Aktuelle Zeit: Sa 4. Jul 2020, 01:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 22. Mär 2020, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 742
Wohnort: Krakau, Polen
Zwei Wochen ist es jetzt her und es fühlt sich an wie ein Vierteljahr oder noch länger. Am 8. März bin ich losgefahren auf eine kleine Schulungsreise durch Polen, den Auftakt machte Posen. Ich habe extra den frühesten Zug von Krakau aus genommen, um Fotos machen zu können. Die Wochen davor hatte ich mich darauf gefreut.

Und dann saß ich im Zug, allein im Waggon, desinfiziert und mit Warnhinweisen vollgeklebt. Angekommen in Posen bekam ich im menschenleeren Hotel eine schlimme Nachricht. Ein lieber Kollege, seit Jahrzehnten in Breslau wohnender Engländer, der aber 11 Monate im Jahr in der ganzen Welt unterwegs ist, kurz zuvor aus Asien zurückgekehrt, war mit Verdacht auf Corona ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Tage davor hatte ich natürlich die Nachrichten verfolgt, aber wenn es dann im persönlichen Umfeld dazu kommt, ist es etwas anders. Einen Tag später sollte ich dann erfahren, dass es "nur" eine normale Lungenentzündung war, außerdem schwere Herzprobleme, weswegen eine Bypass-OP nötig war. Doch davon konnte ich zu dem Zeitpunkt noch nichts wissen.

Eigentlich wollte ich schöne Fotos der Altstadt machen, aber die Lust und die Konzentration waren mir vergangen. Ein paar habe ich dennoch gemacht, aber die auf dem Marktplatz noch zahlreichen Menschen habe ich da schon gemieden. Zur Aufmunterung vielleicht das letzte Bild.


#1


#2


#3


#4


#5


#6


#7


#8

_________________
| |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Zuletzt geändert von mein Krakau am Mo 23. Mär 2020, 12:43, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine kleine Polenreise
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 20009
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
mein Krakau hat geschrieben:
Eigentlich wollte ich schöne Fotos der Altstadt machen, aber die Lust und die Konzentration waren mir vergangen. ...
... solche Geschehnisse können schon an die Nieren gehen... Lust und Konzentration aufs Wesentliche gehen verloren... man sieht es teilweise deinen Bildern an :yessad:
... aber auch hier gilt in erster Linie Anteilnahme dem Betroffenen gegenüber. :ja: :2thumbs: ... und Fotos machen gehört dann zur Nebensache :yessad:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine kleine Polenreise
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Okt 2018, 13:59
Beiträge: 3309
Wohnort: Aachen
ErnstK hat geschrieben:
mein Krakau hat geschrieben:
Eigentlich wollte ich schöne Fotos der Altstadt machen, aber die Lust und die Konzentration waren mir vergangen. ...
... solche Geschehnisse können schon an die Nieren gehen... Lust und Konzentration aufs Wesentliche gehen verloren... man sieht es teilweise deinen Bildern an :yessad:
... aber auch hier gilt in erster Linie Anteilnahme dem Betroffenen gegenüber. :ja: :2thumbs: ... und Fotos machen gehört dann zur Nebensache :yessad:

NG
Ernst


100% Zustimmung :yessad:

_________________
Alles Liebe aus Aachen

Walter

Kritik ist erwünscht, auch negative (solange Sie konstruktiv ist) nur so kann man lernen! :2thumbs:
https://www.flickr.com/photos/walterbusch/albums


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine kleine Polenreise
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 742
Wohnort: Krakau, Polen
ErnstK hat geschrieben:
... solche Geschehnisse können schon an die Nieren gehen... Lust und Konzentration aufs Wesentliche gehen verloren... man sieht es teilweise deinen Bildern an :yessad:


Denke ich auch. Trotzdem wollte ich die Ergebnisse zeigen. Am Montag nach der Ankunft kamen fast alle Lehrer, die Schulung verlief gut. Kurz danach kam die Nachricht, dass mein Kollege nicht betroffen ist, obwohl die Nachricht mit dem Bypass natürlich nicht viel besser war. Am Abend fuhren wir weiter nach Breslau, wo wir uns im leeren Restaurant lange unterhielten. Auch hier ernste Gespräche, das ganze Hotel roch nach Desinfektionsmitteln.

Am nächsten Morgen bin ich dann raus, um wieder Fotos zu machen. Die #9 nur als Nachweis dafür, dass es da auf den Straßen schon viel leerer war. Die #10 stammt vom Schweidnitzer Keller, etwas zum Schmunzeln. Der angetrunkene Mann zur Linken, die angesäuerte Ehefrau zur Rechten wird ihm gleich eins mit dem Schuh verpassen.

Dann gibt es etwas in Breslau, was mich immer zum Lächeln bringt. In der ganzen Stadt sind Hunderte von kleinen Zwergen zu sehen, die alle lustige Namen haben und auf historische Ereignisse oder Figuren, Geschäfte oder Restaurants, bekannte Breslauer oder Institutionen verweisen. Bei der #12 sieht man eine Fotografenkollegin, der Zwerg der #13 ist vor einem italienischen Lokal zu sehen, die #14 verweist natürlich auf die Freiheitsstatue der USA. Auf der #15 ist der Polonist und Professor Jan Miodek dargestellt, ein sehr sympathischer und humorvoller, übrigens auch gut Deutsch sprechender Fernsehstar, der den Polen im TV richtiges Polnisch beibringt. Die Sprache ist nämlich nicht nur für Ausländer schwer. Die #16 kann man auf dem Weg zum ehemaligen Stadtgefängnis entdecken.


#9


#10


#11


#12


#13


#14


#15


#16

_________________
| |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine kleine Polenreise
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 742
Wohnort: Krakau, Polen
Ich bin dann auf die Oderinseln gegangen, um ein bisschen etwas auszuprobieren. Die #18, #19 und #20 zeigen eine Installation des Künstlers Oksar Zięta auf der Dahlieninsel. Ich habe ein bisschen damit rumgespielt.


#17


#18


#19


#20

_________________
| |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 742
Wohnort: Krakau, Polen
Bei der Schulung in Breslau kamen dann schon weniger Lehrer als am Tag zuvor in Posen. Abends ging es weiter nach Kattowitz und wir überlegten uns, ob wir dort überhaupt noch weitermachen oder ob es abgesagt werden würde. Nach dem Abendessen schaute ich aus dem Hotelfenster (#21) und entschloss mich, das zu machen, was ich eigentlich auf der ganzen Schulungstour vorhatte: Nachtfotos.

Auf der #22 ist das noch ziemlich neue Gebäude der Radiosinfonie zu sehen, in der ein Bekannter von mir Fagott spielt. Von der #23 bis zur #27 habe ich mich langsam zum Spodek vorgearbeitet, der Fliegenden Untertasse von Kattowitz, eine Halle für Sport- und Musikevents. Den Abschluss auf der #28 macht der Eingang der Einkaufsgalerie mit Gleisanschluss.


#21


#22


#23


#24


#25


#26


#27


#28

Am nächsten Tag fand dann noch die Lehrerfortbildung statt, aber es kamen weniger als 10 Lehrer. Eigentlich sollte es für mich danach noch nach Warschau, Danzig und Krakau gehen, doch der CEO meines Auftraggebers hat aus Gesundheitsgründen entschieden, die geplanten Veranstaltungen abzusagen und alle Teacher Trainer alleine in einem eigens desinfizierten Transfer nach Hause fahren zu lassen. Auch wenn Kattowitz nicht weit von Krakau entfernt liegt, wurde die Fahrt lang und beklemmend. Der Fahrer schilderte mir die Auswirkungen auf seine Firma und sein Leben.

_________________
| |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Nov 2014, 17:59
Beiträge: 3575
Wohnort: im Nordwesten
Moin,
wieder ein schöner Thread.
Auch wenn Deine Lust und die Konzentration aus verständlichenh Gründen nicht mehr so 100%ig waren, sooo schlecht finde ich die ersten Bilder nicht. Sieh es einfach als Zeitdokument an.
Vom Nachschlag gefallen mir der "Freiheitszwerg" (#14) sehr gut. Nicht nur das Motiv, sondern auch wie Du den fotografiert hast. Der Schatten macht das Bild spannend.
Von der Oderinsel gefallen mir die ##17, 18 und 20 am besten.
Und die Nachtaufnahmen finde ich alle sehr gut, besonders gefallen mir hier die Kontraste zwischen Warm und Kalt bei den Lichtern (##23 - 25)

_________________
Gruß Utz

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.
André Gide


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 22:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Sep 2018, 21:45
Beiträge: 823
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis
Also offensichtlich hast du im Lauf der Reise die Freude an der Fotografie wiedergefunden! Die Fotos aus Kattowitz gefallen mir ausßerordentlich! :2thumbs: Über einige der Zwerge in Breslau war ich im vorletzten Jahr auch gestolpert - schön, dass du noch ein wenig zu ihnen erzählst!

_________________
Für konstruktive Kritik zu Bildaufbau, Aufnahmetechnik und EBV bin ich immer offen!

Viele Grüße aus der Vorderpfalz,
Edgar


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eine kleine Polenreise
BeitragVerfasst: Di 24. Mär 2020, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 20009
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
mein Krakau hat geschrieben:
...Denke ich auch. Trotzdem wollte ich die Ergebnisse zeigen.
... und das zu Recht :ja: :2thumbs:

mein Krakau hat geschrieben:
Dann gibt es etwas in Breslau, was mich immer zum Lächeln bringt. In der ganzen Stadt sind Hunderte von kleinen Zwergen zu sehen, die alle lustige Namen haben und auf historische Ereignisse oder Figuren, Geschäfte oder Restaurants, bekannte Breslauer oder Institutionen verweisen.
... die Figuren hast schön in Szene gesetzt- besonders die in der #13 finde sehr gelungen präsentiert weil die Figur mit der Chiantiflasche ihr Umfeld scheinbar bereits etwas "benebelt" sieht :ja: xd :mrgreen: :2thumbs:

mein Krakau hat geschrieben:
Abends ging es weiter nach Kattowitz und wir überlegten uns, ob wir dort überhaupt noch weitermachen oder ob es abgesagt werden würde. ...
... aus diesem Nachtrag empfinde ich die #23-25 ebenfalls als sehr gelungen :ja: :thumbup:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 24. Mär 2020, 08:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Apr 2014, 12:06
Beiträge: 3958
Wohnort: Berlin
Deine Eindrücke gefallen mir alle - hier ist alles sauber fotografiert. Sehr schön!

_________________
Mit einem freundlichen Gruß
Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nacht (Sterne)+ Landschaftsaufnahmen Objektiv K30/50
Forum: Objektive
Autor: Xatnepk
Antworten: 26
Kleine Spielerei
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: snudel
Antworten: 7
Kleine Feldstudien
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: boe64
Antworten: 6
Zollverein bei Nacht
Forum: Urban Life
Autor: seminoob
Antworten: 15
Köln bei Nacht
Forum: Urban Life
Autor: hallopaps
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz