Aktuelle Zeit: Fr 20. Apr 2018, 10:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 8. Okt 2014, 21:19 
Offline

Registriert: Di 22. Apr 2014, 17:57
Beiträge: 241
Infrarotfotos mit der Pentax
Beim Ansehen solcher Fotos fragt sich mancher: „Wie entstehen solche Bilder ?“
Bild
Bild 1
Das Interesse auf unserem UT Erzgebirge hat mich veranlasst ein kleines Tutortial zu Thema IR-Fotos mit der Pentax zu schreiben. Betrachtet das Ganze als Anregung. Wer sich schon länger mit der IR-Fotografie beschäftigt, hat vielleicht einen anderen Workflow, aber das Grundprinzip ist gleich. Über Anregungen und Kritiken würde ich mich freuen.
Das menschliche Auge erkennt elektromagnetische Strahlung als unterschiedliche Farben wenn die Wellenlänge des Lichts zwischen 750 nm ( rot ) und 380 nm ( violett) liegt.
Licht mit einer kleineren Wellenlänge als 380 wird als Ultraviolett (UV) und mit einer größeren Wellenlänge als 750 nm als Infrarot (IR) bezeichnet. IR und UV können Menschen nicht sehen.
Der CCD-Sensor einer digital Kamera ist in der Lage IR-Licht zu registrieren und somit können wir mit einer DigiCam Fotos machen. Die Infrarot-Fotos zeigen uns die Welt ganz anders als sie uns im sichtbaren Licht erscheint. Grüne Pflanzen reflektieren das IR-Licht sehr stark und werden auf
IR-Fotos sehr hell wiedergegeben, bzw. IR-Farbfotos erscheinen uns in sog. Falschfarben ( Grüne Pflanzen sehen rötlich aus). Auch Aufnahmen eines bewölkten Himmels können wesentlich mehr Kontraste zeigen, weil der Dunst weggefiltert wird.
Welche Pentax DSL sind für IR-Fotos geeignet ?
Gut geeignet sind die DS, 100D, ( habe beide getestet) die neueren K5IIs und die K3 sollten auch sehr gut geeignet sein, da sie keinen Sperrfilter besitzen, habe das aber nicht testen können.
Was benötigt man ?
Außer der Kamera natürlich einen IR-Filter. Hier gibt es verschiedene Ausführungen mit unterschiedlichem Sperrfaktor. Der Filter sperrt das Licht unterhalb seiner Sperrfrequenz. Bevorzugt werden 680 nm –Filter die noch einen relativ hohen Anteil des sichtbaren Lichtes durchlassen, 720nm – Filter ( den ich benutzt habe ) lassen nur einen kleinen Teil sichtbares Licht durch . Mit diesen Filtern sind IR-Farbaufnahmen möglich. Bei 900nm – Filter sind nur nur SW – Fotos möglich. Pflicht ist die Verwendung eines Stativs.
Welche Objektive sind geeignet ?
Nicht alle Objektive sind für die IR-Fotografie geeignet. Manche zeigen im Zentrum einen heftigen Hotspot. Aus meinem Objektivbestand sind geeignet:
DA 18/55, DA 50/1,8 Vivitar 135/2,8.
Ungeeignet wegen diesem Hotspot ist mein Immerdrauf Sigma 17/70 ( das alte ohne HSM).
Nun zum Fotografieren
Gute IR-Fotos verlangen viel Sonne. Da Blätter wie oben schon beschrieben, das IR-Licht gut reflektieren, kommt bei Sonnenlicht der WOOD-Effekt am besten.
Wichtig ist der richtige Weißabgleich der Kamera. Ich empfehle, IR-Fotos generell im RAW-Format abzuspeichern und den Weißabgleich in der weiteren Bearbeitung am PC durchzuführen.
Bedingt durch den IR-Filter ist eine Motiveinstellung durch den Sucher fas unmöglich, man sieht einfach nichts. Mit der DS habe ich deshalb ohne Filter das Motiv eingestellt, dann den Filter aufgeschraubt und das Foto gemacht. Mit der K30 kann man im Lifeview das Motiv auswählen, aber mir ist es bisher nicht gelungen, um Lifeview zu fokussieren und auszulösen. Ich vermute, dass der Kontrast Autofokus mit IR nicht klarkommt. Also visiere ich im Lifeview das Motiv an und schalte dann wieder auf den Sucher um.
Nun kommt das Problem der richtigen Belichtung. Hier gilt probieren, probieren, probieren. Um möglichst kurze Belichtungszeiten ( lange Zeiten bringen Bewegungsunschärfe ins Bild ) zu erreichen stelle ich die ISO auf 800 ( 1600). Achtet auf den Wind, denn der bringt die Bewegungsunschärfe ins Bild. Die Aufnahmen mache ich generell mit Spiegelvorauslösung.
Wie werden die Bilder bearbeitet ?
Ich benutze Photoshop für die weitere Bearbeitung. Die folgenden Erklärungen beziehen sich also auf dieses Programm. Mit anderen Bildbearbeitungsprogrammen ist die Bearbeitung selbstverständlich auch möglich, die Benennung der Funktionen kann aber etwas anders sein.
Wenn Ihr die richtigen Einstellungen gefunden habt, sollte das Foto aus der Kamera so herauskommen: Meine Einstellung ISO 800 / f2,8 / 0,3s / DA50/1,8
Bild
Bild 2
Als erstes wird der Weißabgleich korrigiert. Mit dem entsprechenden Werkzeug wird eine Stelle im Blattgrün markiert.
Bild

Blatt 3
Danach sind die Arbeiten im RAW-Konverter beendet, die weitere Bearbeitung erfolgt im Bildbearbeitungsprogramm.
Der nächste Schritt ist eine Tonwertkorrektur. Die Automatikfunktion bietet gute Ergebnisse.
Das Ergebnis sieht dann so aus.
Bild

Bild 4

Bild
Bild 6
Nun muss man sich entscheiden: Bleibe ich bei diesem Farbschema oder möchte ich einen blauen Himmel. In diesem Fall ( was meine Vorliebe ist ) wird ein Kanaltausch mit dem Kanalmixer vorgenommen.
Bild

Bild 7
Bei dem Kanaltausch werden die Werte für Rot und Blau in den Kanälen getauscht. Das heißt: Im Rot-Kanal Rot auf 0%, Blau auf 100%, im Blaukanal Rot auf 100% Blau auf 0%.
Das Ergebnis ist dieses:
Bild


Bild 8
Jetzt kommt die Feinarbeit. Das Blattgrün ist noch nicht richtig weiß. Mit einer selektiven Farbkorrektur ändere ich die Farben nach meiner Vorstellung.
In diesem Fall:
Rottöne: Cyan +91% / Magenta -100% / Gelb -99%
Cyantöne: Magenta +12% / Gelb -38%
Weiß : Schwarz -75%
Grautöne : Schwarz -14%
Und so sieht das dann aus:

Bild
Zum Schluss wird das Foto geschärft. Ich schärfe generell im LAB-Modus. Das will ich aber an dieser Stelle nicht weiter erläutern.
Bild




Das Bild ist übrigens im wunderschönen Schlosspark Greiz entstanden.
Ich hoffe, ich habe allen Interessenten Anregungen gegeben. Probiert und lasst mich Ergebnisse sehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Okt 2014, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Aug 2012, 07:29
Beiträge: 1342
Wohnort: Karben
Danke für die Beschreibung, die Ergebnisse sind echt beeindruckend!

_________________
LG
Medve


Instagram: t.cseresnyes


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Okt 2014, 22:54 
Offline

Registriert: Fr 23. Mai 2014, 07:51
Beiträge: 1961
Mal ehrlich, Rainer, wenn das da ein kleines Tutorial ist, wie schaut dann ein ausführliches erst aus? :geek:
Sogar mit Bildern! :mrgreen:

Vielen, herzlichen Dank auf jeden Fall. :2thumbs:

Gruß
Jörn

_________________
Du hast die Freiheit, alles zu schreiben. Ich habe die Freiheit, alles zu ignorieren. (Stephan Lange)

Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe - bis man sie reden hört. (Unbekannt)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Okt 2014, 23:21 
Offline

Registriert: Do 19. Dez 2013, 01:24
Beiträge: 71
Rainer, vielen Dank für Deine interessante ausführliche Beschreibung. Ich habe meine K-01 umbauen lassen, wobei der interne Hotmirror-Filter entfernt wird und durch ein IR-Filter ersetzt wurde. Der Vorteil ist, dass Du das Motiv schon im Sucher siehst und entsprechend fokussieren kannst. Der Nachteil- Du kannst die Kamera nur für die IR-Fotographie verwenden und der Umbau kostet etwas mehr als ein Filter. Eine gute technische Beschreibung der IR-Fotographie findet man übrigens bei irrecams.de

_________________
Beste Grüße aus dem Norden
Jürgen

Guck mal bei juergenlehnert.de vorbei


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Okt 2014, 04:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Feb 2013, 19:19
Beiträge: 2431
Wohnort: Chemnitz
Danke Rainer.

Eine Frage hab ich noch. Wie ist der Weissabgleich der Kamera eingestellt?

_________________
LG René



Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.(Benjamin Franklin)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Okt 2014, 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Sep 2013, 12:51
Beiträge: 2289
Wohnort: Erlangen
chemnitzer hat geschrieben:
Eine Frage hab ich noch. Wie ist der Weissabgleich der Kamera eingestellt?


Ich korrigiere den Kameraweißabgleich mit aufgesetztem Filter gegen einen grünen Karton jedesmal aufs Neue :ichweisswas:
Grüße, Martin

_________________
|


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Okt 2014, 10:31 
Offline

Registriert: Di 22. Apr 2014, 17:57
Beiträge: 241
Hallo René,
beim fotografieren steht der Weißabgleich auf Automatik,
erst bei der Entwicklung der RAW-Datei wird der Weißabgleich
auf das Blattgrün gemacht. Da kann man sich die beste Stelle
aussuchen bzw. an verschiedenen Punkten probieren bis man
das beste Ergebnis hat.

LG Rainer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Okt 2014, 11:07 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jul 2012, 09:03
Beiträge: 8266
Wohnort: Hessen
Tolles TUT, vielen Dank dafür. :bravo: Das regt an, sich nach einem IR-Filter umzusehen! :ja:

_________________
Gruessilies Mika ___________________________________________ PENTAX _ - ich <3 es - _ (ツ)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Okt 2014, 11:15 
Offline

Registriert: Di 22. Apr 2014, 17:57
Beiträge: 241
Hallo JayEll,
Hast Du die Cam bei irrecams umbauen lassen ?
Die sind im Preis ja viel günstiger als optikmikario.
Ich habe auch schon überlegt, meine DS umbauen zu lassen,
aber da sie jetzt öfters zickt will ich das Risiko nicht eingehen.
Vielleicht erwische ich mal eine günstige.
Zeig doch mal ein paar Fotos mit der umgebauten.

LG Rainer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Okt 2014, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Sep 2013, 12:51
Beiträge: 2289
Wohnort: Erlangen
pentaxmaxe hat geschrieben:
Ich habe auch schon überlegt, meine DS umbauen zu lassen,
LG Rainer


Das würde ich nochmal überdenken. a) sind die K100D- und *istD-Modelle weniger für den Umbau geeignet () und b) fehlt dann nach wie vor der LV. Ich würde K-01 und K-r günstig gebraucht suchen und die umbauen lassen, wenns schon ein Umbau sein soll.

Grüße, Martin

_________________
|


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kleines UT Foto+Adventure in Duisburg - m. Bilder 70-200/2.8
Forum: Usertreffen
Autor: angus
Antworten: 20
[Kurz-Tutorial] Exakte Langzeitbelichtungen mit Bordmitteln
Forum: Tipps und Tricks
Autor: Dunkelmann
Antworten: 51
Ich hab da ein kleines Blitzproblem
Forum: Zubehör
Autor: Deepflights
Antworten: 16
[Tutorial] Hochzeit!
Forum: Tipps und Tricks
Autor: kollege_tom
Antworten: 40
Ein kleines Fröschlein
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Kaffee
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum