Aktuelle Zeit: Mo 6. Jul 2020, 15:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 15:03 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 10322
Man liest oft genug Kommentare, wo die mangelnde Schärfe eines Bildes auf Beugungsunschärfe zurückgeführt wird. Das oft schon bei Blende 11 oder 16 und vielleicht führt das ab und an dazu, dass sich Fotografen scheuen, diese Blenden zu nutzen.
Dazu habe ich mal zwei Bilder mit einem 300/2.8 gemacht - jeweils Blende 32 und #2 und 4 fürs Forum nachgeschärft - wie ich das nach dem Verkleinern immer tue -und die ##1 und 3 nur verkleinert, so wie sie als JPG bei mir aus der K-70 kommen. Seht selbst:

 
 
 Bild
Datum: 2020-05-28
Uhrzeit: 13:32:49
Blende: F/32
Belichtungsdauer: 5s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 450mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-70
#1

Bild
Datum: 2020-05-28
Uhrzeit: 13:32:49
Blende: F/32
Belichtungsdauer: 5s
Brennweite: 300mm
KB-Format entsprechend: 450mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-70
#2

Bild
Datum: 2020-05-28
Uhrzeit: 13:24:31
Blende: F/32
Belichtungsdauer: 1/6s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-70
#3

Bild
Datum: 2020-05-28
Uhrzeit: 13:24:31
Blende: F/32
Belichtungsdauer: 1/6s
Brennweite: 500mm
KB-Format entsprechend: 750mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-70
#4
   
 
 


Meine Schlußfolgerung für den normalen Gebrauch der Kamera: Keine Angst vor Beugungsunschärfe, sie wird sich definitiv in einem Objektivtest nachweisen lassen, spielt aber im alltags Gebrauch eher keine Rolle. Und nein, es liegt nicht daran, dass wir es hier mit einer besonders guten Linse zu tun haben - Beugungsunschärfe ist eine physikalische Eigenschaft, die sich bei allen Linsen nachweisen lässt.

Und wer immer noch Zweifel für sein Fotografier-Verhalten hat - selbst Testen und entscheiden, die Bilder kosten ja nunmal nix..

Völlig unproblematisch sind natürlich dann größere Blenden wie 11, 16 und - siehe oben - eigentlich auch die 22. Ich habe das 300/2.8 benutzt, weil es eben eine Blende 32 aufweist, viele meiner anderen Objektive gehen nur bis 22..

Ach ja, meist ist eine Unschärfe bei sehr hohen Blenden einer Verwacklung geschuldet - da kann man etwas gegen tun...

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 744
Wohnort: Krakau, Polen
Danke für die Einblicke und Erläuterungen.

Da ich mich bis jetzt erst maximal bis Blende 18 vorgearbeitet habe und das auch eher bei Fotos gegen die Sonne, werde ich das demnächst auch mal ausprobieren. Eher weniger für Tiere mit dem Tele im Dämmerlicht, aber bei Landschaft durchaus einen Versuch wert.

_________________
| |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 21:57
Beiträge: 1498
Wohnort: Eutin
Vielen Dank, Angus! Finde ich klasse, dass Du Dir immer wieder mal die Zeit nimmst, hier kleine Lernsequenzen einzustreuen. Sehr klarer & pragmatischer Ansatz, das hilft mir weiter :2thumbs:

Liebe Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Sep 2018, 21:45
Beiträge: 823
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis
Hallo Angus, dein Test deckt sich in etwa mit meinen Erfahrungen. Zusätzlich mag auch die lange Brennweite eine Rolle spielen: Die Blendenzahl gibt ja das Verhältnis von Blendöffnung zu Brennweite an, also entspricht eine Blende 22 oder gar 32 bei 300mm Brennweite einem viel größeren "Loch", als wenn du ein Weitwinkelobjektiv bei gleicher Blende einsetzt. Und für das Auftreten von Beugungseffekten spielt ja vor allem die absolute Größe der Blendöffnung eine Rolle. Oder irre ich mich da? Interessant wäre ein Vergleich mit einem Weitwinkelobjektiv und sehr kleiner Blendöffung.

_________________
Für konstruktive Kritik zu Bildaufbau, Aufnahmetechnik und EBV bin ich immer offen!

Viele Grüße aus der Vorderpfalz,
Edgar


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3357
Ich habe andere Erfahrungen mit hohen Blendenwerten gemacht. Auf Forengröße herunterskaliert spielen kaum irgendwelche Faktoren eine Rolle. Auch irres Rauschen in Bildern verschwindet nahezu beim Skalieren auf die hier üblichen Formate. Auf Flickr, wo man auch die volle Auflösung anschauen kann, sieht man da deutlich mehr Details...

Ich hatte im Forum aus Interesse mal mein damaliges 55-300mm (nicht das PLM) mit verschiedenen Blenden und Brennweiten getestet.



Schau dir mal die Testfotos z. B. bei 210 mm an. Da würde ich nicht behaupten, dass Blende 32 noch kein Grund zur Sorge wäre...
Auch wenn das Anschauen bei 100% nicht der Standardfall ist, so wird dieser Detaillevel beim Ausdrucken von Fotos in gewissen Größen doch ein Thema...

Mein Fazit: ich habe es selbst ausprobiert und es ist definitv etwas dran, wenn man sagt: macht die Blende nicht zu weit zu. 11-16 mag in vielen Fällen schon noch gut genug sein und Blende 11 sogar manchmal der Sweet-Spot, aber an irgend einem Punkt ist man sehr weit von dem entfernt, was man an Bildqualität bei einem Objektiv haben könnte...

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 15:29 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 10322
Bitte nicht misverstehen, nicht alle Objektive sind bei allen Blenden gleich - unabhängig von Beugungsunschärfen. Deshalb auch eine gute Festbrennweite - aber z.B. der hier immer mal wieder zitierte Landschafts-Fotograf des vergangenen Jahres - wo auch immer - Adam Gibbs benutzt häufig die Blende 16. Er sieht da wohl auch kein Problem mit seinen Linsen. Nun fotografiert er KB, aber die Blendenöffnung des Objektivs ist ja an allen Kameras gleich. Mein Punkt ist: nicht alles glauben, was behauptet wird, sondern für sich selbst testen und dann entscheiden. Die Bilder oben würde ich problemlos auf Postergröße vergrößern lassen.

Aber den Test mit einem WW werde ich mal angehen, mal sehen was da herauskommt...

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 4. Jun 2016, 10:13
Beiträge: 376
Das ist immer wieder mein Reden. Es wird viel zu viel Geschiss um Beugungsunschärfe gemacht. Ja, sie existiert-aber, es ist zu vernachlässigen.
Ich habe an meiner Wand ganz neu Fine Art Prints in 40x60 cm machen lassen. Alle samt mit f16 - f18. Da ist nichts unscharf.

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 15:47 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 10322
So, ist ja kein Zauberwerk und Objektive habe ich nunmal genug - das 12-24/4 bei 12mm und Blende 22 - kleiner geht es nicht. Wie eben: verkleinert und ungeschärft, nachgeschärft, ungeschärfter 100% Crop aus dem gleichen Bild. Zu guter letzt das selbe nachgeschärft. Urteilt selbst:
 
 
 Bild
Datum: 2020-05-28
Uhrzeit: 15:28:40
Blende: F/22
Belichtungsdauer: 6s
Brennweite: 12mm
KB-Format entsprechend: 18mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-70
#5

Bild
Datum: 2020-05-28
Uhrzeit: 15:28:40
Blende: F/22
Belichtungsdauer: 6s
Brennweite: 12mm
KB-Format entsprechend: 18mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-70
#6

Bild
Datum: 2020-05-28
Uhrzeit: 15:28:40
Blende: F/22
Belichtungsdauer: 6s
Brennweite: 12mm
KB-Format entsprechend: 18mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-70
#7

Bild
Datum: 2020-05-28
Uhrzeit: 15:28:40
Blende: F/22
Belichtungsdauer: 6s
Brennweite: 12mm
KB-Format entsprechend: 18mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Ricoh Imaging Company, Ltd., PENTAX K-70
#8
   
 
 

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 744
Wohnort: Krakau, Polen
angus hat geschrieben:
Mein Punkt ist: nicht alles glauben, was behauptet wird, sondern für sich selbst testen und dann entscheiden.


Dürfte sowieso einer der wichtigsten Tipps sein, um beim Lernen wovon auch immer weiterzukommen. Übung macht den Meister oder so.

_________________
| |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mai 2020, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3357
angus hat geschrieben:
Bitte nicht misverstehen, nicht alle Objektive sind bei allen Blenden gleich - unabhängig von Beugungsunschärfen. Deshalb auch eine gute Festbrennweite - aber z.B. der hier immer mal wieder zitierte Landschafts-Fotograf des vergangenen Jahres - wo auch immer - Adam Gibbs benutzt häufig die Blende 16. Er sieht da wohl auch kein Problem mit seinen Linsen. Nun fotografiert er KB, aber die Blendenöffnung des Objektivs ist ja an allen Kameras gleich. Mein Punkt ist: nicht alles glauben, was behauptet wird, sondern für sich selbst testen und dann entscheiden. Die Bilder oben würde ich problemlos auf Postergröße vergrößern lassen.

Aber den Test mit einem WW werde ich mal angehen, mal sehen was da herauskommt...


Genau! Erstens sind Objektive nun mal unterschiedlich. Um jedes optimal einsetzen zu können, sollte man sich damit beschäftigen. Und zweitens geht nichts darüber, etwas selbst nachzuvollziehen, zu hinterfragen, auch mal genau das Gegenteil von dem zu machen, was alle empfehlen. Gerade was die Blende angeht sollte man wirklich selbst testen, welche Ergebnisse man mit welchen Einstellungen bei welchen Objektiven erzielen kann.

PS: Deine Bilder oben würde ich nicht unbedingt auf Postergröße vergrößern lassen. Da gibt es schönere Motive... :d&w:

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

in eigener Sache
Forum: Small Talk
Autor: Oliver.D
Antworten: 52
Fotografie im Winter - ein kalte Sache!
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: zenker_bln
Antworten: 24
Die Sache mit der Stahlwolle
Forum: Urban Life
Autor: Silaris
Antworten: 23
Werbung in eigener Sache - Mein neuer Webauftritt
Forum: Small Talk
Autor: Fischer
Antworten: 25
Gegen Werder gehts voll zur Sache
Forum: Sport und Action
Autor: Hannes21
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz