ich mein Smartphone nie über Nacht auf. Ich werde auch die Ladefunktion der K3-3 nicht oder möglichst nicht nutzen. Ich habe die neue Ladeschale bestellt. Die ist ja bei AC-Foto auf Lager. Diesbezüglich, Laden von Lion-Akkus, gehe ich kein Risiko ein. Obgleich ich bisher keine negativen Erfahrungen gemacht habe.

Oder doch: Letztens hatte ich so ein brennen in der Hose. (Nicht so wie ihr jetzt denkt).
Ich hatte eine 9V-Block-Batterie in der Hosentasche und diese vergessen. Das hat da ganz schön gefunkt. In der Tasche war auch noch eine Schraube. Die Funken habe ich durch den Stoff der dicken Arbeitshose wie Nadelstiche gespürt. Die Batterie war schon richtig heiß gelaufen.

Soweit meine rein persönliche Meinung. Wollte dies nur mitteilen das man evtl. an das neue Ladegerät denkt.
PS: Es besteht natürlich auch die Möglichkeit das der t-Kontakt nur für das teuere Ladeset mit der kürzeren Ladezeit, entspricht höherer Ladestrom, genutzt wird. Dann erübrigen sich die Theorien. Und ich lade trotzdem nur im Ladegerät.

_________________
wer gerne liest: Meine andere Leidenschaft
https://www.bod.de/buchshop/stalin-poke ... 3837058819
https://www.bod.de/buchshop/manolin-wer ... 3746089461


Zuletzt geändert von dicki am Do 15. Apr 2021, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 15. Apr 2021, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Okt 2012, 22:39
Beiträge: 3019
Wohnort: Mainz am Rhein
die alten Akkus werden nicht schneller geladen. Das Glaub ich nicht. Eine Schnelladung ohne t-Kontakt wird meiner Auffassung nach nicht möglich sein.

_________________
wer gerne liest: Meine andere Leidenschaft
https://www.bod.de/buchshop/stalin-poke ... 3837058819
https://www.bod.de/buchshop/manolin-wer ... 3746089461


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 15. Apr 2021, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Nov 2017, 21:57
Beiträge: 781
Wohnort: Hotzenwald
Hallo Leute

Jetzt habt ihr mich völlig verwirrt. :rolleye:

Den "T" Kontakt hat schon mein alter K1-Akku und gem. Ricoh Homepage heisst der 4. Kontakt "D".


T klingt nach Temperatur und D nach Data?
Konnte da neu ein " fuel gauge" Chip über den D Anschluss mit der Cam/Ladegrät den SOC (Ladezustand) via I²C-Bus austauschen?

Edit:
Falscher Bus, müsste eine "1-Wire" Schnittstelle sein. Eingebauter Chip dann so in Richtung oder gar , dann könnte der Akku theoretisch noch eine Seriennummer haben.

Wie seht ihr das?

@Udo: Ich gehe einfach 'mal davon aus, dass das schnelle Laden den 4. Kontak zur (zusätzlichen) Überwachung benötig. Mit 3 Kontaken wie bisher.

_________________
Grüsse Klaus
Sharky


Zuletzt geändert von _Sharky_ am Do 15. Apr 2021, 23:44, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 15. Apr 2021, 23:28 
Offline

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 16:38
Beiträge: 913
Oder gibt's vielleicht endlich 'ne genaue Akkustandsanzeige in % statt der drei Balken? :rolleyes:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Der Unterschied …
Forum: Offene Galerie
Autor: Sunlion
Antworten: 6
"Bau"licher Unterschied zwischen Pentax 67 und der 67 II?
Forum: Analoge Kameras
Autor: RubyT
Antworten: 2
Unterschied Sigma 70-200mm 2.8 APO HSM II bzw. EX DG OS HSM
Forum: Objektive
Autor: Blisa
Antworten: 9
Was ist der Unterschied??
Forum: Small Talk
Autor: hallopaps
Antworten: 4
Unterschied zw. Farbaufnahme und SW-Aufnahme
Forum: Einsteigerbereich
Autor: andhol
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz