Aktuelle Zeit: Mi 23. Sep 2020, 08:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:02
Beiträge: 262
Wohnort: Wuppertal
Irisches Wetter, es schauert. Gut, dass ich mit der K-1 und dem HD PENTAX-D FA 15-30mm F2.8 ED SDM WR unterwegs bin. Betonung liegt auf "WR", weil "Wetterfeste Konstruktion - Die interessantesten Aufnahmen entstehen immer dort, wo die Kamera und das Objektiv besser eingepackt bleiben. Spezielle Dichtungen verhindern aber effektiv das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit, sodass das Objektiv im Zusammenspiel mit den ebenfalls wetterfesten PENTAX SLR-Kameras bestens für den Einsatz bei Regen, Schnee oder an stürmischen Tagen an der See gerüstet ist." So zumindest die Lobpreisung auf der Herstellerseite.
Nun scheint der irische Regen allerdings von solcher Beschaffenheit zu sein, dass der versprochene "Einsatz bei Regen" nur für einen halben Tag möglich ist. Die folgenden anderthalb Tage brauchte das Objektiv nämlich, um sich zu regenerieren - der Autofocus war schlicht ausgefallen. Hat eindringende Feuchtigkeit die sensible Ultraschalltechnologie zum Erliegen gebracht?
Was soll ich eurer Meinung nach tun? Reklamation und Reparatur, Umtausch, Wandel? Ich bin schon leicht angefressen, weil die K-1 erst jüngst zur Reparatur des Betriebsartenwählrades in Hamburg war.

_________________
Wer nicht geht,
kommt nie wieder.
Und wer bleibt
ist nie weg.

Element Of Crime


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 00:57 
Wie immer ärgerlich. Man sollte von WR = weather resistant nicht zu viel erwarten.
Ich persönlich nehme bei Regen nur ein DA 3.5-5.6/18-55 mm WR. Da ist nicht viel drin, was kaputt gehen kann und wenn doch, hab ich irgendwo noch ein zweites liegen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 05:30 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 3713
Es gibt ja einige Kollegen hier, die WR beim Wort nehmen und damit auch bislang immer ohne Probleme durchgekommen sind. Andere haben nach vergleichsweise harmlos erscheinenden Aktionen über Effekte geklagt wie sie dir untergekommen sind. Eigentlich würde ich eine Reklamation anregen aber vermute, dass sie nicht zielführend sei. Zu viele Eventualitäten vor es, die der Hersteller einwenden könnte.
Damit will ich Ricoh/Pentax nicht schlecht reden. Ich habe auch schon öfter von der WR Eigenschaft profitiert und finde das sie weitaus mehr als nur ein Werbe - Gag ist. Trotzdem bleibt ein Restrisiko, und neben eindringendem Wasser gibt es ja auch Dinge wie Kondenswasser....
Ich empfehle trotz WR bei besonders ekligen, anhaltenden Bedingungen zusätzlich eine Abdeckung für die Kamera - Objektiv - Kombination. Wegen mancherlei hochwertiger Technik in meinem Fundus habe ich zudem eine Foto - Versicherung abgeschlossen.

Das 15-30er ist ein herrliches Glas, auf das ich - wenn ich es besitzen würde - sicher nicht verzichten wollen würde....

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 08:16 
Offline

Registriert: Mo 20. Jan 2014, 17:18
Beiträge: 1549
groucho hat geschrieben:
Was soll ich eurer Meinung nach tun? Reklamation und Reparatur, Umtausch, Wandel? Ich bin schon leicht angefressen, weil die K-1 erst jüngst zur Reparatur des Betriebsartenwählrades in Hamburg war.

Wenn, dann an den Händler wenden. Eine in der Werbung versprochene Eigenschaft, die nicht gehalten wird, ist ein Sachmangel (§ 434 BGB S. 2). Dein Ansprechpartner dafür ist der Händler.
Pentax wird auf seine Garantiebedingungen und die BDA verweisen (das geht bei der Gewährleistung nicht so einfach). Mit einem Garantiefall stehst du dich also vermutlich schlechter.

So eine Kamera und erst recht ein Zoom-Objektiv wird nie 100% dicht sein. Das kann bei ganz wenig Regen schief gehen, aber auch bei ganz viel Regen gut gehen (ich hatte auch mit meiner nicht-WR Pentax keine Probleme mit Regen). Wichtig ist am Ende nur, dass du die erwartbare Leistung erhälst, sprich im Fall der Fälle Nachbesserung/Ersatz.

_________________




(aktualisiert am 06.09.2019)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 08:28 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:26
Beiträge: 16852
Wohnort: Bremen
Trotz WR vermeide ich es, längere Zeit im Starkregen zu fotografieren.
Wie schon erwähnt wurde, 100% dicht ist die Kamera-Kombi nicht, und bei den zig verbauten Dichtungen kann auch mal eine defekt oder nicht ganz korrekt liegen.

Ich habe schon des Öfteren bei leichtem Regen fotografiert, Kamera-Objektiv-Kombi war gut nass, bisher ist nie etwas passiert.
Trotzdem bleibt dabei immer ein ungutes Gefühl, weil man schon öfters genau die von dir beschriebene Problematik gelesen hat.

Unterm Strich finde ich es "nice to have", dass es WR gibt, aber wenn ich Nässe vermeiden kann, dann provoziere ich sie nicht.

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 08:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 2174
Zitat:
WR == regendicht?


Nein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Nov 2014, 19:43
Beiträge: 5478
Antwort: Nein.

Ansonsten sag doch dazu nichts mehr, außer dass man bei Schäden kaum ne Chance hat, weil sich der Hersteller immer auf falsches Handling oder Kondensfeuchtigkeit berufen kann. Letztlich nützt es einem also nichts, weil es in der konkreten Situation keine Gewähr gibt, also in der Situation, für die man es möchte / braucht, besser nicht genutzt werden sollte.

40456504nx51499/technische-probleme-f76/i-k-teil-2-das-bittere-ende-backofenthread-t24217.html

_________________
It´s all about the fun. And the light.

Meine Lieblingsbilder gesammelt unter:

und


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Aug 2014, 00:31
Beiträge: 3578
Wohnort: wieder in Köln - Heimat
Ich denke es kommt immer auf den Händler auch noch an und da auch auf den Mitarbeiter.

Eine Reklamation nicht durchzuführen, nur weil einige keine gute Erfahrungen gemacht haben, halte ich für sinnfrei.

Das Wichtigste ist aber ein zügiges Handeln.

_________________
LG, Heiko


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 10:33 
Offline

Registriert: Mo 19. Dez 2016, 12:43
Beiträge: 145
Ich hatte mit der K5 und der K3 II mit einem 18-135 WR oft im Regen fotografiert. Lange passierte nichts, dann auf einmal war das Objektiv hinüber (Wasser eingedrungen). Vermutlich wurde eine Dichtung porös und dann wars das.

Das war nun "nur" das 18-135 Kitobjektiv. Bei teuren Objektiven wie dem Pentax 150 - 450 mm würde ich es sicher nicht drauf ankommen lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WR = regendicht?
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2017, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Mai 2013, 14:03
Beiträge: 616
Wohnort: am Deister
Habe eben noch mal auf der Homepage die Beschreibungen angeschaut. WR wird mit "wetterfest" beschrieben. Nicht wasserdicht. Es bleibt dann also in der eigenen Beurteilung, wann es zuviel wird. Leider blöd! Ich fotografiere schon mal auch im Regen oder Spritzwasser, bisher ohne Mängel, bin aber bei den Zooms, die die Länge verändern vorsichtig/skeptisch ob bei diesem Rein- und Raus das Wasser wirklich immer draußen bleibt, wische vor dem Zusammenfahren lieber mal ab.
Ich schätze WR vor allem wegen Sand/Staub, was bei windigem Wetter doch oft vorkommt. Besser als nichts allemal.

Dann gibt es noch "AW": 70-200, 150-450, 560. Leider nur diese drei. Da steht ...Dichtungen verhindern Eindringen von Wasser.
Das ist eine klare Aussage. Leider nur bei diesen drei.

Das Thema bleibt heikel. Schnell ist eine Dichtung falsch montiert oder verschlissen. Dann ists Essig. Kommt übrigens in den besten Familien vor. Im Leica Forum hat einer laut geklagt, weil sein "S" (Mittelformat, sehr teuer, WR) auf Island im Nieselregen verstorben ist. Da lief auch nichts mit Garantie/Kulanz.

Fazit, wie so oft: No risk, no fun

Grüße, Jürgen

_________________
"Willst Du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah" (Goethe)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz